GET /api/ner-sample/?ner_source__title=RTA&ner_ent_type__contains=PER
HTTP 200 OK
Allow: GET, POST, HEAD, OPTIONS
Content-Type: application/json
Vary: Accept

{
    "count": 1126,
    "next": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/?limit=100&ner_ent_type__contains=PER&ner_source__title=RTA&offset=100",
    "previous": null,
    "results": [
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43371/",
            "ner_text": "Prothocollum aller fürgeloffenen handlungen und tractationen bey dem gehaltenen reichstag zu Regenspurg anno sibenzig sechs gehalten durch Paul Woneckhern, der rechten doctor, marggrävischenn rats zu Karlspurg.",
            "ner_sample": {
                "text": "Prothocollum aller fürgeloffenen handlungen und tractationen bey dem gehaltenen reichstag zu Regenspurg anno sibenzig sechs gehalten durch Paul Woneckhern, der rechten doctor, marggrävischenn rats zu Karlspurg.",
                "entities": [
                    [
                        93,
                        103,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        104,
                        123,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        139,
                        154,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        200,
                        209,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43372/",
            "ner_text": "Alß von dem durchleuchtigen hochgebornen fürsten und herren, herren Karl, marggraven zu Baden und Hachberg, meinem gnedigen fürsten und herren, ich auf der ksl. Mt. allergnedigst außschreiben einer reichsversamblung gehn Regenspurg mitt gewaltt und instruction gnedig abgefertigt, binn ich den vierzehenden tag Junii diß sechs und sibentzigisten jars zu Karlspurg aufgewesen und den sechzehenden gehn Ulm kummen. Alda ich mich auf die donauw begeben und in einer zill oder schifflin bißgehn Regenspurg gefahren und den neuntzehenden nach mittag daselbsten gott lob glücklich ankhummen und hab noch denselben tag der ksl. Mt. obersten hofmeister, den herren von Trautsam angesprochen bey ir ksl. Mt. mir allergnedigste audientz zuwerben. Mich auch bey den meintzischen angezeigt und den gewalt ubergeben. Gleichergestalt auch bey dem reichs marschalckh.",
            "ner_sample": {
                "text": "Alß von dem durchleuchtigen hochgebornen fürsten und herren, herren Karl, marggraven zu Baden und Hachberg, meinem gnedigen fürsten und herren, ich auf der ksl. Mt. allergnedigst außschreiben einer reichsversamblung gehn Regenspurg mitt gewaltt und instruction gnedig abgefertigt, binn ich den vierzehenden tag Junii diß sechs und sibentzigisten jars zu Karlspurg aufgewesen und den sechzehenden gehn Ulm kummen. Alda ich mich auf die donauw begeben und in einer zill oder schifflin bißgehn Regenspurg gefahren und den neuntzehenden nach mittag daselbsten gott lob glücklich ankhummen und hab noch denselben tag der ksl. Mt. obersten hofmeister, den herren von Trautsam angesprochen bey ir ksl. Mt. mir allergnedigste audientz zuwerben. Mich auch bey den meintzischen angezeigt und den gewalt ubergeben. Gleichergestalt auch bey dem reichs marschalckh.",
                "entities": [
                    [
                        68,
                        72,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        88,
                        93,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        98,
                        106,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        221,
                        231,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        294,
                        316,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        321,
                        350,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        354,
                        363,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        379,
                        395,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        401,
                        404,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        491,
                        501,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        515,
                        532,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        533,
                        544,
                        "TIME"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER,TIME,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43374/",
            "ner_text": "Den zwanzigsten umb drey uhren nachmittag hatt die ksl. Mt. mir allergnedigste audientz inn ir Mt. gemach allein geben und auf gethone werbung nach außweisung der instruction geantwortet, ir Mt. thue sich meines gnedigen fürsten und herren anerbietens freundtlich und gnedig bedancken und möcht ir f.gn. wol gunnen, daß derselben leibs gelegenheit also beschaffen were, daß sie weder medicos noch die bad curam bedörfften, dieweil es aber dise gelegenheit habe, sey ir ksl. Mt. mit ir f.gn. entschuldigung zufriden. Des gereich auch ir Mt. zu gnedigen gefallen, daß ir f. gn. mich mit genugsamen gewalt und instruction abgefertigt und sey ir f. gn. mitt gnaden und freundtschafft geneigt, auch mitt meinem erpieten und meiner person allergnedigst zufriden. Wünschte von dem allmechtigen, daß bey diser reichsversamblung daß jenig bedacht und beratschlagt werde, daß dem römischen Reich teutscher nation und in gemein der christenheit zu aufnemmen und wolfart gereiche.",
            "ner_sample": {
                "text": "Den zwanzigsten umb drey uhren nachmittag hatt die ksl. Mt. mir allergnedigste audientz inn ir Mt. gemach allein geben und auf gethone werbung nach außweisung der instruction geantwortet, ir Mt. thue sich meines gnedigen fürsten und herren anerbietens freundtlich und gnedig bedancken und möcht ir f.gn. wol gunnen, daß derselben leibs gelegenheit also beschaffen were, daß sie weder medicos noch die bad curam bedörfften, dieweil es aber dise gelegenheit habe, sey ir ksl. Mt. mit ir f.gn. entschuldigung zufriden. Des gereich auch ir Mt. zu gnedigen gefallen, daß ir f. gn. mich mit genugsamen gewalt und instruction abgefertigt und sey ir f. gn. mitt gnaden und freundtschafft geneigt, auch mitt meinem erpieten und meiner person allergnedigst zufriden. Wünschte von dem allmechtigen, daß bey diser reichsversamblung daß jenig bedacht und beratschlagt werde, daß dem römischen Reich teutscher nation und in gemein der christenheit zu aufnemmen und wolfart gereiche.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        15,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        20,
                        41,
                        "TIME"
                    ],
                    [
                        51,
                        59,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        466,
                        477,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        469,
                        477,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER,TIME,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43378/",
            "ner_text": "Den ein und zwanzigsten in festo corporis Christi ist die ksl. Mt., deßgleichen die kayserin und konigin auß Franckreich und die princessin, so dann ir ksl. Mt. zwen söhne, ertzhertzog Matthias und Maximilianus in der kirchen gewesen. Und hatt man die ksl. Mt. auf ein sessel getragen. Es hatt auch ir Mt. daß guldin fliss angehabt. Es seind auch in der kirchen gewesen der päpstlich gesant cardinalis Moronus in seim habitu, hatt gegen der ksl. Mt. uber sein standt und session gehabt. Deßgleichen deß königs auß Hispania gesanter. Deß papst gesanter, so stets dem hoff nachzeucht und deß hertzogen von Ferara, dise drey haben unden ein überzwerchen? sitz mit rotem sammet uberzogen gehabt. Nach der meß ist der umbgang gehalten worden und ist die kayserin, königin auß Franckreich, die junge princessinbeide ertzhertzogen, dem himmel nachgangen, auf dieselbe deß papsts gesant Moronus und obgemelte drey ambastatores unnd viel keyserische diener, die meintzische gesante und andere mehr. Aber die ksl. Mt. hatt sich alßbald nach der meß in ir Mt. losament tragen laßen und ist bey disem umbgang nicht gewesen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Den ein und zwanzigsten in festo corporis Christi ist die ksl. Mt., deßgleichen die kayserin und konigin auß Franckreich und die princessin, so dann ir ksl. Mt. zwen söhne, ertzhertzog Matthias und Maximilianus in der kirchen gewesen. Und hatt man die ksl. Mt. auf ein sessel getragen. Es hatt auch ir Mt. daß guldin fliss angehabt. Es seind auch in der kirchen gewesen der päpstlich gesant cardinalis Moronus in seim habitu, hatt gegen der ksl. Mt. uber sein standt und session gehabt. Deßgleichen deß königs auß Hispania gesanter. Deß papst gesanter, so stets dem hoff nachzeucht und deß hertzogen von Ferara, dise drey haben unden ein überzwerchen? sitz mit rotem sammet uberzogen gehabt. Nach der meß ist der umbgang gehalten worden und ist die kayserin, königin auß Franckreich, die junge princessinbeide ertzhertzogen, dem himmel nachgangen, auf dieselbe deß papsts gesant Moronus und obgemelte drey ambastatores unnd viel keyserische diener, die meintzische gesante und andere mehr. Aber die ksl. Mt. hatt sich alßbald nach der meß in ir Mt. losament tragen laßen und ist bey disem umbgang nicht gewesen.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        23,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        24,
                        49,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        84,
                        120,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        109,
                        120,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        129,
                        139,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        173,
                        193,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        198,
                        210,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        391,
                        409,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        402,
                        409,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        503,
                        531,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        771,
                        782,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        794,
                        804,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        879,
                        886,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43381/",
            "ner_text": "Den vier und zwantzigsten tag Junii ist der herr Laßki umb fünf uhren nach mittag zu Regenspurg einkummen mitt sechtzehen reysigen pferden, so gleichwol nur klepper gewesen und hatt jung gesindt und fünf gutschen bey im gehabt. Er ist vor sein person auf einer gutsch gefahren, hatt ein roten sammet angehabt, auf der gutschen viertzehen büchsen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Den vier und zwantzigsten tag Junii ist der herr Laßki umb fünf uhren nach mittag zu Regenspurg einkummen mitt sechtzehen reysigen pferden, so gleichwol nur klepper gewesen und hatt jung gesindt und fünf gutschen bey im gehabt. Er ist vor sein person auf einer gutsch gefahren, hatt ein roten sammet angehabt, auf der gutschen viertzehen büchsen.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        35,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        49,
                        54,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        59,
                        81,
                        "TIME"
                    ],
                    [
                        85,
                        95,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER,TIME,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43384/",
            "ner_text": "Erstlich ist die ksl. Mt. von den anwesenden fürsten und der abwesenden churfürsten und stend gesanten in die thumbkirch begleitet, alda ir Mt. missam spiritus sancti gehört. Nachgeendts ist man auf daß rath auß gezogen und die ksl. Mt. selbst persönlich gesessen in einem stul mit einem guldinen stuck überzogen; ist ir Mt. auch daß schwert fur getragen worden.",
            "ner_sample": {
                "text": "Erstlich ist die ksl. Mt. von den anwesenden fürsten und der abwesenden churfürsten und stend gesanten in die thumbkirch begleitet, alda ir Mt. missam spiritus sancti gehört. Nachgeendts ist man auf daß rath auß gezogen und die ksl. Mt. selbst persönlich gesessen in einem stul mit einem guldinen stuck überzogen; ist ir Mt. auch daß schwert fur getragen worden.",
                "entities": [
                    [
                        17,
                        25,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        137,
                        143,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        228,
                        236,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        318,
                        324,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43385/",
            "ner_text": "Und hatt erstlich hertzoge Ludwig, pfaltzgraf den anfang gemacht und von wegen der ksl. Mt. fürgetragen, nachdem die ksl. Mt. auß hochbeweglichen ursachen sich mit den churfürsten verglichen, daß ein reichstag außgeschriben und von etlichen furnehmmen hochwichtigen puncten consultirt und gehandelt werden solle. Und die fürsten und stend zum teil in der person, zum teil aber der churfürsten, fürsten und stend gesandten erschinen, so gereich solch ir gehorsam erscheinen ir ksl. Mt. zu freundtlichen gnedigen und gnedigsten gefallen, sey auch ir Mt. gnedig und gnedigst begehren, die puncten der proposition mit fleiß anzuhören und waß die notturfft erfordert, auch dem römischen Reich zu wolfart und aufnehmmen gereichen möge, zuberathschlagen und sich darinnen aller gebürlicher gehorsamme zuerweisen, daß wöll ir Mt. mit kayserlichen gnaden erkhennen. Darauf ist die proposition durch deß reichs secretarium Andream Erstenberger verlesen worden.",
            "ner_sample": {
                "text": "Und hatt erstlich hertzoge Ludwig, pfaltzgraf den anfang gemacht und von wegen der ksl. Mt. fürgetragen, nachdem die ksl. Mt. auß hochbeweglichen ursachen sich mit den churfürsten verglichen, daß ein reichstag außgeschriben und von etlichen furnehmmen hochwichtigen puncten consultirt und gehandelt werden solle. Und die fürsten und stend zum teil in der person, zum teil aber der churfürsten, fürsten und stend gesandten erschinen, so gereich solch ir gehorsam erscheinen ir ksl. Mt. zu freundtlichen gnedigen und gnedigsten gefallen, sey auch ir Mt. gnedig und gnedigst begehren, die puncten der proposition mit fleiß anzuhören und waß die notturfft erfordert, auch dem römischen Reich zu wolfart und aufnehmmen gereichen möge, zuberathschlagen und sich darinnen aller gebürlicher gehorsamme zuerweisen, daß wöll ir Mt. mit kayserlichen gnaden erkhennen. Darauf ist die proposition durch deß reichs secretarium Andream Erstenberger verlesen worden.",
                "entities": [
                    [
                        18,
                        33,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        83,
                        91,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        117,
                        125,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        473,
                        484,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        476,
                        484,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        545,
                        551,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        815,
                        821,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        913,
                        933,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43386/",
            "ner_text": "Nach vollendung deßelben haben sich die fürsten und gesante underredet und hatt der thumbpropst zu Meintz, Wolff Cammerer, genant von Dalburg, von wegen der churfursten, fürsten und stendt disen fürtrag gethon, daß die anwesende fürsten und der abwesenden chur, fürsten und stend gesante die propositionem angehört und thun sich zuvorderst gegen der ksl. Mt. der getreuwen vätterlichen fürsorg fur daß romisch Reich underthenig underthenigst und allerunderthenigst bedancken, daß auch ir Mt. sich der prorogation halben entschuldiget, sey ohn vonnöten, dann menniglich die ursachen der verhinderungen wol bewußt. Waß aber die proposition puncte betreff, begehren die standt deß Reichs, dieweil derselben viel, inen abschrifft davon mittzutheylen, wollen sie alßdann sich in aller underthenigsten gehorsamm darauf resolviren und waß deß Reichs notturfft erfordert, berathschlagen und sovil ahn inen gehorsamlich befürdern helfen mitt bitt, ir ksl. Mt. woll ir gnedigster und allergnedigster herr und kayser sein.",
            "ner_sample": {
                "text": "Nach vollendung deßelben haben sich die fürsten und gesante underredet und hatt der thumbpropst zu Meintz, Wolff Cammerer, genant von Dalburg, von wegen der churfursten, fürsten und stendt disen fürtrag gethon, daß die anwesende fürsten und der abwesenden chur, fürsten und stend gesante die propositionem angehört und thun sich zuvorderst gegen der ksl. Mt. der getreuwen vätterlichen fürsorg fur daß romisch Reich underthenig underthenigst und allerunderthenigst bedancken, daß auch ir Mt. sich der prorogation halben entschuldiget, sey ohn vonnöten, dann menniglich die ursachen der verhinderungen wol bewußt. Waß aber die proposition puncte betreff, begehren die standt deß Reichs, dieweil derselben viel, inen abschrifft davon mittzutheylen, wollen sie alßdann sich in aller underthenigsten gehorsamm darauf resolviren und waß deß Reichs notturfft erfordert, berathschlagen und sovil ahn inen gehorsamlich befürdern helfen mitt bitt, ir ksl. Mt. woll ir gnedigster und allergnedigster herr und kayser sein.",
                "entities": [
                    [
                        84,
                        105,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        107,
                        121,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        130,
                        141,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43390/",
            "ner_text": "Den acht und zwantzigsten Junii umb siben uhr ist man im fürsten rath zusammen khummen und durch doctor Timotheum Jungen furgetragen worden, nachdem die proposition furgetragen und den stenden deß Reichs abschrift darvon mittgetheilt, so stehe es nuhnmehr ahn dem, daß man dieselbe fürnemme und die darinn begriffene puncten in berathschlagung gezogen und sey nuhnmehr ahn dem, daß man sich vergleiche, ob solche consultation durch ein außschutz beschehen oder aber die puncten, welche zu consultiren, in pleno senatu zuberathschlagen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Den acht und zwantzigsten Junii umb siben uhr ist man im fürsten rath zusammen khummen und durch doctor Timotheum Jungen furgetragen worden, nachdem die proposition furgetragen und den stenden deß Reichs abschrift darvon mittgetheilt, so stehe es nuhnmehr ahn dem, daß man dieselbe fürnemme und die darinn begriffene puncten in berathschlagung gezogen und sey nuhnmehr ahn dem, daß man sich vergleiche, ob solche consultation durch ein außschutz beschehen oder aber die puncten, welche zu consultiren, in pleno senatu zuberathschlagen.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        31,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        36,
                        45,
                        "TIME"
                    ],
                    [
                        97,
                        120,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER,TIME,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43393/",
            "ner_text": "Aber der weltlichen fürsten gesante, alle biß auff Beyern und Liedenberg, haben begert und dahin votirt, weil die puncten der proposition erst gestern nach mittag gefertigt und abgeschriben, daß man noch ein tag drey wolt bedacht geben, damit man dieselbe nottürftiglich erwegen und alß dann sich auf dise quaestionem, ob die sach in pleno senatu oder durch ein außschutz fürzunemmen, resolviren khondte.",
            "ner_sample": {
                "text": "Aber der weltlichen fürsten gesante, alle biß auff Beyern und Liedenberg, haben begert und dahin votirt, weil die puncten der proposition erst gestern nach mittag gefertigt und abgeschriben, daß man noch ein tag drey wolt bedacht geben, damit man dieselbe nottürftiglich erwegen und alß dann sich auf dise quaestionem, ob die sach in pleno senatu oder durch ein außschutz fürzunemmen, resolviren khondte.",
                "entities": [
                    [
                        51,
                        57,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        62,
                        72,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        143,
                        150,
                        "TIME"
                    ],
                    [
                        151,
                        162,
                        "TIME"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER,TIME",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43395/",
            "ner_text": "Bey diser berathschlagung binn ich ob Hessen und Pommern von wegen meins gnedigen fürsten und herren marggraf Karls von Baden gesessen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Bey diser berathschlagung binn ich ob Hessen und Pommern von wegen meins gnedigen fürsten und herren marggraf Karls von Baden gesessen.",
                "entities": [
                    [
                        38,
                        44,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        49,
                        56,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        101,
                        125,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43409/",
            "ner_text": "Waß aber die umbfrag belangt, hatt Saltzburg votirt, daß sich der beyerisch craiß auf Saltzburg und hertzog Albrechten verglichen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Waß aber die umbfrag belangt, hatt Saltzburg votirt, daß sich der beyerisch craiß auf Saltzburg und hertzog Albrechten verglichen.",
                "entities": [
                    [
                        35,
                        44,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        86,
                        95,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        100,
                        118,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43417/",
            "ner_text": "Von wegen des fränckischen creyß Eichstett unnd Brandenburg; von wegen des beyerischen creyßSaltzburg und Beyern; schwäbischen creyß Kreis: Costantz von Wirtenberg; Oberreinischen creyß: Wurmbs und Hessen; niderreinischen Kreis: Lüttich und Padenborn, dann von weltlichen fürsten niemanndt auß diesem craiß erschinen; von wegen deß sächßischen KreisBremen und Lünenburg; von wegen deß österreichischen creyß die österreichische gesandten, der herr von Winnenburg und Timotheus Jung, der rechten doctor; von wegen der schwäbischen prelaten ein Person; von wegen der graven der schwäbischen graven gesanter, hats dem wetterauwischen mitt spilen abgenommen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Von wegen des fränckischen creyß Eichstett unnd Brandenburg; von wegen des beyerischen creyßSaltzburg und Beyern; schwäbischen creyß Kreis: Costantz von Wirtenberg; Oberreinischen creyß: Wurmbs und Hessen; niderreinischen Kreis: Lüttich und Padenborn, dann von weltlichen fürsten niemanndt auß diesem craiß erschinen; von wegen deß sächßischen KreisBremen und Lünenburg; von wegen deß österreichischen creyß die österreichische gesandten, der herr von Winnenburg und Timotheus Jung, der rechten doctor; von wegen der schwäbischen prelaten ein Person; von wegen der graven der schwäbischen graven gesanter, hats dem wetterauwischen mitt spilen abgenommen.",
                "entities": [
                    [
                        33,
                        42,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        48,
                        59,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        92,
                        101,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        106,
                        112,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        140,
                        163,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        187,
                        193,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        198,
                        204,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        229,
                        236,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        241,
                        250,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        349,
                        355,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        360,
                        369,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        467,
                        481,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43437/",
            "ner_text": "Seind ertzhertzog Karls auß Osterreich und seiner landtschaften gesante, welche sich nochlengs der gefahr halben, die sie von dem türcken zugewarten, beclagt und umb hülff gebetten, auch darbey ein schrifft. darinnen solches alles außgefürt, übergeben.",
            "ner_sample": {
                "text": "Seind ertzhertzog Karls auß Osterreich und seiner landtschaften gesante, welche sich nochlengs der gefahr halben, die sie von dem türcken zugewarten, beclagt und umb hülff gebetten, auch darbey ein schrifft. darinnen solches alles außgefürt, übergeben.",
                "entities": [
                    [
                        6,
                        23,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        28,
                        38,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43464/",
            "ner_text": "Den ein und zwantzigsten Julii seindt die fürstliche gesante hora sexta ante meridiem zusammen khummen und ist erstlich ein supplication, welche ertzhertzogs Karlins gesante ubergeben, verlesen worden. Darin sie begehren, wann man sich der hülff zuerhaltung der gränitzen verglichen, daß man irer eingedenck sein und solche hülf, die inen gebüren solle deputiren und verordnen, auch sie weisen wolle, wa sie dieselbe zuentpfahen, lauth irer supplication.",
            "ner_sample": {
                "text": "Den ein und zwantzigsten Julii seindt die fürstliche gesante hora sexta ante meridiem zusammen khummen und ist erstlich ein supplication, welche ertzhertzogs Karlins gesante ubergeben, verlesen worden. Darin sie begehren, wann man sich der hülff zuerhaltung der gränitzen verglichen, daß man irer eingedenck sein und solche hülf, die inen gebüren solle deputiren und verordnen, auch sie weisen wolle, wa sie dieselbe zuentpfahen, lauth irer supplication.",
                "entities": [
                    [
                        4,
                        30,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        61,
                        85,
                        "TIME"
                    ],
                    [
                        145,
                        165,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER,TIME,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43528/",
            "ner_text": "Auf disen tag hatt die ksl. Mt. her?ornen geg?essen sampt etlich chur und fürsten. Oben ahn ist ir Mt. gesessen allein, ad dextram ertzhertzog Ferdinand, ad sinistram churfürst von Köln, ertzhertzog Matthias, hertzog Willhelm auß Beyern, ertzhertzog Maximilian, unden bischof zu Regenspurg. Teutschmeister Laski ist beim tisch gestanden, hatt im niemand heissen sitzen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Auf disen tag hatt die ksl. Mt. her?ornen geg?essen sampt etlich chur und fürsten. Oben ahn ist ir Mt. gesessen allein, ad dextram ertzhertzog Ferdinand, ad sinistram churfürst von Köln, ertzhertzog Matthias, hertzog Willhelm auß Beyern, ertzhertzog Maximilian, unden bischof zu Regenspurg. Teutschmeister Laski ist beim tisch gestanden, hatt im niemand heissen sitzen.",
                "entities": [
                    [
                        131,
                        152,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        187,
                        207,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        209,
                        225,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        230,
                        236,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        238,
                        260,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        291,
                        311,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43539/",
            "ner_text": "Etlich haben darfür gehalten, daß man sie solte im Reich ahnnehmmen und zur session allernechst under Hennenberg und Vadenmond khummen lassen, doch nit limitato modo, sonder daß sie alle beschwerden trage wie ein anderer stand, es sey in türcken hilffen, cammergerichts underhaltung oder in andere weis; und daß ir ein höherer anschlag gemacht werde.",
            "ner_sample": {
                "text": "Etlich haben darfür gehalten, daß man sie solte im Reich ahnnehmmen und zur session allernechst under Hennenberg und Vadenmond khummen lassen, doch nit limitato modo, sonder daß sie alle beschwerden trage wie ein anderer stand, es sey in türcken hilffen, cammergerichts underhaltung oder in andere weis; und daß ir ein höherer anschlag gemacht werde.",
                "entities": [
                    [
                        102,
                        112,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        117,
                        126,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43546/",
            "ner_text": "Ad secundum punctum soll man es bey dem speyrischem abschidt anno 70 bleiben lassen und nichts weiters addiren. Es möchten aber in disem puncten etliche kriegserfahrene, alß Schwendi, Seußheim und der herr johanniter meister gehört werden.",
            "ner_sample": {
                "text": "Ad secundum punctum soll man es bey dem speyrischem abschidt anno 70 bleiben lassen und nichts weiters addiren. Es möchten aber in disem puncten etliche kriegserfahrene, alß Schwendi, Seußheim und der herr johanniter meister gehört werden.",
                "entities": [
                    [
                        61,
                        68,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        174,
                        182,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        184,
                        192,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43585/",
            "ner_text": "Ob nun wol solches deß mehrern theils meinung, so sey doch nit ohn daß von Osterreich protestando fürbracht, daß ertzhertzog Ferdinant nit bedacht, der müntz ordnung sich zuundergeben, weil die bergwerck fahllen, sich auch verlieren und mit mehrerm kosten erbauwet werden müessen. Derhalben ir durchleuchtigkeit nit müglich solche inhalten, daß es ahn schrott und korn zu hoch, also daß eß ir f. Dlt. nitt müglich, ferner darauf zumüntzen und derwegen im werck stohn ein mittleidenliches fahl fur hand zunehmmen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Ob nun wol solches deß mehrern theils meinung, so sey doch nit ohn daß von Osterreich protestando fürbracht, daß ertzhertzog Ferdinant nit bedacht, der müntz ordnung sich zuundergeben, weil die bergwerck fahllen, sich auch verlieren und mit mehrerm kosten erbauwet werden müessen. Derhalben ir durchleuchtigkeit nit müglich solche inhalten, daß es ahn schrott und korn zu hoch, also daß eß ir f. Dlt. nitt müglich, ferner darauf zumüntzen und derwegen im werck stohn ein mittleidenliches fahl fur hand zunehmmen.",
                "entities": [
                    [
                        75,
                        85,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        113,
                        134,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43606/",
            "ner_text": "ist im fürstenrath deß Illsings bedencken deß moßcauwittischen legation kostens halben abgelesen und per maiora vota dahin geschlossen, daß man den churfürsten von Sachsen und den teutschen meister ersuchen möchte, auf die zwantzig tausent gulden darzu leyhen. Aber alß im churfürstenrath die relation und correlation geschehen und die churfürstliche Augspurg, Nürnberg, Ulm und Straßburg fürgeschlagen, hatt man sich mit im verglichen, wie solches das bedencken mitbring.",
            "ner_sample": {
                "text": "ist im fürstenrath deß Illsings bedencken deß moßcauwittischen legation kostens halben abgelesen und per maiora vota dahin geschlossen, daß man den churfürsten von Sachsen und den teutschen meister ersuchen möchte, auf die zwantzig tausent gulden darzu leyhen. Aber alß im churfürstenrath die relation und correlation geschehen und die churfürstliche Augspurg, Nürnberg, Ulm und Straßburg fürgeschlagen, hatt man sich mit im verglichen, wie solches das bedencken mitbring.",
                "entities": [
                    [
                        23,
                        31,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        164,
                        171,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        351,
                        359,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        361,
                        369,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        371,
                        374,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        379,
                        388,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43612/",
            "ner_text": "Es ist auch Heinrich Herman Milchlings supplication, darin er begert im ein anschlag zumachen verlesen worden und hatt man sich dahin verglichen, daß man vermög deß abschidts anno viertzig acht bey dem crayß bericht einnemmen und demselben solches bevellen solle.",
            "ner_sample": {
                "text": "Es ist auch Heinrich Herman Milchlings supplication, darin er begert im ein anschlag zumachen verlesen worden und hatt man sich dahin verglichen, daß man vermög deß abschidts anno viertzig acht bey dem crayß bericht einnemmen und demselben solches bevellen solle.",
                "entities": [
                    [
                        12,
                        38,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        175,
                        193,
                        "DATE"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43624/",
            "ner_text": "hatt man auf der ksl. Mt. replic im sechsten artickel sich im fürstenrath dahin verglichen, daß man sich gegen der ksl. Mt. zubedancken, daß ir Mt. albereit in die Moßcau geschriben, Pommern dahin vermöcht, daß er solche legationem versehe und den stenden die instruction communiciren. Quo adsumptus hab man sich auf deß Illsings bedencken resolvirt und eins bedenckens verglichen. Da aber etwas abging und der halb monat nit genug, wer nit unbillich, solches zuerstatten.",
            "ner_sample": {
                "text": "hatt man auf der ksl. Mt. replic im sechsten artickel sich im fürstenrath dahin verglichen, daß man sich gegen der ksl. Mt. zubedancken, daß ir Mt. albereit in die Moßcau geschriben, Pommern dahin vermöcht, daß er solche legationem versehe und den stenden die instruction communiciren. Quo adsumptus hab man sich auf deß Illsings bedencken resolvirt und eins bedenckens verglichen. Da aber etwas abging und der halb monat nit genug, wer nit unbillich, solches zuerstatten.",
                "entities": [
                    [
                        164,
                        170,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        183,
                        190,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        321,
                        329,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43630/",
            "ner_text": "KR, FR: Volgendts ist von dem churfürsten und dem fürsten rath dise meinung referirt: Es haben sie in dem churfürstenrath der ksl. Mt. bericht daß polnisch werck anlangend in beratschlagung gezogen und befinden darauß, auß waß furnehmmen, erheblichen ursachen ir Mt. bald nach ableiben könig Sigismundi und dann nachgeendts alß konig Henricus sich auß Poln in Franckreich begeben, dahin getrachtet, daß ir Mt. sohn, ertzhertzog Ernst zu solchem konnigreich khommen möchte, welcher gestalt auch ir Mt. ordenlicher weiß zu einem könig erwehlet worden und waß sich darauf weitter zugetragen und wolten ir Mt. von hertzen gönnen, auch nichts liebers sehen, dann daß ir Mt. oder derselben sohn zum possess solches konnigreichs hette khommen mögen.",
            "ner_sample": {
                "text": "KR, FR: Volgendts ist von dem churfürsten und dem fürsten rath dise meinung referirt: Es haben sie in dem churfürstenrath der ksl. Mt. bericht daß polnisch werck anlangend in beratschlagung gezogen und befinden darauß, auß waß furnehmmen, erheblichen ursachen ir Mt. bald nach ableiben könig Sigismundi und dann nachgeendts alß konig Henricus sich auß Poln in Franckreich begeben, dahin getrachtet, daß ir Mt. sohn, ertzhertzog Ernst zu solchem konnigreich khommen möchte, welcher gestalt auch ir Mt. ordenlicher weiß zu einem könig erwehlet worden und waß sich darauf weitter zugetragen und wolten ir Mt. von hertzen gönnen, auch nichts liebers sehen, dann daß ir Mt. oder derselben sohn zum possess solches konnigreichs hette khommen mögen.",
                "entities": [
                    [
                        286,
                        302,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        328,
                        342,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        352,
                        356,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        360,
                        371,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        416,
                        433,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43673/",
            "ner_text": "Alß man sich nun nicht mitteinander vergleichen khonden, ist dahin geschlossen, daß beide meinungen sollen referirt werden. Und ist deßhalben ein außfürlich bedencken von doctor Jungen gestelt und dem meintzischen cantzler uberantwort worden, darmit beede meinungen cofidelius referirt werden. Darauf ich mich referire.",
            "ner_sample": {
                "text": "Alß man sich nun nicht mitteinander vergleichen khonden, ist dahin geschlossen, daß beide meinungen sollen referirt werden. Und ist deßhalben ein außfürlich bedencken von doctor Jungen gestelt und dem meintzischen cantzler uberantwort worden, darmit beede meinungen cofidelius referirt werden. Darauf ich mich referire.",
                "entities": [
                    [
                        171,
                        184,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43680/",
            "ner_text": "Pfaltzgraf Jörg Hannß Pfalz-Veldenz hatt sich in disem puncten erbotten ein sonder bedencken deßhalben zu übergeben.",
            "ner_sample": {
                "text": "Pfaltzgraf Jörg Hannß Pfalz-Veldenz hatt sich in disem puncten erbotten ein sonder bedencken deßhalben zu übergeben.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        35,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43683/",
            "ner_text": "Bey disem puncten hatt mein gnediger fürst und herr, pfaltzgraf Georg Hannß Pfalz-Veldenz ein sonderen furschlag und bedencken auf die pann gebracht, welches von viel million gelts meldung thut. Ist solches fürschlags abschrift begert worden und dieweil die gesante darauf nit instruirt, müessen sie iren gnedigen herren zuvor daßselbig anbringen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Bey disem puncten hatt mein gnediger fürst und herr, pfaltzgraf Georg Hannß Pfalz-Veldenz ein sonderen furschlag und bedencken auf die pann gebracht, welches von viel million gelts meldung thut. Ist solches fürschlags abschrift begert worden und dieweil die gesante darauf nit instruirt, müessen sie iren gnedigen herren zuvor daßselbig anbringen.",
                "entities": [
                    [
                        53,
                        89,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43688/",
            "ner_text": "Hochermelter mein gnediger fürst und herr, pfaltzgraf Georg Hannß Pfalz-Veldenz hatt bey disem puncten abermals ein sonders bedencken fürgebracht: Darauf begert, dasselb in scriptis zuübergeben, aber auf dißmal darvon zu tractiren und die sach von anfang wider fürzunehmmen, sey den stenden bechwerlich, müessen auf ein ander zeit eingestelt werden.",
            "ner_sample": {
                "text": "Hochermelter mein gnediger fürst und herr, pfaltzgraf Georg Hannß Pfalz-Veldenz hatt bey disem puncten abermals ein sonders bedencken fürgebracht: Darauf begert, dasselb in scriptis zuübergeben, aber auf dißmal darvon zu tractiren und die sach von anfang wider fürzunehmmen, sey den stenden bechwerlich, müessen auf ein ander zeit eingestelt werden.",
                "entities": [
                    [
                        43,
                        79,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43695/",
            "ner_text": "Pfaltzgraf Georg Hannß Pfalz-Veldenz hatt deß admiral wercks meldung gethon und daß er darmit viel thonnen golts dem Reich wolt zuwegen gebracht haben und noch solches thun wolle; und da es nicht geschehe, wann man im folge, woll er sich uber ein banck legen und im fürstenrath pritschen lassen. Ist abermals begert worden, solches der ksl. Mt. in scriptis zu übergeben. Wann es dann den stenden zuconsultiren zugestelt, werd man sich der gepür resolviren.",
            "ner_sample": {
                "text": "Pfaltzgraf Georg Hannß Pfalz-Veldenz hatt deß admiral wercks meldung gethon und daß er darmit viel thonnen golts dem Reich wolt zuwegen gebracht haben und noch solches thun wolle; und da es nicht geschehe, wann man im folge, woll er sich uber ein banck legen und im fürstenrath pritschen lassen. Ist abermals begert worden, solches der ksl. Mt. in scriptis zu übergeben. Wann es dann den stenden zuconsultiren zugestelt, werd man sich der gepür resolviren.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        36,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43697/",
            "ner_text": "hatt man im fürstenrath von der churfürstlichen bedencken berathschlagt und seind der bischof zu Saltzburg, bischof zu Freisingen, pfaltzgraf Georg Hannß Pfalz-Veldenz bey solcher consultation persönlich gewessen.",
            "ner_sample": {
                "text": "hatt man im fürstenrath von der churfürstlichen bedencken berathschlagt und seind der bischof zu Saltzburg, bischof zu Freisingen, pfaltzgraf Georg Hannß Pfalz-Veldenz bey solcher consultation persönlich gewessen.",
                "entities": [
                    [
                        131,
                        167,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43723/",
            "ner_text": "Demnach die ksl. Mt. sich mehrertheils in disem puncten mit der stend bedencken vergleiche, laß mans darbey bewenden. Waß aber den kosten anlang, möcht man nochmals mit disen stetten, so hievor furgeschlagen, deß an lehens halben handlen und in anzeigen, daß eß ahn ir gebür der contribution abgezogen soll werden. Da aber solches nicht verfenglich, möcht ein jeder sein angebür auf Martini erlegen. Etlich aber haben auf den neuwen jars tag votirt. Die person, so geschickht werden soll in die Moßcauw, ist durch daß mehrer geschlossen, daß eß der ksl. Mt. heimzustellen. Und seind in eventum, wann Pommern nitt zihen wolle, hertzog Pgf. Reichart Pfalz-Simmern und hertzog Otto von Lünenburg fürgeschlagen worden.",
            "ner_sample": {
                "text": "Demnach die ksl. Mt. sich mehrertheils in disem puncten mit der stend bedencken vergleiche, laß mans darbey bewenden. Waß aber den kosten anlang, möcht man nochmals mit disen stetten, so hievor furgeschlagen, deß an lehens halben handlen und in anzeigen, daß eß ahn ir gebür der contribution abgezogen soll werden. Da aber solches nicht verfenglich, möcht ein jeder sein angebür auf Martini erlegen. Etlich aber haben auf den neuwen jars tag votirt. Die person, so geschickht werden soll in die Moßcauw, ist durch daß mehrer geschlossen, daß eß der ksl. Mt. heimzustellen. Und seind in eventum, wann Pommern nitt zihen wolle, hertzog Pgf. Reichart Pfalz-Simmern und hertzog Otto von Lünenburg fürgeschlagen worden.",
                "entities": [
                    [
                        495,
                        502,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        600,
                        607,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        626,
                        661,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        666,
                        692,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43749/",
            "ner_text": "Nachgeendts hatt man von hertzog Georg Hannsen Pfalz-Veldenz fürtrag beratschlagt, welcher dises inhalts gewesen: Es hab ir f. gn. dem Reich und gemeiner wolfart deß vatterlandts zum besten ein fürschlag vor diser zeit gethon, wie daß admiral werck aufzurichten. Darüber erkhundigung eingenummen, auf dem speyrischen reichs und franckfurtischen waaltag darvon consultirt und die sachen biß zu einer reichs versamblung verschoben worden. Nun hab ir f. gn. ietzmals aber bey der ksl. Mt. durch ein supplication annmanung gethon, welche ir Mt. den stenden zu beratschlagen zugestelt. Es befinden aber ir f. gn., daß solche supplication allein andictirt, aber die beylagen gahr nicht dictirt worden. Dieweil dann dem Reich principaliter daran gelegen, so sey ir f. gn. begehren daran zusein, daß die beylagen auch dictirt und geschriben werden, daßgleichen daß man ein außschutz machen, welchem ir f. gn. bericht solcher sachen halben thun khonden; sey sie solches zuthun erbietig.",
            "ner_sample": {
                "text": "Nachgeendts hatt man von hertzog Georg Hannsen Pfalz-Veldenz fürtrag beratschlagt, welcher dises inhalts gewesen: Es hab ir f. gn. dem Reich und gemeiner wolfart deß vatterlandts zum besten ein fürschlag vor diser zeit gethon, wie daß admiral werck aufzurichten. Darüber erkhundigung eingenummen, auf dem speyrischen reichs und franckfurtischen waaltag darvon consultirt und die sachen biß zu einer reichs versamblung verschoben worden. Nun hab ir f. gn. ietzmals aber bey der ksl. Mt. durch ein supplication annmanung gethon, welche ir Mt. den stenden zu beratschlagen zugestelt. Es befinden aber ir f. gn., daß solche supplication allein andictirt, aber die beylagen gahr nicht dictirt worden. Dieweil dann dem Reich principaliter daran gelegen, so sey ir f. gn. begehren daran zusein, daß die beylagen auch dictirt und geschriben werden, daßgleichen daß man ein außschutz machen, welchem ir f. gn. bericht solcher sachen halben thun khonden; sey sie solches zuthun erbietig.",
                "entities": [
                    [
                        25,
                        60,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43754/",
            "ner_text": "Aber Hessen halben hab ich furgebracht, demnach in anno sibentzig so wol ire herren in der person alß die gesandte vor meim gnedigen fürsten und herren marggraf Karln und die hessische räth und gesante vor marggraf Philipsen gesanten subscribirt, so woll sich jetzmals der alternation und abwechßlung halben gebüren, daß ich vor Hessen im abschid gesetzt werde. Welches sich aber Hessen zum höchsten beschwerd mit anzeig, daß im abwechßlen biß anher die ordnung gehalten. Wann Pommern ob Wirtenberg gesessen, daß alßdann Hessen darnach und wir, die badische zum letsten gesessen; so find man auch in abschiden nitt Baden vor Hessen subscribirt und derwegen begert, es bey dem, wie es gestelt, bleiben zu lassen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Aber Hessen halben hab ich furgebracht, demnach in anno sibentzig so wol ire herren in der person alß die gesandte vor meim gnedigen fürsten und herren marggraf Karln und die hessische räth und gesante vor marggraf Philipsen gesanten subscribirt, so woll sich jetzmals der alternation und abwechßlung halben gebüren, daß ich vor Hessen im abschid gesetzt werde. Welches sich aber Hessen zum höchsten beschwerd mit anzeig, daß im abwechßlen biß anher die ordnung gehalten. Wann Pommern ob Wirtenberg gesessen, daß alßdann Hessen darnach und wir, die badische zum letsten gesessen; so find man auch in abschiden nitt Baden vor Hessen subscribirt und derwegen begert, es bey dem, wie es gestelt, bleiben zu lassen.",
                "entities": [
                    [
                        5,
                        11,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        51,
                        65,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        152,
                        166,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        206,
                        224,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        329,
                        335,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        380,
                        386,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        477,
                        484,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        488,
                        498,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        521,
                        527,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        615,
                        620,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        625,
                        631,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43755/",
            "ner_text": "Alß ich nun betracht, wann ich schon lang protestirte, daß eß darbey bleiben wurde unnd allein die protestatio also beim prothocollo zufinden sein; item daß Hessen etlich abschid nacheinander allwegen vor Baden in subscriptiones gesetzt; tertio daß auf disen weeg Pommern alzeit ob Baden bliben, dann er durch ubersehung der beyerischen räth, welche marggraf Philipsen vertretten, zwischen Hessen und Baden gesetzt, so hab ich mich mit den hessischen also verglichen, daß jetzmals solche subscription also fortgohn, aber bey nechster reichs versamblung soll Baden ober Hessen und Pommern gesetzt und fürbaß wie in sessione also auch in subscriptione abgewechselt werden. Quod hactenus factum non est. Hab auch solches nicht allein im fürsten rath prothocolliren lassen, sonder dem meintzischen cantzler ein sondere schrifft zugestelt, dessen auf künftige zeitt eingedenck zu sein.",
            "ner_sample": {
                "text": "Alß ich nun betracht, wann ich schon lang protestirte, daß eß darbey bleiben wurde unnd allein die protestatio also beim prothocollo zufinden sein; item daß Hessen etlich abschid nacheinander allwegen vor Baden in subscriptiones gesetzt; tertio daß auf disen weeg Pommern alzeit ob Baden bliben, dann er durch ubersehung der beyerischen räth, welche marggraf Philipsen vertretten, zwischen Hessen und Baden gesetzt, so hab ich mich mit den hessischen also verglichen, daß jetzmals solche subscription also fortgohn, aber bey nechster reichs versamblung soll Baden ober Hessen und Pommern gesetzt und fürbaß wie in sessione also auch in subscriptione abgewechselt werden. Quod hactenus factum non est. Hab auch solches nicht allein im fürsten rath prothocolliren lassen, sonder dem meintzischen cantzler ein sondere schrifft zugestelt, dessen auf künftige zeitt eingedenck zu sein.",
                "entities": [
                    [
                        157,
                        163,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        205,
                        210,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        264,
                        271,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        282,
                        287,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        350,
                        368,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        390,
                        396,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        401,
                        406,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        558,
                        563,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        569,
                        575,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        580,
                        587,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43760/",
            "ner_text": "Es hatt auch der graf Ginther von Schwartzenburg, weil er der vier graven deß Reichs einer ist, umb session angehalten. Ist aber dahin geschlossen, daß die interessenten alß wetterauwische und schwäbischen graven zuvor deßhalben zuhören.",
            "ner_sample": {
                "text": "Es hatt auch der graf Ginther von Schwartzenburg, weil er der vier graven deß Reichs einer ist, umb session angehalten. Ist aber dahin geschlossen, daß die interessenten alß wetterauwische und schwäbischen graven zuvor deßhalben zuhören.",
                "entities": [
                    [
                        17,
                        48,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43765/",
            "ner_text": "Alß deßhalben umbfrag gehalten, hatt mein gnediger fürst und herr, hertzog Georg Hannß, pfaltzgraf Pfalz-Veldenz darwider protestirt: Gebür sich nicht, etwas in abschid zubringen, darvon nit in allen rethen consultirt; die churfürsten haben sich selbst mit stattlichen zollen begabet, auch etlich anderen zöll bewilligt, aber andere, die gleich so erhebliche ursachen der erhöhung hetten, die khonden nichts erhalten; gehe gahr ungleich im Reich zuo; sey im selbst auf der ksl. Mt. vorschriften vielfeltige vertröstung geschehen, werd aber wider alle billicheit umbgetriben und in grossen schaden gefürt; khond nit rathen, daß man disen puncten in abschid khummen lasse. Zum beschluß hatt ir f. gn. die frontier sachen ubergeben, darinn man allerhand seltzam praticken befinden werde.",
            "ner_sample": {
                "text": "Alß deßhalben umbfrag gehalten, hatt mein gnediger fürst und herr, hertzog Georg Hannß, pfaltzgraf Pfalz-Veldenz darwider protestirt: Gebür sich nicht, etwas in abschid zubringen, darvon nit in allen rethen consultirt; die churfürsten haben sich selbst mit stattlichen zollen begabet, auch etlich anderen zöll bewilligt, aber andere, die gleich so erhebliche ursachen der erhöhung hetten, die khonden nichts erhalten; gehe gahr ungleich im Reich zuo; sey im selbst auf der ksl. Mt. vorschriften vielfeltige vertröstung geschehen, werd aber wider alle billicheit umbgetriben und in grossen schaden gefürt; khond nit rathen, daß man disen puncten in abschid khummen lasse. Zum beschluß hatt ir f. gn. die frontier sachen ubergeben, darinn man allerhand seltzam praticken befinden werde.",
                "entities": [
                    [
                        67,
                        86,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        99,
                        112,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43768/",
            "ner_text": "Deß admiral wercks halben haben sich die churfürstliche erklert, daß es ein vorschlag, der beschwerlich, ja gahr nit in daß werck zu richten und damit hertzog Georg Hannß Pfalz-Veldenz deßhalben nit weitteren kosten aufwenden, soll man im runde antwort geben, das man es nicht thun khonde, noch wolle.",
            "ner_sample": {
                "text": "Deß admiral wercks halben haben sich die churfürstliche erklert, daß es ein vorschlag, der beschwerlich, ja gahr nit in daß werck zu richten und damit hertzog Georg Hannß Pfalz-Veldenz deßhalben nit weitteren kosten aufwenden, soll man im runde antwort geben, das man es nicht thun khonde, noch wolle.",
                "entities": [
                    [
                        151,
                        184,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43771/",
            "ner_text": "ist der verehrungen halben tractirt und dahin geschlossen, daß man dem meintzischen cantzler durch Dammen von Sebottendorf soll dreyhundert guldin in nammen der stend ex gratia et non ex debito verehren, doctor Jungen alß ein alten reichstäger und referenten zweyhundert gulden. Waß aber die aufwarter und deß marschalcks schreiber und furir anlang, denselben hatt man zusammen gelegt und ein ieder gesanter drey gulden geben, auch die jenige, so von anderen substituirt, darvon man solche verehrungen außgericht.",
            "ner_sample": {
                "text": "ist der verehrungen halben tractirt und dahin geschlossen, daß man dem meintzischen cantzler durch Dammen von Sebottendorf soll dreyhundert guldin in nammen der stend ex gratia et non ex debito verehren, doctor Jungen alß ein alten reichstäger und referenten zweyhundert gulden. Waß aber die aufwarter und deß marschalcks schreiber und furir anlang, denselben hatt man zusammen gelegt und ein ieder gesanter drey gulden geben, auch die jenige, so von anderen substituirt, darvon man solche verehrungen außgericht.",
                "entities": [
                    [
                        99,
                        122,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        204,
                        217,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43774/",
            "ner_text": "ist der abschid dises reichstags publicirt worden und seind bey solcher publication gewesen der römisch könig ahn statt der ksl. Mt. und der chur und fürsten bottschaften, allein pfaltzgraf Jörg Hannß Pfalz-Veldenz in der person. Und ist diser proceß gehalten: Erstlich hatt der vice cancellarius imperii angezeigt, demnach die rom. ksl. Mt. dise reichs versamblung außgeschriben und derselben eigner person ein anfang gemacht, sich auch in allen proponirten puncten mit den stenden und hergegen die stend mit ir Mt. verglichen (alles der meinung, daß dem erbfeind der christenheit widerstand geleistet und sein gewalt abgewend, die justitia und gute pollicey im Reich erhalten wurde), so hette ir Mt. auch gern solcher publication beygewohnet. Dieweil aber ir ksl. Mt. dermaßen mit leibs schwacheit behaft, daß es ir Mt. unmüglich, so hab ir Mt. die konnigliche Mt. beschriben und ir bevollen bey solcher publication ahn ir Mt. statt zu sein. Derhalben ietzmals solcher abschid verlesen werden solle, darmit sich menniglich darnach wisse zurichten.",
            "ner_sample": {
                "text": "ist der abschid dises reichstags publicirt worden und seind bey solcher publication gewesen der römisch könig ahn statt der ksl. Mt. und der chur und fürsten bottschaften, allein pfaltzgraf Jörg Hannß Pfalz-Veldenz in der person. Und ist diser proceß gehalten: Erstlich hatt der vice cancellarius imperii angezeigt, demnach die rom. ksl. Mt. dise reichs versamblung außgeschriben und derselben eigner person ein anfang gemacht, sich auch in allen proponirten puncten mit den stenden und hergegen die stend mit ir Mt. verglichen (alles der meinung, daß dem erbfeind der christenheit widerstand geleistet und sein gewalt abgewend, die justitia und gute pollicey im Reich erhalten wurde), so hette ir Mt. auch gern solcher publication beygewohnet. Dieweil aber ir ksl. Mt. dermaßen mit leibs schwacheit behaft, daß es ir Mt. unmüglich, so hab ir Mt. die konnigliche Mt. beschriben und ir bevollen bey solcher publication ahn ir Mt. statt zu sein. Derhalben ietzmals solcher abschid verlesen werden solle, darmit sich menniglich darnach wisse zurichten.",
                "entities": [
                    [
                        179,
                        214,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43782/",
            "ner_text": "fol. 1-115’: 3. Mai bis 6. Oktober 1576: Dr. Valentin Adam Conz",
            "ner_sample": {
                "text": "fol. 1-115’: 3. Mai bis 6. Oktober 1576: Dr. Valentin Adam Conz",
                "entities": [
                    [
                        13,
                        19,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        24,
                        39,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        41,
                        63,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43784/",
            "ner_text": "Prothocollum actorum et determinatorum in comitiis Ratisbonensibus prima Maii anno milesimo quingentesimo septuagesimo sexto a Maximiliano secundo Austr: Roma: Imp: indictis.",
            "ner_sample": {
                "text": "Prothocollum actorum et determinatorum in comitiis Ratisbonensibus prima Maii anno milesimo quingentesimo septuagesimo sexto a Maximiliano secundo Austr: Roma: Imp: indictis.",
                "entities": [
                    [
                        51,
                        66,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        67,
                        124,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        127,
                        138,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43796/",
            "ner_text": "Zuo disem Reichs tag gon Regenspurg anno 76 hatt der hochwürdig fürst, mein gnediger herr von Straßburg, in irer f. gn. namen verordnet den wolgebornen, m. gn. H., graff Arnold zuo Manderscheid und Blanckhenheim, irer f. gn. herren bruoder, Jacob Pfaffenlapen amptmann zuo Ruffach und mich, Valentin Adam Contz, doctor und ist die volmacht uff reiß sampt und sonder gestelt worden laut mir zugestelter gewaldt N. 2.",
            "ner_sample": {
                "text": "Zuo disem Reichs tag gon Regenspurg anno 76 hatt der hochwürdig fürst, mein gnediger herr von Straßburg, in irer f. gn. namen verordnet den wolgebornen, m. gn. H., graff Arnold zuo Manderscheid und Blanckhenheim, irer f. gn. herren bruoder, Jacob Pfaffenlapen amptmann zuo Ruffach und mich, Valentin Adam Contz, doctor und ist die volmacht uff reiß sampt und sonder gestelt worden laut mir zugestelter gewaldt N. 2.",
                "entities": [
                    [
                        25,
                        35,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        36,
                        43,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        164,
                        211,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        241,
                        259,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        273,
                        280,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        291,
                        310,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43798/",
            "ner_text": "Auff Donstag den 3. Maii hatt hochgedachter mein gnediger f. und. H. mich neben Diebolt Roffen in f. gn. cantzley schreibenn zuo berierte reichstag neben obgemeltenn zugestelte gewald von Speyr auß gnedig abgefertigt und mir gnedigst befolen, im votiren uff Östreich, Beyeren und andere GEISTLICHEN firsten Acht zuhaben und mich mitt denselbigen zuvergleichen, auch mich sonst zuverhalten vermeg meiner instruction.",
            "ner_sample": {
                "text": "Auff Donstag den 3. Maii hatt hochgedachter mein gnediger f. und. H. mich neben Diebolt Roffen in f. gn. cantzley schreibenn zuo berierte reichstag neben obgemeltenn zugestelte gewald von Speyr auß gnedig abgefertigt und mir gnedigst befolen, im votiren uff Östreich, Beyeren und andere GEISTLICHEN firsten Acht zuhaben und mich mitt denselbigen zuvergleichen, auch mich sonst zuverhalten vermeg meiner instruction.",
                "entities": [
                    [
                        5,
                        24,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        80,
                        94,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        188,
                        193,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        258,
                        266,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        268,
                        275,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43800/",
            "ner_text": "Donstag, den 10. Junii ano 76 bin ich alhie zuo Regenspurg ankomen, daselbst niemandt von stenden oder potschafften befunden, dann allein die speyrische, mich bey des Reichs marschalckh, herren Conraden zuo Papenheim, in namen meinß gn. f. und H. anzeigt und nach gepuerlicher zuerpietung ein quartier begertt laut meiner instruction und mindtlich empfangnem befelch auff 60 pferdt. Daruff er mir alß baldt drei behausungen durch einander gebrochen, für m. gn. H. quartir eingeben, namplich Christof Schikel, doctor, JOHANN Ditmar und Johan Dirngels behausung, darin uff den waal tag der churfürst zue Cöln gelegen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Donstag, den 10. Junii ano 76 bin ich alhie zuo Regenspurg ankomen, daselbst niemandt von stenden oder potschafften befunden, dann allein die speyrische, mich bey des Reichs marschalckh, herren Conraden zuo Papenheim, in namen meinß gn. f. und H. anzeigt und nach gepuerlicher zuerpietung ein quartier begertt laut meiner instruction und mindtlich empfangnem befelch auff 60 pferdt. Daruff er mir alß baldt drei behausungen durch einander gebrochen, für m. gn. H. quartir eingeben, namplich Christof Schikel, doctor, JOHANN Ditmar und Johan Dirngels behausung, darin uff den waal tag der churfürst zue Cöln gelegen.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        29,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        48,
                        58,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        187,
                        216,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        491,
                        507,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        517,
                        530,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        535,
                        549,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43802/",
            "ner_text": "Auff Sambstag, den 19. Maii ano 76, alß die mentzisch canzley alhie zuo Regenspurg ankomen, hab ich mich alß bald zuo dem herren canzleren, doctor JOHANN Fabri, verfiegt, mich bey ime presentiertt und obgemelten gewaldt ime selbs zugestellet und nach gethoner salutation und entschuldigung, worumb mein gnediger herr zuo anfang dieses Reichs tags nit erscheinen kenne, hab ich inen gepetten, irer f. gn. abgesandten lauth des gewalds zuo des Reichs tractationibus auch zueerforderen und folgends dieselbe (wo fern ire f. gn. personlich selbs nit erscheinen wurden) dem abschid, inmasen die in dem gewaldt begriffen, einzuverleiben. Hieruff gedachter H. cantzler den gewaldt angenomen und solches einzuschreiben und sonst dem ansuochen statt zuthun, sich anerpotten.",
            "ner_sample": {
                "text": "Auff Sambstag, den 19. Maii ano 76, alß die mentzisch canzley alhie zuo Regenspurg ankomen, hab ich mich alß bald zuo dem herren canzleren, doctor JOHANN Fabri, verfiegt, mich bey ime presentiertt und obgemelten gewaldt ime selbs zugestellet und nach gethoner salutation und entschuldigung, worumb mein gnediger herr zuo anfang dieses Reichs tags nit erscheinen kenne, hab ich inen gepetten, irer f. gn. abgesandten lauth des gewalds zuo des Reichs tractationibus auch zueerforderen und folgends dieselbe (wo fern ire f. gn. personlich selbs nit erscheinen wurden) dem abschid, inmasen die in dem gewaldt begriffen, einzuverleiben. Hieruff gedachter H. cantzler den gewaldt angenomen und solches einzuschreiben und sonst dem ansuochen statt zuthun, sich anerpotten.",
                "entities": [
                    [
                        5,
                        34,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        72,
                        82,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        140,
                        159,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43803/",
            "ner_text": "Sontag Trinitatis, den 17. Junii ist die rom. ksl. Mt. mit deren geliebsten gemahel, der keyserinn, und der verwittibt künigin zuo Franckreich, irer Mt. geliebsten dochter, samt beiden jungen ertzhortzogen Mathiae und Maximiliano zuo Regenspurg umb 4 uhren nach mittag eingefahren. Mitt irer Mt. sind von fursten eingeritten: Pfalzgraff Ludwig, statthalter zuo Amberg, herzog Wilhelm zuo Beyeren, Philips Ludwig, pfaltzgraff und s. f. gn. herr bruoder. Sind der pferdt samptlich uff 1000 geweßen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Sontag Trinitatis, den 17. Junii ist die rom. ksl. Mt. mit deren geliebsten gemahel, der keyserinn, und der verwittibt künigin zuo Franckreich, irer Mt. geliebsten dochter, samt beiden jungen ertzhortzogen Mathiae und Maximiliano zuo Regenspurg umb 4 uhren nach mittag eingefahren. Mitt irer Mt. sind von fursten eingeritten: Pfalzgraff Ludwig, statthalter zuo Amberg, herzog Wilhelm zuo Beyeren, Philips Ludwig, pfaltzgraff und s. f. gn. herr bruoder. Sind der pferdt samptlich uff 1000 geweßen.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        32,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        192,
                        213,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        218,
                        244,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        249,
                        268,
                        "TIME"
                    ],
                    [
                        326,
                        343,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        361,
                        367,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        369,
                        395,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        397,
                        411,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER,TIME,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43806/",
            "ner_text": "Mittwochen, den 20. Junii hab bey der ksl. Mt. oberstem hofmeister, dem herren Trautsam , ich audientz bekomen, bey ime mein gn. f. und H. entschuldigt: Daß ire f. gn. zuo anfang und vor der ksl. Mt. alhieger ankunft nit erscheinen, seye ursach, daß ire f. gn. uff der visitation zue Speyr mit leibs plodigkeit beladen worden, zuom anderen, so seye auch daß gemein geschrey, wie das herzog Casimirus mit den teutschen ritteren ausser Franckreich ziehen und sein weeg durch das stifft Straßburg nemen soll, welches iren f. gn. nit allein zuom hochsten beschwerlich und derenn armen underthonnen verderblich, sonder auch iren f. gn. an deren vorhaben verhinderlich were, mitt begeren in irer f. namen die rom. ksl. Mt. dessen underthenigst zuberichten, welches er mit allem vleiß zuthun, sich alßbald guotwillig anerbotten, mitt anzeigen, morgen widerumb zukomen und ws die ksl. Mt. sich hieruber erclere zuvernemen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Mittwochen, den 20. Junii hab bey der ksl. Mt. oberstem hofmeister, dem herren Trautsam , ich audientz bekomen, bey ime mein gn. f. und H. entschuldigt: Daß ire f. gn. zuo anfang und vor der ksl. Mt. alhieger ankunft nit erscheinen, seye ursach, daß ire f. gn. uff der visitation zue Speyr mit leibs plodigkeit beladen worden, zuom anderen, so seye auch daß gemein geschrey, wie das herzog Casimirus mit den teutschen ritteren ausser Franckreich ziehen und sein weeg durch das stifft Straßburg nemen soll, welches iren f. gn. nit allein zuom hochsten beschwerlich und derenn armen underthonnen verderblich, sonder auch iren f. gn. an deren vorhaben verhinderlich were, mitt begeren in irer f. namen die rom. ksl. Mt. dessen underthenigst zuberichten, welches er mit allem vleiß zuthun, sich alßbald guotwillig anerbotten, mitt anzeigen, morgen widerumb zukomen und ws die ksl. Mt. sich hieruber erclere zuvernemen.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        25,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        284,
                        289,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        383,
                        399,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        434,
                        445,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        484,
                        493,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43809/",
            "ner_text": "Hab gleichfalß nit underlassen, solche m. gn. H. entschuldigungen dem herren doctor Vieheuser obberirtenn Mittwoch, den 20. anzuzeigen, welcher sich auch anerpott, ire f. gn. zuentschuldigen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Hab gleichfalß nit underlassen, solche m. gn. H. entschuldigungen dem herren doctor Vieheuser obberirtenn Mittwoch, den 20. anzuzeigen, welcher sich auch anerpott, ire f. gn. zuentschuldigen.",
                "entities": [
                    [
                        77,
                        93,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        106,
                        123,
                        "DATE"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43813/",
            "ner_text": "Montag, den 25. Junii sind die fursten, auch der abwessenden chur und fursten und gemeine des heiligen Reichs stenden, räth und pottschafften umb 6 uhren den morgen in der rom. ksl. Mt. hoff erschinen und mitt irer Mt. in die thomkirchen gangen, do ire Mt. ein meß gehortt. Folgend so haben ire Mt. sich auff daß rathhauß fieren lassen, hatt anfencklich pfalzgraff Ludwig von wegen irer Mt. die anredt von wortt zuo wortt gethon, wie auß der verzeichnuß mitt N. 5 zu sehn.",
            "ner_sample": {
                "text": "Montag, den 25. Junii sind die fursten, auch der abwessenden chur und fursten und gemeine des heiligen Reichs stenden, räth und pottschafften umb 6 uhren den morgen in der rom. ksl. Mt. hoff erschinen und mitt irer Mt. in die thomkirchen gangen, do ire Mt. ein meß gehortt. Folgend so haben ire Mt. sich auff daß rathhauß fieren lassen, hatt anfencklich pfalzgraff Ludwig von wegen irer Mt. die anredt von wortt zuo wortt gethon, wie auß der verzeichnuß mitt N. 5 zu sehn.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        21,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        146,
                        164,
                        "TIME"
                    ],
                    [
                        354,
                        371,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER,TIME,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43814/",
            "ner_text": "am Rand: N. 5 was pfalzgraff Ludwig in namen der ksl. Mt. vor der proposition den stenden vortragen",
            "ner_sample": {
                "text": "am Rand: N. 5 was pfalzgraff Ludwig in namen der ksl. Mt. vor der proposition den stenden vortragen",
                "entities": [
                    [
                        18,
                        35,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43815/",
            "ner_text": "Auff solches hatt Andereas Ernsten Georgen, ir ksl. Mt. secretarius, die proposition den stenden vorgeleßen, welche auff folgenden puncten berauwett lauth angemelter ire ksl. Mt. proposition N. 6.",
            "ner_sample": {
                "text": "Auff solches hatt Andereas Ernsten Georgen, ir ksl. Mt. secretarius, die proposition den stenden vorgeleßen, welche auff folgenden puncten berauwett lauth angemelter ire ksl. Mt. proposition N. 6.",
                "entities": [
                    [
                        18,
                        42,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43826/",
            "ner_text": "Nach verlesung der keyserlichen proposition haben die chur und firsten, auch gemeine stend abgeordneten sich verglichen und durch H. Wolffgang von Dalburg, thomprobst zue Mentz und Speyr, widerumb irer Mt. underthenigst furbringen lassen, wie auß der verzeichnett N. 7 zuvernemen. am Rand: N. 7 underthenigste der stendt antwortt uff der ksl. Mt. proposition",
            "ner_sample": {
                "text": "Nach verlesung der keyserlichen proposition haben die chur und firsten, auch gemeine stend abgeordneten sich verglichen und durch H. Wolffgang von Dalburg, thomprobst zue Mentz und Speyr, widerumb irer Mt. underthenigst furbringen lassen, wie auß der verzeichnett N. 7 zuvernemen. am Rand: N. 7 underthenigste der stendt antwortt uff der ksl. Mt. proposition",
                "entities": [
                    [
                        133,
                        154,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        171,
                        176,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        181,
                        186,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43827/",
            "ner_text": "Nach angeregter gemeiner stendt dancksagung haben höchstgedachte ksl. Mt. den anwessenden firsten (alß pfalzgraff Ludwig, pfalzgraff Philips Ludwig zuo Newburg und pfalzgraff s. f. gn. herrn bruoder, auch bischoffen zuo Lauan in der Steyr:, so von wegen Saltzburg gesessenn, Marquarden, bischoffen zuo Augspurg, danidern bischoffen alhir zuo Regenspurg) und der abwesenden chur firsten und stend pottschafften folgende antwortt geben, wie dan der lenge nach auß der beylag mitt numero 8 signirt zusehn. am Rand: N. 8 der ksl. Mt. antwortt nach der stend gethoner underthenigster dancksagung",
            "ner_sample": {
                "text": "Nach angeregter gemeiner stendt dancksagung haben höchstgedachte ksl. Mt. den anwessenden firsten (alß pfalzgraff Ludwig, pfalzgraff Philips Ludwig zuo Newburg und pfalzgraff s. f. gn. herrn bruoder, auch bischoffen zuo Lauan in der Steyr:, so von wegen Saltzburg gesessenn, Marquarden, bischoffen zuo Augspurg, danidern bischoffen alhir zuo Regenspurg) und der abwesenden chur firsten und stend pottschafften folgende antwortt geben, wie dan der lenge nach auß der beylag mitt numero 8 signirt zusehn. am Rand: N. 8 der ksl. Mt. antwortt nach der stend gethoner underthenigster dancksagung",
                "entities": [
                    [
                        103,
                        120,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        122,
                        159,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        254,
                        263,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        275,
                        285,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43833/",
            "ner_text": "Weltlich banckh: Beyeren, pfalzgraff Philips, margraff J Frid Brandenburg, Brunschwig H. Wolfg., Brunschwig H. Wilhelm ,Mechelburg, Wirttenberg, Baden margraff Carln, landgraff Wilhelm H: Heßen, landgraff Philips, landgraff Georg, Pommeren, landgraff Leichtenberg, Anhaldt, oberlendische graven, wederawische graven. Nota: frenckische graven nit zugelos.",
            "ner_sample": {
                "text": "Weltlich banckh: Beyeren, pfalzgraff Philips, margraff J Frid Brandenburg, Brunschwig H. Wolfg., Brunschwig H. Wilhelm ,Mechelburg, Wirttenberg, Baden margraff Carln, landgraff Wilhelm H: Heßen, landgraff Philips, landgraff Georg, Pommeren, landgraff Leichtenberg, Anhaldt, oberlendische graven, wederawische graven. Nota: frenckische graven nit zugelos.",
                "entities": [
                    [
                        17,
                        24,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        26,
                        44,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        46,
                        61,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        62,
                        73,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        75,
                        85,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        89,
                        95,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        97,
                        107,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        111,
                        118,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        120,
                        130,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        132,
                        143,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        145,
                        150,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        151,
                        165,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        167,
                        186,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        177,
                        184,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        195,
                        212,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        214,
                        229,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        241,
                        263,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        265,
                        272,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43834/",
            "ner_text": "Alß im firsten rath wie obgemeldt die session genomen worden, hatt Timotheus Jung, der ksl. Mt. rath, von wegen Östreich die anreth gethon und vorbracht, dieweil gemeine stend der ksl. Mt. proposition angehort und gegen irer Mt. underthenigst erpotten, uff das furderlichst sich uff gemelte proposition zuercleren und dan die notturfft erfordertt, der sachen ein anfang zumachen, so hetten numehr gemeine stend davon zureden, wie der ksl. Mt. zuanttwurtten sein mecht. Und dieweil bey anderen reichstagen gebreuchlich geweßen, anfencklich davon zuo reden, wie man den sachen ein anfang machen wolle, so hetten gemeine stend uff folgende drey puncten sich zuercleren:",
            "ner_sample": {
                "text": "Alß im firsten rath wie obgemeldt die session genomen worden, hatt Timotheus Jung, der ksl. Mt. rath, von wegen Östreich die anreth gethon und vorbracht, dieweil gemeine stend der ksl. Mt. proposition angehort und gegen irer Mt. underthenigst erpotten, uff das furderlichst sich uff gemelte proposition zuercleren und dan die notturfft erfordertt, der sachen ein anfang zumachen, so hetten numehr gemeine stend davon zureden, wie der ksl. Mt. zuanttwurtten sein mecht. Und dieweil bey anderen reichstagen gebreuchlich geweßen, anfencklich davon zuo reden, wie man den sachen ein anfang machen wolle, so hetten gemeine stend uff folgende drey puncten sich zuercleren:",
                "entities": [
                    [
                        67,
                        81,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        112,
                        120,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43840/",
            "ner_text": "Dieweil dan mehren theils vota auff den ausschuz gangen, ist neben dem ersten puncten dem churfirsten rath folgend durch doctor Jungen anzeigt worden, daß der der churfirsten rath im namen Gottes position und handlung geschritten und hetten sich derhalben in maioribus votis befunden, daß die sachen durch ein außschutz solten verhandlet und anfencklich bedacht werden.",
            "ner_sample": {
                "text": "Dieweil dan mehren theils vota auff den ausschuz gangen, ist neben dem ersten puncten dem churfirsten rath folgend durch doctor Jungen anzeigt worden, daß der der churfirsten rath im namen Gottes position und handlung geschritten und hetten sich derhalben in maioribus votis befunden, daß die sachen durch ein außschutz solten verhandlet und anfencklich bedacht werden.",
                "entities": [
                    [
                        121,
                        134,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43851/",
            "ner_text": "Daruff die stett durch doctor Michel Bielmayer, der statt Regenspurg syndicum, furbringen lassen, was durch beide, den chur und firsten rath, beschlossen worden, das hetten sie vernomen, liesens inen also durchaus gefallenn.",
            "ner_sample": {
                "text": "Daruff die stett durch doctor Michel Bielmayer, der statt Regenspurg syndicum, furbringen lassen, was durch beide, den chur und firsten rath, beschlossen worden, das hetten sie vernomen, liesens inen also durchaus gefallenn.",
                "entities": [
                    [
                        23,
                        46,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        58,
                        68,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43867/",
            "ner_text": "Demnach hatt eus Jung in namen Östreich vorbracht, dieweil der erst punct der proposition furnemblichÖstreich angieng, so wolten sie, die osterische, gemeinen stenden heimgestelt haben, ob der osteriches kreiß auch by dem außschutz sein solte oder nit. Sy hielten aber darfur, daß niemandt die gelegenheit des turckhen, auch mit was mittlen dem selben zuwiderston sein mecht, besser wissen solt alß Östreich, doch wolten sy es zuo der umbfrag gestelt und sich erpotten haben, in consultationes abzutretten.",
            "ner_sample": {
                "text": "Demnach hatt eus Jung in namen Östreich vorbracht, dieweil der erst punct der proposition furnemblichÖstreich angieng, so wolten sie, die osterische, gemeinen stenden heimgestelt haben, ob der osteriches kreiß auch by dem außschutz sein solte oder nit. Sy hielten aber darfur, daß niemandt die gelegenheit des turckhen, auch mit was mittlen dem selben zuwiderston sein mecht, besser wissen solt alß Östreich, doch wolten sy es zuo der umbfrag gestelt und sich erpotten haben, in consultationes abzutretten.",
                "entities": [
                    [
                        13,
                        21,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        31,
                        39,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        101,
                        109,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        399,
                        407,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43882/",
            "ner_text": "österichisch kreiß: Timotheus Jung, Ilsing; beyerisch kreiß: B: Salzburg, der bischoff von Lavan, herzog Beyeren, doctor Hundt; nidersachsisch: Bremen und Lüneburg; reinisch: Julius Herder, Heßen; frenckisch kreiß",
            "ner_sample": {
                "text": "österichisch kreiß: Timotheus Jung, Ilsing; beyerisch kreiß: B: Salzburg, der bischoff von Lavan, herzog Beyeren, doctor Hundt; nidersachsisch: Bremen und Lüneburg; reinisch: Julius Herder, Heßen; frenckisch kreiß",
                "entities": [
                    [
                        20,
                        34,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        36,
                        42,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        64,
                        72,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        114,
                        126,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        144,
                        150,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        155,
                        163,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        175,
                        188,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        190,
                        195,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43904/",
            "ner_text": "teutsch meister h. Wilh. Brunschweig",
            "ner_sample": {
                "text": "teutsch meister h. Wilh. Brunschweig",
                "entities": [
                    [
                        19,
                        36,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43908/",
            "ner_text": "Eichstett Baden marg. Carln",
            "ner_sample": {
                "text": "Eichstett Baden marg. Carln",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        9,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        10,
                        15,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        16,
                        27,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43961/",
            "ner_text": "Montag, den 9. Julii nach mittag sind erzherzog Carls gesantte auß Steyr, Kerntten und Crain von dem chur- und firsten, auch der stett pottschafften samptlich angehordt worden, haben sich mindtlich zuo hochsten beschwerdt des tirckhen tiranney halben mit pitt, das romisch Reich wolle inen die handt bietten und nit zusehn biß sy der tirckh in sein tircischen gewald bringe, und ire hochste und eusserste nott beherzigen umb christi willen, wie dan außfurlichen auß irer deßhalben übergebnen supplication der lenge nach zusehn, signirt Nr. 11.",
            "ner_sample": {
                "text": "Montag, den 9. Julii nach mittag sind erzherzog Carls gesantte auß Steyr, Kerntten und Crain von dem chur- und firsten, auch der stett pottschafften samptlich angehordt worden, haben sich mindtlich zuo hochsten beschwerdt des tirckhen tiranney halben mit pitt, das romisch Reich wolle inen die handt bietten und nit zusehn biß sy der tirckh in sein tircischen gewald bringe, und ire hochste und eusserste nott beherzigen umb christi willen, wie dan außfurlichen auß irer deßhalben übergebnen supplication der lenge nach zusehn, signirt Nr. 11.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        20,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        38,
                        53,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        67,
                        72,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        74,
                        82,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        87,
                        92,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44017/",
            "ner_text": "4. Daß ir Mt. gleich deren herr vattern, keiser Ferdinandt, gegen inen ercleren soll.",
            "ner_sample": {
                "text": "4. Daß ir Mt. gleich deren herr vattern, keiser Ferdinandt, gegen inen ercleren soll.",
                "entities": [
                    [
                        41,
                        58,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44018/",
            "ner_text": "Zuom vierten, daß ire Mt. gegen den augspurgischen confeßion verwandten sich nit anders dan ir Mt. herr vatter hochst loblicher gedechtnuß, keyser Ferdinandt zuo Augspurg in ano 59 gethon (N. 13) N. 13 Keyser Ferdinandi declaration und decret, von wegen der freystellung allergnedigst ercleren, sy von solchen irem furnemen abweisen und sy zuo furderlicher handlung uff irer Mt. ubergebenen proposition anhalten wolte.",
            "ner_sample": {
                "text": "Zuom vierten, daß ire Mt. gegen den augspurgischen confeßion verwandten sich nit anders dan ir Mt. herr vatter hochst loblicher gedechtnuß, keyser Ferdinandt zuo Augspurg in ano 59 gethon (N. 13) N. 13 Keyser Ferdinandi declaration und decret, von wegen der freystellung allergnedigst ercleren, sy von solchen irem furnemen abweisen und sy zuo furderlicher handlung uff irer Mt. ubergebenen proposition anhalten wolte.",
                "entities": [
                    [
                        140,
                        156,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        162,
                        170,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        174,
                        180,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        202,
                        219,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44029/",
            "ner_text": "N. 14 etliche gegründte bedenckhen uff die angebene keiser Ferdinandt declaration, doruß zusehn, mit was fragen, daß gegen theil sich daruff fuoßen darff",
            "ner_sample": {
                "text": "N. 14 etliche gegründte bedenckhen uff die angebene keiser Ferdinandt declaration, doruß zusehn, mit was fragen, daß gegen theil sich daruff fuoßen darff",
                "entities": [
                    [
                        52,
                        69,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44032/",
            "ner_text": "Sind uff ansagen JOHANN Achilles Ilsing umb 7 uhren vor mittag bey der ksl. Mt. alle catholische stendt erschinen und daselbst von chur und firsten in der person gewessen, wie folgt: Churfürst zuo Coln, erzbischoff Solentein, bischoff zuo Eichstetten, bischoff zuo Augspurg, bischoff Lavanding wegen Salzburg und der abwessenden chur und firsten pottschafften.",
            "ner_sample": {
                "text": "Sind uff ansagen JOHANN Achilles Ilsing umb 7 uhren vor mittag bey der ksl. Mt. alle catholische stendt erschinen und daselbst von chur und firsten in der person gewessen, wie folgt: Churfürst zuo Coln, erzbischoff Solentein, bischoff zuo Eichstetten, bischoff zuo Augspurg, bischoff Lavanding wegen Salzburg und der abwessenden chur und firsten pottschafften.",
                "entities": [
                    [
                        17,
                        39,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        44,
                        62,
                        "TIME"
                    ],
                    [
                        203,
                        224,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        275,
                        293,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        300,
                        308,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER,TIME",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44038/",
            "ner_text": "Zuom anderen, dieweil er auch eigenthumbs herr in Littauw were, welches der künig auß Poln thetlich ingenomen, er aber widerumb zuo recuperiren bedacht, alß wolte er erzherzog Ernesto, der ksl. Mt. sohn, zuo der cron Poln behilfflich sein und all sein vermegen, leib und leben und werckhe, auch sein eigen bluott darsezen, damit der bathori außgetriben und ir Mt. sohn ingesezt, dabei geschuzt und beschirmet werde.",
            "ner_sample": {
                "text": "Zuom anderen, dieweil er auch eigenthumbs herr in Littauw were, welches der künig auß Poln thetlich ingenomen, er aber widerumb zuo recuperiren bedacht, alß wolte er erzherzog Ernesto, der ksl. Mt. sohn, zuo der cron Poln behilfflich sein und all sein vermegen, leib und leben und werckhe, auch sein eigen bluott darsezen, damit der bathori außgetriben und ir Mt. sohn ingesezt, dabei geschuzt und beschirmet werde.",
                "entities": [
                    [
                        50,
                        57,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        86,
                        90,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        166,
                        183,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        217,
                        221,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44044/",
            "ner_text": "Nota: Der weltlichen firsten abgesandten, sonder augspurgischen confeßion, haben sich neben diser bewilligung protestirtt der freystellung halben, daß sy uff die declaration nicht vorziehen wollen. Herzog Julii von Brunschwig Gesandter protestirtt sich der session halben, Philips Ludwig, pfalzgrave und Brandenburg und daß ime die nechst seßion an Beyeren gepiere.",
            "ner_sample": {
                "text": "Nota: Der weltlichen firsten abgesandten, sonder augspurgischen confeßion, haben sich neben diser bewilligung protestirtt der freystellung halben, daß sy uff die declaration nicht vorziehen wollen. Herzog Julii von Brunschwig Gesandter protestirtt sich der session halben, Philips Ludwig, pfalzgrave und Brandenburg und daß ime die nechst seßion an Beyeren gepiere.",
                "entities": [
                    [
                        198,
                        225,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        273,
                        287,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        304,
                        315,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44048/",
            "ner_text": "sind der churfirsten, firsten und andere des heiligen Reichs stenden, potschafften, räth und gesantten im reichs rath samptlich zusamen komen, do alß dan der menzisch canzler in schriften verlessen, waß der churfirsten räth sich uff den 7. und letsten puncten der ksl. Mt. proposition der streittig session halben entschlossen, namplichen dieweil uff jungst zuo Speyr gehaltenen reichstag verabschidet worden, daß ire Mt. alß das obrist haupt der streittigen session halben die partheien gietlich verglichen oder aber durch ein rechtliche erkantnuß allergnedigst definitive sprechen solten, alß liesen sy es nochmolen dabej verpleiben, daß ire Mt. so wol in dem beschlossenen, alß anderen streittigen session sachen zuerkennen haben solte, daneben aber daß ire Mt. underthenigst zu pitten, die stend mit zuo ordnung 6 personen auß den drei Reichrathe allergnedigst zuverschonen. Daruff der furstenrath sich verglichen und durch erzherzog Ferdinandi vice canzlern, doctor Holzapffel dem churfirsten rath furbringen lassen, daß sie inen solches auch gefallen liesen, allein daß verdet wurde, so vül die unbeschlossene sachen anlangt, daß alß dan ire Mt. darin auch definitive sprechen mecht, wan sie hierunde und von beiden theillen darin beschlossen wurde und daß auß diesem ursachen, dieweil der abschid zuo Speyr praefixum terminum vorschribt, in welcher zeit von beiden theillen die producenda einzubringen, und aber nit allerhalben beschen, daß durch diese heimsezung niemandt periudicirt wurde, sonder einen jeder theil seine noturfft furzubringen unbenommen seye, welches die churfursten inen gleichfalß gefallen lassen und ist solches also uff das papyr vergriffen und folgendt den stetten vorgelesen worden, wie N. zusehen, welches inen auch wol gefallen.",
            "ner_sample": {
                "text": "sind der churfirsten, firsten und andere des heiligen Reichs stenden, potschafften, räth und gesantten im reichs rath samptlich zusamen komen, do alß dan der menzisch canzler in schriften verlessen, waß der churfirsten räth sich uff den 7. und letsten puncten der ksl. Mt. proposition der streittig session halben entschlossen, namplichen dieweil uff jungst zuo Speyr gehaltenen reichstag verabschidet worden, daß ire Mt. alß das obrist haupt der streittigen session halben die partheien gietlich verglichen oder aber durch ein rechtliche erkantnuß allergnedigst definitive sprechen solten, alß liesen sy es nochmolen dabej verpleiben, daß ire Mt. so wol in dem beschlossenen, alß anderen streittigen session sachen zuerkennen haben solte, daneben aber daß ire Mt. underthenigst zu pitten, die stend mit zuo ordnung 6 personen auß den drei Reichrathe allergnedigst zuverschonen. Daruff der furstenrath sich verglichen und durch erzherzog Ferdinandi vice canzlern, doctor Holzapffel dem churfirsten rath furbringen lassen, daß sie inen solches auch gefallen liesen, allein daß verdet wurde, so vül die unbeschlossene sachen anlangt, daß alß dan ire Mt. darin auch definitive sprechen mecht, wan sie hierunde und von beiden theillen darin beschlossen wurde und daß auß diesem ursachen, dieweil der abschid zuo Speyr praefixum terminum vorschribt, in welcher zeit von beiden theillen die producenda einzubringen, und aber nit allerhalben beschen, daß durch diese heimsezung niemandt periudicirt wurde, sonder einen jeder theil seine noturfft furzubringen unbenommen seye, welches die churfursten inen gleichfalß gefallen lassen und ist solches also uff das papyr vergriffen und folgendt den stetten vorgelesen worden, wie N. zusehen, welches inen auch wol gefallen.",
                "entities": [
                    [
                        362,
                        367,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        928,
                        948,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        964,
                        981,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1308,
                        1313,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44062/",
            "ner_text": "Daruff die stend deßfirsten raths dahin beschlossen, daß ir suppliciren noch zu frey, dan wann man sich mit der ksl. Mt. einer hilff entlich vergleicht, daß gemeine des heiligen Reichs stend alß dann nit underlassen wollen, ire Mt. irer noth underthenig zuerinneren, ungezweiffelet dieweil die land Steyr, Kerndten, Creinirer Mt. gelibstenn bruder erzherzog Carln zustendig und irer Mt. und deren landen nit weniger an den crabatischen und windischen grenzen gelegen, ire Mt. werden die bewilligten tirckhen hilffen der gepier und notturfft nach wol wissen außzutheillen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Daruff die stend deßfirsten raths dahin beschlossen, daß ir suppliciren noch zu frey, dan wann man sich mit der ksl. Mt. einer hilff entlich vergleicht, daß gemeine des heiligen Reichs stend alß dann nit underlassen wollen, ire Mt. irer noth underthenig zuerinneren, ungezweiffelet dieweil die land Steyr, Kerndten, Creinirer Mt. gelibstenn bruder erzherzog Carln zustendig und irer Mt. und deren landen nit weniger an den crabatischen und windischen grenzen gelegen, ire Mt. werden die bewilligten tirckhen hilffen der gepier und notturfft nach wol wissen außzutheillen.",
                "entities": [
                    [
                        299,
                        304,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        306,
                        314,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        316,
                        325,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        348,
                        363,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44063/",
            "ner_text": "Sambstag, den 21. Julii morgen vor mittag hatt deß hertzogen zuo Gülich, Cleve und Berg abgesandter, der Furstenberger, in offenem rath anzeigt, dieweil von des herzogen von Mechelburgs wegen vor ime votirt worden, hette er von seinem gnedigem firsten und herren befelch zu begeren, daß man ime sein gepierlich session gebe, wo nit, hette er befelch den füsten rath nit zubesuochen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Sambstag, den 21. Julii morgen vor mittag hatt deß hertzogen zuo Gülich, Cleve und Berg abgesandter, der Furstenberger, in offenem rath anzeigt, dieweil von des herzogen von Mechelburgs wegen vor ime votirt worden, hette er von seinem gnedigem firsten und herren befelch zu begeren, daß man ime sein gepierlich session gebe, wo nit, hette er befelch den füsten rath nit zubesuochen.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        23,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        105,
                        118,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44103/",
            "ner_text": "Nach diesen angehordten puncten haben die Reichs stett durch doctor Bielmeyer, der statt Regenspurg advocatum beiden, dem churfirsten und firsten rath anzeigen lassen:",
            "ner_sample": {
                "text": "Nach diesen angehordten puncten haben die Reichs stett durch doctor Bielmeyer, der statt Regenspurg advocatum beiden, dem churfirsten und firsten rath anzeigen lassen:",
                "entities": [
                    [
                        61,
                        77,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        89,
                        99,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44114/",
            "ner_text": "Der menzisch canzler zeigt inen widerumb an in beysein aller stend, so vül ir begeren annlangt, daß man inen wider den turckhen wolte behilfflich sein, hetten die stend albereit der ksl. Mt. ein anseheliche und ersprießliche hilff bewilligt ohne zweiffel, dieweil Steyr, Kerndten und Crein erzherzog Carln zustendig und irer Mt. nit wenig an denselben grenizen gelegen, es werden ire Mt. die außtheillung wol zuthun wissen, wolte aber nit underlassen, ire Mt. deßhalben underthenigst anzumanen, derhalben sie, die abgesandten, bey irer Mt. umb antwortt anhalten mechten.",
            "ner_sample": {
                "text": "Der menzisch canzler zeigt inen widerumb an in beysein aller stend, so vül ir begeren annlangt, daß man inen wider den turckhen wolte behilfflich sein, hetten die stend albereit der ksl. Mt. ein anseheliche und ersprießliche hilff bewilligt ohne zweiffel, dieweil Steyr, Kerndten und Crein erzherzog Carln zustendig und irer Mt. nit wenig an denselben grenizen gelegen, es werden ire Mt. die außtheillung wol zuthun wissen, wolte aber nit underlassen, ire Mt. deßhalben underthenigst anzumanen, derhalben sie, die abgesandten, bey irer Mt. umb antwortt anhalten mechten.",
                "entities": [
                    [
                        264,
                        269,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        271,
                        279,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        284,
                        289,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        290,
                        305,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44117/",
            "ner_text": "Donstag, den 26. Julii sind auff ansagen deß herren Reichs marschalcks die stend im firsten rath hora sexta zusamen komen. Do ist von herrn doctor Thimotheo Jungen, östreichischen rath vorbracht worden: Demnach die ksl. Mt. in deren proposition bey dem sechsten articul, der recuperirung, so dan des betrangten Lifflands halben anregung thun lassen, und dann die moscowitische potschafft uff ir werbung von der ksl. Mt. antwortt und abfertigung begeren, ire Mt. aber denselben mit antwortt nit begegnen kenen, es haben sich dann die stend daruff entschlossen, alß seye der ksl. Mt. allergnedigst gesinnen, es wolten gemeine stendt sich deren guott meinung über diesen puncten und seine anheng gegen irer Mt. uff folgende puncten ercleren:",
            "ner_sample": {
                "text": "Donstag, den 26. Julii sind auff ansagen deß herren Reichs marschalcks die stend im firsten rath hora sexta zusamen komen. Do ist von herrn doctor Thimotheo Jungen, östreichischen rath vorbracht worden: Demnach die ksl. Mt. in deren proposition bey dem sechsten articul, der recuperirung, so dan des betrangten Lifflands halben anregung thun lassen, und dann die moscowitische potschafft uff ir werbung von der ksl. Mt. antwortt und abfertigung begeren, ire Mt. aber denselben mit antwortt nit begegnen kenen, es haben sich dann die stend daruff entschlossen, alß seye der ksl. Mt. allergnedigst gesinnen, es wolten gemeine stendt sich deren guott meinung über diesen puncten und seine anheng gegen irer Mt. uff folgende puncten ercleren:",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        22,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        97,
                        107,
                        "TIME"
                    ],
                    [
                        140,
                        163,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER,TIME,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44142/",
            "ner_text": "Alß gemeine stend imfirsten rath zusamen komen, hatt Thimotheus Jung proponirt, demnach verschinen Sambstag ein außschus zuom sechsten puncten, die general recuperirung und Liffland, so dan die schickhung in die Moscaw anlangend, sampt der anderen anhengen halben verordnet worden, alß hette derselb außschuß verschinen Sambstag nach mitttag wie dan heuth beriert puncten in berathschlagung zogen und das mehrer sich dahin verglichen:",
            "ner_sample": {
                "text": "Alß gemeine stend imfirsten rath zusamen komen, hatt Thimotheus Jung proponirt, demnach verschinen Sambstag ein außschus zuom sechsten puncten, die general recuperirung und Liffland, so dan die schickhung in die Moscaw anlangend, sampt der anderen anhengen halben verordnet worden, alß hette derselb außschuß verschinen Sambstag nach mitttag wie dan heuth beriert puncten in berathschlagung zogen und das mehrer sich dahin verglichen:",
                "entities": [
                    [
                        53,
                        68,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        173,
                        181,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        212,
                        218,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44160/",
            "ner_text": "Östereich, Beyeren, Salzburg, pfalzgraff Philips Ludwig, johanniter meister, firsten von Saxen, Bremen, Brandenburg, Bisantz, Julius Brunschwig, teutsch meister, Bamberg, Wirzburg, Wormbß, Eichstetten, Speyr, Straßburg, Basel, Costentz, Augspurg, Baderporn, Friesingen, Hildißheim, Regenspurg, Triend, Brixen, Passaw, Lüttich , Metz, Thull , Kempten, Muorbach, Elwangen, Bechtelzgaden, Prim und Stobel , prelaten.",
            "ner_sample": {
                "text": "Östereich, Beyeren, Salzburg, pfalzgraff Philips Ludwig, johanniter meister, firsten von Saxen, Bremen, Brandenburg, Bisantz, Julius Brunschwig, teutsch meister, Bamberg, Wirzburg, Wormbß, Eichstetten, Speyr, Straßburg, Basel, Costentz, Augspurg, Baderporn, Friesingen, Hildißheim, Regenspurg, Triend, Brixen, Passaw, Lüttich , Metz, Thull , Kempten, Muorbach, Elwangen, Bechtelzgaden, Prim und Stobel , prelaten.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        9,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        11,
                        18,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        20,
                        28,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        30,
                        55,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        89,
                        94,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        96,
                        102,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        104,
                        115,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        117,
                        124,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        126,
                        143,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        162,
                        169,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        171,
                        179,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        181,
                        187,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        189,
                        200,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        202,
                        207,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        209,
                        218,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        220,
                        225,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        227,
                        235,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        237,
                        245,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        247,
                        256,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        258,
                        268,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        270,
                        280,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        282,
                        292,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        294,
                        300,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        302,
                        308,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        310,
                        316,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        318,
                        325,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        328,
                        332,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        334,
                        339,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        342,
                        349,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        351,
                        359,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        361,
                        369,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        371,
                        384,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        386,
                        390,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        395,
                        401,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44165/",
            "ner_text": "Daneben, durchgestrichen: beyerisch kreiß: Salzburg, Beyern; nider sechsisch kreiß: Bremen, Lünenburg; reinisch kreiß: Wormbs, Heßen; frenckisch kreiß: Eichstett, Brandenburg; schwebisch kreiß: Constantz, Wirtemberg; nider reinisch kreiß: Lüttich , Gülch; Ostreiches kreiß wegen ertzherzog Ferdinani Gesandter und keiserliche rath; prelatten, graven.",
            "ner_sample": {
                "text": "Daneben, durchgestrichen: beyerisch kreiß: Salzburg, Beyern; nider sechsisch kreiß: Bremen, Lünenburg; reinisch kreiß: Wormbs, Heßen; frenckisch kreiß: Eichstett, Brandenburg; schwebisch kreiß: Constantz, Wirtemberg; nider reinisch kreiß: Lüttich , Gülch; Ostreiches kreiß wegen ertzherzog Ferdinani Gesandter und keiserliche rath; prelatten, graven.",
                "entities": [
                    [
                        43,
                        51,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        53,
                        59,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        84,
                        90,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        92,
                        101,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        119,
                        125,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        127,
                        132,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        152,
                        161,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        163,
                        174,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        194,
                        203,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        205,
                        215,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        239,
                        246,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        249,
                        254,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        256,
                        266,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        279,
                        299,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44170/",
            "ner_text": "ist durch den H. osterichischen Timotheo Jungen imfirsten rath referirt worden, was der außschuß sich des polnischen werckhs halben verglichen:",
            "ner_sample": {
                "text": "ist durch den H. osterichischen Timotheo Jungen imfirsten rath referirt worden, was der außschuß sich des polnischen werckhs halben verglichen:",
                "entities": [
                    [
                        32,
                        47,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44172/",
            "ner_text": "Zuom anderen und der außschuß solte mitt etlichen personen gesterckt werden, alß namplich uff der geistlich banckh Wirzburg, Paderborn weltlich banckh Julius Brunschwig, Mechelburg.",
            "ner_sample": {
                "text": "Zuom anderen und der außschuß solte mitt etlichen personen gesterckt werden, alß namplich uff der geistlich banckh Wirzburg, Paderborn weltlich banckh Julius Brunschwig, Mechelburg.",
                "entities": [
                    [
                        115,
                        123,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        125,
                        134,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        151,
                        168,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        170,
                        180,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44175/",
            "ner_text": "Demnach auch diesen morgen fraw Margrethe, gefirster gravin zuo Arenberg supplication (darin ire gn. begeren, das man iren und deren eltisten sohn Carln seßion und stim im firsten rath geben wolte, dagegen sie erpittig, allein wider den tirckhen ein stoß und zwen mann zugeben) im firsten rath verlesen worden, wie dan deren supplication ferner mittbringt.",
            "ner_sample": {
                "text": "Demnach auch diesen morgen fraw Margrethe, gefirster gravin zuo Arenberg supplication (darin ire gn. begeren, das man iren und deren eltisten sohn Carln seßion und stim im firsten rath geben wolte, dagegen sie erpittig, allein wider den tirckhen ein stoß und zwen mann zugeben) im firsten rath verlesen worden, wie dan deren supplication ferner mittbringt.",
                "entities": [
                    [
                        32,
                        41,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        64,
                        72,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        147,
                        152,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44185/",
            "ner_text": "Nota: Diesen morgen, Dinstag, den letsten Julii, hatt herzog Julii von Brunschwickh canzler im firsten rath, firbracht, demnach die hochwirdig fraw Magdalen, ebtissin zuo Ganerßheim ie und alwegen von unfirdencklichen jaren hero under hochgedachtem firsten und seiner f. gn. vorelteren schuz und schirm geweßen und auch in anlagen alwegen von hochgedachtem seinen gn. f. und desselben vorfaren belegt worden, so hette doch unangesehn solcher seines gn. f. und H. wolherbrachte ge?digkeiten wolgemelte fraw ebtissin durch anstiftung etlicher, sich in deß heiligen Reichs matricul einverleiben lassen, wie dan gleichfalß von der ksl. Mt. sie alß ein stands deß heiligen Reichs uff gegenwerttigen reichstag beschriben worden. Dieweil aber solches ein newerung auch seinen gn. f. und H. deren ends habenden rechten und gerechtigkeiten nachtheillig, alß wolte er sich hiemit protestirtt haben, das sein gn. f. und H. in solche newerung und entziehung seiner der artten habenden wolherbrachten gerechtigkeiten keines wegs consentirt, sonder hiemit alle noturfft biß zuo seiner zeitt wolte vorbehalten haben.",
            "ner_sample": {
                "text": "Nota: Diesen morgen, Dinstag, den letsten Julii, hatt herzog Julii von Brunschwickh canzler im firsten rath, firbracht, demnach die hochwirdig fraw Magdalen, ebtissin zuo Ganerßheim ie und alwegen von unfirdencklichen jaren hero under hochgedachtem firsten und seiner f. gn. vorelteren schuz und schirm geweßen und auch in anlagen alwegen von hochgedachtem seinen gn. f. und desselben vorfaren belegt worden, so hette doch unangesehn solcher seines gn. f. und H. wolherbrachte ge?digkeiten wolgemelte fraw ebtissin durch anstiftung etlicher, sich in deß heiligen Reichs matricul einverleiben lassen, wie dan gleichfalß von der ksl. Mt. sie alß ein stands deß heiligen Reichs uff gegenwerttigen reichstag beschriben worden. Dieweil aber solches ein newerung auch seinen gn. f. und H. deren ends habenden rechten und gerechtigkeiten nachtheillig, alß wolte er sich hiemit protestirtt haben, das sein gn. f. und H. in solche newerung und entziehung seiner der artten habenden wolherbrachten gerechtigkeiten keines wegs consentirt, sonder hiemit alle noturfft biß zuo seiner zeitt wolte vorbehalten haben.",
                "entities": [
                    [
                        21,
                        47,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        54,
                        83,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        148,
                        156,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        171,
                        181,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44187/",
            "ner_text": "Demnach diesen morgen vorgemelte sachen alle tractirt und verhandlet worden, hatt Timotheus Jung ferner proponirt, dieweil mann zweiffels ohne inerhalb 14 tagen nit werde megen zue detractation des polnischen wercks schreitten, das zubefirderung alle sachen die noturfft erforderen wolle, den anderen articul der keiserlichen proposition hiezwischen fur und an die hand zunemen, derohalben die stend des loblichenfirsten raths einen außschuß zuo berathschlagung berierten anderen articuls, die handhabung deß algemeinen fridens, so dan abschaffung der mißbreuch mit werbung der kriegsleuthen und durchzügen belangend, verordnen wolten.",
            "ner_sample": {
                "text": "Demnach diesen morgen vorgemelte sachen alle tractirt und verhandlet worden, hatt Timotheus Jung ferner proponirt, dieweil mann zweiffels ohne inerhalb 14 tagen nit werde megen zue detractation des polnischen wercks schreitten, das zubefirderung alle sachen die noturfft erforderen wolle, den anderen articul der keiserlichen proposition hiezwischen fur und an die hand zunemen, derohalben die stend des loblichenfirsten raths einen außschuß zuo berathschlagung berierten anderen articuls, die handhabung deß algemeinen fridens, so dan abschaffung der mißbreuch mit werbung der kriegsleuthen und durchzügen belangend, verordnen wolten.",
                "entities": [
                    [
                        82,
                        96,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44192/",
            "ner_text": "Dinstag, den letsten Julii ano 76 sind folgende stend den reinischen kreiß beyeinander geweßen nach mittag: Herzog Richard, Wormbß, Hessen, Speyr, Straßburg, johanniter meister, wederawischen graven. Und alß von dem wormbsischen anzeigt worden, dieweil man zuom anderen articul der keiserlichen proposition schreiten werde, hetten etliche stend des reinischen kreiß der durchzüg halben zuo Wormbß ufm probation tag gravamina ubergeben, derhalben davon zureden ob der kreiß dieselbige irer Mt. und den stenden samptlich ubergeben solte oder ob ein jeder fir sich selbs clagen mechte. Daruff Pfalz, Heßen und graffen sich erclert, daß sie nich zuclagen wisten, wolten auch dem kreiß solches nit rathen, damit nit etwan ein groser feur angezindet werde, dan wie iezund die gelegenheit beschaffen, solt man ein stein daruff legen. Auff solches Wormbß und Speyr sich auch vernemen lassen, daß sie nicht clagen solten. Hab ich gleichwol mit wenig angeregt, daß mein gn. f. und H. diesen durchzügen am nechsten geseßen und mieste ire f. gn. mit anderen also solches mit gedult leiden.",
            "ner_sample": {
                "text": "Dinstag, den letsten Julii ano 76 sind folgende stend den reinischen kreiß beyeinander geweßen nach mittag: Herzog Richard, Wormbß, Hessen, Speyr, Straßburg, johanniter meister, wederawischen graven. Und alß von dem wormbsischen anzeigt worden, dieweil man zuom anderen articul der keiserlichen proposition schreiten werde, hetten etliche stend des reinischen kreiß der durchzüg halben zuo Wormbß ufm probation tag gravamina ubergeben, derhalben davon zureden ob der kreiß dieselbige irer Mt. und den stenden samptlich ubergeben solte oder ob ein jeder fir sich selbs clagen mechte. Daruff Pfalz, Heßen und graffen sich erclert, daß sie nich zuclagen wisten, wolten auch dem kreiß solches nit rathen, damit nit etwan ein groser feur angezindet werde, dan wie iezund die gelegenheit beschaffen, solt man ein stein daruff legen. Auff solches Wormbß und Speyr sich auch vernemen lassen, daß sie nicht clagen solten. Hab ich gleichwol mit wenig angeregt, daß mein gn. f. und H. diesen durchzügen am nechsten geseßen und mieste ire f. gn. mit anderen also solches mit gedult leiden.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        33,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        108,
                        122,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        124,
                        130,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        132,
                        138,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        140,
                        145,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        147,
                        156,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        390,
                        396,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        590,
                        595,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        597,
                        602,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        840,
                        846,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        851,
                        856,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44201/",
            "ner_text": "am Rand: Nota: Herzog Casimir war dieser zeit auff den frontieren Franckreich mit 8000 pferden",
            "ner_sample": {
                "text": "am Rand: Nota: Herzog Casimir war dieser zeit auff den frontieren Franckreich mit 8000 pferden",
                "entities": [
                    [
                        15,
                        29,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        66,
                        77,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44203/",
            "ner_text": "Den anderen puncten des anderen articuls der keiserlichen proposition betreffend, namplich wie doch die heimbliche bestallungen abzuschaffen, die caution zuverbesseren und zuo prestierung derselben die potentaten, rittmeister oder die obristen anzuhalten, deßgleichen mit den potentaten besserung anzustellen, wie dan solche articul ferner mitbringt. Bey diesem puncten haben sich die herren deß außschuß dahin verglichen, wofern dem abschid ano 70 nachkomen und gelebt wirde, das man sich weder dessen noch anders zubeclagen, dieweil sie dan an beriertem abschid fir ire personen nicht wüsten zuverbesseren, alß hielten sie darfir, daß derselbigen ordnung nachmolen mit ernst nachzukomen und dem jezigen abschid einzuverleiben seye. Dieweil aber iezund auch die ksl. Mt. etliche kriegs erfarne bey sich alhie hetten, solte ire Mt. underthenigst zupitten sein, den herren von Schwendi, H. Ludwigen von Seusen, so dann dem herren johanniter meister allergnedigst zu befelen, daß sie samptlich den abschid anno 70 zuo Speyr aufgericht bey disem articul ersehn und wo vonnetten an etlichen notwendigen ortten verbesseren wolten.",
            "ner_sample": {
                "text": "Den anderen puncten des anderen articuls der keiserlichen proposition betreffend, namplich wie doch die heimbliche bestallungen abzuschaffen, die caution zuverbesseren und zuo prestierung derselben die potentaten, rittmeister oder die obristen anzuhalten, deßgleichen mit den potentaten besserung anzustellen, wie dan solche articul ferner mitbringt. Bey diesem puncten haben sich die herren deß außschuß dahin verglichen, wofern dem abschid ano 70 nachkomen und gelebt wirde, das man sich weder dessen noch anders zubeclagen, dieweil sie dan an beriertem abschid fir ire personen nicht wüsten zuverbesseren, alß hielten sie darfir, daß derselbigen ordnung nachmolen mit ernst nachzukomen und dem jezigen abschid einzuverleiben seye. Dieweil aber iezund auch die ksl. Mt. etliche kriegs erfarne bey sich alhie hetten, solte ire Mt. underthenigst zupitten sein, den herren von Schwendi, H. Ludwigen von Seusen, so dann dem herren johanniter meister allergnedigst zu befelen, daß sie samptlich den abschid anno 70 zuo Speyr aufgericht bey disem articul ersehn und wo vonnetten an etlichen notwendigen ortten verbesseren wolten.",
                "entities": [
                    [
                        442,
                        448,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        889,
                        908,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1004,
                        1011,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        1016,
                        1021,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44207/",
            "ner_text": "am Rand: Verzeichnuß der stendt, so bey berathschlagung des anderen articuls keyserlicher proposition gegenwertig geweßen: Ostereich, Salzburg, johanniter meister, Bremen, teutsch meister, Bamberg, Wormbß, Wirzburg, Eichstetten, Speyr, Straßburg, Basel, Costentz, Augspurg, Paderborn, Freising, Hildißheim, Regenspurg, Passaw, Littich, Metz, Thul, Bechtoldsgaden, Elwangen, Stabel, Prim, prelaten; Beyeren, herzog Richardts canzler, Philips Ludtwig gesanter, Saxen, Brandenburg, h Julius Brunschwig, h Wolf Brunschwig, Brunschwig, Mechelburg, Lübeckh und Minden bischoffe, Wirtenberg, Baden, Heßen 2 ?, Heßen 2 Lud, Heßen 2, Pomeren, Pomeren, schwebisch graven, wederawisch graven.",
            "ner_sample": {
                "text": "am Rand: Verzeichnuß der stendt, so bey berathschlagung des anderen articuls keyserlicher proposition gegenwertig geweßen: Ostereich, Salzburg, johanniter meister, Bremen, teutsch meister, Bamberg, Wormbß, Wirzburg, Eichstetten, Speyr, Straßburg, Basel, Costentz, Augspurg, Paderborn, Freising, Hildißheim, Regenspurg, Passaw, Littich, Metz, Thul, Bechtoldsgaden, Elwangen, Stabel, Prim, prelaten; Beyeren, herzog Richardts canzler, Philips Ludtwig gesanter, Saxen, Brandenburg, h Julius Brunschwig, h Wolf Brunschwig, Brunschwig, Mechelburg, Lübeckh und Minden bischoffe, Wirtenberg, Baden, Heßen 2 ?, Heßen 2 Lud, Heßen 2, Pomeren, Pomeren, schwebisch graven, wederawisch graven.",
                "entities": [
                    [
                        123,
                        132,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        134,
                        142,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        164,
                        170,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        189,
                        196,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        198,
                        204,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        206,
                        214,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        216,
                        227,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        229,
                        234,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        236,
                        245,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        247,
                        252,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        254,
                        262,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        264,
                        272,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        274,
                        283,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        285,
                        293,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        295,
                        305,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        307,
                        317,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        319,
                        325,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        327,
                        334,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        336,
                        340,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        342,
                        346,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        348,
                        362,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        364,
                        372,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        374,
                        380,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        382,
                        386,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        398,
                        405,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        407,
                        423,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        433,
                        448,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        441,
                        444,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        459,
                        464,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        466,
                        477,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        481,
                        498,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        488,
                        498,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        502,
                        517,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        507,
                        517,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        519,
                        529,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        531,
                        541,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        543,
                        550,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        555,
                        561,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        573,
                        583,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        585,
                        590,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        592,
                        597,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        603,
                        608,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        611,
                        614,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        616,
                        621,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        625,
                        632,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        634,
                        641,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44211/",
            "ner_text": "Alß die stend deß firsten raths hora 7 zusamen komen, hatt Timotheus Jung proponirtt, dieweil die churfirsten zuor berathschlagen der ubrigen puncten der ksl. proposition geschritten, so wolle die noturfft erforderen, daß gleichfalß der firsten den 3. articul die justitien, den 4., die minz und den 5. articul, die matricul anlangendt in berathschlagung ziehen, damit man auch zu der relation uff das firderlichest mege schreitten.",
            "ner_sample": {
                "text": "Alß die stend deß firsten raths hora 7 zusamen komen, hatt Timotheus Jung proponirtt, dieweil die churfirsten zuor berathschlagen der ubrigen puncten der ksl. proposition geschritten, so wolle die noturfft erforderen, daß gleichfalß der firsten den 3. articul die justitien, den 4., die minz und den 5. articul, die matricul anlangendt in berathschlagung ziehen, damit man auch zu der relation uff das firderlichest mege schreitten.",
                "entities": [
                    [
                        32,
                        38,
                        "TIME"
                    ],
                    [
                        59,
                        73,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER,TIME",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44218/",
            "ner_text": "Ostreiches kreiß; beyerisch kreiß: Salzburg, Beyeren; franckisch kreiß: Bamberg, Brandenburg; schwabisch kreiß: Costentz, Wirtenberg; reinisch kreiß: Wormbß, pfalzgraff Reichard ; ober sachsischs kreiß: Saxen, Pomeren; nidersachsischs kreiß: Bremen, Heßen an statt Brunschwig; westphelisch: Lüttich , Guilch; prelaten; graven.",
            "ner_sample": {
                "text": "Ostreiches kreiß; beyerisch kreiß: Salzburg, Beyeren; franckisch kreiß: Bamberg, Brandenburg; schwabisch kreiß: Costentz, Wirtenberg; reinisch kreiß: Wormbß, pfalzgraff Reichard ; ober sachsischs kreiß: Saxen, Pomeren; nidersachsischs kreiß: Bremen, Heßen an statt Brunschwig; westphelisch: Lüttich , Guilch; prelaten; graven.",
                "entities": [
                    [
                        35,
                        43,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        45,
                        52,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        72,
                        79,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        81,
                        92,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        112,
                        120,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        122,
                        132,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        150,
                        156,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        158,
                        177,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        203,
                        208,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        210,
                        217,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        242,
                        248,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        250,
                        255,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        265,
                        275,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        291,
                        298,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        301,
                        307,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44229/",
            "ner_text": "Zuom fünften dieweil der churfirst zuo Menz oder irer churf. gn. gesantte bey der visitation jerlich sein muoßen und aber zuo etlichmolen sich allerley verhinderungen zutragen, dardurch er, der canzler nit dabey? sein kan, alß haben ire churf. gnaden doctor Winckhelmann auch zuom rath angenomen und an statt sein, des canzlers zuo jüngster visitation abgefertigt. Dieweil aber die assessores sich dessen beschweren, daß außerhalb ime, dem canzler auch andere personen sollen zuo der visitation verordnet werden, das derohalben die stend sich dieses punctens auch vergleichen wolten, wie es kinftig derwegen solte gehalten werden.",
            "ner_sample": {
                "text": "Zuom fünften dieweil der churfirst zuo Menz oder irer churf. gn. gesantte bey der visitation jerlich sein muoßen und aber zuo etlichmolen sich allerley verhinderungen zutragen, dardurch er, der canzler nit dabey? sein kan, alß haben ire churf. gnaden doctor Winckhelmann auch zuom rath angenomen und an statt sein, des canzlers zuo jüngster visitation abgefertigt. Dieweil aber die assessores sich dessen beschweren, daß außerhalb ime, dem canzler auch andere personen sollen zuo der visitation verordnet werden, das derohalben die stend sich dieses punctens auch vergleichen wolten, wie es kinftig derwegen solte gehalten werden.",
                "entities": [
                    [
                        251,
                        270,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44237/",
            "ner_text": "Alß gemeine stend deß firsten raths zusamen komen, hatt herr Timotheus Jung proponirt, es hette der außschuß die keiserlich proposition bey dem puncten der justitien deßgleichen die 4 puncten, so der menzisch canzler verschienen Sambstag im reichs rath vorgehalten, auch die zwo relationes, so uff jüngste zwoen visitationibus anno 75 und 76 beschen, fir sich genomen und daruß befunden:",
            "ner_sample": {
                "text": "Alß gemeine stend deß firsten raths zusamen komen, hatt herr Timotheus Jung proponirt, es hette der außschuß die keiserlich proposition bey dem puncten der justitien deßgleichen die 4 puncten, so der menzisch canzler verschienen Sambstag im reichs rath vorgehalten, auch die zwo relationes, so uff jüngste zwoen visitationibus anno 75 und 76 beschen, fir sich genomen und daruß befunden:",
                "entities": [
                    [
                        61,
                        75,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        327,
                        334,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        339,
                        341,
                        "DATE"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44248/",
            "ner_text": "Uff den 4. puncten, ob der churfirst zuo Menz seinen canzlern mege noch einen rath zuoordnen, damit wan der herr canzler mit bey der visitation sein kendte, der ander den modum procedendi gelernet und also inen versehn mechte, wie dan deßwegen ire churf. gn. doctor Winckhelmann zuom rath angenomen. Haben hieruff der außschuß fir rathsam angesehn, das die ordnung nit zuenderen, sonder dieweil Dr. Winckhelmann den modum procedendi albereit gelernet, das er ferner neben dem menzischen canzlern mit zuzulassen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Uff den 4. puncten, ob der churfirst zuo Menz seinen canzlern mege noch einen rath zuoordnen, damit wan der herr canzler mit bey der visitation sein kendte, der ander den modum procedendi gelernet und also inen versehn mechte, wie dan deßwegen ire churf. gn. doctor Winckhelmann zuom rath angenomen. Haben hieruff der außschuß fir rathsam angesehn, das die ordnung nit zuenderen, sonder dieweil Dr. Winckhelmann den modum procedendi albereit gelernet, das er ferner neben dem menzischen canzlern mit zuzulassen.",
                "entities": [
                    [
                        259,
                        278,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        395,
                        411,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44262/",
            "ner_text": "In der dritten beylag mit C geben ire Mt. ein anordnung, wie das kriegs werckh in bestallung zuerhalten, damit im fall der noth dem tirckhen der gepier und bey zeiten mege wider stand gethon werden und schlagen ire Mt. sonst deren geliebten sohn, erzherzog Ernsten, zuom ... obristen fir mitt dem allergnedigsten begeren, das die stend des heiligen Reichs auch etliche kriegs räth, so dan auch etliche zal meister, welche die leuht? selbs bezalen und ufsehen uff das gelt haben solten, verordnen mechten.",
            "ner_sample": {
                "text": "In der dritten beylag mit C geben ire Mt. ein anordnung, wie das kriegs werckh in bestallung zuerhalten, damit im fall der noth dem tirckhen der gepier und bey zeiten mege wider stand gethon werden und schlagen ire Mt. sonst deren geliebten sohn, erzherzog Ernsten, zuom ... obristen fir mitt dem allergnedigsten begeren, das die stend des heiligen Reichs auch etliche kriegs räth, so dan auch etliche zal meister, welche die leuht? selbs bezalen und ufsehen uff das gelt haben solten, verordnen mechten.",
                "entities": [
                    [
                        247,
                        264,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44283/",
            "ner_text": "Hieruff die ostreichische sich rundt erclertt, das die f. dlt. erzherzog Ferdinandt diesem minz edict nachzusezen unmieglich, darumb auch desselbig nit gesinnet auß ursachen, das ire f. dlt. berckhenwerkh ein grosen abfall genomen und alle ding zuom hochsten gesteigertt, das silber verfiert? und zuo seinem werth nit mecht ... gebracht werden, wie dan auch alle handierung abnemen, darumb nit mieglich ohne hochsten schaden solche minzordnung an korn und schrott zuhalten, wie dan auch ire f. dlt. gesinnet ein erbaren billichen fall an der minz vorgon zulassen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Hieruff die ostreichische sich rundt erclertt, das die f. dlt. erzherzog Ferdinandt diesem minz edict nachzusezen unmieglich, darumb auch desselbig nit gesinnet auß ursachen, das ire f. dlt. berckhenwerkh ein grosen abfall genomen und alle ding zuom hochsten gesteigertt, das silber verfiert? und zuo seinem werth nit mecht ... gebracht werden, wie dan auch alle handierung abnemen, darumb nit mieglich ohne hochsten schaden solche minzordnung an korn und schrott zuhalten, wie dan auch ire f. dlt. gesinnet ein erbaren billichen fall an der minz vorgon zulassen.",
                "entities": [
                    [
                        63,
                        83,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44290/",
            "ner_text": "Beyeren, pfalzgraff Philips Ludtwig , Guilch, wederauische graffen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Beyeren, pfalzgraff Philips Ludtwig , Guilch, wederauische graffen.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        7,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        9,
                        35,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        38,
                        44,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44293/",
            "ner_text": "Alß uff unser frawen himel fartt der churfirst zuo Coln und herzog Albrecht zuo Beyeren sampt beiden herzog Wilhelm und Ferdinandt zuo Beyeren mit dem erzbischoff zuo Salzburg den imbiß genomen, haben die ksl. Mt. sich auch zuo hochermelten bischoff fieren lassen und den imbiß darin genomen. Daruff die geistliche churfirsten und derselben abgesandte neben den anderen GEISTLICHEN und weltlichen firsten und deren potschafften sich alß baldt verglichen, das die ksl. Mt. von den GEISTLICHEN und catholischen stenden nochmalen underthenig zuersuochen sein solle, das ire Mt. den stenden der augspurgischen confeßion uff ir ansuochen kein andere antwortt, vertrostung noch erclerung deß religions fridens und freystellung halben geben wolle, dan irer Mt. geliebster her vatter weyland keiser Ferdinandt hochstseliger gedechtnuß anno 59 zuo Augspurg gegeben.",
            "ner_sample": {
                "text": "Alß uff unser frawen himel fartt der churfirst zuo Coln und herzog Albrecht zuo Beyeren sampt beiden herzog Wilhelm und Ferdinandt zuo Beyeren mit dem erzbischoff zuo Salzburg den imbiß genomen, haben die ksl. Mt. sich auch zuo hochermelten bischoff fieren lassen und den imbiß darin genomen. Daruff die geistliche churfirsten und derselben abgesandte neben den anderen GEISTLICHEN und weltlichen firsten und deren potschafften sich alß baldt verglichen, das die ksl. Mt. von den GEISTLICHEN und catholischen stenden nochmalen underthenig zuersuochen sein solle, das ire Mt. den stenden der augspurgischen confeßion uff ir ansuochen kein andere antwortt, vertrostung noch erclerung deß religions fridens und freystellung halben geben wolle, dan irer Mt. geliebster her vatter weyland keiser Ferdinandt hochstseliger gedechtnuß anno 59 zuo Augspurg gegeben.",
                "entities": [
                    [
                        60,
                        87,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        101,
                        115,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        120,
                        142,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        784,
                        801,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        827,
                        834,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        839,
                        847,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44295/",
            "ner_text": "Churfirst zuo Coln, erzbischoff zuo Salzburg, herzog Albrecht zuo Beyeren, herzog Wilhelm und herzog Ferdinandt zuo Beyeren, mentzisch gesandte, trierische gesandte, Ostreich, straßburgisch? gesandt und der schwebischen prelaten gesandter.",
            "ner_sample": {
                "text": "Churfirst zuo Coln, erzbischoff zuo Salzburg, herzog Albrecht zuo Beyeren, herzog Wilhelm und herzog Ferdinandt zuo Beyeren, mentzisch gesandte, trierische gesandte, Ostreich, straßburgisch? gesandt und der schwebischen prelaten gesandter.",
                "entities": [
                    [
                        46,
                        73,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        75,
                        89,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        94,
                        123,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        166,
                        174,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44300/",
            "ner_text": "Donstag vor mittag umb 7 uhren ist den stenden im firsten rath durch Dr. Jung referirt worden, es hette der außschuß den finften puncten die matricul belangend fir sich genomen und befunden, das derselbig firnemblich auff zweyen puncten berauwet, namplich uff der exemption, sodann uff der moderatio.",
            "ner_sample": {
                "text": "Donstag vor mittag umb 7 uhren ist den stenden im firsten rath durch Dr. Jung referirt worden, es hette der außschuß den finften puncten die matricul belangend fir sich genomen und befunden, das derselbig firnemblich auff zweyen puncten berauwet, namplich uff der exemption, sodann uff der moderatio.",
                "entities": [
                    [
                        8,
                        30,
                        "TIME"
                    ],
                    [
                        69,
                        77,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER,TIME",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44315/",
            "ner_text": "Zuom finften und dieweil der churfirst zuo Menz alß des heiligen Reichs ertzcanzler jerlich auch bey der visitation sein soll und aber ire churf. gnaden zuo zeiten deren canzleren am andere ortt zugebrauchen, wie dan diß jar beschen ist, das darumb kinftig iren churf. gn. frey ston soll, deren canzlern noch ein rath zuzuordnen, damit im fall der selbig allen bericht haben und diesem werckh der visitation beywonen mechte, wie dan jüngst verschinen visitation der Winckelman derselben anstatt des mentzischen canzlers beywonen misen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Zuom finften und dieweil der churfirst zuo Menz alß des heiligen Reichs ertzcanzler jerlich auch bey der visitation sein soll und aber ire churf. gnaden zuo zeiten deren canzleren am andere ortt zugebrauchen, wie dan diß jar beschen ist, das darumb kinftig iren churf. gn. frey ston soll, deren canzlern noch ein rath zuzuordnen, damit im fall der selbig allen bericht haben und diesem werckh der visitation beywonen mechte, wie dan jüngst verschinen visitation der Winckelman derselben anstatt des mentzischen canzlers beywonen misen.",
                "entities": [
                    [
                        466,
                        476,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44321/",
            "ner_text": "Daruff Timotheus Jung von wegen des loblichen firsten rath hinwider correferirt:",
            "ner_sample": {
                "text": "Daruff Timotheus Jung von wegen des loblichen firsten rath hinwider correferirt:",
                "entities": [
                    [
                        7,
                        21,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44333/",
            "ner_text": "hatt der österreichisch referent doctor Timotheus Jung herren Henrich Schuzbar, genannt Milchling supplication an die ksl. Mt. gelessen deß ungevarlichen inhalts, dieweil die ksl. Mt. inen, Milchling gefreyet, das er zuo erkanttnuß solcher gnaden gleich anderen deß heiligen Reichs glideren erpittig sein gepierliche anlagen dem heiligen Reich auch zuo contribuieren mitt underthenigstenn begeren, ire Mt. wolten inen in deß heiligen Reichs matricul alß ein glid desselbigen allergnedigst einverleiben, und ime gleich anderen seines stands ein anschlag verordnen lassen.",
            "ner_sample": {
                "text": "hatt der österreichisch referent doctor Timotheus Jung herren Henrich Schuzbar, genannt Milchling supplication an die ksl. Mt. gelessen deß ungevarlichen inhalts, dieweil die ksl. Mt. inen, Milchling gefreyet, das er zuo erkanttnuß solcher gnaden gleich anderen deß heiligen Reichs glideren erpittig sein gepierliche anlagen dem heiligen Reich auch zuo contribuieren mitt underthenigstenn begeren, ire Mt. wolten inen in deß heiligen Reichs matricul alß ein glid desselbigen allergnedigst einverleiben, und ime gleich anderen seines stands ein anschlag verordnen lassen.",
                "entities": [
                    [
                        33,
                        54,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        62,
                        78,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        88,
                        97,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        190,
                        199,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/44334/",
            "ner_text": "Daruff die stend deß firsten raths sich entschlossen, das uff dem reichstag zu Augspurg ano 48 verabschidet, welcher masen solche anschleg zumachen, dieweil dan er, Milchling in dem franckischen kreiß gesessen, das derohalben die erkundigung seines einkomens und herschafft dem selben kreiß zubefelen, welcher zweiffels ohne sich obangeregtem abschid gemeß zuverhalten und dasselbig alß dan zuo der mentzischen canzley zuberichten wissen wirdt, doch mit dem anhang, das er folgend seinen uferlegten anschlag noch nit allein in tirckhen hilffen, sonder in allen anderen des Reichs anlagen, auch zuo underhaltung des khamergerichts begriffen sein soll.",
            "ner_sample": {
                "text": "Daruff die stend deß firsten raths sich entschlossen, das uff dem reichstag zu Augspurg ano 48 verabschidet, welcher masen solche anschleg zumachen, dieweil dan er, Milchling in dem franckischen kreiß gesessen, das derohalben die erkundigung seines einkomens und herschafft dem selben kreiß zubefelen, welcher zweiffels ohne sich obangeregtem abschid gemeß zuverhalten und dasselbig alß dan zuo der mentzischen canzley zuberichten wissen wirdt, doch mit dem anhang, das er folgend seinen uferlegten anschlag noch nit allein in tirckhen hilffen, sonder in allen anderen des Reichs anlagen, auch zuo underhaltung des khamergerichts begriffen sein soll.",
                "entities": [
                    [
                        79,
                        87,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        88,
                        94,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        165,
                        174,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        }
    ]
}