GET /api/ner-sample/?ner_source__title=RTA&ner_ent_type__contains=LOC
HTTP 200 OK
Allow: GET, POST, HEAD, OPTIONS
Content-Type: application/json
Vary: Accept

{
    "count": 4093,
    "next": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/?limit=100&ner_ent_type__contains=LOC&ner_source__title=RTA&offset=100",
    "previous": null,
    "results": [
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43371/",
            "ner_text": "Prothocollum aller fürgeloffenen handlungen und tractationen bey dem gehaltenen reichstag zu Regenspurg anno sibenzig sechs gehalten durch Paul Woneckhern, der rechten doctor, marggrävischenn rats zu Karlspurg.",
            "ner_sample": {
                "text": "Prothocollum aller fürgeloffenen handlungen und tractationen bey dem gehaltenen reichstag zu Regenspurg anno sibenzig sechs gehalten durch Paul Woneckhern, der rechten doctor, marggrävischenn rats zu Karlspurg.",
                "entities": [
                    [
                        93,
                        103,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        104,
                        123,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        139,
                        154,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        200,
                        209,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43372/",
            "ner_text": "Alß von dem durchleuchtigen hochgebornen fürsten und herren, herren Karl, marggraven zu Baden und Hachberg, meinem gnedigen fürsten und herren, ich auf der ksl. Mt. allergnedigst außschreiben einer reichsversamblung gehn Regenspurg mitt gewaltt und instruction gnedig abgefertigt, binn ich den vierzehenden tag Junii diß sechs und sibentzigisten jars zu Karlspurg aufgewesen und den sechzehenden gehn Ulm kummen. Alda ich mich auf die donauw begeben und in einer zill oder schifflin bißgehn Regenspurg gefahren und den neuntzehenden nach mittag daselbsten gott lob glücklich ankhummen und hab noch denselben tag der ksl. Mt. obersten hofmeister, den herren von Trautsam angesprochen bey ir ksl. Mt. mir allergnedigste audientz zuwerben. Mich auch bey den meintzischen angezeigt und den gewalt ubergeben. Gleichergestalt auch bey dem reichs marschalckh.",
            "ner_sample": {
                "text": "Alß von dem durchleuchtigen hochgebornen fürsten und herren, herren Karl, marggraven zu Baden und Hachberg, meinem gnedigen fürsten und herren, ich auf der ksl. Mt. allergnedigst außschreiben einer reichsversamblung gehn Regenspurg mitt gewaltt und instruction gnedig abgefertigt, binn ich den vierzehenden tag Junii diß sechs und sibentzigisten jars zu Karlspurg aufgewesen und den sechzehenden gehn Ulm kummen. Alda ich mich auf die donauw begeben und in einer zill oder schifflin bißgehn Regenspurg gefahren und den neuntzehenden nach mittag daselbsten gott lob glücklich ankhummen und hab noch denselben tag der ksl. Mt. obersten hofmeister, den herren von Trautsam angesprochen bey ir ksl. Mt. mir allergnedigste audientz zuwerben. Mich auch bey den meintzischen angezeigt und den gewalt ubergeben. Gleichergestalt auch bey dem reichs marschalckh.",
                "entities": [
                    [
                        68,
                        72,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        88,
                        93,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        98,
                        106,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        221,
                        231,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        294,
                        316,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        321,
                        350,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        354,
                        363,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        379,
                        395,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        401,
                        404,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        491,
                        501,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        515,
                        532,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        533,
                        544,
                        "TIME"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER,TIME,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43378/",
            "ner_text": "Den ein und zwanzigsten in festo corporis Christi ist die ksl. Mt., deßgleichen die kayserin und konigin auß Franckreich und die princessin, so dann ir ksl. Mt. zwen söhne, ertzhertzog Matthias und Maximilianus in der kirchen gewesen. Und hatt man die ksl. Mt. auf ein sessel getragen. Es hatt auch ir Mt. daß guldin fliss angehabt. Es seind auch in der kirchen gewesen der päpstlich gesant cardinalis Moronus in seim habitu, hatt gegen der ksl. Mt. uber sein standt und session gehabt. Deßgleichen deß königs auß Hispania gesanter. Deß papst gesanter, so stets dem hoff nachzeucht und deß hertzogen von Ferara, dise drey haben unden ein überzwerchen? sitz mit rotem sammet uberzogen gehabt. Nach der meß ist der umbgang gehalten worden und ist die kayserin, königin auß Franckreich, die junge princessinbeide ertzhertzogen, dem himmel nachgangen, auf dieselbe deß papsts gesant Moronus und obgemelte drey ambastatores unnd viel keyserische diener, die meintzische gesante und andere mehr. Aber die ksl. Mt. hatt sich alßbald nach der meß in ir Mt. losament tragen laßen und ist bey disem umbgang nicht gewesen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Den ein und zwanzigsten in festo corporis Christi ist die ksl. Mt., deßgleichen die kayserin und konigin auß Franckreich und die princessin, so dann ir ksl. Mt. zwen söhne, ertzhertzog Matthias und Maximilianus in der kirchen gewesen. Und hatt man die ksl. Mt. auf ein sessel getragen. Es hatt auch ir Mt. daß guldin fliss angehabt. Es seind auch in der kirchen gewesen der päpstlich gesant cardinalis Moronus in seim habitu, hatt gegen der ksl. Mt. uber sein standt und session gehabt. Deßgleichen deß königs auß Hispania gesanter. Deß papst gesanter, so stets dem hoff nachzeucht und deß hertzogen von Ferara, dise drey haben unden ein überzwerchen? sitz mit rotem sammet uberzogen gehabt. Nach der meß ist der umbgang gehalten worden und ist die kayserin, königin auß Franckreich, die junge princessinbeide ertzhertzogen, dem himmel nachgangen, auf dieselbe deß papsts gesant Moronus und obgemelte drey ambastatores unnd viel keyserische diener, die meintzische gesante und andere mehr. Aber die ksl. Mt. hatt sich alßbald nach der meß in ir Mt. losament tragen laßen und ist bey disem umbgang nicht gewesen.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        23,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        24,
                        49,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        84,
                        120,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        109,
                        120,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        129,
                        139,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        173,
                        193,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        198,
                        210,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        391,
                        409,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        402,
                        409,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        503,
                        531,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        771,
                        782,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        794,
                        804,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        879,
                        886,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43381/",
            "ner_text": "Den vier und zwantzigsten tag Junii ist der herr Laßki umb fünf uhren nach mittag zu Regenspurg einkummen mitt sechtzehen reysigen pferden, so gleichwol nur klepper gewesen und hatt jung gesindt und fünf gutschen bey im gehabt. Er ist vor sein person auf einer gutsch gefahren, hatt ein roten sammet angehabt, auf der gutschen viertzehen büchsen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Den vier und zwantzigsten tag Junii ist der herr Laßki umb fünf uhren nach mittag zu Regenspurg einkummen mitt sechtzehen reysigen pferden, so gleichwol nur klepper gewesen und hatt jung gesindt und fünf gutschen bey im gehabt. Er ist vor sein person auf einer gutsch gefahren, hatt ein roten sammet angehabt, auf der gutschen viertzehen büchsen.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        35,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        49,
                        54,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        59,
                        81,
                        "TIME"
                    ],
                    [
                        85,
                        95,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER,TIME,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43388/",
            "ner_text": "Sovil die session belangt, ist ein groß gedreng gewesen, also daß kaum die churfürstliche gesante und die fürsten, welche in der person zugegen gewesen, ir ordenlich session haben khonden. Jedoch hatt Hessen vor mir bey disem actu den vorsitz gehabt und wurdet bey der nechsten reichsversamblung meim gnedigen fürsten und herren der vorsitz gebüren.",
            "ner_sample": {
                "text": "Sovil die session belangt, ist ein groß gedreng gewesen, also daß kaum die churfürstliche gesante und die fürsten, welche in der person zugegen gewesen, ir ordenlich session haben khonden. Jedoch hatt Hessen vor mir bey disem actu den vorsitz gehabt und wurdet bey der nechsten reichsversamblung meim gnedigen fürsten und herren der vorsitz gebüren.",
                "entities": [
                    [
                        201,
                        207,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43393/",
            "ner_text": "Aber der weltlichen fürsten gesante, alle biß auff Beyern und Liedenberg, haben begert und dahin votirt, weil die puncten der proposition erst gestern nach mittag gefertigt und abgeschriben, daß man noch ein tag drey wolt bedacht geben, damit man dieselbe nottürftiglich erwegen und alß dann sich auf dise quaestionem, ob die sach in pleno senatu oder durch ein außschutz fürzunemmen, resolviren khondte.",
            "ner_sample": {
                "text": "Aber der weltlichen fürsten gesante, alle biß auff Beyern und Liedenberg, haben begert und dahin votirt, weil die puncten der proposition erst gestern nach mittag gefertigt und abgeschriben, daß man noch ein tag drey wolt bedacht geben, damit man dieselbe nottürftiglich erwegen und alß dann sich auf dise quaestionem, ob die sach in pleno senatu oder durch ein außschutz fürzunemmen, resolviren khondte.",
                "entities": [
                    [
                        51,
                        57,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        62,
                        72,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        143,
                        150,
                        "TIME"
                    ],
                    [
                        151,
                        162,
                        "TIME"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER,TIME",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43395/",
            "ner_text": "Bey diser berathschlagung binn ich ob Hessen und Pommern von wegen meins gnedigen fürsten und herren marggraf Karls von Baden gesessen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Bey diser berathschlagung binn ich ob Hessen und Pommern von wegen meins gnedigen fürsten und herren marggraf Karls von Baden gesessen.",
                "entities": [
                    [
                        38,
                        44,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        49,
                        56,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        101,
                        125,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43408/",
            "ner_text": "In disem puncten haben sich die fürsten deß schwäbischen craiß auff dißmal auff Costentz unnd Wirtenberg verglichen. Ist aber darneben so wol von den anderen geistlichen fürsten gesanten alß mir protestando vermelt worden, daß sie nicht darumb,weil sie außschreibende fürsten genommen, daß solches auch kein eingang bringen, also daß man die außschreibende zunehmmen schuldig, sonder darwider von den craisen ein ausschutz gemacht, soll die wahl bey den kraysen stohn.",
            "ner_sample": {
                "text": "In disem puncten haben sich die fürsten deß schwäbischen craiß auff dißmal auff Costentz unnd Wirtenberg verglichen. Ist aber darneben so wol von den anderen geistlichen fürsten gesanten alß mir protestando vermelt worden, daß sie nicht darumb,weil sie außschreibende fürsten genommen, daß solches auch kein eingang bringen, also daß man die außschreibende zunehmmen schuldig, sonder darwider von den craisen ein ausschutz gemacht, soll die wahl bey den kraysen stohn.",
                "entities": [
                    [
                        80,
                        88,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        94,
                        104,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43409/",
            "ner_text": "Waß aber die umbfrag belangt, hatt Saltzburg votirt, daß sich der beyerisch craiß auf Saltzburg und hertzog Albrechten verglichen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Waß aber die umbfrag belangt, hatt Saltzburg votirt, daß sich der beyerisch craiß auf Saltzburg und hertzog Albrechten verglichen.",
                "entities": [
                    [
                        35,
                        44,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        86,
                        95,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        100,
                        118,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43410/",
            "ner_text": "Österreich: Es sey bey der umbfrag nit gemelt worden, ob der ausßschutz auß den zehen oder sechs craisen zunehmmen und sey Österreich ieder zeit zum außschutz gebraucht und nie außgeschlossen; versehe sich auch nit, daß solches ietzmals geschehen solte. Und solt solches umb sovil desto mehr geschehen, dieweil dem österreichischen craiß die gefahr ahn nechsten, auch derselbig craiß den besten bericht habe, wie es ein gelegenheit mit dem erbfeindt neben dem etwan mittel fürschlagen khondte, jedoch wollen sie sich nit eintringen oder intrudiren.",
            "ner_sample": {
                "text": "Österreich: Es sey bey der umbfrag nit gemelt worden, ob der ausßschutz auß den zehen oder sechs craisen zunehmmen und sey Österreich ieder zeit zum außschutz gebraucht und nie außgeschlossen; versehe sich auch nit, daß solches ietzmals geschehen solte. Und solt solches umb sovil desto mehr geschehen, dieweil dem österreichischen craiß die gefahr ahn nechsten, auch derselbig craiß den besten bericht habe, wie es ein gelegenheit mit dem erbfeindt neben dem etwan mittel fürschlagen khondte, jedoch wollen sie sich nit eintringen oder intrudiren.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        10,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        123,
                        133,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43411/",
            "ner_text": "Nach disem haben die andere die personen, welche sie erwählet, angemelt und sovil den osterreichischen craiß belangt zum teil votirt, daß sie indifferentes sich mit dem mehrerm vergleichen wollen, zum teil Osterreich sey in ausschutz zunehmmen, zum teil ie mehr in außschutz gezogen, ie rathsamers seye, quia res sit ardua.",
            "ner_sample": {
                "text": "Nach disem haben die andere die personen, welche sie erwählet, angemelt und sovil den osterreichischen craiß belangt zum teil votirt, daß sie indifferentes sich mit dem mehrerm vergleichen wollen, zum teil Osterreich sey in ausschutz zunehmmen, zum teil ie mehr in außschutz gezogen, ie rathsamers seye, quia res sit ardua.",
                "entities": [
                    [
                        206,
                        216,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43412/",
            "ner_text": "Auff dise erregte quaestionem Osterreich und der graven und der prelaten halben, ist wieder ein umbfrag gehalten und faßt durch daß mehrer dahin geschlossen, daß Osterreich vom ausschutz nit zu excludiren, sonder darinn zulassen. Deßgleichen daß die prelaten und graven jedes teil auch ein person in solchem außschutz geben solle.",
            "ner_sample": {
                "text": "Auff dise erregte quaestionem Osterreich und der graven und der prelaten halben, ist wieder ein umbfrag gehalten und faßt durch daß mehrer dahin geschlossen, daß Osterreich vom ausschutz nit zu excludiren, sonder darinn zulassen. Deßgleichen daß die prelaten und graven jedes teil auch ein person in solchem außschutz geben solle.",
                "entities": [
                    [
                        30,
                        40,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        162,
                        172,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43417/",
            "ner_text": "Von wegen des fränckischen creyß Eichstett unnd Brandenburg; von wegen des beyerischen creyßSaltzburg und Beyern; schwäbischen creyß Kreis: Costantz von Wirtenberg; Oberreinischen creyß: Wurmbs und Hessen; niderreinischen Kreis: Lüttich und Padenborn, dann von weltlichen fürsten niemanndt auß diesem craiß erschinen; von wegen deß sächßischen KreisBremen und Lünenburg; von wegen deß österreichischen creyß die österreichische gesandten, der herr von Winnenburg und Timotheus Jung, der rechten doctor; von wegen der schwäbischen prelaten ein Person; von wegen der graven der schwäbischen graven gesanter, hats dem wetterauwischen mitt spilen abgenommen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Von wegen des fränckischen creyß Eichstett unnd Brandenburg; von wegen des beyerischen creyßSaltzburg und Beyern; schwäbischen creyß Kreis: Costantz von Wirtenberg; Oberreinischen creyß: Wurmbs und Hessen; niderreinischen Kreis: Lüttich und Padenborn, dann von weltlichen fürsten niemanndt auß diesem craiß erschinen; von wegen deß sächßischen KreisBremen und Lünenburg; von wegen deß österreichischen creyß die österreichische gesandten, der herr von Winnenburg und Timotheus Jung, der rechten doctor; von wegen der schwäbischen prelaten ein Person; von wegen der graven der schwäbischen graven gesanter, hats dem wetterauwischen mitt spilen abgenommen.",
                "entities": [
                    [
                        33,
                        42,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        48,
                        59,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        92,
                        101,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        106,
                        112,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        140,
                        163,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        187,
                        193,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        198,
                        204,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        229,
                        236,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        241,
                        250,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        349,
                        355,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        360,
                        369,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        467,
                        481,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43419/",
            "ner_text": "Den sibenden Julii ist die mußcauwittisch bottschafft mit siben oder acht gutschen alher khummen, seind derselben auf begehren der ksl. Mt. der stend gesante, welche beritten, auch viel von ir Mt. hofgesindt, graven und herren entgegen gezogen biß in die acht hundert pferdt und mehr starck. Es ist auch die burgerschafft der statt Regenspurg in iren wehren von der brucken ahn biß zur wagg oder drinckstuben, da die legati ir losament gehabt, wol gerüst gestanden und inen große Ehr erzeiget worden.",
            "ner_sample": {
                "text": "Den sibenden Julii ist die mußcauwittisch bottschafft mit siben oder acht gutschen alher khummen, seind derselben auf begehren der ksl. Mt. der stend gesante, welche beritten, auch viel von ir Mt. hofgesindt, graven und herren entgegen gezogen biß in die acht hundert pferdt und mehr starck. Es ist auch die burgerschafft der statt Regenspurg in iren wehren von der brucken ahn biß zur wagg oder drinckstuben, da die legati ir losament gehabt, wol gerüst gestanden und inen große Ehr erzeiget worden.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        18,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        332,
                        342,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43421/",
            "ner_text": "Den achten ist der churfürst von Kölln ohn einig geprenng morgens zu Regenspurg mit wenig pferden ankhummen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Den achten ist der churfürst von Kölln ohn einig geprenng morgens zu Regenspurg mit wenig pferden ankhummen.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        10,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        69,
                        79,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43428/",
            "ner_text": "Ist darauf die umbfrag gehalten und von SALZBURG dahin votirt, daß die hilf erzelter gestalt zu bewilligen und nach den anschlegen umbzulegen, mit dem auch BAYERN zustimmett. ÖSTERREICH vermeinet den gemeinen pfenning besser, sein dem auch etliche zugefallen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Ist darauf die umbfrag gehalten und von SALZBURG dahin votirt, daß die hilf erzelter gestalt zu bewilligen und nach den anschlegen umbzulegen, mit dem auch BAYERN zustimmett. ÖSTERREICH vermeinet den gemeinen pfenning besser, sein dem auch etliche zugefallen.",
                "entities": [
                    [
                        40,
                        48,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        156,
                        162,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        175,
                        185,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43430/",
            "ner_text": "Auff welche meinung ich BADEN auch vermög meines entpfangenen bevelchs votirt und sonderlich meines gnedigen fürsten und herren beschwerden, warumb ir f. gn. nicht wol in einige hülff bewilligen khonden, fürgebrachtt.",
            "ner_sample": {
                "text": "Auff welche meinung ich BADEN auch vermög meines entpfangenen bevelchs votirt und sonderlich meines gnedigen fürsten und herren beschwerden, warumb ir f. gn. nicht wol in einige hülff bewilligen khonden, fürgebrachtt.",
                "entities": [
                    [
                        24,
                        29,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43433/",
            "ner_text": "Nach disem ist von Saltzburg proponirt, demnach man der ksl. Mt. in puncto justitiae heimgestelt, etliche beysitzer zur beratschlagung und consultation deß puncti die justitiam betreffendt, zu beschreiben, so were ein notturfft bey ir Mt. obersten hoffmeister anmanung zuthun und darzu zween auß den fürstlichen zu deputiren, also seind auf beschehene umbfrag darzu deputirt worden Saltzburg und Beyern. Und von denen der augspurgischen confession vermelt, man soll sehen, daß assessores beeder religionen beschriben werden.",
            "ner_sample": {
                "text": "Nach disem ist von Saltzburg proponirt, demnach man der ksl. Mt. in puncto justitiae heimgestelt, etliche beysitzer zur beratschlagung und consultation deß puncti die justitiam betreffendt, zu beschreiben, so were ein notturfft bey ir Mt. obersten hoffmeister anmanung zuthun und darzu zween auß den fürstlichen zu deputiren, also seind auf beschehene umbfrag darzu deputirt worden Saltzburg und Beyern. Und von denen der augspurgischen confession vermelt, man soll sehen, daß assessores beeder religionen beschriben werden.",
                "entities": [
                    [
                        19,
                        28,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        382,
                        391,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        396,
                        402,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43437/",
            "ner_text": "Seind ertzhertzog Karls auß Osterreich und seiner landtschaften gesante, welche sich nochlengs der gefahr halben, die sie von dem türcken zugewarten, beclagt und umb hülff gebetten, auch darbey ein schrifft. darinnen solches alles außgefürt, übergeben.",
            "ner_sample": {
                "text": "Seind ertzhertzog Karls auß Osterreich und seiner landtschaften gesante, welche sich nochlengs der gefahr halben, die sie von dem türcken zugewarten, beclagt und umb hülff gebetten, auch darbey ein schrifft. darinnen solches alles außgefürt, übergeben.",
                "entities": [
                    [
                        6,
                        23,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        28,
                        38,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43440/",
            "ner_text": "Disen Tag binn ich ob Hessen gesessen. Aber Pommern ob Wirtemberg tota die. Zuvor hat er abgewechslet in ein tag und dadurch die erste ordnung getrennet.",
            "ner_sample": {
                "text": "Disen Tag binn ich ob Hessen gesessen. Aber Pommern ob Wirtemberg tota die. Zuvor hat er abgewechslet in ein tag und dadurch die erste ordnung getrennet.",
                "entities": [
                    [
                        22,
                        28,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        44,
                        51,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        55,
                        65,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43449/",
            "ner_text": "Ist Hessen nach Wirtemberg gesessen, nachgeendts ich und Pommern nach mir.",
            "ner_sample": {
                "text": "Ist Hessen nach Wirtemberg gesessen, nachgeendts ich und Pommern nach mir.",
                "entities": [
                    [
                        4,
                        10,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        16,
                        26,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        57,
                        64,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43454/",
            "ner_text": "Braunschweig hatt viel protestirt der session halben und begert gleich nach Beyern zusitzen, daß im aber von Sachsen und Brandenburg den folgenden tag widersprochen und abgeleint worden. Und angezeigt, daß inen alß den churfürstlichen heusern die session gebüre, haben utrinaque protestirt.",
            "ner_sample": {
                "text": "Braunschweig hatt viel protestirt der session halben und begert gleich nach Beyern zusitzen, daß im aber von Sachsen und Brandenburg den folgenden tag widersprochen und abgeleint worden. Und angezeigt, daß inen alß den churfürstlichen heusern die session gebüre, haben utrinaque protestirt.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        12,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        76,
                        82,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        109,
                        116,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        121,
                        132,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43455/",
            "ner_text": "Also ist auch mit den lünenburgischen gesanten, der von wegen Mechelburg votirt, gestritten worden, dann Pommeren solches nit zugeben wollen; deßgleichen Wirtemberg und Hessen, auch ich; hatt sich aber erklert, daß solches ohn praeiudicial sein solle.",
            "ner_sample": {
                "text": "Also ist auch mit den lünenburgischen gesanten, der von wegen Mechelburg votirt, gestritten worden, dann Pommeren solches nit zugeben wollen; deßgleichen Wirtemberg und Hessen, auch ich; hatt sich aber erklert, daß solches ohn praeiudicial sein solle.",
                "entities": [
                    [
                        62,
                        72,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        105,
                        113,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        154,
                        164,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        169,
                        175,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43462/",
            "ner_text": "BADEN: Ich hab mich sonderlich Sophoy halben erklert, daß mein gnediger fürst und herr gleich so wenig alß Lünenburg, Wirtenberg, Hessen oder Pommern gestendig seye und begert, daß man alle interessirte zuvor uber die supplication, welche Sophoyen ubergeben, anhören und ir bericht einnemmen wolle.",
            "ner_sample": {
                "text": "BADEN: Ich hab mich sonderlich Sophoy halben erklert, daß mein gnediger fürst und herr gleich so wenig alß Lünenburg, Wirtenberg, Hessen oder Pommern gestendig seye und begert, daß man alle interessirte zuvor uber die supplication, welche Sophoyen ubergeben, anhören und ir bericht einnemmen wolle.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        5,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        107,
                        116,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        118,
                        128,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        130,
                        136,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        142,
                        149,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43465/",
            "ner_text": "Nachgeendts hatt Saltzburg referirt, waß man sich im außschutz verglichen und consultirt habe: Namlich und erstlich seyen etliche der meinung, demnach ein eilende hülf uf den nottfahl und dann ein beharrliche hülff zuerhaltung der gränitzen begert werde, so sehe man fur ratsam ahn, daß man zuo der eylenden hilff vier und zwantzig monat söld dem anschlag nach erlegen solte in dreyen jaren, welche von den craysen zuverwahren biß auf den nottfall. Und da die nott verhanden, soll alß dann die ksl. Mt. dem churfürsten zu Meintz schreiben und begehren, die deputirte stend zusammen zufordern, daß sie berathschlagen, wie die gegenwehr anzustellen und auf den nottfall zu anticipiren und waß sie schliessen, darbey soll es bleiben. Waß aber die beharrlich anlange, möcht man gleicher gestalt vier und zwantzig monat bewilligen in drey jahren zureichen; welche hülff zuerhaltung der gränitzen aufzuwenden.",
            "ner_sample": {
                "text": "Nachgeendts hatt Saltzburg referirt, waß man sich im außschutz verglichen und consultirt habe: Namlich und erstlich seyen etliche der meinung, demnach ein eilende hülf uf den nottfahl und dann ein beharrliche hülff zuerhaltung der gränitzen begert werde, so sehe man fur ratsam ahn, daß man zuo der eylenden hilff vier und zwantzig monat söld dem anschlag nach erlegen solte in dreyen jaren, welche von den craysen zuverwahren biß auf den nottfall. Und da die nott verhanden, soll alß dann die ksl. Mt. dem churfürsten zu Meintz schreiben und begehren, die deputirte stend zusammen zufordern, daß sie berathschlagen, wie die gegenwehr anzustellen und auf den nottfall zu anticipiren und waß sie schliessen, darbey soll es bleiben. Waß aber die beharrlich anlange, möcht man gleicher gestalt vier und zwantzig monat bewilligen in drey jahren zureichen; welche hülff zuerhaltung der gränitzen aufzuwenden.",
                "entities": [
                    [
                        17,
                        26,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43468/",
            "ner_text": "Alß nun die umbfrag gehalten, hatt SALZBURG votirt: Nachdem er auch dem außschutz beygewohnet, hab er und andere den ersten puncten propositionis fur hannd genummen und demnach sie darauß befunden, daß ie die notturfft verhanden unnd man die ksl. Mt. nicht lassen khonde oder solle; dann da die gränitzen verlohren, wurden wir bald den türcken auf dem halß und im Reich haben, derwegen man im wehe thun und sich angreiffen müeße. Und wer deßmals sein meinung gewesen, auch noch daß man der ksl. Mt. zu der begertten eylenden und beharrlichen hülff viertzig acht monat in sechs jahren zu entrichten bewilligen möchte, daß also iedes jars acht einfache soldt dem anschlag nach zu zweyen zilen auff Liechtmeß und Michaelis erlegt wurden. Jedoch solt der ksl. Mt. bevorstehen, wann die nott so groß und vom türcken oder seinen baschen und bellerweggen ein einfall geschehen solte, daß der ksl. Mt. solche zil anticipiren, deßhalben ahn Meyntz schreiben und Menitz die deputierte stendt solche anticipation zuberatschlagen zusammen convociren möchte und waß sie je nach begegneten dingen fur rattsam ansehen wurde, darbey soll es bleiben. So mueste auch dise anstellung und verordnung geschehen, daß dise contributiones allein dahin sie gemeint angewent, damit khein vorteil gesucht, daß kriegsvolck ordentlich und ahn gelt, wie solches vom Reich contribuirt, bezalt und demselben nicht verlegene wahren (wie etwan geschehen) darfür geben werden, alle finantzerey und vortheilung gesuch abzuschaffen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Alß nun die umbfrag gehalten, hatt SALZBURG votirt: Nachdem er auch dem außschutz beygewohnet, hab er und andere den ersten puncten propositionis fur hannd genummen und demnach sie darauß befunden, daß ie die notturfft verhanden unnd man die ksl. Mt. nicht lassen khonde oder solle; dann da die gränitzen verlohren, wurden wir bald den türcken auf dem halß und im Reich haben, derwegen man im wehe thun und sich angreiffen müeße. Und wer deßmals sein meinung gewesen, auch noch daß man der ksl. Mt. zu der begertten eylenden und beharrlichen hülff viertzig acht monat in sechs jahren zu entrichten bewilligen möchte, daß also iedes jars acht einfache soldt dem anschlag nach zu zweyen zilen auff Liechtmeß und Michaelis erlegt wurden. Jedoch solt der ksl. Mt. bevorstehen, wann die nott so groß und vom türcken oder seinen baschen und bellerweggen ein einfall geschehen solte, daß der ksl. Mt. solche zil anticipiren, deßhalben ahn Meyntz schreiben und Menitz die deputierte stendt solche anticipation zuberatschlagen zusammen convociren möchte und waß sie je nach begegneten dingen fur rattsam ansehen wurde, darbey soll es bleiben. So mueste auch dise anstellung und verordnung geschehen, daß dise contributiones allein dahin sie gemeint angewent, damit khein vorteil gesucht, daß kriegsvolck ordentlich und ahn gelt, wie solches vom Reich contribuirt, bezalt und demselben nicht verlegene wahren (wie etwan geschehen) darfür geben werden, alle finantzerey und vortheilung gesuch abzuschaffen.",
                "entities": [
                    [
                        35,
                        43,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        696,
                        705,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        710,
                        719,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        932,
                        938,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43470/",
            "ner_text": "BAYERN: Er hab im außschutz dahin votirt, weil man je helffen soll und mueß, so sey die notturfft, daß solche hilff also gericht, daß sie etwas erspriessen und vortreglich sein khonde. Und damit man mit der ksl. Mt. nit lang marcken? dorffte, halt er darfür, daß man die acht und viertzig monat in dreien jahren jedes jars sechtzehen, acht zu der eylenden und acht zu der beharrlichen hilf erlegen mochte. Und daß die acht monat söld bey den craisen verwart und behalten wurden biß auff den fahl der nott. Es solt auch bey der ksl. Mt. auf den nottfahl die anticipatio stohn.",
            "ner_sample": {
                "text": "BAYERN: Er hab im außschutz dahin votirt, weil man je helffen soll und mueß, so sey die notturfft, daß solche hilff also gericht, daß sie etwas erspriessen und vortreglich sein khonde. Und damit man mit der ksl. Mt. nit lang marcken? dorffte, halt er darfür, daß man die acht und viertzig monat in dreien jahren jedes jars sechtzehen, acht zu der eylenden und acht zu der beharrlichen hilf erlegen mochte. Und daß die acht monat söld bey den craisen verwart und behalten wurden biß auff den fahl der nott. Es solt auch bey der ksl. Mt. auf den nottfahl die anticipatio stohn.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        6,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43472/",
            "ner_text": "ÖSTERREICH: Hab gleichwol vermeint, es solt die contribution auf den gemeinen pfenning gerichtet sein worden, dieweil aber daß mehrer darwider, müessten sie es auch darbey wenden lassen und vergleichen sich mit Beyeren.",
            "ner_sample": {
                "text": "ÖSTERREICH: Hab gleichwol vermeint, es solt die contribution auf den gemeinen pfenning gerichtet sein worden, dieweil aber daß mehrer darwider, müessten sie es auch darbey wenden lassen und vergleichen sich mit Beyeren.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        10,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43473/",
            "ner_text": "PFALZ: Pfältzisch hatt sich von wegen seines herren erbotten, daß er nach sein vermogen daß beste mit thun und sich mit dem mehrern vergleichen wolle.",
            "ner_sample": {
                "text": "PFALZ: Pfältzisch hatt sich von wegen seines herren erbotten, daß er nach sein vermogen daß beste mit thun und sich mit dem mehrern vergleichen wolle.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        5,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43474/",
            "ner_text": "TEUTSCHMEISTER wie Saltzburg und seind die auf dem geistlichen banck mehrertheils alle Saltzburg zugefallen, außerhalb gahr wenig.",
            "ner_sample": {
                "text": "TEUTSCHMEISTER wie Saltzburg und seind die auf dem geistlichen banck mehrertheils alle Saltzburg zugefallen, außerhalb gahr wenig.",
                "entities": [
                    [
                        19,
                        28,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        87,
                        96,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43475/",
            "ner_text": "Aber von wegen der anderen weltlichen fürsten alß SACHSEN, BRAUNSCHWEIG, LÜNEBURG, WIRTTEMBERG und HESSEN haben mehrertheils dahin votirt, daß auf der churfürsten votum zusehen und man sich mit denselben vergleichen möchte. Mitt erholung der protestationes.",
            "ner_sample": {
                "text": "Aber von wegen der anderen weltlichen fürsten alß SACHSEN, BRAUNSCHWEIG, LÜNEBURG, WIRTTEMBERG und HESSEN haben mehrertheils dahin votirt, daß auf der churfürsten votum zusehen und man sich mit denselben vergleichen möchte. Mitt erholung der protestationes.",
                "entities": [
                    [
                        50,
                        57,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        59,
                        71,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        73,
                        81,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        83,
                        94,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        99,
                        105,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43476/",
            "ner_text": "BADEN: Ego, weil ich gleich nach Wirtenberg gesessen, hab dahin votirt, daß ich es in disem puncten de quantitate khein specificirten bevelch, wievil monat zuwilligen: Ich soll mich aber mit den jenigen, die auf daß ringest und auff den leidenlichsten weeg so...? contribution richten, vergleichen und zustimmen, deßwegen ich mich mit denselben und auf den weeg deß eintreglichsten verglichen und dahin vortirt haben wolle, auff welche maß auch etliche andere auff der geistlichen banck votirt.",
            "ner_sample": {
                "text": "BADEN: Ego, weil ich gleich nach Wirtenberg gesessen, hab dahin votirt, daß ich es in disem puncten de quantitate khein specificirten bevelch, wievil monat zuwilligen: Ich soll mich aber mit den jenigen, die auf daß ringest und auff den leidenlichsten weeg so...? contribution richten, vergleichen und zustimmen, deßwegen ich mich mit denselben und auf den weeg deß eintreglichsten verglichen und dahin vortirt haben wolle, auff welche maß auch etliche andere auff der geistlichen banck votirt.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        5,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        33,
                        43,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43478/",
            "ner_text": "Bey diser consultation hab ich die session gleich nach Wirtenberg gehabt, Hessen under mir und Pommern under Hessen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Bey diser consultation hab ich die session gleich nach Wirtenberg gehabt, Hessen under mir und Pommern under Hessen.",
                "entities": [
                    [
                        55,
                        65,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        74,
                        80,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        95,
                        102,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        109,
                        115,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43492/",
            "ner_text": "Hatt ÖSTERREICH sein hievorig votum erholt, diß anbieten wer ein spott; wann man je den gemeinen pfenning nit woll willigen, so soll man die acht und viertzig monat willigen, sonst sey weder dem keyser, noch dem Reich, noch auch den gränitzen geholffen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Hatt ÖSTERREICH sein hievorig votum erholt, diß anbieten wer ein spott; wann man je den gemeinen pfenning nit woll willigen, so soll man die acht und viertzig monat willigen, sonst sey weder dem keyser, noch dem Reich, noch auch den gränitzen geholffen.",
                "entities": [
                    [
                        5,
                        15,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43493/",
            "ner_text": "BAYERN: Daß anbieten sey gahr zu gering, ließ es nochmals bey dem bleiben, daß die acht und vierzig monat in sechs jahren erlegt wurden. Da aber die churfürsten sich nit weitter erkleren wurden oder sovil bewilligen, soll man sich nicht von dem churfürsten rath sonderen.",
            "ner_sample": {
                "text": "BAYERN: Daß anbieten sey gahr zu gering, ließ es nochmals bey dem bleiben, daß die acht und vierzig monat in sechs jahren erlegt wurden. Da aber die churfürsten sich nit weitter erkleren wurden oder sovil bewilligen, soll man sich nicht von dem churfürsten rath sonderen.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        6,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43494/",
            "ner_text": "SALZBURG: Mit den sechtzehen monaten wehr der sachen gahr nicht geholffen, vergleicht sich mit Beyeren.",
            "ner_sample": {
                "text": "SALZBURG: Mit den sechtzehen monaten wehr der sachen gahr nicht geholffen, vergleicht sich mit Beyeren.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        8,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        95,
                        102,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43495/",
            "ner_text": "Auf disen weeg haben die auf dem geistlichen banck fast all durch aus votirt. Ist auch PFALZ und LEUCHTENBERG denselben beygefallen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Auf disen weeg haben die auf dem geistlichen banck fast all durch aus votirt. Ist auch PFALZ und LEUCHTENBERG denselben beygefallen.",
                "entities": [
                    [
                        87,
                        92,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        97,
                        109,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43498/",
            "ner_text": "Ist abermals daß mehrer mit Beyern gewesen, nemlich daß man inen anzeigen möcht, auß waß ursachen man sich auf die acht und viertzig monat entschlossen. Aber doch soll man sich von inen nit absonderen. Der hannß stett halben hatt Braunschweig, Lünenburg und Pommern angezeigt, daßdieselbe mehrertheils reichstett und im anschlag oder aber den herren underworffen, derwegen sie den sibenden puncten im churfürstlichen bedencken nit einzugohn wissen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Ist abermals daß mehrer mit Beyern gewesen, nemlich daß man inen anzeigen möcht, auß waß ursachen man sich auf die acht und viertzig monat entschlossen. Aber doch soll man sich von inen nit absonderen. Der hannß stett halben hatt Braunschweig, Lünenburg und Pommern angezeigt, daßdieselbe mehrertheils reichstett und im anschlag oder aber den herren underworffen, derwegen sie den sibenden puncten im churfürstlichen bedencken nit einzugohn wissen.",
                "entities": [
                    [
                        28,
                        34,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        230,
                        242,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        244,
                        253,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        258,
                        265,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43504/",
            "ner_text": "Ego sedi statim post Wirtenberg.",
            "ner_sample": {
                "text": "Ego sedi statim post Wirtenberg.",
                "entities": [
                    [
                        21,
                        31,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43505/",
            "ner_text": "StR: Dise verglichene meinung ist der stätt räth angezeigt. Welche ir beschwernußen etwaß außfürlich, nemlich welch gestalt sie durch theurung, die krieg in Niederlandt und Franckreich, dardurch die gewerb und handtierungen nider? gelegt, deßgleichen nit zahlung der namhaften schulden bey grossen könnigen und potentaten auß Hispanien, Franckreich und andere. Zum vierten durch vielfeltige durchzieg, so dann andere sonderbare vilfältige beschwerunge, welche ine begegneten, dermassen in armut gerathen, das inen ein namhaffte contribution zuerlegen nicht wol müglich, sie auch bedacht gewesen, die ksl. Mt. darfür zubitten, aber wie dem, so haben sie sich auf achtzehen monat einfach nach dem römerzug mit einander verglichen und underred, dieweil sie nun der chur und fürsten bedencken nicht höher befinden, wollen sie sich derwegen mit inen inn disem puncten durchauß verglichen haben.",
            "ner_sample": {
                "text": "StR: Dise verglichene meinung ist der stätt räth angezeigt. Welche ir beschwernußen etwaß außfürlich, nemlich welch gestalt sie durch theurung, die krieg in Niederlandt und Franckreich, dardurch die gewerb und handtierungen nider? gelegt, deßgleichen nit zahlung der namhaften schulden bey grossen könnigen und potentaten auß Hispanien, Franckreich und andere. Zum vierten durch vielfeltige durchzieg, so dann andere sonderbare vilfältige beschwerunge, welche ine begegneten, dermassen in armut gerathen, das inen ein namhaffte contribution zuerlegen nicht wol müglich, sie auch bedacht gewesen, die ksl. Mt. darfür zubitten, aber wie dem, so haben sie sich auf achtzehen monat einfach nach dem römerzug mit einander verglichen und underred, dieweil sie nun der chur und fürsten bedencken nicht höher befinden, wollen sie sich derwegen mit inen inn disem puncten durchauß verglichen haben.",
                "entities": [
                    [
                        157,
                        168,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        173,
                        184,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        326,
                        335,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        337,
                        348,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43516/",
            "ner_text": "Secundo hatt SALZBURG begert, weil er güeter under Österreich, derselben halben wider den artickel, wie in anno 66. geschehen, hinein zu setzen. Welches im daß mehrer auch nit zuwider sein lassen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Secundo hatt SALZBURG begert, weil er güeter under Österreich, derselben halben wider den artickel, wie in anno 66. geschehen, hinein zu setzen. Welches im daß mehrer auch nit zuwider sein lassen.",
                "entities": [
                    [
                        13,
                        21,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        51,
                        61,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        107,
                        115,
                        "DATE"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43517/",
            "ner_text": "Zum dritten haben BRAUNSCHWEIG, LÜNEBURG und POMMERN begert, bey dem artickel der hannser stett halben darzue zusetzen, sonsten den herren, welchen sie zugehorig, ahn irem rechten und gerechtigkeiten ohn praeiudicirlich.",
            "ner_sample": {
                "text": "Zum dritten haben BRAUNSCHWEIG, LÜNEBURG und POMMERN begert, bey dem artickel der hannser stett halben darzue zusetzen, sonsten den herren, welchen sie zugehorig, ahn irem rechten und gerechtigkeiten ohn praeiudicirlich.",
                "entities": [
                    [
                        18,
                        30,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        32,
                        40,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        45,
                        52,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43519/",
            "ner_text": "Solche meinung ist den churfürstlichen wider angezeigt, welche nach gehaltener underred sich darauf weitter erklert, daß man beede meinungen in dem punct, wie die underthonen zubelegen, so under anderen güeter haben, referiren und darbey vermelden wolle, daß der fürsten rath sich mit denen vergleich, die die wort „ahn dem orten, da die unterthanen gesessen“ heraussen gelassen. Waß aber Saltzburg und andere, so under Osterreich güeter haben, anlang, deßgleichen die see stett, soll solches auch im bedencken der fürstlichen begehren gemeß vermeldet werden. Sovil dann die wort „mit mittel oder ohn mittel“ betreff, sollen dieselbe also gesetzet, daß sie allein von denen stifften, welche hievor dem Reich immediate contribuirt, daß derselben nicht solle verschonet werden, sonder die contribution von den jenigen, die sie eingezogen erlegt werden.",
            "ner_sample": {
                "text": "Solche meinung ist den churfürstlichen wider angezeigt, welche nach gehaltener underred sich darauf weitter erklert, daß man beede meinungen in dem punct, wie die underthonen zubelegen, so under anderen güeter haben, referiren und darbey vermelden wolle, daß der fürsten rath sich mit denen vergleich, die die wort „ahn dem orten, da die unterthanen gesessen“ heraussen gelassen. Waß aber Saltzburg und andere, so under Osterreich güeter haben, anlang, deßgleichen die see stett, soll solches auch im bedencken der fürstlichen begehren gemeß vermeldet werden. Sovil dann die wort „mit mittel oder ohn mittel“ betreff, sollen dieselbe also gesetzet, daß sie allein von denen stifften, welche hievor dem Reich immediate contribuirt, daß derselben nicht solle verschonet werden, sonder die contribution von den jenigen, die sie eingezogen erlegt werden.",
                "entities": [
                    [
                        389,
                        398,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        420,
                        430,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43523/",
            "ner_text": "ist man hora sexta im fürsten rath zusammen khummen und von Osterreich proponirt worden, demnach die ksl. Mt. der moßcauwittischen pottschafft werbung den stenden übergeben und ir Mt. für ein notturfft halten, daß man sich fürderlich der schickhung in Moßcauw vergleichen und deß unkostens halben resolviren solle, so woll man den sechsten puncten in der proposition für hand nehmmen. Ist derselb abgelesen unnd erstlich die umbfrag geschehen, ob solche consultatio in pleno senatu oder durch ein außschutz für zunehmen. Darauf durch daß mehrer geschlossen, daß ein außschutz zumachen und seind dareyn verordnet:",
            "ner_sample": {
                "text": "ist man hora sexta im fürsten rath zusammen khummen und von Osterreich proponirt worden, demnach die ksl. Mt. der moßcauwittischen pottschafft werbung den stenden übergeben und ir Mt. für ein notturfft halten, daß man sich fürderlich der schickhung in Moßcauw vergleichen und deß unkostens halben resolviren solle, so woll man den sechsten puncten in der proposition für hand nehmmen. Ist derselb abgelesen unnd erstlich die umbfrag geschehen, ob solche consultatio in pleno senatu oder durch ein außschutz für zunehmen. Darauf durch daß mehrer geschlossen, daß ein außschutz zumachen und seind dareyn verordnet:",
                "entities": [
                    [
                        8,
                        18,
                        "TIME"
                    ],
                    [
                        60,
                        70,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        252,
                        259,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,TIME",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43524/",
            "ner_text": "Von wegen der geistlichen fürsten: Osterreich als referens, Saltzburg, Prem, johanniter meister, teutschmeisters gesanter, prelaten.",
            "ner_sample": {
                "text": "Von wegen der geistlichen fürsten: Osterreich als referens, Saltzburg, Prem, johanniter meister, teutschmeisters gesanter, prelaten.",
                "entities": [
                    [
                        35,
                        45,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        60,
                        69,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        71,
                        75,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43525/",
            "ner_text": "Von wegen der weltlichen fürsten: Sachsen, Brandenburg, Lünenburg, Pommern, wetterauwische graven.",
            "ner_sample": {
                "text": "Von wegen der weltlichen fürsten: Sachsen, Brandenburg, Lünenburg, Pommern, wetterauwische graven.",
                "entities": [
                    [
                        34,
                        41,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        43,
                        54,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        56,
                        65,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        67,
                        74,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43528/",
            "ner_text": "Auf disen tag hatt die ksl. Mt. her?ornen geg?essen sampt etlich chur und fürsten. Oben ahn ist ir Mt. gesessen allein, ad dextram ertzhertzog Ferdinand, ad sinistram churfürst von Köln, ertzhertzog Matthias, hertzog Willhelm auß Beyern, ertzhertzog Maximilian, unden bischof zu Regenspurg. Teutschmeister Laski ist beim tisch gestanden, hatt im niemand heissen sitzen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Auf disen tag hatt die ksl. Mt. her?ornen geg?essen sampt etlich chur und fürsten. Oben ahn ist ir Mt. gesessen allein, ad dextram ertzhertzog Ferdinand, ad sinistram churfürst von Köln, ertzhertzog Matthias, hertzog Willhelm auß Beyern, ertzhertzog Maximilian, unden bischof zu Regenspurg. Teutschmeister Laski ist beim tisch gestanden, hatt im niemand heissen sitzen.",
                "entities": [
                    [
                        131,
                        152,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        187,
                        207,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        209,
                        225,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        230,
                        236,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        238,
                        260,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        291,
                        311,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43532/",
            "ner_text": "Die legation in Moßkauw von wegen der lieflender: Wiewol man die fürsorg trag, daß durch dieselbe nichts sonders fruchtbarlichs außgericht mocht werden und zubesorgen, es werde der moßkauwitter understehn ein schliessel in daß mare balticum zubekhummen, welches den nachgesessnen stenden nicht zu geringem nachtheil und schaden gereichen wurde. Aber wie dem dieweil anno 70 zu Speyr für gut angesehen worden, daß solche legation fürzunehmmen, dem mußcauwitter deßhalben auch vertröstung geschehen, so muß man dieselbe lassen iren vortgang gewinnen. Etlich haben vermeint, sie sollen allein auf die gränitzen, etlich aber gahr hinein geschickt werden.",
            "ner_sample": {
                "text": "Die legation in Moßkauw von wegen der lieflender: Wiewol man die fürsorg trag, daß durch dieselbe nichts sonders fruchtbarlichs außgericht mocht werden und zubesorgen, es werde der moßkauwitter understehn ein schliessel in daß mare balticum zubekhummen, welches den nachgesessnen stenden nicht zu geringem nachtheil und schaden gereichen wurde. Aber wie dem dieweil anno 70 zu Speyr für gut angesehen worden, daß solche legation fürzunehmmen, dem mußcauwitter deßhalben auch vertröstung geschehen, so muß man dieselbe lassen iren vortgang gewinnen. Etlich haben vermeint, sie sollen allein auf die gränitzen, etlich aber gahr hinein geschickt werden.",
                "entities": [
                    [
                        16,
                        23,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        366,
                        373,
                        "DATE"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43534/",
            "ner_text": "Etlich aber haben vermeint, man solt mit ein geringerem zukhummen khonden und auf die zwantzig tausent taler votirt, in welchem ich mich mit den jenigen, die aufs ringest votirt, verglichen. Die erlegung soll auf Simonis et Judae hoc anno geschehen, locus Leyptzig und haben wir ein ander leystatt begert. Seindt darzu Franckfurt unnd Nürnberg fürgeschlagen. Wer die gesante sein sollen und wie die instruction zustellen, sey der ksl. Mt. zubevelhen und heimstellen. Mit disem hatt sich der mehrer theil verglichen, allein deß kostens halben haben unnser etlich vermeint, man möcht nicht ein gantzen monat, sonder ein anzal golt darzu deputiren.",
            "ner_sample": {
                "text": "Etlich aber haben vermeint, man solt mit ein geringerem zukhummen khonden und auf die zwantzig tausent taler votirt, in welchem ich mich mit den jenigen, die aufs ringest votirt, verglichen. Die erlegung soll auf Simonis et Judae hoc anno geschehen, locus Leyptzig und haben wir ein ander leystatt begert. Seindt darzu Franckfurt unnd Nürnberg fürgeschlagen. Wer die gesante sein sollen und wie die instruction zustellen, sey der ksl. Mt. zubevelhen und heimstellen. Mit disem hatt sich der mehrer theil verglichen, allein deß kostens halben haben unnser etlich vermeint, man möcht nicht ein gantzen monat, sonder ein anzal golt darzu deputiren.",
                "entities": [
                    [
                        213,
                        229,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        256,
                        264,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        319,
                        329,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        335,
                        343,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43556/",
            "ner_text": "Zum anderen die legationem in Lifland betreffendt, weil anno 70 zu Speyr,anno 71 zu Franckfurt fur gut angesehen, daß man sich der betrangten Liflandt soll ahnnemen, last mans darbey bleiben, daß sie iren fortgang gewinne. Wer zuschicken und wann, deßgleichen die instruction zustellen, daß wer der ksl. Mt. wie auch hievor geschehen heimzustellen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Zum anderen die legationem in Lifland betreffendt, weil anno 70 zu Speyr,anno 71 zu Franckfurt fur gut angesehen, daß man sich der betrangten Liflandt soll ahnnemen, last mans darbey bleiben, daß sie iren fortgang gewinne. Wer zuschicken und wann, deßgleichen die instruction zustellen, daß wer der ksl. Mt. wie auch hievor geschehen heimzustellen.",
                "entities": [
                    [
                        56,
                        63,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        67,
                        72,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        73,
                        80,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        84,
                        94,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43557/",
            "ner_text": "Sonderlich wer die instruction dahin zurichten: Erstlich daß dem moßcauwitter die abgetrungene stett und landtschaften restituire, zum andern die liflender fürbaß in gutem friden sitzen lassen. Zum dritten der ksl. Mt. und deß Reichs guter nachpar seye, den stenden solche instruction zu communiciren. De sumptibus möcht man ein dritteil eines monats darzu contribuiren und soll daß zil auf Letare sein. Mittler weil mochts die ksl. Mt. entlehenen. Die legstett solten eben dise sein, welche zu den Reichs contributionen deputirt alß Franckfort, Nurnberg, Leyptzig.",
            "ner_sample": {
                "text": "Sonderlich wer die instruction dahin zurichten: Erstlich daß dem moßcauwitter die abgetrungene stett und landtschaften restituire, zum andern die liflender fürbaß in gutem friden sitzen lassen. Zum dritten der ksl. Mt. und deß Reichs guter nachpar seye, den stenden solche instruction zu communiciren. De sumptibus möcht man ein dritteil eines monats darzu contribuiren und soll daß zil auf Letare sein. Mittler weil mochts die ksl. Mt. entlehenen. Die legstett solten eben dise sein, welche zu den Reichs contributionen deputirt alß Franckfort, Nurnberg, Leyptzig.",
                "entities": [
                    [
                        534,
                        544,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        546,
                        554,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        556,
                        564,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43563/",
            "ner_text": "Den vierten Augusti ist von Osterreich fürgehalten worden, demnach man im anderen puncten de propositione verglichen und relation und gegen relation geschehen, so sey es nuhnmehr ahn dem, daß man zu den anderen puncten schreitte, derhalben zuberatschlagen, ob solches in pleno senatu oder durch ein außschutz geschehen solle.",
            "ner_sample": {
                "text": "Den vierten Augusti ist von Osterreich fürgehalten worden, demnach man im anderen puncten de propositione verglichen und relation und gegen relation geschehen, so sey es nuhnmehr ahn dem, daß man zu den anderen puncten schreitte, derhalben zuberatschlagen, ob solches in pleno senatu oder durch ein außschutz geschehen solle.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        19,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        28,
                        38,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43565/",
            "ner_text": "Einer in der justitien sachen: Derzu seind deputirt Osterreich, Augspurg, Würtzburg, Passauw, prelaten, Beyeren, Braunschweig, Wirtenberg, wetterauwische graven.",
            "ner_sample": {
                "text": "Einer in der justitien sachen: Derzu seind deputirt Osterreich, Augspurg, Würtzburg, Passauw, prelaten, Beyeren, Braunschweig, Wirtenberg, wetterauwische graven.",
                "entities": [
                    [
                        52,
                        62,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        64,
                        72,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        74,
                        83,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        85,
                        92,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        104,
                        111,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        113,
                        125,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        127,
                        137,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43566/",
            "ner_text": "Zur müntz sachen und den dritten puncten Saltzburg, Bamberg, Costentz, Wurmbs, Brem, prelaten, Pfaltz, Brandenburg, Wirtenberg, Gilch, Pommern, schwäbische graven.",
            "ner_sample": {
                "text": "Zur müntz sachen und den dritten puncten Saltzburg, Bamberg, Costentz, Wurmbs, Brem, prelaten, Pfaltz, Brandenburg, Wirtenberg, Gilch, Pommern, schwäbische graven.",
                "entities": [
                    [
                        41,
                        50,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        52,
                        59,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        61,
                        69,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        71,
                        77,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        79,
                        83,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        95,
                        101,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        103,
                        114,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        116,
                        126,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        128,
                        133,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        135,
                        142,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43583/",
            "ner_text": "Zum andern in die händelstett commissarios zuverordnen, welche daran sein, daß solche müntz ordnung gehalten und dieweil zu Straßburg und Köln sonderlich solche müntzen ein reißen und gangbar, sie doch in zuhallten, das sie sich dem müntz edictio gemeß verhalten. Gleiche versehung soll auch inn ir Mt. landen geschehen. Waß auch die außfürung anlang, soll man der ordnung stracks geleben und streng nachkhummen. Nach dem auch befunden, daß die außlendischen kronen zum theil ahn schrott, zum theil am korn zugering weren, dieselbe zuverbieten oder ein tax zumachen, wie sie zunehmmen. Die geringe sorten sollen nit also heuffig, sonder allein zu notturfft eines ieden craiß gemüntzt werden und solches mit vorwissen und erlaubung.",
            "ner_sample": {
                "text": "Zum andern in die händelstett commissarios zuverordnen, welche daran sein, daß solche müntz ordnung gehalten und dieweil zu Straßburg und Köln sonderlich solche müntzen ein reißen und gangbar, sie doch in zuhallten, das sie sich dem müntz edictio gemeß verhalten. Gleiche versehung soll auch inn ir Mt. landen geschehen. Waß auch die außfürung anlang, soll man der ordnung stracks geleben und streng nachkhummen. Nach dem auch befunden, daß die außlendischen kronen zum theil ahn schrott, zum theil am korn zugering weren, dieselbe zuverbieten oder ein tax zumachen, wie sie zunehmmen. Die geringe sorten sollen nit also heuffig, sonder allein zu notturfft eines ieden craiß gemüntzt werden und solches mit vorwissen und erlaubung.",
                "entities": [
                    [
                        124,
                        133,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        138,
                        142,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43585/",
            "ner_text": "Ob nun wol solches deß mehrern theils meinung, so sey doch nit ohn daß von Osterreich protestando fürbracht, daß ertzhertzog Ferdinant nit bedacht, der müntz ordnung sich zuundergeben, weil die bergwerck fahllen, sich auch verlieren und mit mehrerm kosten erbauwet werden müessen. Derhalben ir durchleuchtigkeit nit müglich solche inhalten, daß es ahn schrott und korn zu hoch, also daß eß ir f. Dlt. nitt müglich, ferner darauf zumüntzen und derwegen im werck stohn ein mittleidenliches fahl fur hand zunehmmen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Ob nun wol solches deß mehrern theils meinung, so sey doch nit ohn daß von Osterreich protestando fürbracht, daß ertzhertzog Ferdinant nit bedacht, der müntz ordnung sich zuundergeben, weil die bergwerck fahllen, sich auch verlieren und mit mehrerm kosten erbauwet werden müessen. Derhalben ir durchleuchtigkeit nit müglich solche inhalten, daß es ahn schrott und korn zu hoch, also daß eß ir f. Dlt. nitt müglich, ferner darauf zumüntzen und derwegen im werck stohn ein mittleidenliches fahl fur hand zunehmmen.",
                "entities": [
                    [
                        75,
                        85,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        113,
                        134,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43586/",
            "ner_text": "Also erholt Saltzburg auch sein protestationem, daß er sich solcher müntz ordnung nitt zu underwerffen wisse, es werde dann durchauß ein gleicheit gehalten.",
            "ner_sample": {
                "text": "Also erholt Saltzburg auch sein protestationem, daß er sich solcher müntz ordnung nitt zu underwerffen wisse, es werde dann durchauß ein gleicheit gehalten.",
                "entities": [
                    [
                        12,
                        21,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43588/",
            "ner_text": "BADEN: Also hab ich auch von wegen ewer f. gn. mich erclert, wann der reinisch craiß und Osterreich, deßgleichen die eydtsgenossen, mit welchen ewer f. gn. landtschaften gränitzen und teglich hantiren müessen, daß es ewer f.gn. unmüglich, wie sie solches mit irem schaden erfahren, alß sie die müntz ordnung ins werckh gericht und mit grossen unstatten die abwechslung fürgenummen. Wann aber ein durchgehende gleicheit gehalten, werd ir f. gn. daß irig auch darzuthun.",
            "ner_sample": {
                "text": "BADEN: Also hab ich auch von wegen ewer f. gn. mich erclert, wann der reinisch craiß und Osterreich, deßgleichen die eydtsgenossen, mit welchen ewer f. gn. landtschaften gränitzen und teglich hantiren müessen, daß es ewer f.gn. unmüglich, wie sie solches mit irem schaden erfahren, alß sie die müntz ordnung ins werckh gericht und mit grossen unstatten die abwechslung fürgenummen. Wann aber ein durchgehende gleicheit gehalten, werd ir f. gn. daß irig auch darzuthun.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        5,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        89,
                        99,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43589/",
            "ner_text": "Pommern hatt sich gleich gestalt erklert, das inen unmüglich solche ordnung zu halten, dann sie ire commertia mit Dennmarck, Schweden, Mußcauw und dergleichen orten haben und sonsten mit irem eußersten nachtheil verlassen müesten. In summa plures sunt qui non possunt, nec volunt seculare quam qui velit aut possint.",
            "ner_sample": {
                "text": "Pommern hatt sich gleich gestalt erklert, das inen unmüglich solche ordnung zu halten, dann sie ire commertia mit Dennmarck, Schweden, Mußcauw und dergleichen orten haben und sonsten mit irem eußersten nachtheil verlassen müesten. In summa plures sunt qui non possunt, nec volunt seculare quam qui velit aut possint.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        7,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        114,
                        123,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        125,
                        133,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        135,
                        142,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43592/",
            "ner_text": "Von den geistlichen Saltzburg, Bamberg, Regenspurg, prelaten.",
            "ner_sample": {
                "text": "Von den geistlichen Saltzburg, Bamberg, Regenspurg, prelaten.",
                "entities": [
                    [
                        20,
                        29,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        31,
                        38,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        40,
                        50,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43593/",
            "ner_text": "Von den weltlichen Pfaltz, Gilch, Hessen und die wetterauwischen graven.",
            "ner_sample": {
                "text": "Von den weltlichen Pfaltz, Gilch, Hessen und die wetterauwischen graven.",
                "entities": [
                    [
                        19,
                        25,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        27,
                        32,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        34,
                        40,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43596/",
            "ner_text": "Ergentzung betreffendt: Demnach dem jenigen, so anno 70 verabschidet, nit allerdings nachgesetzt, so halten sie darfür, daß der fürgeschlagen modus nochmals ins werck zurichten, die erkundigungen fürnehmmen, den moderatoribus zuzuschicken, die moderatores sollen auß den craysen genummen werden. Waß dann die sachen anlangt, in welchen appellirt worden oder künftig noch möchte appellirt werden, möcht man sich einer deputation vergleichen und solten dieselbe drey monat darnach zusammen khummen und erkhennen. Man möcht sich auch mit den churfürstlichen vergleichen, daß die umb befürderung willen, die sachen und acta sämptlich abgelesen und referirt wurden. Demnach auch die räth, so darzuo verordnet, hievor der eyd nit erlassen, derwegen nit procedirt werden khonden, so soll solches auf dißmal geschehen, auch die gesandte genugsame gewält mitbringen. Die mengel, so zu Franckfurt fürkhummen, zuerfüllen. Der zeit und orts halben bleib man bey dem abschidt anno sibentzig. Dem appellirenden soll ohnbenummen sonder zugelassen sein, ire gravamina fürzubringen, auch daß jenig, so hievor nit deducirt were, wann etwas neuwes fürgefallen. Wann der mehrertheil erschein, soll er ohn geacht etlicher außbleibenden procediren.",
            "ner_sample": {
                "text": "Ergentzung betreffendt: Demnach dem jenigen, so anno 70 verabschidet, nit allerdings nachgesetzt, so halten sie darfür, daß der fürgeschlagen modus nochmals ins werck zurichten, die erkundigungen fürnehmmen, den moderatoribus zuzuschicken, die moderatores sollen auß den craysen genummen werden. Waß dann die sachen anlangt, in welchen appellirt worden oder künftig noch möchte appellirt werden, möcht man sich einer deputation vergleichen und solten dieselbe drey monat darnach zusammen khummen und erkhennen. Man möcht sich auch mit den churfürstlichen vergleichen, daß die umb befürderung willen, die sachen und acta sämptlich abgelesen und referirt wurden. Demnach auch die räth, so darzuo verordnet, hievor der eyd nit erlassen, derwegen nit procedirt werden khonden, so soll solches auf dißmal geschehen, auch die gesandte genugsame gewält mitbringen. Die mengel, so zu Franckfurt fürkhummen, zuerfüllen. Der zeit und orts halben bleib man bey dem abschidt anno sibentzig. Dem appellirenden soll ohnbenummen sonder zugelassen sein, ire gravamina fürzubringen, auch daß jenig, so hievor nit deducirt were, wann etwas neuwes fürgefallen. Wann der mehrertheil erschein, soll er ohn geacht etlicher außbleibenden procediren.",
                "entities": [
                    [
                        48,
                        55,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        876,
                        886,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        963,
                        977,
                        "DATE"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43599/",
            "ner_text": "KR: Und beruhet der churfürsten bedencken principaliter darauf: Primo sovil die ordnung mit den contumacien anlang, hab man gleichwol der beysitzer advocaten und procuratoren bedencken mit dem termino hominis abgelesen; man hab aber doch allerhandt bedencken in disem fahl einige enderung fürzunehmmen. Jedoch möcht den visitatoren bey nechster visitation bevollen werden, disenn puncten in weittere consultation zuzihen und die ksl. Mt. ires gutbedunckens zuberichten. Der visitation halben last mans bey der alten ordnung bleiben, die fürsten sollen macht haben, zwen räth zu sich zunehmmen. Meintz soll auch neben dem cantzler ein gelerten bey der visitation zuhaben freystohn. Die churfürsten mögen zween räth darzu verordnen. Die angenummene beysitzer anno sibentzig zu continuiren auf sechs jahr. Vota sollen nit dictirt werden, sonder da der referens fur ein notturft hält, daß dieselbe bey den actis seyen, mag ers propria manu geschriben geben. Ultimo dieweil die constitutio de arrestis wol zu weit extendirt werden, solche constitutio zu declariren und dem abschid zu inseriren, daß sie allein statt bey denen, die immediate under dem Reich. Den assessoribus zubevehllen, den subditis in criminal oder poenal sachen kheine mandata zuerkehnnen.",
            "ner_sample": {
                "text": "KR: Und beruhet der churfürsten bedencken principaliter darauf: Primo sovil die ordnung mit den contumacien anlang, hab man gleichwol der beysitzer advocaten und procuratoren bedencken mit dem termino hominis abgelesen; man hab aber doch allerhandt bedencken in disem fahl einige enderung fürzunehmmen. Jedoch möcht den visitatoren bey nechster visitation bevollen werden, disenn puncten in weittere consultation zuzihen und die ksl. Mt. ires gutbedunckens zuberichten. Der visitation halben last mans bey der alten ordnung bleiben, die fürsten sollen macht haben, zwen räth zu sich zunehmmen. Meintz soll auch neben dem cantzler ein gelerten bey der visitation zuhaben freystohn. Die churfürsten mögen zween räth darzu verordnen. Die angenummene beysitzer anno sibentzig zu continuiren auf sechs jahr. Vota sollen nit dictirt werden, sonder da der referens fur ein notturft hält, daß dieselbe bey den actis seyen, mag ers propria manu geschriben geben. Ultimo dieweil die constitutio de arrestis wol zu weit extendirt werden, solche constitutio zu declariren und dem abschid zu inseriren, daß sie allein statt bey denen, die immediate under dem Reich. Den assessoribus zubevehllen, den subditis in criminal oder poenal sachen kheine mandata zuerkehnnen.",
                "entities": [
                    [
                        594,
                        600,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        757,
                        771,
                        "DATE"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43606/",
            "ner_text": "ist im fürstenrath deß Illsings bedencken deß moßcauwittischen legation kostens halben abgelesen und per maiora vota dahin geschlossen, daß man den churfürsten von Sachsen und den teutschen meister ersuchen möchte, auf die zwantzig tausent gulden darzu leyhen. Aber alß im churfürstenrath die relation und correlation geschehen und die churfürstliche Augspurg, Nürnberg, Ulm und Straßburg fürgeschlagen, hatt man sich mit im verglichen, wie solches das bedencken mitbring.",
            "ner_sample": {
                "text": "ist im fürstenrath deß Illsings bedencken deß moßcauwittischen legation kostens halben abgelesen und per maiora vota dahin geschlossen, daß man den churfürsten von Sachsen und den teutschen meister ersuchen möchte, auf die zwantzig tausent gulden darzu leyhen. Aber alß im churfürstenrath die relation und correlation geschehen und die churfürstliche Augspurg, Nürnberg, Ulm und Straßburg fürgeschlagen, hatt man sich mit im verglichen, wie solches das bedencken mitbring.",
                "entities": [
                    [
                        23,
                        31,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        164,
                        171,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        351,
                        359,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        361,
                        369,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        371,
                        374,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        379,
                        388,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43614/",
            "ner_text": "StR: ist den stetten in dritten, vierten und fünften puncten relation geschehen. Die haben gleichwol ire bedencken auch lesen lassen. Es ist aber fasst durchauß bey obvermelten concepten verbliben. Allein in puncto der müntz ordnung haben sich die reinische und niderlendische stett erklert, daß sie solche ordnung nicht zuhalten wissen, wann nicht der burgundisch craiß, deßgleichen Schweitz, Lottringen, Osterreich und andere zur reduction gebracht werden, daß sie dieselbe auch halten, dessen sie sich außtrucklich protestirt.",
            "ner_sample": {
                "text": "StR: ist den stetten in dritten, vierten und fünften puncten relation geschehen. Die haben gleichwol ire bedencken auch lesen lassen. Es ist aber fasst durchauß bey obvermelten concepten verbliben. Allein in puncto der müntz ordnung haben sich die reinische und niderlendische stett erklert, daß sie solche ordnung nicht zuhalten wissen, wann nicht der burgundisch craiß, deßgleichen Schweitz, Lottringen, Osterreich und andere zur reduction gebracht werden, daß sie dieselbe auch halten, dessen sie sich außtrucklich protestirt.",
                "entities": [
                    [
                        384,
                        392,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        394,
                        404,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        406,
                        416,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43615/",
            "ner_text": "Eodem die ist daß bedencken auf der statt Lübeck supplication verlessen, sampt ein schreiben ahn Schweden, Dennmarck und den churfürsten auß Sachsen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Eodem die ist daß bedencken auf der statt Lübeck supplication verlessen, sampt ein schreiben ahn Schweden, Dennmarck und den churfürsten auß Sachsen.",
                "entities": [
                    [
                        42,
                        48,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        97,
                        105,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        107,
                        116,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        141,
                        148,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43621/",
            "ner_text": "Auff dem geistlichen fürsten banck: Osterreich, Saltzburg, teutschmeister, Straßburg, Regenspurg, prelaten.",
            "ner_sample": {
                "text": "Auff dem geistlichen fürsten banck: Osterreich, Saltzburg, teutschmeister, Straßburg, Regenspurg, prelaten.",
                "entities": [
                    [
                        36,
                        46,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        48,
                        57,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        75,
                        84,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        86,
                        96,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43622/",
            "ner_text": "Auff der weltlichen fürsten banck: Beyeren, Sachsen, Brandenburg, Braunschweig, Hessen, wetterauwische graven.",
            "ner_sample": {
                "text": "Auff der weltlichen fürsten banck: Beyeren, Sachsen, Brandenburg, Braunschweig, Hessen, wetterauwische graven.",
                "entities": [
                    [
                        35,
                        42,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        44,
                        51,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        53,
                        64,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        66,
                        78,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        80,
                        86,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43624/",
            "ner_text": "hatt man auf der ksl. Mt. replic im sechsten artickel sich im fürstenrath dahin verglichen, daß man sich gegen der ksl. Mt. zubedancken, daß ir Mt. albereit in die Moßcau geschriben, Pommern dahin vermöcht, daß er solche legationem versehe und den stenden die instruction communiciren. Quo adsumptus hab man sich auf deß Illsings bedencken resolvirt und eins bedenckens verglichen. Da aber etwas abging und der halb monat nit genug, wer nit unbillich, solches zuerstatten.",
            "ner_sample": {
                "text": "hatt man auf der ksl. Mt. replic im sechsten artickel sich im fürstenrath dahin verglichen, daß man sich gegen der ksl. Mt. zubedancken, daß ir Mt. albereit in die Moßcau geschriben, Pommern dahin vermöcht, daß er solche legationem versehe und den stenden die instruction communiciren. Quo adsumptus hab man sich auf deß Illsings bedencken resolvirt und eins bedenckens verglichen. Da aber etwas abging und der halb monat nit genug, wer nit unbillich, solches zuerstatten.",
                "entities": [
                    [
                        164,
                        170,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        183,
                        190,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        321,
                        329,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43626/",
            "ner_text": "Post meridiem ist deß cammergerichts schreiben daß holtz betreffend, so inen von Pfaltz aufgehalten, verlessen worden und dahin geschlossen, daß man daßelb sampt den beylagen ad describendum geben soll.",
            "ner_sample": {
                "text": "Post meridiem ist deß cammergerichts schreiben daß holtz betreffend, so inen von Pfaltz aufgehalten, verlessen worden und dahin geschlossen, daß man daßelb sampt den beylagen ad describendum geben soll.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        13,
                        "TIME"
                    ],
                    [
                        81,
                        87,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,TIME",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43629/",
            "ner_text": "KR: Man befinde gleichwol, daß sowol der ksl. Mt., alß dem Reich an solchem werck nit wenig gelegen. Demnach aber daß löblich hauß Osterreich ieder zeit dahin genaigt gewesen, mehr mit millte und gutem rath dann mit gewalt und kriegs wesen ire sachen zu verrichten, also were ir ksl. Mt. auch in disem fahl zu rathen die güetliche weeg zusuchen und potius consilio quam armis die sachen in richtigkeit zubringen. Und möchte ir ksl. Mt. anderen chrustlichen benach= parten königen, potentaten und herren einraumen zwischen ir Mt. und dem reich Poln güetliche underhandlung zupflegen, ob die sachen auf gute mittel gebracht werden khonden. Weitter seind keine motiven referirt und solches darumb, darmit dieselbe in höchster geheim bleiben.",
            "ner_sample": {
                "text": "KR: Man befinde gleichwol, daß sowol der ksl. Mt., alß dem Reich an solchem werck nit wenig gelegen. Demnach aber daß löblich hauß Osterreich ieder zeit dahin genaigt gewesen, mehr mit millte und gutem rath dann mit gewalt und kriegs wesen ire sachen zu verrichten, also were ir ksl. Mt. auch in disem fahl zu rathen die güetliche weeg zusuchen und potius consilio quam armis die sachen in richtigkeit zubringen. Und möchte ir ksl. Mt. anderen chrustlichen benach= parten königen, potentaten und herren einraumen zwischen ir Mt. und dem reich Poln güetliche underhandlung zupflegen, ob die sachen auf gute mittel gebracht werden khonden. Weitter seind keine motiven referirt und solches darumb, darmit dieselbe in höchster geheim bleiben.",
                "entities": [
                    [
                        131,
                        141,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        543,
                        547,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43630/",
            "ner_text": "KR, FR: Volgendts ist von dem churfürsten und dem fürsten rath dise meinung referirt: Es haben sie in dem churfürstenrath der ksl. Mt. bericht daß polnisch werck anlangend in beratschlagung gezogen und befinden darauß, auß waß furnehmmen, erheblichen ursachen ir Mt. bald nach ableiben könig Sigismundi und dann nachgeendts alß konig Henricus sich auß Poln in Franckreich begeben, dahin getrachtet, daß ir Mt. sohn, ertzhertzog Ernst zu solchem konnigreich khommen möchte, welcher gestalt auch ir Mt. ordenlicher weiß zu einem könig erwehlet worden und waß sich darauf weitter zugetragen und wolten ir Mt. von hertzen gönnen, auch nichts liebers sehen, dann daß ir Mt. oder derselben sohn zum possess solches konnigreichs hette khommen mögen.",
            "ner_sample": {
                "text": "KR, FR: Volgendts ist von dem churfürsten und dem fürsten rath dise meinung referirt: Es haben sie in dem churfürstenrath der ksl. Mt. bericht daß polnisch werck anlangend in beratschlagung gezogen und befinden darauß, auß waß furnehmmen, erheblichen ursachen ir Mt. bald nach ableiben könig Sigismundi und dann nachgeendts alß konig Henricus sich auß Poln in Franckreich begeben, dahin getrachtet, daß ir Mt. sohn, ertzhertzog Ernst zu solchem konnigreich khommen möchte, welcher gestalt auch ir Mt. ordenlicher weiß zu einem könig erwehlet worden und waß sich darauf weitter zugetragen und wolten ir Mt. von hertzen gönnen, auch nichts liebers sehen, dann daß ir Mt. oder derselben sohn zum possess solches konnigreichs hette khommen mögen.",
                "entities": [
                    [
                        286,
                        302,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        328,
                        342,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        352,
                        356,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        360,
                        371,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        416,
                        433,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43638/",
            "ner_text": "Wiewol nun Saltzburg darauf votirt, daß die verbrecher solten verobligirt sein der ksl. Mt. auf ir begehren ein reuterdinst zuleisten, demselben voto auch etliche beyfahl gethon, so hatt doch daß mehrer theil im deß außschutzes gutbeduncken gefahllen lassen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Wiewol nun Saltzburg darauf votirt, daß die verbrecher solten verobligirt sein der ksl. Mt. auf ir begehren ein reuterdinst zuleisten, demselben voto auch etliche beyfahl gethon, so hatt doch daß mehrer theil im deß außschutzes gutbeduncken gefahllen lassen.",
                "entities": [
                    [
                        11,
                        20,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43641/",
            "ner_text": "[Und seind im anderen puncten der meinung gewesen, daß man es allerdings bey dem jenigen, so zu Speyr verabschidet, ohn einigen weitteren zusatz bewenden lassen und sovil die angeregte patenten anlang, die ksl. Mt. dessen so der zeit fürkhummen erinneren solle und sonderlich daß ie die stend ir libertet im werben nicht restringiren oder nemmen lassen khonden. Waß die straf anlang, haben sie es allerdings bey irem vorigen bedencken beruhen lassen.",
            "ner_sample": {
                "text": "[Und seind im anderen puncten der meinung gewesen, daß man es allerdings bey dem jenigen, so zu Speyr verabschidet, ohn einigen weitteren zusatz bewenden lassen und sovil die angeregte patenten anlang, die ksl. Mt. dessen so der zeit fürkhummen erinneren solle und sonderlich daß ie die stend ir libertet im werben nicht restringiren oder nemmen lassen khonden. Waß die straf anlang, haben sie es allerdings bey irem vorigen bedencken beruhen lassen.",
                "entities": [
                    [
                        96,
                        101,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43643/",
            "ner_text": "KR: In sexto puncto ist der churfürstlichen bedencken dahin gericht gewesen, daß man sich gegen der ksl. Mt. bedancken soll, daß ir Mt. von wegen Lifland dem moßcauwitter geschriben, zum anderen Pommern ersucht, solche legationem zuverrichten. Zum dritten daß sie sich erbeut, die instruction zu communiciren. Waß aber den kosten anlang, seind sie auf dem halben monat beharrlich bliben, daß derselb genugsam werd sein. So versehe man sich auch die gemelte stett werden ohnbeschwert sein, daß anlehen zuthun. Und haben darbey vermeldt, daß inen bedencklich, daß der teutschemeister zu solcher legation auch verordnen solte, dann solche wurden bey dem moßcauwitter verhast sein und derwegen desto wenigerverricht werden.",
            "ner_sample": {
                "text": "KR: In sexto puncto ist der churfürstlichen bedencken dahin gericht gewesen, daß man sich gegen der ksl. Mt. bedancken soll, daß ir Mt. von wegen Lifland dem moßcauwitter geschriben, zum anderen Pommern ersucht, solche legationem zuverrichten. Zum dritten daß sie sich erbeut, die instruction zu communiciren. Waß aber den kosten anlang, seind sie auf dem halben monat beharrlich bliben, daß derselb genugsam werd sein. So versehe man sich auch die gemelte stett werden ohnbeschwert sein, daß anlehen zuthun. Und haben darbey vermeldt, daß inen bedencklich, daß der teutschemeister zu solcher legation auch verordnen solte, dann solche wurden bey dem moßcauwitter verhast sein und derwegen desto wenigerverricht werden.",
                "entities": [
                    [
                        195,
                        202,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43648/",
            "ner_text": "FULDA c. WÜRZB.: ist die fuldische handlung, so hievor den sibenden angefangen worden, abgelesen und der volgend tag auch darmit zugebracht. Waß dasselbig anlangt, ist solches von mit kurtzlich in einer sonderen beylag prothocollirt, dann sie nicht ordinarie in daß prothocollum der reichs sachen gehörig.",
            "ner_sample": {
                "text": "FULDA c. WÜRZB.: ist die fuldische handlung, so hievor den sibenden angefangen worden, abgelesen und der volgend tag auch darmit zugebracht. Waß dasselbig anlangt, ist solches von mit kurtzlich in einer sonderen beylag prothocollirt, dann sie nicht ordinarie in daß prothocollum der reichs sachen gehörig.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        5,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        9,
                        14,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43653/",
            "ner_text": "dann ÖSTERREICH, BREMEN, BESANCON Bisantz, LÜNEBURG, WORMS, SPEYER, STRASSBURG, LÜTTICH, JÜLICH, METZ, TOUL und VERDUN auf den gemeinen pfenning.",
            "ner_sample": {
                "text": "dann ÖSTERREICH, BREMEN, BESANCON Bisantz, LÜNEBURG, WORMS, SPEYER, STRASSBURG, LÜTTICH, JÜLICH, METZ, TOUL und VERDUN auf den gemeinen pfenning.",
                "entities": [
                    [
                        5,
                        15,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        17,
                        23,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        25,
                        33,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        34,
                        41,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        43,
                        51,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        53,
                        58,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        60,
                        66,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        68,
                        78,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        80,
                        87,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        89,
                        95,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        97,
                        101,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        103,
                        107,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        112,
                        118,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43654/",
            "ner_text": "Etlich seind der meinung gewesen, man soll ahn solchen viertzig acht monaten, zwolff monat in ein halben jahr und daß überig in drey jahren erlegen, welche meinung BAYERN, KONSTANZ, PASSAU fürbracht.",
            "ner_sample": {
                "text": "Etlich seind der meinung gewesen, man soll ahn solchen viertzig acht monaten, zwolff monat in ein halben jahr und daß überig in drey jahren erlegen, welche meinung BAYERN, KONSTANZ, PASSAU fürbracht.",
                "entities": [
                    [
                        164,
                        170,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        172,
                        180,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        182,
                        188,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43655/",
            "ner_text": "Etlich aber und der mehrertheil haben es bey dem mehrern deß außschutz beruhen lassen alß SALZBURG, KURPFALZ, KURBRANDENBURG, teutschmeister, BRAUNSCHWEIG, BAMBERG, EICHSTÄTT, WÜRTTEMBERG, POMMERN, HESSEN, BADEN, AUGSBURG, SCHWÄBISCHE GRAFEN.",
            "ner_sample": {
                "text": "Etlich aber und der mehrertheil haben es bey dem mehrern deß außschutz beruhen lassen alß SALZBURG, KURPFALZ, KURBRANDENBURG, teutschmeister, BRAUNSCHWEIG, BAMBERG, EICHSTÄTT, WÜRTTEMBERG, POMMERN, HESSEN, BADEN, AUGSBURG, SCHWÄBISCHE GRAFEN.",
                "entities": [
                    [
                        90,
                        98,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        100,
                        108,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        110,
                        124,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        142,
                        154,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        156,
                        163,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        165,
                        174,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        176,
                        187,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        189,
                        196,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        198,
                        204,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        206,
                        211,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        213,
                        221,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43657/",
            "ner_text": "Und hab ich BADEN, auch die hessische HESSEN disen anhang gemacht, daß eß unnseren herren und deren underthanen alß viel alß unmüglich und da man je sovern bewilligen solte, soll es auf dem römerzug gerichtet und leidliche ziel gemacht werden.",
            "ner_sample": {
                "text": "Und hab ich BADEN, auch die hessische HESSEN disen anhang gemacht, daß eß unnseren herren und deren underthanen alß viel alß unmüglich und da man je sovern bewilligen solte, soll es auf dem römerzug gerichtet und leidliche ziel gemacht werden.",
                "entities": [
                    [
                        12,
                        17,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        38,
                        44,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43662/",
            "ner_text": "FULDA contra WÜRZB.: Nach verrichtung dises hatt man von der fuldischen sachen tractirt, aber dise tag nit aller dings fertig khonden werden.",
            "ner_sample": {
                "text": "FULDA contra WÜRZB.: Nach verrichtung dises hatt man von der fuldischen sachen tractirt, aber dise tag nit aller dings fertig khonden werden.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        5,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        13,
                        18,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43664/",
            "ner_text": "FULDA contra WÜRZB.: ist der fuldischen sachen halben abermals im fürstenrath tractirt worden und bey solcher tractation seind zweyerley meinungen gewesen:",
            "ner_sample": {
                "text": "FULDA contra WÜRZB.: ist der fuldischen sachen halben abermals im fürstenrath tractirt worden und bey solcher tractation seind zweyerley meinungen gewesen:",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        5,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        13,
                        18,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43670/",
            "ner_text": "FULDA contra WÜRZB:",
            "ner_sample": {
                "text": "FULDA contra WÜRZB:",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        5,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        13,
                        18,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43675/",
            "ner_text": "FULDA contra WÜRZBURG: StR: ist den stetten relatio geschehen in causa Fuldensi und ist der stett meinung auch gewesen, daß man commissarios verordnen et sine plenissima causae cognitione nicht urtheilgen solle.",
            "ner_sample": {
                "text": "FULDA contra WÜRZBURG: StR: ist den stetten relatio geschehen in causa Fuldensi und ist der stett meinung auch gewesen, daß man commissarios verordnen et sine plenissima causae cognitione nicht urtheilgen solle.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        5,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        13,
                        21,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43676/",
            "ner_text": "Nachgeendts seind die decreta auf beede deß hertzogen zu Sophoy und Pemont supplicationes verlesen. Item decretum in causa Münster contra Schencking. Item decretum auf die goßlarische supplication ist coram deputatis commissariis in causa Mümpelgartensi contra Ortenburg tractirt und gehandelt worden. Ist ein sondere sach, die auch underschidliche relation erfordert.",
            "ner_sample": {
                "text": "Nachgeendts seind die decreta auf beede deß hertzogen zu Sophoy und Pemont supplicationes verlesen. Item decretum in causa Münster contra Schencking. Item decretum auf die goßlarische supplication ist coram deputatis commissariis in causa Mümpelgartensi contra Ortenburg tractirt und gehandelt worden. Ist ein sondere sach, die auch underschidliche relation erfordert.",
                "entities": [
                    [
                        123,
                        130,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        138,
                        148,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        261,
                        270,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43691/",
            "ner_text": "KR: Dieweil nun ir Mt. die eusserste nott und gefahr außgefürt und sich sovil erklert, da man nit helf, daß eß ir Mt. ohnmüglich, solche gränitzen zuerhalten und es Gott bevehlen müesten, so haben sie sich dahin verglichen, wiewol es nach gelegenheit der ietzigen leuff beschwerlich ir Mt. sechtzig monat in sechs jahren, namlich ieder zeit zehen zuerlegen. Und solte auf Letare nechstkünftig die zehen erlegt werden mit diser anticipation, daß man die fünf monat alßbald auf Martini erlegen solle. Die legstett sollen sein Nürenberg, Franckfort, Augspurg, Regenspurg, Leyptzig und solches zur beharrlichen hülff. Waß aber die eylende hülf anlange, soll man auf den fahl der türck selbs in diser zeit ein zug fürnemmen oder ein beller wegkschikte, alß dann ir Mt. noch zehen monat erstatten. Da aber khein hor zug Heerzug fürgenummen, der stend und underthanen darmit verschonet werden.",
            "ner_sample": {
                "text": "KR: Dieweil nun ir Mt. die eusserste nott und gefahr außgefürt und sich sovil erklert, da man nit helf, daß eß ir Mt. ohnmüglich, solche gränitzen zuerhalten und es Gott bevehlen müesten, so haben sie sich dahin verglichen, wiewol es nach gelegenheit der ietzigen leuff beschwerlich ir Mt. sechtzig monat in sechs jahren, namlich ieder zeit zehen zuerlegen. Und solte auf Letare nechstkünftig die zehen erlegt werden mit diser anticipation, daß man die fünf monat alßbald auf Martini erlegen solle. Die legstett sollen sein Nürenberg, Franckfort, Augspurg, Regenspurg, Leyptzig und solches zur beharrlichen hülff. Waß aber die eylende hülf anlange, soll man auf den fahl der türck selbs in diser zeit ein zug fürnemmen oder ein beller wegkschikte, alß dann ir Mt. noch zehen monat erstatten. Da aber khein hor zug Heerzug fürgenummen, der stend und underthanen darmit verschonet werden.",
                "entities": [
                    [
                        476,
                        483,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        524,
                        533,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        535,
                        545,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        547,
                        555,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        557,
                        567,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        569,
                        577,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43693/",
            "ner_text": "hatt man von der replic in der müntz sachen consultirt. Seind Osterreich, Saltzburg, die im reinischen craiß, die im westphälischen und niderburgundischen auf iren protestationen verharret, aber durch daß mehrer dahin geschlossen, weil sich die ksl. Mt. in den mehrertheils puncten mit den stenden vergleiche, solches darbey bleiben zulassen, aber die überige fürgeschlagene puncten auff deputation tag zuverschieben.",
            "ner_sample": {
                "text": "hatt man von der replic in der müntz sachen consultirt. Seind Osterreich, Saltzburg, die im reinischen craiß, die im westphälischen und niderburgundischen auf iren protestationen verharret, aber durch daß mehrer dahin geschlossen, weil sich die ksl. Mt. in den mehrertheils puncten mit den stenden vergleiche, solches darbey bleiben zulassen, aber die überige fürgeschlagene puncten auff deputation tag zuverschieben.",
                "entities": [
                    [
                        62,
                        72,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        74,
                        83,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43698/",
            "ner_text": "SALZBURG halt darfür, daß man in ansehung bevorstehender gefahr sich mit den churfürsten vergleichen möchte. Allein deß termins halben, daß die erste erlegung auff Martini soll geschehen, daß sey nit allein beschwerlich, sonder faßt unnmüglich; aber daß erst ziel solt sein auff Letare, das ander auf Nativitatis Mariae.",
            "ner_sample": {
                "text": "SALZBURG halt darfür, daß man in ansehung bevorstehender gefahr sich mit den churfürsten vergleichen möchte. Allein deß termins halben, daß die erste erlegung auff Martini soll geschehen, daß sey nit allein beschwerlich, sonder faßt unnmüglich; aber daß erst ziel solt sein auff Letare, das ander auf Nativitatis Mariae.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        8,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        164,
                        171,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        279,
                        285,
                        "DATE"
                    ],
                    [
                        301,
                        319,
                        "DATE"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,DATE",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43699/",
            "ner_text": "Solchem voto hatt der mehrertheil beyfahl gethon, sonderlich die GEISTLICHEN, BAYERN, JÜLICH, BADEN, und die SCHWÄBISCHEN GRAFEN (grafen in Schwaben).",
            "ner_sample": {
                "text": "Solchem voto hatt der mehrertheil beyfahl gethon, sonderlich die GEISTLICHEN, BAYERN, JÜLICH, BADEN, und die SCHWÄBISCHEN GRAFEN (grafen in Schwaben).",
                "entities": [
                    [
                        78,
                        84,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        86,
                        92,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        94,
                        99,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43700/",
            "ner_text": "BRANDENBURG, WÜRTTEMBERG, BRAUNSCHWEIG, POMMERN und HESSEN haben sich erklert, daß sie nit bevelch uber die viertzig acht monat zubewilligen haben, aber solches ahn ire herren gelangt und seien deren resolution gewertig. Die werden sich wol der gepür gegen der ksl. Mt. zuverhalten und zuerkleren wissen.",
            "ner_sample": {
                "text": "BRANDENBURG, WÜRTTEMBERG, BRAUNSCHWEIG, POMMERN und HESSEN haben sich erklert, daß sie nit bevelch uber die viertzig acht monat zubewilligen haben, aber solches ahn ire herren gelangt und seien deren resolution gewertig. Die werden sich wol der gepür gegen der ksl. Mt. zuverhalten und zuerkleren wissen.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        11,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        13,
                        24,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        26,
                        38,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        40,
                        47,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        52,
                        58,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43701/",
            "ner_text": "Auf welche meinung ich BADEN auch votirt; gleichwol mit anzeig, daß ewer f. gn. auf den fahl solche hohe bewilligung geschehen solte und eß derselben underthanen und ir selbs nit müglich zuleisten werden, sie sich gegen der ksl. Mt. entschuldigen deß verhoffens, ir Mt. werd sie uber ir vermögen ad impossibilia nit zwingen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Auf welche meinung ich BADEN auch votirt; gleichwol mit anzeig, daß ewer f. gn. auf den fahl solche hohe bewilligung geschehen solte und eß derselben underthanen und ir selbs nit müglich zuleisten werden, sie sich gegen der ksl. Mt. entschuldigen deß verhoffens, ir Mt. werd sie uber ir vermögen ad impossibilia nit zwingen.",
                "entities": [
                    [
                        23,
                        28,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43714/",
            "ner_text": "FULDA contra WÜRZB.: Ferners ist das bedencken in der fuldischen sachen abgelesen und demnach darinnen der churfürsten meinung weitleuffig außgefürt, aber deß fürstenraths gahr kurtzlich und gahr nit dem ubergebenen concept gemeß, so haben die im fürsten rath begert, solch ir concept in die relation zubringen, welches gleichwol der meintzisch cantzler mit verdruß angehört, aber doch dahin erklert, die maintzisch cantzley werde sich aller unverweißlichen gebür erzeigen.",
            "ner_sample": {
                "text": "FULDA contra WÜRZB.: Ferners ist das bedencken in der fuldischen sachen abgelesen und demnach darinnen der churfürsten meinung weitleuffig außgefürt, aber deß fürstenraths gahr kurtzlich und gahr nit dem ubergebenen concept gemeß, so haben die im fürsten rath begert, solch ir concept in die relation zubringen, welches gleichwol der meintzisch cantzler mit verdruß angehört, aber doch dahin erklert, die maintzisch cantzley werde sich aller unverweißlichen gebür erzeigen.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        5,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        13,
                        18,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43719/",
            "ner_text": "Ritterorden, FULDA contra WÜRZB.: In den anderen articulis haben sie sich mit deß chur und fürsten raths bedencken verglichen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Ritterorden, FULDA contra WÜRZB.: In den anderen articulis haben sie sich mit deß chur und fürsten raths bedencken verglichen.",
                "entities": [
                    [
                        13,
                        18,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        26,
                        31,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43723/",
            "ner_text": "Demnach die ksl. Mt. sich mehrertheils in disem puncten mit der stend bedencken vergleiche, laß mans darbey bewenden. Waß aber den kosten anlang, möcht man nochmals mit disen stetten, so hievor furgeschlagen, deß an lehens halben handlen und in anzeigen, daß eß ahn ir gebür der contribution abgezogen soll werden. Da aber solches nicht verfenglich, möcht ein jeder sein angebür auf Martini erlegen. Etlich aber haben auf den neuwen jars tag votirt. Die person, so geschickht werden soll in die Moßcauw, ist durch daß mehrer geschlossen, daß eß der ksl. Mt. heimzustellen. Und seind in eventum, wann Pommern nitt zihen wolle, hertzog Pgf. Reichart Pfalz-Simmern und hertzog Otto von Lünenburg fürgeschlagen worden.",
            "ner_sample": {
                "text": "Demnach die ksl. Mt. sich mehrertheils in disem puncten mit der stend bedencken vergleiche, laß mans darbey bewenden. Waß aber den kosten anlang, möcht man nochmals mit disen stetten, so hievor furgeschlagen, deß an lehens halben handlen und in anzeigen, daß eß ahn ir gebür der contribution abgezogen soll werden. Da aber solches nicht verfenglich, möcht ein jeder sein angebür auf Martini erlegen. Etlich aber haben auf den neuwen jars tag votirt. Die person, so geschickht werden soll in die Moßcauw, ist durch daß mehrer geschlossen, daß eß der ksl. Mt. heimzustellen. Und seind in eventum, wann Pommern nitt zihen wolle, hertzog Pgf. Reichart Pfalz-Simmern und hertzog Otto von Lünenburg fürgeschlagen worden.",
                "entities": [
                    [
                        495,
                        502,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        600,
                        607,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        626,
                        661,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        666,
                        692,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43724/",
            "ner_text": "Der instruction halben hatt daß mehrer es auch der ksl. Mt. heimgestelt, aber ich BADEN und etliche andere alß HESSEN und POMMERN haben begert, dieselbe den fürsten auch zuzustellen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Der instruction halben hatt daß mehrer es auch der ksl. Mt. heimgestelt, aber ich BADEN und etliche andere alß HESSEN und POMMERN haben begert, dieselbe den fürsten auch zuzustellen.",
                "entities": [
                    [
                        82,
                        87,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        111,
                        117,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        122,
                        129,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43727/",
            "ner_text": "Zum anderen die angeregte mängel und erstlich die contribution von der grafschaft Pittsch betreffend, ist fur gut angesehen, daß man ahn Lottringen deßhalben schreiben solle, jedoch dem graven von Hanauw an seinem rechten ohnpraeiudicirlich.",
            "ner_sample": {
                "text": "Zum anderen die angeregte mängel und erstlich die contribution von der grafschaft Pittsch betreffend, ist fur gut angesehen, daß man ahn Lottringen deßhalben schreiben solle, jedoch dem graven von Hanauw an seinem rechten ohnpraeiudicirlich.",
                "entities": [
                    [
                        137,
                        147,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43747/",
            "ner_text": "Von geistlichen: Osterreich, Saltzburg, Würtzburg, prelaten.",
            "ner_sample": {
                "text": "Von geistlichen: Osterreich, Saltzburg, Würtzburg, prelaten.",
                "entities": [
                    [
                        17,
                        27,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        29,
                        38,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        40,
                        49,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43748/",
            "ner_text": "Von weltlichen: Beyeren, Sachsen, Gilch, schwäbische graven. Ist gleichwol nit ohn daß Hessen ebensovil stimmen gehabt als Beyeren, aber auf die zweyte umbfrag hatt Beyeren die mehrere stim behalten.",
            "ner_sample": {
                "text": "Von weltlichen: Beyeren, Sachsen, Gilch, schwäbische graven. Ist gleichwol nit ohn daß Hessen ebensovil stimmen gehabt als Beyeren, aber auf die zweyte umbfrag hatt Beyeren die mehrere stim behalten.",
                "entities": [
                    [
                        16,
                        23,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        25,
                        32,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        34,
                        39,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        87,
                        93,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        123,
                        130,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        165,
                        172,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43750/",
            "ner_text": "Darauf ist solch admiral werck andictirt worden. Es haben aber wenig lust darzu gehabt. Sonderlich aber Gilch motiven angezeigt, warumb es nit in deß werck gericht khond werden, maxime sine consensu Regis Hispaniae.",
            "ner_sample": {
                "text": "Darauf ist solch admiral werck andictirt worden. Es haben aber wenig lust darzu gehabt. Sonderlich aber Gilch motiven angezeigt, warumb es nit in deß werck gericht khond werden, maxime sine consensu Regis Hispaniae.",
                "entities": [
                    [
                        104,
                        109,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/43753/",
            "ner_text": "Waß aber mein gnedigen fürsten und herren anlangt, hab ich befunden, daß ich alß ir f. gn. abgesanter nit allein under Pommern, so ieztmals ob Wirtenberg underschriben, sonder nach Hessen, Mechelburg und Sophoy gesetzt, welches ich mich zum hochsten beschweret unnd waß Pommern anlangt, weil Wirtenberg zugelassen, daß sie oben angesetzt, hab ich darwider nichts excipiren khonden.",
            "ner_sample": {
                "text": "Waß aber mein gnedigen fürsten und herren anlangt, hab ich befunden, daß ich alß ir f. gn. abgesanter nit allein under Pommern, so ieztmals ob Wirtenberg underschriben, sonder nach Hessen, Mechelburg und Sophoy gesetzt, welches ich mich zum hochsten beschweret unnd waß Pommern anlangt, weil Wirtenberg zugelassen, daß sie oben angesetzt, hab ich darwider nichts excipiren khonden.",
                "entities": [
                    [
                        119,
                        126,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        143,
                        153,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        181,
                        187,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        189,
                        199,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        270,
                        277,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        292,
                        302,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/7/"
        }
    ]
}