GET /api/ner-sample/?ner_ent_type__contains=LOC&ner_source__title=WRDIARIUM&offset=200
HTTP 200 OK
Allow: GET, POST, HEAD, OPTIONS
Content-Type: application/json
Vary: Accept

{
    "count": 1554,
    "next": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/?limit=100&ner_ent_type__contains=LOC&ner_source__title=WRDIARIUM&offset=300",
    "previous": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/?limit=100&ner_ent_type__contains=LOC&ner_source__title=WRDIARIUM&offset=100",
    "results": [
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66290/",
            "ner_text": "Auß dem Käyserl. Feld=Lager von Haußheimb von 1. Aug hat man / daß sich eine Parthey Husaren biß nahe an Lauingen hazardirt / und hat 8. Frantzosen gefangen bekommen / wie auch mit der Vorwacht dapffer chargirt / dises verursachte dem Feind einen solchen Allarm / daß er auß Stucken gar auff sie feüerten. Unsere Redouten seynd nunmehro in ihren Perfection-Stand / und glaubet man / daß solche das Würtenbergische Land genugsam bedecken / mit der übrigen Armée aber die Donau pas-siren / und die Frantzosen allda angreiffen werden. Der Herr Marggraf von Bareyth stehet mit seiner Armée noch bey uns / und seynd wir der Königlich=Preüssischen und Pfältzischen Völcker in 14000. Mann ohngefehr bestehend auch noch den 3. oder 4. dises gewärtig. Gestern Vormittag ist zwischen denen Käyserlichen Trouppen unterm Herrn General de la Tour bey Wenderdingen / und denen hinauff commandirten Frantzö=sischen Detachement eine etlichstündige Rencontre vorbey gangen / wor=",
            "ner_sample": {
                "text": "Auß dem Käyserl. Feld=Lager von Haußheimb von 1. Aug hat man / daß sich eine Parthey Husaren biß nahe an Lauingen hazardirt / und hat 8. Frantzosen gefangen bekommen / wie auch mit der Vorwacht dapffer chargirt / dises verursachte dem Feind einen solchen Allarm / daß er auß Stucken gar auff sie feüerten. Unsere Redouten seynd nunmehro in ihren Perfection-Stand / und glaubet man / daß solche das Würtenbergische Land genugsam bedecken / mit der übrigen Armée aber die Donau pas-siren / und die Frantzosen allda angreiffen werden. Der Herr Marggraf von Bareyth stehet mit seiner Armée noch bey uns / und seynd wir der Königlich=Preüssischen und Pfältzischen Völcker in 14000. Mann ohngefehr bestehend auch noch den 3. oder 4. dises gewärtig. Gestern Vormittag ist zwischen denen Käyserlichen Trouppen unterm Herrn General de la Tour bey Wenderdingen / und denen hinauff commandirten Frantzö=sischen Detachement eine etlichstündige Rencontre vorbey gangen / wor=",
                "entities": [
                    [
                        32,
                        41,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        105,
                        113,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        470,
                        475,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        496,
                        506,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        541,
                        561,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        780,
                        801,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        823,
                        833,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER,ORG",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66291/",
            "ner_text": "bey die Letztere den Kürtzern gezogen / wie dann gar viel Wägen mit Bles-sirten nacher Ulm geführet worden / und soll darbey sich der Commen- dant zu Ulm selbsten befinden. Hingegen hat man von München / daß vergangenen Freytag der Herr Graf von Arco, welcher todter auß Tyroll dahin gebracht / allda begraben worden. Der Herr Graf Veritá, sey sambt 2. Hatschiren auch erschlagen worden / welche Grafen Se. Churfürstl. Durchl. sehr bedauren; andern Tags / als den 28. dito / seyn 300. Blessirte zu besagtem München ankommen / welche gar miserabel gestaltet / und erbärmlich anzusehen gewesen / es waren zwar einige Frantzosen darunter / die meisten aber vom Leib=Regiment. Hingegen erwartet man Jhro Churfürstl. Durchl. welche dero Trouppen bey Seefeld postiret / und auß Tyroll zuruck beordert / stündlich in München.",
            "ner_sample": {
                "text": "bey die Letztere den Kürtzern gezogen / wie dann gar viel Wägen mit Bles-sirten nacher Ulm geführet worden / und soll darbey sich der Commen- dant zu Ulm selbsten befinden. Hingegen hat man von München / daß vergangenen Freytag der Herr Graf von Arco, welcher todter auß Tyroll dahin gebracht / allda begraben worden. Der Herr Graf Veritá, sey sambt 2. Hatschiren auch erschlagen worden / welche Grafen Se. Churfürstl. Durchl. sehr bedauren; andern Tags / als den 28. dito / seyn 300. Blessirte zu besagtem München ankommen / welche gar miserabel gestaltet / und erbärmlich anzusehen gewesen / es waren zwar einige Frantzosen darunter / die meisten aber vom Leib=Regiment. Hingegen erwartet man Jhro Churfürstl. Durchl. welche dero Trouppen bey Seefeld postiret / und auß Tyroll zuruck beordert / stündlich in München.",
                "entities": [
                    [
                        87,
                        90,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        150,
                        153,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        194,
                        201,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        237,
                        250,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        271,
                        277,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        327,
                        338,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        507,
                        514,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        615,
                        625,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        745,
                        752,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        772,
                        778,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        810,
                        817,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66293/",
            "ner_text": "Eodem brachte der auß Tyrol gekommene Courier, daß / ob zwar der Duc de Vendôme schier biß auff Trient jenseiths der Etsch avanciret / beede Generalen Vaubonne und Solari mit ihren Trouppen sich also po-stiret / daß er bey ihnen ohnmöglich durchbrechen könne / und wann das Detachement von etlichen Regimentern / so Jhr Excellenz Herr Guido Graff von Stahrenberg Willens ist an sie abzuschicken / ankommen solte / dem Feind gesambter Hand auff dem Rucken nachzugehen / und ihme eines zuversetzen Willens wären; Herr General Heister stünde mit seiner Mannschafft auff dem Brenner umb den Bäyrischen / wann solche wider hinauff kommen wolten / den Weeg hinab zu weisen; So seye auch der Churfürst in Bäyern / welcher etliche Tag zu München gewesen seyn soll / bey sein noch übrigen Trouppen zu Seefeld wieder angelangt / und lasse allda sich wacker einschantzen / habe auch von dorten rings umb ein Stund weit Wachten außstellen lassen: die Bauren hingegen / so wieder in 2. Scharmützel zusammen biß 600. Bäyern niedergemacht / halten Kopffstein noch umbringt / und sollen eine starcke Parthey davon nach dem Paß Ehrenberg gegangen seyn / umb die Vestung zuüberrumpeln / oder auff der Bäyeris. Seiten also einzuschliessen / daß niemand von dorten hinein noch außkommen möge.",
            "ner_sample": {
                "text": "Eodem brachte der auß Tyrol gekommene Courier, daß / ob zwar der Duc de Vendôme schier biß auff Trient jenseiths der Etsch avanciret / beede Generalen Vaubonne und Solari mit ihren Trouppen sich also po-stiret / daß er bey ihnen ohnmöglich durchbrechen könne / und wann das Detachement von etlichen Regimentern / so Jhr Excellenz Herr Guido Graff von Stahrenberg Willens ist an sie abzuschicken / ankommen solte / dem Feind gesambter Hand auff dem Rucken nachzugehen / und ihme eines zuversetzen Willens wären; Herr General Heister stünde mit seiner Mannschafft auff dem Brenner umb den Bäyrischen / wann solche wider hinauff kommen wolten / den Weeg hinab zu weisen; So seye auch der Churfürst in Bäyern / welcher etliche Tag zu München gewesen seyn soll / bey sein noch übrigen Trouppen zu Seefeld wieder angelangt / und lasse allda sich wacker einschantzen / habe auch von dorten rings umb ein Stund weit Wachten außstellen lassen: die Bauren hingegen / so wieder in 2. Scharmützel zusammen biß 600. Bäyern niedergemacht / halten Kopffstein noch umbringt / und sollen eine starcke Parthey davon nach dem Paß Ehrenberg gegangen seyn / umb die Vestung zuüberrumpeln / oder auff der Bäyeris. Seiten also einzuschliessen / daß niemand von dorten hinein noch außkommen möge.",
                "entities": [
                    [
                        22,
                        27,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        65,
                        79,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        96,
                        102,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        117,
                        122,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        151,
                        159,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        164,
                        170,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        335,
                        370,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        524,
                        531,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        571,
                        578,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        698,
                        704,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        730,
                        737,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        792,
                        799,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        1107,
                        1120,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66298/",
            "ner_text": "einem vortrefflichen und hohen Verstand begabet / hat sich durch seine Wolredenheit dem Pabst zuerkennen gegeben / und nachdeme selbiger Rom wider verlassen wolte / wurde ihm angedeutet biß auff fernere Ordre Jhro Heiligkeit / hier zu verbleiben. Welches dann Anlaß gegeben zu sagen / man werde dessen Merita gegen dem Pater Vallemanni halten / umb einen oder den anderen bey erster Promotion mit dem Cardinalat zu begnaden. Jhro Eminenz der Cardinal Barbarino bemühen sich / den jungen Fürsten Gaetani in die völlige Possession aller Güter seines Herrn Vatters zu bringen / und seynd die Schwierigkeiten / daß in denen Feudis, so selbiger in den Kirchen=Staat hat / alle Vestungen sollen demoliret werden / worgegen Jhre Eminenz sich widersetzen / und den Vorschlag thun / daß man ehender die Päbstliche Besatzung in besagten Feudis leiden solle / auff Unkosten deß Gaetani, jedoch nur so lang die jetztmahligen Conjuncturen währeten.",
            "ner_sample": {
                "text": "einem vortrefflichen und hohen Verstand begabet / hat sich durch seine Wolredenheit dem Pabst zuerkennen gegeben / und nachdeme selbiger Rom wider verlassen wolte / wurde ihm angedeutet biß auff fernere Ordre Jhro Heiligkeit / hier zu verbleiben. Welches dann Anlaß gegeben zu sagen / man werde dessen Merita gegen dem Pater Vallemanni halten / umb einen oder den anderen bey erster Promotion mit dem Cardinalat zu begnaden. Jhro Eminenz der Cardinal Barbarino bemühen sich / den jungen Fürsten Gaetani in die völlige Possession aller Güter seines Herrn Vatters zu bringen / und seynd die Schwierigkeiten / daß in denen Feudis, so selbiger in den Kirchen=Staat hat / alle Vestungen sollen demoliret werden / worgegen Jhre Eminenz sich widersetzen / und den Vorschlag thun / daß man ehender die Päbstliche Besatzung in besagten Feudis leiden solle / auff Unkosten deß Gaetani, jedoch nur so lang die jetztmahligen Conjuncturen währeten.",
                "entities": [
                    [
                        137,
                        140,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        325,
                        335,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        451,
                        460,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        487,
                        502,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66299/",
            "ner_text": "Eodem kombt von Venedig vom 2. Augusti, daß der meiste Theil der Frantzösischen Armee zu S. Benedetto stünde / und man nicht wisse / ob sie die außgestreüete Belagerung von Mirandola noch vornehmen werden / welcher Anschlag sehr schwehr erachtet wird / ohne eine Feld=Schlacht zü wagen / sonderlich anjetzo / da die Teutschen nun verstärckt seynd. Auch die Frantzosen biß 7000. Krancke bey sich im Lager haben. Daß also daraus nicht viel zu befürchten seyn wird.",
            "ner_sample": {
                "text": "Eodem kombt von Venedig vom 2. Augusti, daß der meiste Theil der Frantzösischen Armee zu S. Benedetto stünde / und man nicht wisse / ob sie die außgestreüete Belagerung von Mirandola noch vornehmen werden / welcher Anschlag sehr schwehr erachtet wird / ohne eine Feld=Schlacht zü wagen / sonderlich anjetzo / da die Teutschen nun verstärckt seynd. Auch die Frantzosen biß 7000. Krancke bey sich im Lager haben. Daß also daraus nicht viel zu befürchten seyn wird.",
                "entities": [
                    [
                        16,
                        23,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        89,
                        101,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        173,
                        182,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        316,
                        325,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        357,
                        367,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66300/",
            "ner_text": "Ferner seynd Brieffe von Saltzburg vom 7. Augusti eingelauffen / daß die Bauren die Vestung Kopffstein noch alleweil bloquirter hielten / und halt sich der Postmeister von Gundel / welcher Rottenberg mit den Bauren hat helffen einnehmen; wie auch der Bauer Cristel Troyling / welcher bey Landeck das Commando geführet / noch allezeit tapffer / und hoffen sie den Orth bald zur Ubergab zu bezwingen. Hingegen haben die Bauren so unter Saltzburg gehören / und in 2000. Mann starck seyn / sich nunmehr auch ein Oberhaubt erwöhlet / mit Namen Neimar / ein Fuhrmann von Sahl / welcher allenthalben gut Commando hält. Jndessen stehet der blessirte Chur=Fürst mit seinen Trouppen noch zwischen Seefeld / und Mittelwald / und weiß man nicht / was ferner sein Vorhaben seyn wird.",
            "ner_sample": {
                "text": "Ferner seynd Brieffe von Saltzburg vom 7. Augusti eingelauffen / daß die Bauren die Vestung Kopffstein noch alleweil bloquirter hielten / und halt sich der Postmeister von Gundel / welcher Rottenberg mit den Bauren hat helffen einnehmen; wie auch der Bauer Cristel Troyling / welcher bey Landeck das Commando geführet / noch allezeit tapffer / und hoffen sie den Orth bald zur Ubergab zu bezwingen. Hingegen haben die Bauren so unter Saltzburg gehören / und in 2000. Mann starck seyn / sich nunmehr auch ein Oberhaubt erwöhlet / mit Namen Neimar / ein Fuhrmann von Sahl / welcher allenthalben gut Commando hält. Jndessen stehet der blessirte Chur=Fürst mit seinen Trouppen noch zwischen Seefeld / und Mittelwald / und weiß man nicht / was ferner sein Vorhaben seyn wird.",
                "entities": [
                    [
                        25,
                        34,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        84,
                        102,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        172,
                        178,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        189,
                        199,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        257,
                        273,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        288,
                        295,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        434,
                        443,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        539,
                        545,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        565,
                        569,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        687,
                        694,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        701,
                        711,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66301/",
            "ner_text": "Von Biberach von 6. Augusti wird confirmirt das harte Treffen bey Wunderkingen mit dem Herrn General de la Tour, von welchen man ferners vernimmet / daß der Frantzosen / und Bäyern 6000. Mann gewesen / auff den Marsch hat ein jeder Reuter einen Mußquetier mit sich geführet / und wären 3. Generalen darbey gewesen; nemblich / Marquis de Heron, Marquis Bouboussart, Marquis Lega, und Monsieur Calé, so dises Corpo geführet / und alle blessirt worden; Marquis de Heron ligt zu Ulm kranck an seiner Blessur / und sollen die Frantzosen bey 500. Mann",
            "ner_sample": {
                "text": "Von Biberach von 6. Augusti wird confirmirt das harte Treffen bey Wunderkingen mit dem Herrn General de la Tour, von welchen man ferners vernimmet / daß der Frantzosen / und Bäyern 6000. Mann gewesen / auff den Marsch hat ein jeder Reuter einen Mußquetier mit sich geführet / und wären 3. Generalen darbey gewesen; nemblich / Marquis de Heron, Marquis Bouboussart, Marquis Lega, und Monsieur Calé, so dises Corpo geführet / und alle blessirt worden; Marquis de Heron ligt zu Ulm kranck an seiner Blessur / und sollen die Frantzosen bey 500. Mann",
                "entities": [
                    [
                        4,
                        12,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        66,
                        78,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        93,
                        111,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        157,
                        167,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        174,
                        180,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        326,
                        342,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        344,
                        363,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        365,
                        377,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        392,
                        396,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        450,
                        466,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        475,
                        478,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        521,
                        531,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66302/",
            "ner_text": "Blessirte / und Todte manglen / hätten gleich Anfangs 4. Obriste Lieutenannts verlohren; hingegen hätten sie 4. Standarten / und etliche Gefangene / die Käyserliche aber 2. Standarten bekommen. Der Herr General de la Tour seye nicht mehr als 1500. Mann damahls starck gewesen / von welchen etlich 100. gebliben / worunter der Printz von Hannover / und etliche andere Oficirs; dessen ungeachtet avancirt ermeldes Käyserliche Corpo immer näher gegen Ulm / und haben die Passage abgeschnitten. Hingegen will im Käyserlichen Lager von einer Belagerung / und Bombardirung geredet werden / als worzu alles in besagtem Lager præparirt wird / welchen Orth es aber gelten solle / weiß man noch nicht / einige meynen / daß es auff Ulm angesehen ist / weilen geredet wird / daß sich bereits einige Käyserliche Trouppen widerumb hinauff gegen Langenau ziehen / und von dem Weiler=Böffingen / biß auff das Dorff Lähr ein Lager außgesteckt würde; Jnzwischen seye die Stadt Um einer Seiths gleichsamb eingesperret / und kommet nichts hinein / als was unter den Stücken der Stadt ligt. Die Frantzosen haben verwichenen Sonntag sowohl zu Fuß / als Pferdt / mehrentheils auß Ulm zu ihrer Armee abmarschiren müssen / zu was Ende / lehret die Zeit.",
            "ner_sample": {
                "text": "Blessirte / und Todte manglen / hätten gleich Anfangs 4. Obriste Lieutenannts verlohren; hingegen hätten sie 4. Standarten / und etliche Gefangene / die Käyserliche aber 2. Standarten bekommen. Der Herr General de la Tour seye nicht mehr als 1500. Mann damahls starck gewesen / von welchen etlich 100. gebliben / worunter der Printz von Hannover / und etliche andere Oficirs; dessen ungeachtet avancirt ermeldes Käyserliche Corpo immer näher gegen Ulm / und haben die Passage abgeschnitten. Hingegen will im Käyserlichen Lager von einer Belagerung / und Bombardirung geredet werden / als worzu alles in besagtem Lager præparirt wird / welchen Orth es aber gelten solle / weiß man noch nicht / einige meynen / daß es auff Ulm angesehen ist / weilen geredet wird / daß sich bereits einige Käyserliche Trouppen widerumb hinauff gegen Langenau ziehen / und von dem Weiler=Böffingen / biß auff das Dorff Lähr ein Lager außgesteckt würde; Jnzwischen seye die Stadt Um einer Seiths gleichsamb eingesperret / und kommet nichts hinein / als was unter den Stücken der Stadt ligt. Die Frantzosen haben verwichenen Sonntag sowohl zu Fuß / als Pferdt / mehrentheils auß Ulm zu ihrer Armee abmarschiren müssen / zu was Ende / lehret die Zeit.",
                "entities": [
                    [
                        211,
                        221,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        337,
                        345,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        448,
                        451,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        721,
                        724,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        831,
                        839,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        868,
                        877,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        899,
                        903,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        1074,
                        1084,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER,LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66303/",
            "ner_text": "Auß der Schweitz vom 1. Augusti melden Brieffe / daß der Mareschall de Puissieux, Frantzösischer Ambassadeur zu Baaden / im Namen seines Königs denen Herren Gesanden von gesambter Schweitz eröffnet / wie daß sein Her resolvirt seye / einund anders Orth umb eine freye Correspon-dentz zu seiner Armée in Teutschland zubekommen / an dem Boden=See mit Gewalt wegzunehmen / derowegen sollen dieselbigen Cantonen / so Völcker in den Städten an dem Boden=See hätten / dieselbe widerumb zuruck nehmen / widrigen Falls werde man sie als Feinde tractiren; Die Antwort ware / der Herr Bottschaffter solle seinem König schreiben / die Schweitzer werden sich nicht also enge einschliessen lassen; und an statt ihre Völcker auff den Orthen an dem Boden=See wegzunehmen / wolten sie mehree dahin legen / und im Fall der König einund anders Orth am Boden=See mit Gewalt angreiffen werde / würde man von Seithen der Eydgenossenschafft ihne nicht allein mit Gewalt abtreiben / sondern auch alle ihre Völcker die sie in deß Königs in Franckreich Diensten haben / und bereits über 40000. Mann belauffen / bey Verlust ihres Vatterlands / Haab / und Güter / Leib / und Lebens so gleich revociren. Dise Resolution hat der Frantzösische Ambassadeur an seinen König nicht überschreiben wollen / sondern gebetten / die Herren Gesanden möchten es selbst thun / er wolte sodann mit dero Schreiben ein eigenen Courrier wegschicken / und mit einem Brieff von ihm begleiten / so auch geschehen; Nun wollen die Ge=",
            "ner_sample": {
                "text": "Auß der Schweitz vom 1. Augusti melden Brieffe / daß der Mareschall de Puissieux, Frantzösischer Ambassadeur zu Baaden / im Namen seines Königs denen Herren Gesanden von gesambter Schweitz eröffnet / wie daß sein Her resolvirt seye / einund anders Orth umb eine freye Correspon-dentz zu seiner Armée in Teutschland zubekommen / an dem Boden=See mit Gewalt wegzunehmen / derowegen sollen dieselbigen Cantonen / so Völcker in den Städten an dem Boden=See hätten / dieselbe widerumb zuruck nehmen / widrigen Falls werde man sie als Feinde tractiren; Die Antwort ware / der Herr Bottschaffter solle seinem König schreiben / die Schweitzer werden sich nicht also enge einschliessen lassen; und an statt ihre Völcker auff den Orthen an dem Boden=See wegzunehmen / wolten sie mehree dahin legen / und im Fall der König einund anders Orth am Boden=See mit Gewalt angreiffen werde / würde man von Seithen der Eydgenossenschafft ihne nicht allein mit Gewalt abtreiben / sondern auch alle ihre Völcker die sie in deß Königs in Franckreich Diensten haben / und bereits über 40000. Mann belauffen / bey Verlust ihres Vatterlands / Haab / und Güter / Leib / und Lebens so gleich revociren. Dise Resolution hat der Frantzösische Ambassadeur an seinen König nicht überschreiben wollen / sondern gebetten / die Herren Gesanden möchten es selbst thun / er wolte sodann mit dero Schreiben ein eigenen Courrier wegschicken / und mit einem Brieff von ihm begleiten / so auch geschehen; Nun wollen die Ge=",
                "entities": [
                    [
                        8,
                        16,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        68,
                        80,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        112,
                        118,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        180,
                        188,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        303,
                        314,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        335,
                        344,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        443,
                        452,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        624,
                        634,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        734,
                        743,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        834,
                        843,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        1016,
                        1027,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66305/",
            "ner_text": "ALldieweilen sich die grosse Armée unter Jhro Durchleucht dem Printz Louis zu Baaden fast täglich vermehret / als hat man von hier auß grosse Geld=Summen durch den General Schallenberg dahin abgeschicket. Auch werden Jhro Durchleucht der Printz Euge-nius ein grosses Magazin vor selbige Armée auffrichten lassen. Hingegen ist auß Tyrol wiederumb ein Courier angelanget / mit Bericht / daß der Herr General von Guttenstein nach seinem Einzug zu Jnsprugg daß Te Deum Laudamus, unter 3. mahliger Lösung der Stucken halten lassen: Chur Bayern seye vor seine Persohn zwar durch den Paß Scharnitz durchkommen / man weiß aber nicht wohin / oder zu was Intention; Seine Mannschafft in 3000. Mann meistens Granadiers, verschantzten sich gegen Jnsprugg und gedachten Scharnitz. Nachdem die Frantzosen den Venetiani schen Paß Monte-Baldo erobert / und ferner gegen die Tyrollerische Päß avancirt / und den Herrn General Vaubonne, unwissend / daß die Bayern in Tyroll nicht wohl stehen / angegriffen / seynd sie nach einem 7. Stündigen Gefecht repoussirt worden: der Herr General Solari ist nicht bey disem Gefecht gewesen / aber den dritten Tag erwartet worden. Jn Tyroll als die Bayern von Hall abmarschiren musten / hat der Chur=Fürst seinen Leuthen alles Preyß gegeben / welche auch allda grausamb gehauset haben. Auß Ober Hungarn kombt / daß die Rebellen sich noch immer verstärcken / und mit denen antreffenden Teutschen grausamb verfahren / sie gehen schon über die Theyß gegen Erlau / es ist nur ein lauter Rauber=Gesindl / und so bald nun unsere regulirte Miliz zu denen Hungarn stossen wird / hofft man sie bald zu dämpffen / massen sie mit keinen rechten Waffen versehen seynd.",
            "ner_sample": {
                "text": "ALldieweilen sich die grosse Armée unter Jhro Durchleucht dem Printz Louis zu Baaden fast täglich vermehret / als hat man von hier auß grosse Geld=Summen durch den General Schallenberg dahin abgeschicket. Auch werden Jhro Durchleucht der Printz Euge-nius ein grosses Magazin vor selbige Armée auffrichten lassen. Hingegen ist auß Tyrol wiederumb ein Courier angelanget / mit Bericht / daß der Herr General von Guttenstein nach seinem Einzug zu Jnsprugg daß Te Deum Laudamus, unter 3. mahliger Lösung der Stucken halten lassen: Chur Bayern seye vor seine Persohn zwar durch den Paß Scharnitz durchkommen / man weiß aber nicht wohin / oder zu was Intention; Seine Mannschafft in 3000. Mann meistens Granadiers, verschantzten sich gegen Jnsprugg und gedachten Scharnitz. Nachdem die Frantzosen den Venetiani schen Paß Monte-Baldo erobert / und ferner gegen die Tyrollerische Päß avancirt / und den Herrn General Vaubonne, unwissend / daß die Bayern in Tyroll nicht wohl stehen / angegriffen / seynd sie nach einem 7. Stündigen Gefecht repoussirt worden: der Herr General Solari ist nicht bey disem Gefecht gewesen / aber den dritten Tag erwartet worden. Jn Tyroll als die Bayern von Hall abmarschiren musten / hat der Chur=Fürst seinen Leuthen alles Preyß gegeben / welche auch allda grausamb gehauset haben. Auß Ober Hungarn kombt / daß die Rebellen sich noch immer verstärcken / und mit denen antreffenden Teutschen grausamb verfahren / sie gehen schon über die Theyß gegen Erlau / es ist nur ein lauter Rauber=Gesindl / und so bald nun unsere regulirte Miliz zu denen Hungarn stossen wird / hofft man sie bald zu dämpffen / massen sie mit keinen rechten Waffen versehen seynd.",
                "entities": [
                    [
                        62,
                        84,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        172,
                        184,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        238,
                        254,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        330,
                        335,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        406,
                        421,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        444,
                        452,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        577,
                        590,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        734,
                        742,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        757,
                        766,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        780,
                        790,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        815,
                        826,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        909,
                        917,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        939,
                        945,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        949,
                        955,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        1068,
                        1074,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1154,
                        1160,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        1169,
                        1175,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        1180,
                        1184,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        1310,
                        1322,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        1405,
                        1414,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        1461,
                        1466,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        1473,
                        1478,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER,LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66306/",
            "ner_text": "Den 2. Augusti. Celebrirten Jhro Käyserliche und Königliche Majestät Majestät / wie auch Jhro Hochheit Ertz=Hertzog Carl / sambt der Durchleuchtigsten jungen Herrschafft das Fest Portiuncula genannt / und haben in dem Königl. Closter dem hohen Ambt nachmahls dem Mittagmahl daselben beygewohnet / deß Abends aber nach gehaltener Vesper und Litaney bey den PP. Capucinern auff dem neuen Marck wieder in dero Favorita revertirt; Eben selbigen Tag seynd drey grosse Schiff mit allerhand Kriegs=Munition, als Gestuck / Mörser / Bomben / Granaten / und",
            "ner_sample": {
                "text": "Den 2. Augusti. Celebrirten Jhro Käyserliche und Königliche Majestät Majestät / wie auch Jhro Hochheit Ertz=Hertzog Carl / sambt der Durchleuchtigsten jungen Herrschafft das Fest Portiuncula genannt / und haben in dem Königl. Closter dem hohen Ambt nachmahls dem Mittagmahl daselben beygewohnet / deß Abends aber nach gehaltener Vesper und Litaney bey den PP. Capucinern auff dem neuen Marck wieder in dero Favorita revertirt; Eben selbigen Tag seynd drey grosse Schiff mit allerhand Kriegs=Munition, als Gestuck / Mörser / Bomben / Granaten / und",
                "entities": [
                    [
                        103,
                        120,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        179,
                        190,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER,LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66307/",
            "ner_text": "Kugeln beladen von Ungarn herauf kommend / allhier angelangt / welche allhier außgeladen / und in hiesiges Kayserl. ZeugHauß gelieffert werden sollen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Kugeln beladen von Ungarn herauf kommend / allhier angelangt / welche allhier außgeladen / und in hiesiges Kayserl. ZeugHauß gelieffert werden sollen.",
                "entities": [
                    [
                        19,
                        25,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        107,
                        124,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66309/",
            "ner_text": "Den 4. dito verfügte sich deß Morgens Jhro Majestät die Römische Kayserin mit den Durchl. ErtzHertzoginnen in den Klag=Baum / wo dieselbe die daselbst befindliche arme Leuth gespeisset und reichlich beschencket / nachdem begaben sie sich wieder in die Favorita, von dannen dieselbe mit Jhro Kayserl. und Königl. Majestät in die Kirch der PP. Dominica-nern ad S. Mariam rotundam genannt / gefahren / umb allda das Fest deß grossen Patriarchen Dominici mit einem hohen Ambt zu celebriren / von dannen sie wieder zuruck nach der Favorita kehreten / und deß Abends sich mit einer Lust=Jagd bey Schönbrunn divertirten.",
            "ner_sample": {
                "text": "Den 4. dito verfügte sich deß Morgens Jhro Majestät die Römische Kayserin mit den Durchl. ErtzHertzoginnen in den Klag=Baum / wo dieselbe die daselbst befindliche arme Leuth gespeisset und reichlich beschencket / nachdem begaben sie sich wieder in die Favorita, von dannen dieselbe mit Jhro Kayserl. und Königl. Majestät in die Kirch der PP. Dominica-nern ad S. Mariam rotundam genannt / gefahren / umb allda das Fest deß grossen Patriarchen Dominici mit einem hohen Ambt zu celebriren / von dannen sie wieder zuruck nach der Favorita kehreten / und deß Abends sich mit einer Lust=Jagd bey Schönbrunn divertirten.",
                "entities": [
                    [
                        114,
                        123,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        359,
                        377,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        442,
                        450,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        590,
                        600,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66311/",
            "ner_text": "Die Redouten, welche wir vor unserer Armée angefangen / seynd nunmehro zur völligen Perfection gebracht. Der Feind thut so wol mit lnfanterie als Cavallerie an seinem Retrenchement starck arbeiten / und nehmen täglich ab / indeme fast bey allen Compagnien 15. biß 20. und mehr Krancke sich befinden / und guten Theils dahin sterben. Jmmittels ist das Käyserl. Lager nun auch dergestalt vertrenchiret / daß eine geringe Mannschafft das Würtenberger Land bedecken / und der Rest über die Donau wird gehen können / zu welchem End die ledernen Schiff=Brücken schon parat liegen. So siehen auch die Fränckische Trouppen noch immer eine Stund von der Haupt=Armée, und dörfte etwan ein absonderliches Dessein gegen Donauwerth vorgenommen werden. Der Herr General Feld=Marschall=Lieut. Graff de la Tour ist mit seinem unterhabenden Corpo an der Donau bey Ehingen angelangt / welches so wohl auß dem Käyserl. Lager als anderwärts her mit mehrer Cavallerie wird verstärcket werden. So hat man auch Nachricht / daß 4000. Mann bereits über die Donau marschirt / und auch noch 8000. ihnen nachfolgen sollen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Die Redouten, welche wir vor unserer Armée angefangen / seynd nunmehro zur völligen Perfection gebracht. Der Feind thut so wol mit lnfanterie als Cavallerie an seinem Retrenchement starck arbeiten / und nehmen täglich ab / indeme fast bey allen Compagnien 15. biß 20. und mehr Krancke sich befinden / und guten Theils dahin sterben. Jmmittels ist das Käyserl. Lager nun auch dergestalt vertrenchiret / daß eine geringe Mannschafft das Würtenberger Land bedecken / und der Rest über die Donau wird gehen können / zu welchem End die ledernen Schiff=Brücken schon parat liegen. So siehen auch die Fränckische Trouppen noch immer eine Stund von der Haupt=Armée, und dörfte etwan ein absonderliches Dessein gegen Donauwerth vorgenommen werden. Der Herr General Feld=Marschall=Lieut. Graff de la Tour ist mit seinem unterhabenden Corpo an der Donau bey Ehingen angelangt / welches so wohl auß dem Käyserl. Lager als anderwärts her mit mehrer Cavallerie wird verstärcket werden. So hat man auch Nachricht / daß 4000. Mann bereits über die Donau marschirt / und auch noch 8000. ihnen nachfolgen sollen.",
                "entities": [
                    [
                        486,
                        491,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        708,
                        718,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        778,
                        794,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        837,
                        842,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        847,
                        854,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        1032,
                        1037,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/67768/",
            "ner_text": "Sonntag / den 19. Aprill. Heute / spaten Abends / hatte der Herr General / Graf von Königseck / und Herr General / Graf von Harrach / ebenfalls nach Jtalien die Reyß von hier angetretten; daselbsten der letztere gleichfals künfftigem Feldzug beywohnen solle.",
            "ner_sample": {
                "text": "Sonntag / den 19. Aprill. Heute / spaten Abends / hatte der Herr General / Graf von Königseck / und Herr General / Graf von Harrach / ebenfalls nach Jtalien die Reyß von hier angetretten; daselbsten der letztere gleichfals künfftigem Feldzug beywohnen solle.",
                "entities": [
                    [
                        75,
                        93,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        115,
                        131,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        149,
                        156,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER,LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66312/",
            "ner_text": "Ober=Elsaß / vom 24. Julij. Die Armée deß Hertzogen von Burgund stehet noch bey Willstädt / und vermeint man / daß solche den Rhein wieder repassiren werde; Es hat zwar neulich verlauten wollen / daß derselben Vorhaben gewesen wäre Freyburg zu belägern / weilen aber die Ingenieurs und Mineurs so der Hertzog zu der Armée beschrieben / wiederumb contramandirt worden / auch verlauten will / daß ein Detachement von derselben nacher Flandern gehn solle / / als dörffte so wol von der Belagerung als auch von Forcirung der Linien bey Stollhoffen wenig mehr zu beförchten seyn.",
            "ner_sample": {
                "text": "Ober=Elsaß / vom 24. Julij. Die Armée deß Hertzogen von Burgund stehet noch bey Willstädt / und vermeint man / daß solche den Rhein wieder repassiren werde; Es hat zwar neulich verlauten wollen / daß derselben Vorhaben gewesen wäre Freyburg zu belägern / weilen aber die Ingenieurs und Mineurs so der Hertzog zu der Armée beschrieben / wiederumb contramandirt worden / auch verlauten will / daß ein Detachement von derselben nacher Flandern gehn solle / / als dörffte so wol von der Belagerung als auch von Forcirung der Linien bey Stollhoffen wenig mehr zu beförchten seyn.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        10,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        56,
                        63,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        80,
                        89,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        126,
                        131,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        232,
                        240,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        532,
                        543,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66313/",
            "ner_text": "Ober=Rheinstrohm vom 28. Julij. Vor etlichen Tagen ist einige Cavallerie auß dem Lager zu Schwaighofen über den Rhein detachirt worden / welcher Seits sich frische ankommene Völcker in 6000. Mann ungefähr befinden / und in die Linien zu Ober=Bühl zu denen andern Völckern eingerucket. Hingegen sollen die Holländische Trouppen in Schwaben zu der grossen Armée marchiren. Der Herr General von Thüngen ist zu Stollhofen / und ist Wilens auß denen Linien weiter hinauff zu rucken / hingegen erwarten die bey Philipsburg von Landau angekommene Constabler mit ihrer Artillerie auff weitern Marsch die Ordre. Man will versichern / daß ein grosses Dessein obhanden / dessen Vollführung sich aber bald zeigen wird.",
            "ner_sample": {
                "text": "Ober=Rheinstrohm vom 28. Julij. Vor etlichen Tagen ist einige Cavallerie auß dem Lager zu Schwaighofen über den Rhein detachirt worden / welcher Seits sich frische ankommene Völcker in 6000. Mann ungefähr befinden / und in die Linien zu Ober=Bühl zu denen andern Völckern eingerucket. Hingegen sollen die Holländische Trouppen in Schwaben zu der grossen Armée marchiren. Der Herr General von Thüngen ist zu Stollhofen / und ist Wilens auß denen Linien weiter hinauff zu rucken / hingegen erwarten die bey Philipsburg von Landau angekommene Constabler mit ihrer Artillerie auff weitern Marsch die Ordre. Man will versichern / daß ein grosses Dessein obhanden / dessen Vollführung sich aber bald zeigen wird.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        16,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        90,
                        102,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        112,
                        117,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        237,
                        246,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        330,
                        338,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        407,
                        417,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        505,
                        516,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        521,
                        527,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66314/",
            "ner_text": "Cölln / den 28. Julij. Die drey Holländische Regimenter so in Bonn liegen / sollen noch nicht herauß marschiren / wie neülich verlauten wollen: Es haben aber die Herren Staaten von Holland dem hiesigen Hochwürdigen Thomb=Capitel vorstellen lassen / daß man selbsten so viel Völcker anwerben möge / als zu Besetzung der Ertz=Stiffts=Städten und Vestungen vonnöthen wären / massen die Hochm. Herren Staaten bey jetzigen Zeiten lieber noch mehr Völcker annehmen wollen: zu Folge disem wird man vorerst noch 2. Regimenter jedes von 1000. Mann annehmen müssen / dahero auch die Cöllnische Beambten auß den vom hohen Thom=Capitel / und den Landständen vor dises Jahr aufßgeschriebene Simplen dem Kriegs=Commissario einlieffern müssen / zu Außführung der zur De-fension destinirten Werbungen der Regimenter. Jnnerhalb 3. Wochen wird das neüe Chur=Pfältzische Jagd=Schiff in Perfection seyn / umb hinauf nach Franckfurth zu fahren / und die Ankunfft deß Ertz=Hertzogen Carl von Oesterreich abzuwarten / umb nach Holland abzuführen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Cölln / den 28. Julij. Die drey Holländische Regimenter so in Bonn liegen / sollen noch nicht herauß marschiren / wie neülich verlauten wollen: Es haben aber die Herren Staaten von Holland dem hiesigen Hochwürdigen Thomb=Capitel vorstellen lassen / daß man selbsten so viel Völcker anwerben möge / als zu Besetzung der Ertz=Stiffts=Städten und Vestungen vonnöthen wären / massen die Hochm. Herren Staaten bey jetzigen Zeiten lieber noch mehr Völcker annehmen wollen: zu Folge disem wird man vorerst noch 2. Regimenter jedes von 1000. Mann annehmen müssen / dahero auch die Cöllnische Beambten auß den vom hohen Thom=Capitel / und den Landständen vor dises Jahr aufßgeschriebene Simplen dem Kriegs=Commissario einlieffern müssen / zu Außführung der zur De-fension destinirten Werbungen der Regimenter. Jnnerhalb 3. Wochen wird das neüe Chur=Pfältzische Jagd=Schiff in Perfection seyn / umb hinauf nach Franckfurth zu fahren / und die Ankunfft deß Ertz=Hertzogen Carl von Oesterreich abzuwarten / umb nach Holland abzuführen.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        5,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        62,
                        66,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        181,
                        188,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        901,
                        912,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        961,
                        981,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1004,
                        1011,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66315/",
            "ner_text": "wartet. Sonst hat man bericht / daß abermalen eine Action zwischen denen Malcontenten und denen Königl. Frantzösis. Völckern bey St. Felix vorgegangen / wobey die letzten ziemblich geltiten haben / dem wird auch beygefügt / daß ein starckes Detachement Malcontenten in das Vivarez eingeruckt wäre / und anjeto auch Reuterey bey sich habe. Pariser Brieffe von 28. dises melden / daß der König von Franckreich den 10. dito dem Portugesischen Envoyé die verlangte Audientz abgeschlagen / welches er alsobald durch einen Courier an seinen König nach Lisabonn abgeschickt hat. Der König von Franckreich habe den Herrn Graffen von Wallenstein / so zu Vincennes den 10. dito angelanget / wieder vor 50. tausend Livres an Kleinodien zustellen lassen.",
            "ner_sample": {
                "text": "wartet. Sonst hat man bericht / daß abermalen eine Action zwischen denen Malcontenten und denen Königl. Frantzösis. Völckern bey St. Felix vorgegangen / wobey die letzten ziemblich geltiten haben / dem wird auch beygefügt / daß ein starckes Detachement Malcontenten in das Vivarez eingeruckt wäre / und anjeto auch Reuterey bey sich habe. Pariser Brieffe von 28. dises melden / daß der König von Franckreich den 10. dito dem Portugesischen Envoyé die verlangte Audientz abgeschlagen / welches er alsobald durch einen Courier an seinen König nach Lisabonn abgeschickt hat. Der König von Franckreich habe den Herrn Graffen von Wallenstein / so zu Vincennes den 10. dito angelanget / wieder vor 50. tausend Livres an Kleinodien zustellen lassen.",
                "entities": [
                    [
                        129,
                        138,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        396,
                        407,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        546,
                        554,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        586,
                        597,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        613,
                        636,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        645,
                        654,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66316/",
            "ner_text": "Berlin vom 20. Julij. Jhro Königl. Majest. in Preussen seynd vor etlichen Tagen nach Oranienburg abgereißet / umb sich 8. Tag alldar zu divertiren. Hierbey ist ferner zu sehen die lnscription welche unter der metallenen Statua deß grossen Friderich Willhelms zu lesen: die bey solcher Eröffnung vorgegangene Solenni täten sind schon bekandt.",
            "ner_sample": {
                "text": "Berlin vom 20. Julij. Jhro Königl. Majest. in Preussen seynd vor etlichen Tagen nach Oranienburg abgereißet / umb sich 8. Tag alldar zu divertiren. Hierbey ist ferner zu sehen die lnscription welche unter der metallenen Statua deß grossen Friderich Willhelms zu lesen: die bey solcher Eröffnung vorgegangene Solenni täten sind schon bekandt.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        6,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        46,
                        54,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        85,
                        96,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        239,
                        258,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66318/",
            "ner_text": "Londen vom 29. Julij. Die Flotte unterm Ritter Chovel / ist den 17. Dortmouth passiret / 8. Capital Schiffe / sollen ehestes demselben folgen / so / daß er 8. Schiffe von der Linie, ausser denen Fregatten / Branders / Bombardirer / Gallioten / starck ist: Er wird zugleich alle nach Türckey destinirte Kauffardey=Schiffe / Neapolis und Sicilien vorbey convoiren. Gestern wurde abermahlen ein grosser Rath über die Sachen von Portugal / und Savoyen zu Hamptoncourt in Gegenwart deß Hertzogen von Schomberg gehalten / welcher in Portugall die Englischen Völcker com-mandiren solle. Hingegen hat der Portugesische Ambassadeur mit vielen Waffen=Schmiden von diser Stadt gehandelt / wegen 10000. Musqueten / und auch so vielen Degen / welche er nach Lissabon senden solle.",
            "ner_sample": {
                "text": "Londen vom 29. Julij. Die Flotte unterm Ritter Chovel / ist den 17. Dortmouth passiret / 8. Capital Schiffe / sollen ehestes demselben folgen / so / daß er 8. Schiffe von der Linie, ausser denen Fregatten / Branders / Bombardirer / Gallioten / starck ist: Er wird zugleich alle nach Türckey destinirte Kauffardey=Schiffe / Neapolis und Sicilien vorbey convoiren. Gestern wurde abermahlen ein grosser Rath über die Sachen von Portugal / und Savoyen zu Hamptoncourt in Gegenwart deß Hertzogen von Schomberg gehalten / welcher in Portugall die Englischen Völcker com-mandiren solle. Hingegen hat der Portugesische Ambassadeur mit vielen Waffen=Schmiden von diser Stadt gehandelt / wegen 10000. Musqueten / und auch so vielen Degen / welche er nach Lissabon senden solle.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        6,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        47,
                        53,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        283,
                        290,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        323,
                        331,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        336,
                        344,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        425,
                        433,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        440,
                        447,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        451,
                        463,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        527,
                        536,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        745,
                        753,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66319/",
            "ner_text": "Die Königin hat eine considerable Summa Gelds / so Ihro Hoffhaltung zugeeygnet ware / zu dem Gemeinen besten gegeben. In einem eintzigen Kirch=Spill in hiesiger Stadt Londen / hat man diser Tagen 4000. Pfund Sterlings freywillige Collecten erhoben / umb den Malcontenten in denen Sevennes zur Hülff übersand zu werden. Zu Fallmuyden seynd 2. Frantzösische Capers von S. Malo, einer mit 56. Stücken und 240. Mann / der ander von 28. Stücken und 110. Mann / durch 2. unsere Kriegs=Schiffe auffgefangen worden.",
            "ner_sample": {
                "text": "Die Königin hat eine considerable Summa Gelds / so Ihro Hoffhaltung zugeeygnet ware / zu dem Gemeinen besten gegeben. In einem eintzigen Kirch=Spill in hiesiger Stadt Londen / hat man diser Tagen 4000. Pfund Sterlings freywillige Collecten erhoben / umb den Malcontenten in denen Sevennes zur Hülff übersand zu werden. Zu Fallmuyden seynd 2. Frantzösische Capers von S. Malo, einer mit 56. Stücken und 240. Mann / der ander von 28. Stücken und 110. Mann / durch 2. unsere Kriegs=Schiffe auffgefangen worden.",
                "entities": [
                    [
                        167,
                        173,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        280,
                        288,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        367,
                        374,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66320/",
            "ner_text": "Auß Franckreich hat man mit letztern Brieffen durch die Schweitz vom 25. Julij daß die Sevenner in Vivarez eingefallen / umb mit denen in Languedoc sich zu conjungiren / welche auch würcklich in einem guten Stand seynd. Daß Zürch und Beern die angräntzende Oerther am Boden=See in Proteƈtion genommen / thut sich der Frantzösische Ambassadeur starck darwider setzen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Auß Franckreich hat man mit letztern Brieffen durch die Schweitz vom 25. Julij daß die Sevenner in Vivarez eingefallen / umb mit denen in Languedoc sich zu conjungiren / welche auch würcklich in einem guten Stand seynd. Daß Zürch und Beern die angräntzende Oerther am Boden=See in Proteƈtion genommen / thut sich der Frantzösische Ambassadeur starck darwider setzen.",
                "entities": [
                    [
                        4,
                        15,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        56,
                        64,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        87,
                        95,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        99,
                        106,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        138,
                        147,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        224,
                        229,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        234,
                        239,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        268,
                        277,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66321/",
            "ner_text": "Berliner Brieff vom 30. Julij geben / daß Se. Königl. Majest. sich von Oranienburg nacher Schönhausen begeben / aber nur etliche Tage allda verweilen / und weiter nach denen Mecklenburgischen Gräntzen abreißen werden / daselbst sich zu divertiren. Mit Seiner Königl Hoheit dem Herrn Cron=Printzen / hat es sich nunmehr wieder gantz gebessert. Auß Pohlen hat man nun die Versicherung / daß man daselbst möglichste Anstalten mache / sich den Progressen der Schwedischen Waffen zuwidersetzen. Jngleichem Seine Königliche Majestät zu Preussen / wegen Elbingen zu contentiren / auch mit selbiger / dem König in Dännemarck / und dem Czaar in Moscau Alliantz zuschliessen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Berliner Brieff vom 30. Julij geben / daß Se. Königl. Majest. sich von Oranienburg nacher Schönhausen begeben / aber nur etliche Tage allda verweilen / und weiter nach denen Mecklenburgischen Gräntzen abreißen werden / daselbst sich zu divertiren. Mit Seiner Königl Hoheit dem Herrn Cron=Printzen / hat es sich nunmehr wieder gantz gebessert. Auß Pohlen hat man nun die Versicherung / daß man daselbst möglichste Anstalten mache / sich den Progressen der Schwedischen Waffen zuwidersetzen. Jngleichem Seine Königliche Majestät zu Preussen / wegen Elbingen zu contentiren / auch mit selbiger / dem König in Dännemarck / und dem Czaar in Moscau Alliantz zuschliessen.",
                "entities": [
                    [
                        71,
                        82,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        90,
                        101,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        347,
                        353,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        530,
                        538,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        547,
                        555,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        606,
                        616,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        636,
                        642,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66322/",
            "ner_text": "Auß dem Hollsteinischen vom 26. Julij Jhro Hochfürstliche Durchl. deß Herrn Bischoffs zu Eutin Reichs=Contingent, wie auch deß Herrn Obristen von Osten Hollsteinische Dragoner=Regiment / so alle wol mon-tirt und brave Leüthe / sind den 19. hujus auß den Eutinischen auffgebrochen / und haben zu Schwartau ihr Rendevous gehalten / daselbst sie insgesambt von Jhrer Durchl. dem Hern Bischoffen gemustert / hernachmals seynd selbe den 20. dito Trembs=Mühle vorbey / und den Marsch ferner nach dem Obern=Rhein beschleünigen müssen. Beynebens ist ohnweit Tündern ein Gesund=Brunnen vor 3. Wochen entsprungen / woran schon einige / so lahmgewesen / curirt worden / es reißen dahin unterschiedliche mangelhaffte Leüte / GOtt gebe glückliche Continuation; Man sagt daß der Brunnen von einem Mägdel soll gefunden seyn / wel=",
            "ner_sample": {
                "text": "Auß dem Hollsteinischen vom 26. Julij Jhro Hochfürstliche Durchl. deß Herrn Bischoffs zu Eutin Reichs=Contingent, wie auch deß Herrn Obristen von Osten Hollsteinische Dragoner=Regiment / so alle wol mon-tirt und brave Leüthe / sind den 19. hujus auß den Eutinischen auffgebrochen / und haben zu Schwartau ihr Rendevous gehalten / daselbst sie insgesambt von Jhrer Durchl. dem Hern Bischoffen gemustert / hernachmals seynd selbe den 20. dito Trembs=Mühle vorbey / und den Marsch ferner nach dem Obern=Rhein beschleünigen müssen. Beynebens ist ohnweit Tündern ein Gesund=Brunnen vor 3. Wochen entsprungen / woran schon einige / so lahmgewesen / curirt worden / es reißen dahin unterschiedliche mangelhaffte Leüte / GOtt gebe glückliche Continuation; Man sagt daß der Brunnen von einem Mägdel soll gefunden seyn / wel=",
                "entities": [
                    [
                        89,
                        94,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        295,
                        304,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        494,
                        505,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        550,
                        557,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66323/",
            "ner_text": "che / weil sie böse Füsse gehabt / sich darinn gewaschen / da dann ihre Beine / so theils verlahmet / wieder gesund / sie aber blind worden / und da sie solches den Leuthen zu verstehen gegeben / hat sie sich wieder darinn gewaschen / auch ihr Gesicht wieder bekommenen. Der Herr General Ellenbrech hat von Jhrer Königl. Majest. in Dännemarck 2. Regimenter zu Pferd und 1. zu Fuß zu werben / Patenta erhalten. Seine Majestät werden als heut zu Rendsburg vermuthet / umb alldort über die stehende Trouppen die Revue zuhalten.",
            "ner_sample": {
                "text": "che / weil sie böse Füsse gehabt / sich darinn gewaschen / da dann ihre Beine / so theils verlahmet / wieder gesund / sie aber blind worden / und da sie solches den Leuthen zu verstehen gegeben / hat sie sich wieder darinn gewaschen / auch ihr Gesicht wieder bekommenen. Der Herr General Ellenbrech hat von Jhrer Königl. Majest. in Dännemarck 2. Regimenter zu Pferd und 1. zu Fuß zu werben / Patenta erhalten. Seine Majestät werden als heut zu Rendsburg vermuthet / umb alldort über die stehende Trouppen die Revue zuhalten.",
                "entities": [
                    [
                        288,
                        298,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        332,
                        342,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        444,
                        453,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER,LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66324/",
            "ner_text": "Den 10. Begaben sich beede Käyserl. und Königl. Mayt. wie auch Jhro Hochheit der Ertz=Hertzog Carl / sambt der Durchleuchtigsten Jungen Herrschafft nach dem Jungfrauen=Closter / deß Ordens der regulir-ten Chor=Frauen deß Heil. Augustini bey St. Lorentz / und celebrirten allda das Fest letztbesagten Heiligen / vormittag mit einem hohen Ambt / welches Jhro Hochfürstl. Gnaden der Bischoff von Wienn hielte / und nach eingenommenem Mittagmahl daselbsten / mit einer Vesper und Li-taney, deß Abends aber begaben dieselbe sich wieder in dero Favorita.",
            "ner_sample": {
                "text": "Den 10. Begaben sich beede Käyserl. und Königl. Mayt. wie auch Jhro Hochheit der Ertz=Hertzog Carl / sambt der Durchleuchtigsten Jungen Herrschafft nach dem Jungfrauen=Closter / deß Ordens der regulir-ten Chor=Frauen deß Heil. Augustini bey St. Lorentz / und celebrirten allda das Fest letztbesagten Heiligen / vormittag mit einem hohen Ambt / welches Jhro Hochfürstl. Gnaden der Bischoff von Wienn hielte / und nach eingenommenem Mittagmahl daselbsten / mit einer Vesper und Li-taney, deß Abends aber begaben dieselbe sich wieder in dero Favorita.",
                "entities": [
                    [
                        81,
                        98,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        241,
                        252,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        393,
                        398,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER,LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66325/",
            "ner_text": "Eodem dito. Hat man auß Londen / von 20. Julij, daß auß Jrrland verschidene Regimenter nach Portugal sollen transportirt werden / zu welchem Ende den 21. ein Courier nach Jrrland depechiret / solches zu befördern. Der Graff Galloway wird ehest nach Holland gehen / von dannen derselbe mit einem offentlichen Character seine Reise nach Savoyen fortsetzen wird. Unsere Moscowitische Flotte / ist auff die Zeitung / daß vill Frantzösische Schiffe in die Nord=See kreutzen / zu Kirkordie, mit den Convoyers eingelauffen. Die Officiers von denen Zoll=Häusern / haben zu Kent 600. Packen Leinwand / so unlängst auß Franckreich gekommen / und 60000. Pfund Sterlings werth geschä=tzet werden / arrestiret. Die Königin hat anbefohlen / daß dises Jahr 200000. Pfund Sterlings auß der Civilen=Rolle zu Fortsetzung deß Kriegs angewend werden sollen. Beynebens wird von Edenburg von 14. Julij berichtet / daß das Parlament verordnet / das Buch Anglo=Scotia betitelt / zu Londen herauß gegeben / und lästerliche Refle- xiones über dise Nation begreiffet / durch den Hencker zuverbrennen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Eodem dito. Hat man auß Londen / von 20. Julij, daß auß Jrrland verschidene Regimenter nach Portugal sollen transportirt werden / zu welchem Ende den 21. ein Courier nach Jrrland depechiret / solches zu befördern. Der Graff Galloway wird ehest nach Holland gehen / von dannen derselbe mit einem offentlichen Character seine Reise nach Savoyen fortsetzen wird. Unsere Moscowitische Flotte / ist auff die Zeitung / daß vill Frantzösische Schiffe in die Nord=See kreutzen / zu Kirkordie, mit den Convoyers eingelauffen. Die Officiers von denen Zoll=Häusern / haben zu Kent 600. Packen Leinwand / so unlängst auß Franckreich gekommen / und 60000. Pfund Sterlings werth geschä=tzet werden / arrestiret. Die Königin hat anbefohlen / daß dises Jahr 200000. Pfund Sterlings auß der Civilen=Rolle zu Fortsetzung deß Kriegs angewend werden sollen. Beynebens wird von Edenburg von 14. Julij berichtet / daß das Parlament verordnet / das Buch Anglo=Scotia betitelt / zu Londen herauß gegeben / und lästerliche Refle- xiones über dise Nation begreiffet / durch den Hencker zuverbrennen.",
                "entities": [
                    [
                        24,
                        30,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        56,
                        63,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        92,
                        100,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        171,
                        178,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        218,
                        232,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        249,
                        256,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        335,
                        342,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        451,
                        459,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        565,
                        569,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        609,
                        620,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        857,
                        865,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        958,
                        964,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66326/",
            "ner_text": "Auß dem Haag vom 27. Julij. Meldet man / von der grossen Ar-mée, daß selbige die Frantzosen nicht zum schlagen bringen könne / welche aber grossen Mangel an Fourage leydet / und sich in die Linien gezogen / als glaubt man / daß ehesten unsere Armée die Feinde in ihren Lager angreiffen werde / weilen wir biß 80000. Mann starck seyn. Laut Lissabonischer Brieffen / waren daselbst vill praffe Haupt=",
            "ner_sample": {
                "text": "Auß dem Haag vom 27. Julij. Meldet man / von der grossen Ar-mée, daß selbige die Frantzosen nicht zum schlagen bringen könne / welche aber grossen Mangel an Fourage leydet / und sich in die Linien gezogen / als glaubt man / daß ehesten unsere Armée die Feinde in ihren Lager angreiffen werde / weilen wir biß 80000. Mann starck seyn. Laut Lissabonischer Brieffen / waren daselbst vill praffe Haupt=",
                "entities": [
                    [
                        8,
                        12,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        81,
                        91,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66327/",
            "ner_text": "Officier auß Gallicien bey dem Admirant von Castilien ankommen / welche die Versicherung gethan / daß in Kurtzem mehr folgen würden / sintemahlen die Herrschafft der Frantzosen nicht länger erdulden könten. Jhr Majestät die Königin von Engeland haben 30. Protestan-ten / einem jeden 100. Guineen gegeben / damit nach Genff zu reisen / umb von dannen solches Geld denen Sevennern zu bringen / damit solche eine Subsistence haben mögen / mit dem Versprechen / daß bald grössere Summen folgen / auch die combinirte Flotte ihnen das Benöthigte bringen sollte. Man glaubet / daß die Festung Geldern wohl ehesten bombardiret werden dürffte / weil zu Wesel alle Anstalten darzu fertig seynd / und nur noch einige Constabler und Bombardirer von Berlin erwartet werden. Hingegen glaubt man / daß der Ritter Schovel mit seiner grossen Esquadre Kriegs=Schiffen seinen Lauff nach Portugal und dem Mittelländischen Meer wird fortgesetzt haben. Beynebens wird auch anhero berichtet / daß die Malconten-ten 5. Frantzösische Königl. Regimenter sollen geschlagen haben / mithin die völlige Ernd in ihre Retirade zu bringen Zeit gewonnen hätten / welches aber mehr Confirmation braucht.",
            "ner_sample": {
                "text": "Officier auß Gallicien bey dem Admirant von Castilien ankommen / welche die Versicherung gethan / daß in Kurtzem mehr folgen würden / sintemahlen die Herrschafft der Frantzosen nicht länger erdulden könten. Jhr Majestät die Königin von Engeland haben 30. Protestan-ten / einem jeden 100. Guineen gegeben / damit nach Genff zu reisen / umb von dannen solches Geld denen Sevennern zu bringen / damit solche eine Subsistence haben mögen / mit dem Versprechen / daß bald grössere Summen folgen / auch die combinirte Flotte ihnen das Benöthigte bringen sollte. Man glaubet / daß die Festung Geldern wohl ehesten bombardiret werden dürffte / weil zu Wesel alle Anstalten darzu fertig seynd / und nur noch einige Constabler und Bombardirer von Berlin erwartet werden. Hingegen glaubt man / daß der Ritter Schovel mit seiner grossen Esquadre Kriegs=Schiffen seinen Lauff nach Portugal und dem Mittelländischen Meer wird fortgesetzt haben. Beynebens wird auch anhero berichtet / daß die Malconten-ten 5. Frantzösische Königl. Regimenter sollen geschlagen haben / mithin die völlige Ernd in ihre Retirade zu bringen Zeit gewonnen hätten / welches aber mehr Confirmation braucht.",
                "entities": [
                    [
                        13,
                        22,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        44,
                        53,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        166,
                        176,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        236,
                        244,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        317,
                        322,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        335,
                        349,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        578,
                        593,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        644,
                        649,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        737,
                        743,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        791,
                        805,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        868,
                        876,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        885,
                        906,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66328/",
            "ner_text": "Auß Pohlen vom 15. Julij wird confirmiret / daß die Schweden vor Thoren mit ihren Miniren unglücklich gewesen / und sollen ihren Schaden auff vill 1000. Reichs=Thaller / ohne die verfallene Mannschafft schätzen / als deren sie schon in 1500. daselbst sollen haben sitzen lassen / und deren noch täglich zu 5. biß 7. Mann sterben.",
            "ner_sample": {
                "text": "Auß Pohlen vom 15. Julij wird confirmiret / daß die Schweden vor Thoren mit ihren Miniren unglücklich gewesen / und sollen ihren Schaden auff vill 1000. Reichs=Thaller / ohne die verfallene Mannschafft schätzen / als deren sie schon in 1500. daselbst sollen haben sitzen lassen / und deren noch täglich zu 5. biß 7. Mann sterben.",
                "entities": [
                    [
                        4,
                        10,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        52,
                        60,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66329/",
            "ner_text": "Man hat durch Brieffe auß Pariß von 20. Julij, daß der Printz de Conti nach Spanien gehen soll / umb die Trouppen zu comman-diren / welche auß Franckreich in 10000. Mann starck dahin marchi-ren sollen. Auch hat der König Ordre gegeben noch 30. Regimenter zu Fuß / und 20. zu Pferdt zuwerben / und darmit wider Portugall zu agiren.",
            "ner_sample": {
                "text": "Man hat durch Brieffe auß Pariß von 20. Julij, daß der Printz de Conti nach Spanien gehen soll / umb die Trouppen zu comman-diren / welche auß Franckreich in 10000. Mann starck dahin marchi-ren sollen. Auch hat der König Ordre gegeben noch 30. Regimenter zu Fuß / und 20. zu Pferdt zuwerben / und darmit wider Portugall zu agiren.",
                "entities": [
                    [
                        26,
                        31,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        55,
                        70,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        76,
                        83,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        143,
                        154,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        310,
                        319,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66330/",
            "ner_text": "Eodem kamm ein Schreiben von 1. und 2. Augusti auß Ulm datirt / den eygentlichen Verlauff der letztgehabten Action mit den Frantzosen betreffend. Montags Abends zwischen 9. und 10. Uhr seynd bey 1000. Mann Frantzosen / so wohl lnfanterie als Cavallerie schnell auß der Statt com-mandirt worden / worzu die bey Rheinheimb / Pfull / und Offenhausen campirende bey 4. biß 5000. Frantzosen gestossen / ihren March über die zwischen hier / und Wiplingen geschlagene Schiff=Brucken genommen / die bey Echingen / Munterklingen / und Riedlingen ligende Käyserl. Völcker auffzuheben / es haben aber vermuthlich die Käyserl. Nachricht dar=",
            "ner_sample": {
                "text": "Eodem kamm ein Schreiben von 1. und 2. Augusti auß Ulm datirt / den eygentlichen Verlauff der letztgehabten Action mit den Frantzosen betreffend. Montags Abends zwischen 9. und 10. Uhr seynd bey 1000. Mann Frantzosen / so wohl lnfanterie als Cavallerie schnell auß der Statt com-mandirt worden / worzu die bey Rheinheimb / Pfull / und Offenhausen campirende bey 4. biß 5000. Frantzosen gestossen / ihren March über die zwischen hier / und Wiplingen geschlagene Schiff=Brucken genommen / die bey Echingen / Munterklingen / und Riedlingen ligende Käyserl. Völcker auffzuheben / es haben aber vermuthlich die Käyserl. Nachricht dar=",
                "entities": [
                    [
                        51,
                        54,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        123,
                        133,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        206,
                        216,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        310,
                        320,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        323,
                        328,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        335,
                        346,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        375,
                        385,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        439,
                        448,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        495,
                        503,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        506,
                        519,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        526,
                        536,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66331/",
            "ner_text": "von bekommen / ehe sie dahin angelanget / in Postur gestanden / weilen aber selbige ziemblich weit auß einander gelegen / als haben sie die Infante-rie nicht zu Handen bringen können / dahero sie anfänglich zimblichen Schaden gelitten / aber sich dannech so dapffer gehalten / daß sie die Frantzosen in die Flucht gebracht / und ihrer selbst eygener Aussag nach bey 1200. erleget; Gestern Abends kammen nur einige Trouppen über gedachte Brucken / biß dahin von sie verfolget / wider an / und wehrete der March biß 2. Uhr gegen Tags / da dann 15. Wägen mit Blessirten hereingebracht / ohne was in das Lager bey Offenhausen geführet worden / darvon heüt 180. in das so genannte Seelhauß herein kommen sollen / man hat aller Orthen / insonderheit in die vornehme Häuser geschickt / umb alte Leinwath / die Verwundte hiermit zuverbinden / auffzubringen / alle Würthshäuser seynd mit dergleichen Officiren beleget / deren etliche heüt gestorben / sie manglen an 130. Officirs so todt und blessiret / darunter 4. vornehme gezehlet werden. Gestern fruhe umb 9. Uhr seye der Angriff geschehen / und biß gegen Abend gewehret / es können die Frantzosen der Teütschen Dapfferkeit nicht genug rühmen / und sagen selber alle Of-ficiers / daß sie bey dergleichen Action niemahlen gewesen.",
            "ner_sample": {
                "text": "von bekommen / ehe sie dahin angelanget / in Postur gestanden / weilen aber selbige ziemblich weit auß einander gelegen / als haben sie die Infante-rie nicht zu Handen bringen können / dahero sie anfänglich zimblichen Schaden gelitten / aber sich dannech so dapffer gehalten / daß sie die Frantzosen in die Flucht gebracht / und ihrer selbst eygener Aussag nach bey 1200. erleget; Gestern Abends kammen nur einige Trouppen über gedachte Brucken / biß dahin von sie verfolget / wider an / und wehrete der March biß 2. Uhr gegen Tags / da dann 15. Wägen mit Blessirten hereingebracht / ohne was in das Lager bey Offenhausen geführet worden / darvon heüt 180. in das so genannte Seelhauß herein kommen sollen / man hat aller Orthen / insonderheit in die vornehme Häuser geschickt / umb alte Leinwath / die Verwundte hiermit zuverbinden / auffzubringen / alle Würthshäuser seynd mit dergleichen Officiren beleget / deren etliche heüt gestorben / sie manglen an 130. Officirs so todt und blessiret / darunter 4. vornehme gezehlet werden. Gestern fruhe umb 9. Uhr seye der Angriff geschehen / und biß gegen Abend gewehret / es können die Frantzosen der Teütschen Dapfferkeit nicht genug rühmen / und sagen selber alle Of-ficiers / daß sie bey dergleichen Action niemahlen gewesen.",
                "entities": [
                    [
                        289,
                        299,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        610,
                        621,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        1132,
                        1142,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66332/",
            "ner_text": "Ein anders auß Ulm vom 2. dito. Berichte daß auff allhiesigen Münster kein ander Wacht nicht ist / als die Frantzosen / mißtrauisch / und wann einige Käyserl. Trouppen sich dann und wann sehen lassen / sich förchten / daß die alte Wacht ihnen keinen treuen Raport ertheilen möchte / dann was die besetzte Thör betrifft / so seynd alle Haupt=Posten von denen Bäyeris. verwahret / ausser unter dem Gänß=Thor seynd Frantzosen / doch gleich daran und in dem Zeughauß wider Bäyern; Das scharffe Treffen welches verschienen Tagen bey Ehingen und Munterklingen zwischen denen Käyserl. und Frantzosen vorgegangen / wird täglich remarquabler / es solle dergleichen Action in vielen Jahren nicht geschehen seyn / wie es dann Officiers attestiren / daß als hitzig und verzweiffelt niemalen gefochten worden. Die Anzahl der Todten und Blessirten an Seiten der Frantzosen solle sich auff 1200. und der Käyserl. auff 900. erstrecken / man kan nicht glauben in was miserablen Stand die Blessirten anhero gelieffert worden seynd / mancher hat genug an einer Schrammen / aber dise haben 6. 10. biß 12. Stich; Ein Frantzösischer grosser Herr ist auch gebliben / item etliche Obristen / und bey 200. Officiers, von Käyserlichen wird ein Printz von Hauß Lüneburg gemüsset / welcher mit andern in die Donau gesprenget / und darin ertruncken / kein Theil hat dem andern Quartier gegeben; Der Käyserl. General de la Tour ware schon umbringet und gleichsamb gefangen / aber sonderbarer Weise durchkommen / und höret man stündlich Wunder / wie verbittert und hitzig alles zugegangen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Ein anders auß Ulm vom 2. dito. Berichte daß auff allhiesigen Münster kein ander Wacht nicht ist / als die Frantzosen / mißtrauisch / und wann einige Käyserl. Trouppen sich dann und wann sehen lassen / sich förchten / daß die alte Wacht ihnen keinen treuen Raport ertheilen möchte / dann was die besetzte Thör betrifft / so seynd alle Haupt=Posten von denen Bäyeris. verwahret / ausser unter dem Gänß=Thor seynd Frantzosen / doch gleich daran und in dem Zeughauß wider Bäyern; Das scharffe Treffen welches verschienen Tagen bey Ehingen und Munterklingen zwischen denen Käyserl. und Frantzosen vorgegangen / wird täglich remarquabler / es solle dergleichen Action in vielen Jahren nicht geschehen seyn / wie es dann Officiers attestiren / daß als hitzig und verzweiffelt niemalen gefochten worden. Die Anzahl der Todten und Blessirten an Seiten der Frantzosen solle sich auff 1200. und der Käyserl. auff 900. erstrecken / man kan nicht glauben in was miserablen Stand die Blessirten anhero gelieffert worden seynd / mancher hat genug an einer Schrammen / aber dise haben 6. 10. biß 12. Stich; Ein Frantzösischer grosser Herr ist auch gebliben / item etliche Obristen / und bey 200. Officiers, von Käyserlichen wird ein Printz von Hauß Lüneburg gemüsset / welcher mit andern in die Donau gesprenget / und darin ertruncken / kein Theil hat dem andern Quartier gegeben; Der Käyserl. General de la Tour ware schon umbringet und gleichsamb gefangen / aber sonderbarer Weise durchkommen / und höret man stündlich Wunder / wie verbittert und hitzig alles zugegangen.",
                "entities": [
                    [
                        15,
                        18,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        62,
                        69,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        107,
                        117,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        412,
                        422,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        528,
                        535,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        540,
                        553,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        582,
                        592,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        848,
                        858,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        1280,
                        1285,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        1387,
                        1397,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66333/",
            "ner_text": "NB. Der im vorigen Diario den 4. Aug. angekommene Dähnische Herr Gesandte heist nicht Herr von Weinberg / sondern Herr von Weyhberg. ltem der den 5. Aug. gekommene Lieut. Tromp auß Dännemarck / ware der Herr General=Lieut. Tromp.",
            "ner_sample": {
                "text": "NB. Der im vorigen Diario den 4. Aug. angekommene Dähnische Herr Gesandte heist nicht Herr von Weinberg / sondern Herr von Weyhberg. ltem der den 5. Aug. gekommene Lieut. Tromp auß Dännemarck / ware der Herr General=Lieut. Tromp.",
                "entities": [
                    [
                        91,
                        103,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        119,
                        131,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        171,
                        176,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        181,
                        191,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        223,
                        228,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER,LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66334/",
            "ner_text": "DEn 11. Augusti verfügten sich deß Morgens Jhre Königliche Majestät nach der Neustadt / allwo dieselbe sich vor und nach eingenommenem Mittag=Mahl mit Schiessen delectirten / und deß Abends mit 44. Thainl / 1. Hirsch=Kalb / 36. Fasahnen / und 18. Rebhüner / wider in dero Favorita revertirten.",
            "ner_sample": {
                "text": "DEn 11. Augusti verfügten sich deß Morgens Jhre Königliche Majestät nach der Neustadt / allwo dieselbe sich vor und nach eingenommenem Mittag=Mahl mit Schiessen delectirten / und deß Abends mit 44. Thainl / 1. Hirsch=Kalb / 36. Fasahnen / und 18. Rebhüner / wider in dero Favorita revertirten.",
                "entities": [
                    [
                        77,
                        85,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66335/",
            "ner_text": "Eodem auß Rom hat man vom 29. Julii, daß Jhro Päbstl. Heiligkeit den Cavallier Bonacossi zum General beeder Meer ernennet / selbige Posten zu visitiren / und vor dero Beschützung zu sorgen. Der Cardi-nal S. Cæsareo hat von den Genuesern 200000. Cronen auff interesse genommen / davon er den mehreren Theil zur Nothdurfft hiesiger Cammer / das übrige aber nacher Ferrara, zu Unterhaltung selbiger Päbstlich. Troupgen übermacht. Ein gewisser Pater de Negri, Jesuiter von Ferrara / deß Groß=Hertzogs von Florentz Vertrauter / welchen Gott / und die Natur mit",
            "ner_sample": {
                "text": "Eodem auß Rom hat man vom 29. Julii, daß Jhro Päbstl. Heiligkeit den Cavallier Bonacossi zum General beeder Meer ernennet / selbige Posten zu visitiren / und vor dero Beschützung zu sorgen. Der Cardi-nal S. Cæsareo hat von den Genuesern 200000. Cronen auff interesse genommen / davon er den mehreren Theil zur Nothdurfft hiesiger Cammer / das übrige aber nacher Ferrara, zu Unterhaltung selbiger Päbstlich. Troupgen übermacht. Ein gewisser Pater de Negri, Jesuiter von Ferrara / deß Groß=Hertzogs von Florentz Vertrauter / welchen Gott / und die Natur mit",
                "entities": [
                    [
                        10,
                        13,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        79,
                        88,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        204,
                        214,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        227,
                        236,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        362,
                        369,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        446,
                        454,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        469,
                        476,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        501,
                        509,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66336/",
            "ner_text": "Von der Armee auß Elsaß vom 2. Augusti hat man / daß die Frantzosen den Rhein wider repassirt wären / und der Hertzog von Burgund gestern zu Fort Louis angelangt seye / auch soll die Armee unweit Straßburg schon ankommen seyn / von welcher / wie man sagt / ein Detachement nach Flandern abmarschiren soll; zu was Ende / lehret die Zeit. Man redet auch / daß der junge Cohorn in den Linien zu Stollhofen mit einer schönen Artillerie angelangt seye / und sollen die Trouppen unter dem General Thüngen 24000. Mann starck seyn / und besorget man / daß es Fort Louis gelten dörffte.",
            "ner_sample": {
                "text": "Von der Armee auß Elsaß vom 2. Augusti hat man / daß die Frantzosen den Rhein wider repassirt wären / und der Hertzog von Burgund gestern zu Fort Louis angelangt seye / auch soll die Armee unweit Straßburg schon ankommen seyn / von welcher / wie man sagt / ein Detachement nach Flandern abmarschiren soll; zu was Ende / lehret die Zeit. Man redet auch / daß der junge Cohorn in den Linien zu Stollhofen mit einer schönen Artillerie angelangt seye / und sollen die Trouppen unter dem General Thüngen 24000. Mann starck seyn / und besorget man / daß es Fort Louis gelten dörffte.",
                "entities": [
                    [
                        18,
                        23,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        57,
                        67,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        72,
                        77,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        122,
                        129,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        141,
                        151,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        196,
                        205,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        278,
                        286,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        368,
                        374,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        392,
                        402,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        491,
                        498,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        551,
                        561,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66337/",
            "ner_text": "Den 13. dito begaben sich deß Morgens Jhro Majestät die Römische Käyserin mit der Durchleuchtigsten jungen Herrschafft zu der / in dero HofKirchen bey den PP. Augustinern befndlichen Toden=Capell / umb der / von deroselben wegen jetzigen Conjunƈturen angestellter Andacht zu der Mutter GOttes / Ertz=Engel Michael / und unterschidlichen heiligen Rittern / so vor die Gerechtigkeit ihr Leben gelassen / beyzuwohnen. Hernach verfügte sich die Durchleuchtigste junge Herrschafft nach dem Jungfrauen=Closter deß Ordens der regulirten Chor=Frauen deß H. Augustini / zu St. Lorentz / speiseten daselbsten / und wohneten allda der Vesper bey; deß Abends aber re-vertirten sie wider in die Favorita.",
            "ner_sample": {
                "text": "Den 13. dito begaben sich deß Morgens Jhro Majestät die Römische Käyserin mit der Durchleuchtigsten jungen Herrschafft zu der / in dero HofKirchen bey den PP. Augustinern befndlichen Toden=Capell / umb der / von deroselben wegen jetzigen Conjunƈturen angestellter Andacht zu der Mutter GOttes / Ertz=Engel Michael / und unterschidlichen heiligen Rittern / so vor die Gerechtigkeit ihr Leben gelassen / beyzuwohnen. Hernach verfügte sich die Durchleuchtigste junge Herrschafft nach dem Jungfrauen=Closter deß Ordens der regulirten Chor=Frauen deß H. Augustini / zu St. Lorentz / speiseten daselbsten / und wohneten allda der Vesper bey; deß Abends aber re-vertirten sie wider in die Favorita.",
                "entities": [
                    [
                        564,
                        575,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66338/",
            "ner_text": "Eodem Abends begaben sich beede Käyserund Königliche Majestäten / sambt der Durchl. jungen Herrschafft / ausser Jhro Durchl. der Ertz=Hertzogin Magdalena nach Chor=Neuburg / und bliben allda über Nacht / umb sich mit der Jagt zu divertiren.",
            "ner_sample": {
                "text": "Eodem Abends begaben sich beede Käyserund Königliche Majestäten / sambt der Durchl. jungen Herrschafft / ausser Jhro Durchl. der Ertz=Hertzogin Magdalena nach Chor=Neuburg / und bliben allda über Nacht / umb sich mit der Jagt zu divertiren.",
                "entities": [
                    [
                        129,
                        153,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        159,
                        171,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER,LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66339/",
            "ner_text": "Eodem kommet auß Cölln vom 2. Augusti / daß der Herr von Weyher mit den Gouverneurs, und Jntendanten zu Lützenburg den Accord getroffen / das dises Ertz=Stifft vor ein Jahr 30000. Rthl. an die Frantzosen contribuiren solle. Jndessen werden zu Bombardirung Geldern / grosse Præparatoria gemacht / als dörffte solche bald angefangen werden. Die Guarnison darinnen bestehet in 4. biß 500. Frantzosen / und 6. biß 700. Spanier / und soll der alte Spanische Gouverneur zimblich vor die hohen Allijrten inclinirt seyn.",
            "ner_sample": {
                "text": "Eodem kommet auß Cölln vom 2. Augusti / daß der Herr von Weyher mit den Gouverneurs, und Jntendanten zu Lützenburg den Accord getroffen / das dises Ertz=Stifft vor ein Jahr 30000. Rthl. an die Frantzosen contribuiren solle. Jndessen werden zu Bombardirung Geldern / grosse Præparatoria gemacht / als dörffte solche bald angefangen werden. Die Guarnison darinnen bestehet in 4. biß 500. Frantzosen / und 6. biß 700. Spanier / und soll der alte Spanische Gouverneur zimblich vor die hohen Allijrten inclinirt seyn.",
                "entities": [
                    [
                        17,
                        22,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        104,
                        114,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        193,
                        203,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        386,
                        396,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        415,
                        422,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66340/",
            "ner_text": "Auß Londen vom 31. Julij. Kame die Nachricht / daß der Obriste Codrington in West=Jndien kranck seye / und daß er von Gardeloupe 10000. Fässer mit Kauffmanns=Gütern zurück gebracht / und die Stadt / wie auch alle Pflantz=Städten auff selbiger Jnsul völlig ruinirt. Der Hertzog von Buckingham gehet im Augusto nach Holland / umb wie man vernimbt / den Ertz=Hertzog Carl von Oesterreich / welcher durch den Canal",
            "ner_sample": {
                "text": "Auß Londen vom 31. Julij. Kame die Nachricht / daß der Obriste Codrington in West=Jndien kranck seye / und daß er von Gardeloupe 10000. Fässer mit Kauffmanns=Gütern zurück gebracht / und die Stadt / wie auch alle Pflantz=Städten auff selbiger Jnsul völlig ruinirt. Der Hertzog von Buckingham gehet im Augusto nach Holland / umb wie man vernimbt / den Ertz=Hertzog Carl von Oesterreich / welcher durch den Canal",
                "entities": [
                    [
                        4,
                        10,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        63,
                        73,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        77,
                        88,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        118,
                        128,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        314,
                        321,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        351,
                        384,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66341/",
            "ner_text": "nach Portugall / und ferner nach Spanien verreisen solle / zu empfangen / und im Nahmen Jhro Majestät zu complimentiren. Der Portugesische Ambassiadeur, und Envoyes von Venedig / Toscana / und Genua / warteten am Sonntag Jhro Majestät zu Windsor auff / und man redet starck / daß so bald unsere Flotte in dem Mittelländischen Meer erscheinen wird / Venedig / Toscana / und Genua sich gegen Franckreich erklären werden. Der Herr Schovel / so mit der Flotte auß Torbay unter Segel gegangen / ist den 20. Pleymuthen vorbey / und nach der Mittelländischen See gesegelt.",
            "ner_sample": {
                "text": "nach Portugall / und ferner nach Spanien verreisen solle / zu empfangen / und im Nahmen Jhro Majestät zu complimentiren. Der Portugesische Ambassiadeur, und Envoyes von Venedig / Toscana / und Genua / warteten am Sonntag Jhro Majestät zu Windsor auff / und man redet starck / daß so bald unsere Flotte in dem Mittelländischen Meer erscheinen wird / Venedig / Toscana / und Genua sich gegen Franckreich erklären werden. Der Herr Schovel / so mit der Flotte auß Torbay unter Segel gegangen / ist den 20. Pleymuthen vorbey / und nach der Mittelländischen See gesegelt.",
                "entities": [
                    [
                        5,
                        14,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        33,
                        40,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        169,
                        176,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        179,
                        186,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        193,
                        198,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        309,
                        330,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        349,
                        356,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        359,
                        366,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        373,
                        378,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        390,
                        401,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        428,
                        435,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        460,
                        466,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        535,
                        555,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66342/",
            "ner_text": "Hagische Brieff vom 3. Augusti melden / daß die Frantzosen den General Spar mit seinen 3000. Mann abschneiden wollen / sie seynd aber mit blutigen Köpffen zuruck gewisen worden. So gleich vernimbt man durch einen Expressen / daß die grosse Armee von Calmthout / und Brecht gestern aufgebrochen / und gegen Dornhout gerucket ist; Einige meynen / sie werden suchen Huy / Limburg / Vianden / und Trarbach himweg zunehmen / andere aber vermuthen / daß es nach Eroberung Huy / auff Namur loß gehen dörffte / so aber die Zeit lehren wird. Man schreibt von Londen / daß die Allijrte Englischund Holländische Kriegs=Flotta schon durch den Canal gesegelt ist / und durch eingekommene Schiffleins so nach seye / daß sie bereits in der Spanischen See wäre.",
            "ner_sample": {
                "text": "Hagische Brieff vom 3. Augusti melden / daß die Frantzosen den General Spar mit seinen 3000. Mann abschneiden wollen / sie seynd aber mit blutigen Köpffen zuruck gewisen worden. So gleich vernimbt man durch einen Expressen / daß die grosse Armee von Calmthout / und Brecht gestern aufgebrochen / und gegen Dornhout gerucket ist; Einige meynen / sie werden suchen Huy / Limburg / Vianden / und Trarbach himweg zunehmen / andere aber vermuthen / daß es nach Eroberung Huy / auff Namur loß gehen dörffte / so aber die Zeit lehren wird. Man schreibt von Londen / daß die Allijrte Englischund Holländische Kriegs=Flotta schon durch den Canal gesegelt ist / und durch eingekommene Schiffleins so nach seye / daß sie bereits in der Spanischen See wäre.",
                "entities": [
                    [
                        48,
                        58,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        71,
                        75,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        250,
                        259,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        266,
                        272,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        306,
                        314,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        363,
                        366,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        369,
                        376,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        379,
                        386,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        393,
                        401,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        466,
                        469,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        477,
                        482,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        550,
                        556,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        725,
                        739,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66343/",
            "ner_text": "Den 14. divertirten sich Jhre beede Käyserund Königliche Majestäten / sambt der Durchl. jungen Herrschafft / mit einer Hirsch=Jagt / und speiseten deß Mittags zu Pissenberg / deß Abends aber revertirten dieselbe wider in der Favorita an / und wohneten der solennen Vesper / und Litaney bey / wegen der Vigil deß Fests Mariæ Himmelfahrt.",
            "ner_sample": {
                "text": "Den 14. divertirten sich Jhre beede Käyserund Königliche Majestäten / sambt der Durchl. jungen Herrschafft / mit einer Hirsch=Jagt / und speiseten deß Mittags zu Pissenberg / deß Abends aber revertirten dieselbe wider in der Favorita an / und wohneten der solennen Vesper / und Litaney bey / wegen der Vigil deß Fests Mariæ Himmelfahrt.",
                "entities": [
                    [
                        162,
                        172,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66344/",
            "ner_text": "Dito hat man von Madrit vom 12. Julij. Daß ein Courrier von Vice Re in Catalonien mitgebracht / daß ihme die Deputirten von Barcellona 5. Tag Zeit bestimmet / damit ihnen dero Privilegien bestättiget werden / widrigens sie sich deß Gehorsambs entschlagen wolten. Man hat hierüber Rath gehalten / ohn zu wissen / was beschlossen worden / und saget man / daß 6000. Frantzosen mit M. de Montrevill dahin im Anzug / sie in Gebühr zu erhalten.",
            "ner_sample": {
                "text": "Dito hat man von Madrit vom 12. Julij. Daß ein Courrier von Vice Re in Catalonien mitgebracht / daß ihme die Deputirten von Barcellona 5. Tag Zeit bestimmet / damit ihnen dero Privilegien bestättiget werden / widrigens sie sich deß Gehorsambs entschlagen wolten. Man hat hierüber Rath gehalten / ohn zu wissen / was beschlossen worden / und saget man / daß 6000. Frantzosen mit M. de Montrevill dahin im Anzug / sie in Gebühr zu erhalten.",
                "entities": [
                    [
                        17,
                        23,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        60,
                        67,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        71,
                        81,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        124,
                        134,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        363,
                        373,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        378,
                        394,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66345/",
            "ner_text": "Lissabon vom 2. Julij. Die Frantzosen thun grosse Promessen / damit unser König von der Alliantz mit den hohen Alijrten abstehen soll: welches aber bey allen kein Gehör find. Jndessen tringen Jhro Majestät starck auff die Kriegs=Anstalten / und haben resolvirt / mit dem Ertz=Hertzog Carl von Oesterreich / kurtz nach dises Ankunfft allhier / ims Feld zu gehen / zu dem Ende werden grosse Magatzinen auffgerichtet / um Unterhalt dero Armee / welche in 40000. Mann zu Fuß / und 7000. zu Pferdt bestehen / und an selbige mit Anfang deß Monaths Augusti 60000. Rations geliffert",
            "ner_sample": {
                "text": "Lissabon vom 2. Julij. Die Frantzosen thun grosse Promessen / damit unser König von der Alliantz mit den hohen Alijrten abstehen soll: welches aber bey allen kein Gehör find. Jndessen tringen Jhro Majestät starck auff die Kriegs=Anstalten / und haben resolvirt / mit dem Ertz=Hertzog Carl von Oesterreich / kurtz nach dises Ankunfft allhier / ims Feld zu gehen / zu dem Ende werden grosse Magatzinen auffgerichtet / um Unterhalt dero Armee / welche in 40000. Mann zu Fuß / und 7000. zu Pferdt bestehen / und an selbige mit Anfang deß Monaths Augusti 60000. Rations geliffert",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        8,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        27,
                        37,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        271,
                        304,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66346/",
            "ner_text": "werden solle. Der Admirant von Castilien will auch in Campagne gehen / und lasset 3. Regimenter werben / umb ihme zur Gardes zu dienen. Zu Werbung 12. neuer Regimenter regulirter Völcker / und 9. Compagnien zu Pferde / seynd die Patenta außgegeben worden; Die Frantzösischund Spanische Ministri machen sich zu ihrer Abreiß fertig.",
            "ner_sample": {
                "text": "werden solle. Der Admirant von Castilien will auch in Campagne gehen / und lasset 3. Regimenter werben / umb ihme zur Gardes zu dienen. Zu Werbung 12. neuer Regimenter regulirter Völcker / und 9. Compagnien zu Pferde / seynd die Patenta außgegeben worden; Die Frantzösischund Spanische Ministri machen sich zu ihrer Abreiß fertig.",
                "entities": [
                    [
                        54,
                        62,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66347/",
            "ner_text": "Eodem kommet auß Warschau vom 1. Augusti / daß die Schweden noch vor Thorn stehen / und gehet es ihnen nicht allerdings darvor glücklich / zumalen über neulichen Schaden die durchs Wasser ruinirte Brücken / grassirende Kranckheiten / Thorner Außfälle / und hiesige Lands=Partheyen ihnen keinen geringen Unlust causiren / sie seynd zwar immer occupirt / die Bloquade in sichern Stand zu setzen / wann sie aber solches auff einem Posto perfectioniren / wird es ihnen auff einem andern wider ruiniret. Man hat Nachricht auß Liffland / daß der Czaar / so in Neüschautz residiret / auch Lagudi emportiret / worauß er freyen Zutritt auff Narva hat / welches zu investiren auff der Wasser=Seithen 8. Galleren ordiniret / auff deren jeder 40. Stuck / 50. Mann / und 200. Hand=Granaten sind; und soll der Czaar wie man anjetzo vernimbt / Narva mit 60000. Mann schon belagert haben.",
            "ner_sample": {
                "text": "Eodem kommet auß Warschau vom 1. Augusti / daß die Schweden noch vor Thorn stehen / und gehet es ihnen nicht allerdings darvor glücklich / zumalen über neulichen Schaden die durchs Wasser ruinirte Brücken / grassirende Kranckheiten / Thorner Außfälle / und hiesige Lands=Partheyen ihnen keinen geringen Unlust causiren / sie seynd zwar immer occupirt / die Bloquade in sichern Stand zu setzen / wann sie aber solches auff einem Posto perfectioniren / wird es ihnen auff einem andern wider ruiniret. Man hat Nachricht auß Liffland / daß der Czaar / so in Neüschautz residiret / auch Lagudi emportiret / worauß er freyen Zutritt auff Narva hat / welches zu investiren auff der Wasser=Seithen 8. Galleren ordiniret / auff deren jeder 40. Stuck / 50. Mann / und 200. Hand=Granaten sind; und soll der Czaar wie man anjetzo vernimbt / Narva mit 60000. Mann schon belagert haben.",
                "entities": [
                    [
                        17,
                        25,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        51,
                        59,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        521,
                        529,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        554,
                        564,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66350/",
            "ner_text": "Nachdem der Königlich=Dähnische Staats=Rath / und Extra-Ordi- naire-Envoyè Herr Johann Christoph von Urbig nach rühmlichabgelegter 5. Jähriger Gesandschafft / den 8. und 10. Augusti seine AbschiedsAudientz bey denen Käyserlichen Majestäten / und den 13. dises bey beeden Königlichen Majestäten gehabt / als hat er auch heute solche bey Jhro Hochheit dem Ertz=Hertzogen Carl genommen / und machet sich nun Reißfertig ehestens von hier wider nach Coppenhagen zu gehen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Nachdem der Königlich=Dähnische Staats=Rath / und Extra-Ordi- naire-Envoyè Herr Johann Christoph von Urbig nach rühmlichabgelegter 5. Jähriger Gesandschafft / den 8. und 10. Augusti seine AbschiedsAudientz bey denen Käyserlichen Majestäten / und den 13. dises bey beeden Königlichen Majestäten gehabt / als hat er auch heute solche bey Jhro Hochheit dem Ertz=Hertzogen Carl genommen / und machet sich nun Reißfertig ehestens von hier wider nach Coppenhagen zu gehen.",
                "entities": [
                    [
                        12,
                        43,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        80,
                        106,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        354,
                        373,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        445,
                        456,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "ORG,PER,LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66351/",
            "ner_text": "Eodem ist auß Tyrol confirmirt worden / daß der Churfürst auß Bayern sich annoch zu Mittelwald befinde / seine Trouppen aber zu Seefeld / von welchen sich 150. Mann über Zierl biß an unsere Vorwachten beym Martinsberg haben sehen lassen; und seynd von 10000. Bäyern / noch 5000. übrig / daß also der Churfürst an Tyrol genugsam gedencken wird. Die Vestung Ehrenberg / nebst Reüthe haben die 120. Bäyern mit Accord den 8. hujus an die Unsrigen übergeben / und ohne Gewöhr abziehen müssen; worauff der Herr Hauptmann Coppenhagen so allda comman- dirt, die Oerther mit Kayserl. Völckern wiederumb besetzet. Hingegen ligen vor Kopffstein noch 5000. Bauren / und glaubt man / daß solcher Ort schon über / oder doch bald übergehen werde. Die Dähnische Trouppen so bey Lintz gestanden / seynd nunmehro auffgebrochen / umb sich mit denen",
            "ner_sample": {
                "text": "Eodem ist auß Tyrol confirmirt worden / daß der Churfürst auß Bayern sich annoch zu Mittelwald befinde / seine Trouppen aber zu Seefeld / von welchen sich 150. Mann über Zierl biß an unsere Vorwachten beym Martinsberg haben sehen lassen; und seynd von 10000. Bäyern / noch 5000. übrig / daß also der Churfürst an Tyrol genugsam gedencken wird. Die Vestung Ehrenberg / nebst Reüthe haben die 120. Bäyern mit Accord den 8. hujus an die Unsrigen übergeben / und ohne Gewöhr abziehen müssen; worauff der Herr Hauptmann Coppenhagen so allda comman- dirt, die Oerther mit Kayserl. Völckern wiederumb besetzet. Hingegen ligen vor Kopffstein noch 5000. Bauren / und glaubt man / daß solcher Ort schon über / oder doch bald übergehen werde. Die Dähnische Trouppen so bey Lintz gestanden / seynd nunmehro auffgebrochen / umb sich mit denen",
                "entities": [
                    [
                        14,
                        19,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        62,
                        68,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        84,
                        94,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        128,
                        135,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        170,
                        175,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        206,
                        217,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        259,
                        265,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        313,
                        318,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        348,
                        365,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        374,
                        380,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        396,
                        402,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        515,
                        526,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        623,
                        633,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        762,
                        767,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66352/",
            "ner_text": "anderen zu conjungiren / und von selbiger Seithen in Bäyren einzufallen. Hingegen werden auß Hungarn die jüngstgedachte Actiones confirmirt, und daß der Herr General Nigrelli ein starckes Corpo bey Caschau versamble / darmit wider die Rebellen zu agiren.",
            "ner_sample": {
                "text": "anderen zu conjungiren / und von selbiger Seithen in Bäyren einzufallen. Hingegen werden auß Hungarn die jüngstgedachte Actiones confirmirt, und daß der Herr General Nigrelli ein starckes Corpo bey Caschau versamble / darmit wider die Rebellen zu agiren.",
                "entities": [
                    [
                        53,
                        59,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        93,
                        100,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        166,
                        174,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        198,
                        205,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66353/",
            "ner_text": "Brieffe auß Schwaben vom 12. Augusti melden / daß bey der Kays. Armée die Rede gehet / daß ein starckes Corpo ehisten über die Donau gehen werde / umb den Marquis de Villars auß seinem Lager herauß zu bringen. Beynebens wird berichtet / daß die Frantzosen keine Bayrische Salva Guar- de mehr æstimiren / sondern spielen uberall den Meister / und blündern alles was ihnen nur vorkombt.",
            "ner_sample": {
                "text": "Brieffe auß Schwaben vom 12. Augusti melden / daß bey der Kays. Armée die Rede gehet / daß ein starckes Corpo ehisten über die Donau gehen werde / umb den Marquis de Villars auß seinem Lager herauß zu bringen. Beynebens wird berichtet / daß die Frantzosen keine Bayrische Salva Guar- de mehr æstimiren / sondern spielen uberall den Meister / und blündern alles was ihnen nur vorkombt.",
                "entities": [
                    [
                        12,
                        20,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        127,
                        132,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        155,
                        173,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        245,
                        255,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66354/",
            "ner_text": "Auß München hat man vom 10. Augusti. daß an der angelegten Fortification zu Seefeldt 4000. Mann Tag und Nacht arbeiten müssen / und treibe der Churfürst sehr darauff / daß selbige ehisten zur per-fection kommen solle / umb nach diesem dahin einen Zoll anzulegen. Die Scharnitz hingegen ist demolirt, und muß die Armée sich Marschfertig halten. Vorgestern langten 20. Hussaren allhier an / so der General San-tini auff denen Böhmischen Gräntzen gefangen / und solle er bey selbiger Action viel 1000. Gulden an paaren Geldt erbeütet haben. Gestern seynd 2. Curassier=Regimenter nehmlich von Weichel / und Verità, welches Letztere jetzt dem Graffen Costà conferirt worden / auß dem Tyrol hierdurch passirt dem Verlaut nach sollen sie gegen Augspurg marschiren / umb der Orthen die streiffende Hussaren zu verjagen. So haben auch 300. gefangene Tyroler=Bauren allhier anlangen sollen / man hört aber / daß sie zu Seefeldt an der Fortification arbeiten müssen. Auch seynd von hier 24. Schiff von Blech abgeführet worden / welche ein Holländischer Ingenieur angegeben / und sollen dieselbe zu einer Schiffbrucken auff dem Yhn gebraucht werden / alldiewelen die Kayserliche daselbst alle Brucken abgeworffen haben.",
            "ner_sample": {
                "text": "Auß München hat man vom 10. Augusti. daß an der angelegten Fortification zu Seefeldt 4000. Mann Tag und Nacht arbeiten müssen / und treibe der Churfürst sehr darauff / daß selbige ehisten zur per-fection kommen solle / umb nach diesem dahin einen Zoll anzulegen. Die Scharnitz hingegen ist demolirt, und muß die Armée sich Marschfertig halten. Vorgestern langten 20. Hussaren allhier an / so der General San-tini auff denen Böhmischen Gräntzen gefangen / und solle er bey selbiger Action viel 1000. Gulden an paaren Geldt erbeütet haben. Gestern seynd 2. Curassier=Regimenter nehmlich von Weichel / und Verità, welches Letztere jetzt dem Graffen Costà conferirt worden / auß dem Tyrol hierdurch passirt dem Verlaut nach sollen sie gegen Augspurg marschiren / umb der Orthen die streiffende Hussaren zu verjagen. So haben auch 300. gefangene Tyroler=Bauren allhier anlangen sollen / man hört aber / daß sie zu Seefeldt an der Fortification arbeiten müssen. Auch seynd von hier 24. Schiff von Blech abgeführet worden / welche ein Holländischer Ingenieur angegeben / und sollen dieselbe zu einer Schiffbrucken auff dem Yhn gebraucht werden / alldiewelen die Kayserliche daselbst alle Brucken abgeworffen haben.",
                "entities": [
                    [
                        4,
                        11,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        76,
                        84,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        267,
                        276,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        404,
                        412,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        589,
                        596,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        603,
                        609,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        638,
                        651,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        679,
                        684,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        737,
                        745,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        790,
                        798,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        909,
                        917,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        1116,
                        1119,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66355/",
            "ner_text": "Eodem kombt auß der Schweitz vom 8. Augusti, daß der Spanische Minister Marq. de Beretta, von Baden nacher Lucern verreist / hingegen aber von Spanien noch kein Creditiv empfangen. Auch wird auß Savoyen berichtet / daß Jhro Königl. Hoheit die Nothdurfft am Frantzösischen Hoff vorgestellet / daß die Combinirte Flotte in dem Mittelländischen Meer bey Nizza oder sonst wo anlenden möchte / dahero Er benöthiget würde / seine Trouppen von der Armée zu revociren; daß also solches Verfahren einen Anfang machet / vors erst die Neutralitet zu ample-ctiren / und nach disem die Waffen wider Franckreich zu ergreiffen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Eodem kombt auß der Schweitz vom 8. Augusti, daß der Spanische Minister Marq. de Beretta, von Baden nacher Lucern verreist / hingegen aber von Spanien noch kein Creditiv empfangen. Auch wird auß Savoyen berichtet / daß Jhro Königl. Hoheit die Nothdurfft am Frantzösischen Hoff vorgestellet / daß die Combinirte Flotte in dem Mittelländischen Meer bey Nizza oder sonst wo anlenden möchte / dahero Er benöthiget würde / seine Trouppen von der Armée zu revociren; daß also solches Verfahren einen Anfang machet / vors erst die Neutralitet zu ample-ctiren / und nach disem die Waffen wider Franckreich zu ergreiffen.",
                "entities": [
                    [
                        20,
                        28,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        72,
                        88,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        94,
                        99,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        107,
                        113,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        143,
                        150,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        195,
                        202,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        325,
                        346,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        351,
                        356,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        586,
                        597,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66357/",
            "ner_text": "ihre Armée bey Straßburg / darvon ein Detachement Cavallerie vermutlich nach denen Niderlanden abgeschickt / auch etwas Infanterie in Kehl verlegt worden. Jnzwischen stehen die Kayserl. Hussaren und Reuter noch unweit Cron=Weissenburg / in welcher Stadt die Guarnison noch mehr wird verstärckt werden; Jmgleichen sollen Lauterburg / Worth und Hatta auch wider Kayserl. Besatzung bekommen / und dörffte villeicht eine neue Linie gezogen werden / mithin die Völcker weiter gegen Hagenau rucken. Hingegen sollen Morgens die Regimenter von Herrn General von Goer / Brigad. Wilkens / Janus und Schwerin / nebst 3. Regimenter Hessen / und 1. Regiment Schweitzer von Herrn General Thüngen auffbrechen / und zur grossen Armée in Schwaben abmarschiren.",
            "ner_sample": {
                "text": "ihre Armée bey Straßburg / darvon ein Detachement Cavallerie vermutlich nach denen Niderlanden abgeschickt / auch etwas Infanterie in Kehl verlegt worden. Jnzwischen stehen die Kayserl. Hussaren und Reuter noch unweit Cron=Weissenburg / in welcher Stadt die Guarnison noch mehr wird verstärckt werden; Jmgleichen sollen Lauterburg / Worth und Hatta auch wider Kayserl. Besatzung bekommen / und dörffte villeicht eine neue Linie gezogen werden / mithin die Völcker weiter gegen Hagenau rucken. Hingegen sollen Morgens die Regimenter von Herrn General von Goer / Brigad. Wilkens / Janus und Schwerin / nebst 3. Regimenter Hessen / und 1. Regiment Schweitzer von Herrn General Thüngen auffbrechen / und zur grossen Armée in Schwaben abmarschiren.",
                "entities": [
                    [
                        15,
                        24,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        83,
                        94,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        134,
                        138,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        218,
                        234,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        320,
                        330,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        333,
                        338,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        343,
                        348,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        477,
                        484,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        550,
                        558,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        569,
                        576,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        579,
                        584,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        589,
                        597,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        620,
                        626,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        674,
                        681,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        721,
                        729,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66360/",
            "ner_text": "Auß Paris hat man vom 21. Julij / daß der Frantzösische Ambas- sadeur Monsieur Chateauneuf Ordre empfangen: seine Reiß nach Portugall zu beschleinigen / umb dasigen König von der geschlossenen Alliantz mit denen hohen Allijrten wider abzubringen. Jndessen gehet in Paris die Rede / daß der Hertzog von Savoyen auch zu wancken scheine /",
            "ner_sample": {
                "text": "Auß Paris hat man vom 21. Julij / daß der Frantzösische Ambas- sadeur Monsieur Chateauneuf Ordre empfangen: seine Reiß nach Portugall zu beschleinigen / umb dasigen König von der geschlossenen Alliantz mit denen hohen Allijrten wider abzubringen. Jndessen gehet in Paris die Rede / daß der Hertzog von Savoyen auch zu wancken scheine /",
                "entities": [
                    [
                        4,
                        9,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        79,
                        90,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        124,
                        133,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        265,
                        270,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66361/",
            "ner_text": "und zwar unter dem Vorwand / daß er verhüten müste / daß die Malcontenten auß denen Sevennes / sich mit seinen Unterthanen reformirter Religion (nahmentlich denen Waldensern) nicht conjungiren möchten / und dahero seine Trouppen zuruck beruffen müste. Von Narbonne ist Zeitung eingelauffen / daß der Cardinal de Bonsi mit Todt abgangen / und dadurch sowohl selbiges Ertz=Stifft / als auch die Abbtey von Val- magne erlediget worden / dessen Ritter=Orden ist nach Madrit an den Cardinal von Portocarrero gesand worden. Der Graf von Wallenstein befindet sich auff dem Schloß zu Vincennes, und wird eben auff die Art / wie der Maréchal de Villeroy bey seiner Gefangenschafft in denen Käyserlichen Erb=Ländern tractiret. Man sagt / er habe das Ordens=Zeichen deß guldenen Flüsses / und andere Kostbarkeiten dem König zugeschickt / welche ihm aber wären zurück gesand worden.",
            "ner_sample": {
                "text": "und zwar unter dem Vorwand / daß er verhüten müste / daß die Malcontenten auß denen Sevennes / sich mit seinen Unterthanen reformirter Religion (nahmentlich denen Waldensern) nicht conjungiren möchten / und dahero seine Trouppen zuruck beruffen müste. Von Narbonne ist Zeitung eingelauffen / daß der Cardinal de Bonsi mit Todt abgangen / und dadurch sowohl selbiges Ertz=Stifft / als auch die Abbtey von Val- magne erlediget worden / dessen Ritter=Orden ist nach Madrit an den Cardinal von Portocarrero gesand worden. Der Graf von Wallenstein befindet sich auff dem Schloß zu Vincennes, und wird eben auff die Art / wie der Maréchal de Villeroy bey seiner Gefangenschafft in denen Käyserlichen Erb=Ländern tractiret. Man sagt / er habe das Ordens=Zeichen deß guldenen Flüsses / und andere Kostbarkeiten dem König zugeschickt / welche ihm aber wären zurück gesand worden.",
                "entities": [
                    [
                        84,
                        92,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        256,
                        264,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        309,
                        317,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        393,
                        414,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        463,
                        469,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        522,
                        542,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        566,
                        585,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        633,
                        644,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66362/",
            "ner_text": "Lissabon vom 10. Julij. Die Kriegs=Præparatorien werden ernstlich fortgesetzt / und haben Jhro Majestät die Herren von Alentego, den Grafen das Galvas von Beira, den Marquis das Minas von Ouro, den Grafen de Altulaga, und von Altes des Montes, nebst den Grafen von Alvor zu Generalen declarirt / deren Trouppen zu End Augusti sich mo-viren sollen / als umb welche Zeit die Hitze vorbey / und die Ernde verrichtet. Man verlanget sehr nach der Uberkunfft Jhrer Hochheit ErtzHertzogs Carl von Oesterreich / welches auch die Unterthanen auff den Spanischen Frontiren wünschen / und sagt man / daß auch Seine Maj. sambt den Cron=Printzen zu Felde gehen werden.",
            "ner_sample": {
                "text": "Lissabon vom 10. Julij. Die Kriegs=Præparatorien werden ernstlich fortgesetzt / und haben Jhro Majestät die Herren von Alentego, den Grafen das Galvas von Beira, den Marquis das Minas von Ouro, den Grafen de Altulaga, und von Altes des Montes, nebst den Grafen von Alvor zu Generalen declarirt / deren Trouppen zu End Augusti sich mo-viren sollen / als umb welche Zeit die Hitze vorbey / und die Ernde verrichtet. Man verlanget sehr nach der Uberkunfft Jhrer Hochheit ErtzHertzogs Carl von Oesterreich / welches auch die Unterthanen auff den Spanischen Frontiren wünschen / und sagt man / daß auch Seine Maj. sambt den Cron=Printzen zu Felde gehen werden.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        8,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        119,
                        127,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        155,
                        160,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        468,
                        501,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66394/",
            "ner_text": "Eodem dato komt auß Mäyland vom 4. Augusti / daß der Gou-verneur an den Kriegs=Præsidenten Ordre geschickt / in aller Eyl das Schloß von Serravalle, Final, und Tortone mit Munition, und Volck zuversehen / weil man sich besorget / daß gegen selbiger Seithen die Engellund Holländer ihre Anländung vornehmen möchten / umb so viel mehr / weilen noch immer unter der Hand verlauten will / daß der Hertzog von Savoyen in die grosse Alliantz eingetretten / und den Allijrten den Hafen von Nizza zu ihrem Gebrauch vergönnen wolle. Auch hat man von Toulon die Zeitung / daß nicht allein die Esquadre deß Mon-sieur de Coetlogon, sondern auch eine andere von 8. Schiffen unter dem Commando deß Marquis de Ia Vallette von Port-Lovis daselbst eingelauffen / welche 3. biß 4. kleine Prisen mitgebracht hatte; Auch ligen nunmehro vor besagtem Toulon im Hafen 40. Capital=Schiffe / darunter 8. mit 80. ja biß 110. Stucken mondirt / sie wären aber noch nicht alle genugsamb mit Volck versehen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Eodem dato komt auß Mäyland vom 4. Augusti / daß der Gou-verneur an den Kriegs=Præsidenten Ordre geschickt / in aller Eyl das Schloß von Serravalle, Final, und Tortone mit Munition, und Volck zuversehen / weil man sich besorget / daß gegen selbiger Seithen die Engellund Holländer ihre Anländung vornehmen möchten / umb so viel mehr / weilen noch immer unter der Hand verlauten will / daß der Hertzog von Savoyen in die grosse Alliantz eingetretten / und den Allijrten den Hafen von Nizza zu ihrem Gebrauch vergönnen wolle. Auch hat man von Toulon die Zeitung / daß nicht allein die Esquadre deß Mon-sieur de Coetlogon, sondern auch eine andere von 8. Schiffen unter dem Commando deß Marquis de Ia Vallette von Port-Lovis daselbst eingelauffen / welche 3. biß 4. kleine Prisen mitgebracht hatte; Auch ligen nunmehro vor besagtem Toulon im Hafen 40. Capital=Schiffe / darunter 8. mit 80. ja biß 110. Stucken mondirt / sie wären aber noch nicht alle genugsamb mit Volck versehen.",
                "entities": [
                    [
                        20,
                        27,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        126,
                        147,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        149,
                        154,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        160,
                        167,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        271,
                        280,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        405,
                        412,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        473,
                        488,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        541,
                        547,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        606,
                        618,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        684,
                        706,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        711,
                        721,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        829,
                        835,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66363/",
            "ner_text": "Auß Londen hat man vom 27. Julij / das Mittwochs die Rati- fication von denen Traƈtaten mit dem König von Portugall durch das grosse Sigil von Engelland wäre bekräfftiget worden / auch soll über das Regiment Dragoner / welches der Hertzog von Schomberg würbet / noch 3. Regimenter Frantzösische Flüchtlinge geworben werden. Der Printz von Hessen=Darmstatt ist noch allhier / und wartet denen Consiliis fleissig bey. Der Vice-Admiral Lacke ist den 21. mit verschidenen Kriegs=Schiffen auß der Rhede von St. Helena abgesegelt / umb der Flotte unter dem Admiral Schovel nachzufolgen. Zu Oxford ist ein Frantzösischer Kaper mit 16. Stücken Geschützes den 19. dises auffgebracht worden. Die combinirte Flotte ist unter dem Ritter Schovel den 19. Julij von Dorbay zu Seegel gangen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Auß Londen hat man vom 27. Julij / das Mittwochs die Rati- fication von denen Traƈtaten mit dem König von Portugall durch das grosse Sigil von Engelland wäre bekräfftiget worden / auch soll über das Regiment Dragoner / welches der Hertzog von Schomberg würbet / noch 3. Regimenter Frantzösische Flüchtlinge geworben werden. Der Printz von Hessen=Darmstatt ist noch allhier / und wartet denen Consiliis fleissig bey. Der Vice-Admiral Lacke ist den 21. mit verschidenen Kriegs=Schiffen auß der Rhede von St. Helena abgesegelt / umb der Flotte unter dem Admiral Schovel nachzufolgen. Zu Oxford ist ein Frantzösischer Kaper mit 16. Stücken Geschützes den 19. dises auffgebracht worden. Die combinirte Flotte ist unter dem Ritter Schovel den 19. Julij von Dorbay zu Seegel gangen.",
                "entities": [
                    [
                        4,
                        10,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        106,
                        115,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        143,
                        152,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        243,
                        252,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        339,
                        355,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        433,
                        438,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        502,
                        512,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        559,
                        566,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        584,
                        590,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        725,
                        732,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        751,
                        757,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66364/",
            "ner_text": "Den 17. dito begaben sich Jhro Käys. Majestäten / sambt dem Römis. König / wie auch Jhro Hochheit der Ertz=Hertzog Carl mit dero Durchl. jungen Herrschafft in das Novitiat der PP. Soc: JEsu bey St. Anna / und",
            "ner_sample": {
                "text": "Den 17. dito begaben sich Jhro Käys. Majestäten / sambt dem Römis. König / wie auch Jhro Hochheit der Ertz=Hertzog Carl mit dero Durchl. jungen Herrschafft in das Novitiat der PP. Soc: JEsu bey St. Anna / und",
                "entities": [
                    [
                        102,
                        119,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        163,
                        202,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER,LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66366/",
            "ner_text": "Eodem hat man auß dem Haag vom 4. Augusti / daß unsere grosse Armee decampiret / und der Gegend Mastricht marschiret / dahero bald einund andere Vestung möchte angegriffen werden. Der Herr von Obdam wohnet wider continuirlich der Versamblung der Herren Staaten bey / von wannen er mit nechsten wider nach der Armee abreisen wird / seine vorige Charge zubegleiten.",
            "ner_sample": {
                "text": "Eodem hat man auß dem Haag vom 4. Augusti / daß unsere grosse Armee decampiret / und der Gegend Mastricht marschiret / dahero bald einund andere Vestung möchte angegriffen werden. Der Herr von Obdam wohnet wider continuirlich der Versamblung der Herren Staaten bey / von wannen er mit nechsten wider nach der Armee abreisen wird / seine vorige Charge zubegleiten.",
                "entities": [
                    [
                        22,
                        26,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        96,
                        105,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        193,
                        198,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66367/",
            "ner_text": "Donau=Strohm vom 14. dito. Auff reiterirte Jnstantz seynd die vor dem Rothenberg bey Nürnberg gestandene Schwarzenburgisch=Reussische Battallions, und ohnberittene Zantischund Castellische Dragoner zu der Haubt=Armee Jhro Durchleucht deß Käyserlichen General=Lieutenants verwichene Wochen abmarschirt / und also die Belagerung dasigen Berg=Schloß in ein Bloquada verändert worden / nebens welchen man auch einige halbe Carthaunen / und viel Munition von Nürnberg zu gedachter Armee geführet. Von dannen man Nachricht hat / daß vor wenig Tagen selbe die General=Musterung passirt / und da ein GeneralSalve darbey gegeben worden / die Frantzösische Armee schon vermeinet / daß es ein Zeichen zu Liferung einer Bataille, dahero stündlich von einer Action etwas erfreuliches zu vernehmen / massen auch der General de la Tour mit einigen Battaillonen verstärckt worden / umb zu gleicher Zeit über die Jller passiren zu können / da die grosse Käyserlche Armee über die Donau gehen werde.",
            "ner_sample": {
                "text": "Donau=Strohm vom 14. dito. Auff reiterirte Jnstantz seynd die vor dem Rothenberg bey Nürnberg gestandene Schwarzenburgisch=Reussische Battallions, und ohnberittene Zantischund Castellische Dragoner zu der Haubt=Armee Jhro Durchleucht deß Käyserlichen General=Lieutenants verwichene Wochen abmarschirt / und also die Belagerung dasigen Berg=Schloß in ein Bloquada verändert worden / nebens welchen man auch einige halbe Carthaunen / und viel Munition von Nürnberg zu gedachter Armee geführet. Von dannen man Nachricht hat / daß vor wenig Tagen selbe die General=Musterung passirt / und da ein GeneralSalve darbey gegeben worden / die Frantzösische Armee schon vermeinet / daß es ein Zeichen zu Liferung einer Bataille, dahero stündlich von einer Action etwas erfreuliches zu vernehmen / massen auch der General de la Tour mit einigen Battaillonen verstärckt worden / umb zu gleicher Zeit über die Jller passiren zu können / da die grosse Käyserlche Armee über die Donau gehen werde.",
                "entities": [
                    [
                        70,
                        80,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        85,
                        93,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        454,
                        462,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        633,
                        652,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        810,
                        820,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        937,
                        953,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        963,
                        968,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER,ORG",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66368/",
            "ner_text": "Mit Brieffen auß Coblentz vom 5. Augusti hat man / daß die Frantzosen jüngsten einen so genannten Bäyrisch=Ulmischen Streich dem Städtlein Bingen an der Nohe versetzen wöllen / und schon 6. verkleyde Frantzosen mit Gewöhr darinnen gehabt / welche zu gleicher Zeit / als die Frantzosen deß Nachts das Städtlein an einem gewissen Orth anfallen würden / dasige Wacht überrumpeln sollen; Es ist aber zu geschwind kundbar worden / wegen einer Husaren=Wacht / so ungefehr selbige Nacht auff der Nohe=Brucken gestanden / und einen Schuß gethan / worauff die in dem Städtlein befindliche 6. Frantzosen / in Meynung ihre Cameraden wären vor dem Thor / die Wacht angefallen / seynd aber damit betrogen / alle sauber entdecket / und eingezogen worden.",
            "ner_sample": {
                "text": "Mit Brieffen auß Coblentz vom 5. Augusti hat man / daß die Frantzosen jüngsten einen so genannten Bäyrisch=Ulmischen Streich dem Städtlein Bingen an der Nohe versetzen wöllen / und schon 6. verkleyde Frantzosen mit Gewöhr darinnen gehabt / welche zu gleicher Zeit / als die Frantzosen deß Nachts das Städtlein an einem gewissen Orth anfallen würden / dasige Wacht überrumpeln sollen; Es ist aber zu geschwind kundbar worden / wegen einer Husaren=Wacht / so ungefehr selbige Nacht auff der Nohe=Brucken gestanden / und einen Schuß gethan / worauff die in dem Städtlein befindliche 6. Frantzosen / in Meynung ihre Cameraden wären vor dem Thor / die Wacht angefallen / seynd aber damit betrogen / alle sauber entdecket / und eingezogen worden.",
                "entities": [
                    [
                        17,
                        25,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        59,
                        69,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        139,
                        157,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        200,
                        210,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        274,
                        284,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        583,
                        593,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66369/",
            "ner_text": "Brieffe von Philippine vom 27. Julij melden / daß der Schaden / so durch das Wasser in dem Land von Artois in Getreid / und Vihe geschehen / sehr groß seye / indem das Land von der Gegend Arien biß",
            "ner_sample": {
                "text": "Brieffe von Philippine vom 27. Julij melden / daß der Schaden / so durch das Wasser in dem Land von Artois in Getreid / und Vihe geschehen / sehr groß seye / indem das Land von der Gegend Arien biß",
                "entities": [
                    [
                        12,
                        22,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        100,
                        106,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER,LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66370/",
            "ner_text": "7. Meilen in der Runde nach der Seithen von St. Andræe / St. Augustin / und mehr Orthen unter dem Wasser gestanden / auch sich die Menschen auff die Tächer salviren müssen. Hingegen sollen unsere Partheyen von einem Fracht=Wagen / so von Brüssel kommen / an Gütern biß 40000. Gulden werth zur Beuthe gemacht haben.",
            "ner_sample": {
                "text": "7. Meilen in der Runde nach der Seithen von St. Andræe / St. Augustin / und mehr Orthen unter dem Wasser gestanden / auch sich die Menschen auff die Tächer salviren müssen. Hingegen sollen unsere Partheyen von einem Fracht=Wagen / so von Brüssel kommen / an Gütern biß 40000. Gulden werth zur Beuthe gemacht haben.",
                "entities": [
                    [
                        44,
                        54,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        57,
                        69,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        238,
                        245,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66372/",
            "ner_text": "Auß Cölln vom 4. Augusti wird confirmirt / das dasiges Dom=Capitel starck werben lasse / umb die haltbare Plätze im Ertz=Stifft zu besetzen / und vermeint man / daß 1000. Mann zur Besatzung Bonn genug seyn werden. Man will auch in Bonn ein Korn=Magatzin auffrichten lassen / weilen man allda denen Holländischen Regimentern täglich 400. Brod / und 100. Rationes an Fourage lifern muß. Der Gou-verneur zu Bonn hat mit öffentlichen Trommel=Schlag publiciren lassen / daß sich alle Chur=Fürstliche Bedienten innerhalb 2. mahl 24. Stunden auß der Stadt begeben solten / weilen unterschidliche von selbigen sich bald allda befinden / bald aber nach Namur abreisen / umb alle Beschaffenheit deß Orths abzusehen / und nach gemeltem Namur zu referiren / und hat man deren so suspeƈt gehalten / schon 3. in Arrest gezogen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Auß Cölln vom 4. Augusti wird confirmirt / das dasiges Dom=Capitel starck werben lasse / umb die haltbare Plätze im Ertz=Stifft zu besetzen / und vermeint man / daß 1000. Mann zur Besatzung Bonn genug seyn werden. Man will auch in Bonn ein Korn=Magatzin auffrichten lassen / weilen man allda denen Holländischen Regimentern täglich 400. Brod / und 100. Rationes an Fourage lifern muß. Der Gou-verneur zu Bonn hat mit öffentlichen Trommel=Schlag publiciren lassen / daß sich alle Chur=Fürstliche Bedienten innerhalb 2. mahl 24. Stunden auß der Stadt begeben solten / weilen unterschidliche von selbigen sich bald allda befinden / bald aber nach Namur abreisen / umb alle Beschaffenheit deß Orths abzusehen / und nach gemeltem Namur zu referiren / und hat man deren so suspeƈt gehalten / schon 3. in Arrest gezogen.",
                "entities": [
                    [
                        4,
                        9,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        190,
                        194,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        231,
                        235,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        404,
                        408,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        644,
                        649,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        725,
                        730,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66373/",
            "ner_text": "Copenhaagen vom 28. Julij. Es bleibet alles hier noch beym vorigen / ausser das unsere Kriegs=Schiffe / welche zu equippiren befohlen / durch grosse Mühe schleinigst fertig worden / dergleichem in 20. Jahren nicht geschehen. Die 28. neugegossene Hauwitzen / seynd auff das Neüe mit doppelter Ladung probirt worden. Die Anzahl unserer Völcker in denen Quarnisonen belaufft sich auff 20000. Mann / ohne die Mariniers. Wie man sagt / so werden Jhro Königliche Majestät innerhalb 6. Tagen sich zu Fridrichsburg wider einfinden / bey deren Ankunfft ein mehres dörffte zu berichten seyn.",
            "ner_sample": {
                "text": "Copenhaagen vom 28. Julij. Es bleibet alles hier noch beym vorigen / ausser das unsere Kriegs=Schiffe / welche zu equippiren befohlen / durch grosse Mühe schleinigst fertig worden / dergleichem in 20. Jahren nicht geschehen. Die 28. neugegossene Hauwitzen / seynd auff das Neüe mit doppelter Ladung probirt worden. Die Anzahl unserer Völcker in denen Quarnisonen belaufft sich auff 20000. Mann / ohne die Mariniers. Wie man sagt / so werden Jhro Königliche Majestät innerhalb 6. Tagen sich zu Fridrichsburg wider einfinden / bey deren Ankunfft ein mehres dörffte zu berichten seyn.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        11,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        493,
                        506,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66374/",
            "ner_text": "Auß Berlin vom 4. Augusti wird bericht / daß weilen bey Jhro Königlichen Majestät von einund andern Potentaten noch immer starck umb Uberlassung einiger Völcker angehalten wird / als hat man berathschlaget / wie die Militz so dermahlen über 36000. Mann starck ist / wider auff den vorigen Fuß von 40. biß 50000. Mann möchte gesetzt werden; Die Land=Militz wird sich auch jetzo schon auff 70000. Mann belauffen / wozu das Gewöhr schon gekaufft / und die Kleyder verfertiget",
            "ner_sample": {
                "text": "Auß Berlin vom 4. Augusti wird bericht / daß weilen bey Jhro Königlichen Majestät von einund andern Potentaten noch immer starck umb Uberlassung einiger Völcker angehalten wird / als hat man berathschlaget / wie die Militz so dermahlen über 36000. Mann starck ist / wider auff den vorigen Fuß von 40. biß 50000. Mann möchte gesetzt werden; Die Land=Militz wird sich auch jetzo schon auff 70000. Mann belauffen / wozu das Gewöhr schon gekaufft / und die Kleyder verfertiget",
                "entities": [
                    [
                        4,
                        10,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66375/",
            "ner_text": "werden. Auß Pohlen kombt / daß die Schweden annoch vor Thorn stehen / und selbigen Orth ehesten mit Ernst angreiffen werden.",
            "ner_sample": {
                "text": "werden. Auß Pohlen kombt / daß die Schweden annoch vor Thorn stehen / und selbigen Orth ehesten mit Ernst angreiffen werden.",
                "entities": [
                    [
                        12,
                        18,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        35,
                        43,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66376/",
            "ner_text": "MJittwoch den 14. Novembris verfügten sich Jhre Königl. Majestät der Römische König und Jhre Majestät die Römische Königin mit Dero Hofstatt nach Closter=Neuburg / und celebrirten allda des andern Tags das Fest des H. Leopoldi mit Beywohnung deß Gottesdiensts in dasiger Kirchen / allwo der Schleyer und Holderstauden / als das Kennzeichen der Erbauung des Closters / sambt andern Merckwürdigkeiten und Reliquien / wie auch der Kopff vom obgedachten Heiligen gezeiget; und nachdeme seynd Jhre Majestäten beynebens Dero bey sich habenden Hoffstatt in dem Closter stattlich tractiret / auch der Gewonheit nach dem anwesenden Volck Fleisch / geprügeltes Brod / Wein und silberne Leopoldi=Pfennig ausgetheilet worden.",
            "ner_sample": {
                "text": "MJittwoch den 14. Novembris verfügten sich Jhre Königl. Majestät der Römische König und Jhre Majestät die Römische Königin mit Dero Hofstatt nach Closter=Neuburg / und celebrirten allda des andern Tags das Fest des H. Leopoldi mit Beywohnung deß Gottesdiensts in dasiger Kirchen / allwo der Schleyer und Holderstauden / als das Kennzeichen der Erbauung des Closters / sambt andern Merckwürdigkeiten und Reliquien / wie auch der Kopff vom obgedachten Heiligen gezeiget; und nachdeme seynd Jhre Majestäten beynebens Dero bey sich habenden Hoffstatt in dem Closter stattlich tractiret / auch der Gewonheit nach dem anwesenden Volck Fleisch / geprügeltes Brod / Wein und silberne Leopoldi=Pfennig ausgetheilet worden.",
                "entities": [
                    [
                        146,
                        161,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66377/",
            "ner_text": "Eodem hat man auß Grätz vom 12. Dito vernommen / wie daß vergangenen Sonntag der daselbst inhafftirt gewesene Rebell Serini / des Nicolai Serini / so Anno 1671. wegen einer der gegen das Ertz=Hauß Oesterreich gehegten Conspiration, in der Wiennerischen Neustatt enthauptet worden / hinterlassener Sohn / welcher 1683. die Türcken und Tartarn biß nach Ennß in Ober=Oesterreich geführet / und in Lintz gefangen / dieses seines bösen Vorhabens halber die Zeit seines Lebens nach Rothenberg in Tyrol zur ewigen Gefängnuß condemniret / verwichene Sommer aber / vor dem Bayrischen Einfall in Tyrol nach Grätz überführt worden / gestorben seye / und ob er schon in die 16. Jahr lang kein Wort geredet / so vernimmt man doch / daß sich zwar zwey Geistliche ihn zum sterben gebührend zu bereiten bemühet / doch auch noch vor seinem End keine Rede von ihme erhalten können: Ob er nun Natürlicher Weiß stumm worden / oder solches aus Boßheit und Halßstarrigkeit von ihme geschehen / ist daher noch unbekannt.",
            "ner_sample": {
                "text": "Eodem hat man auß Grätz vom 12. Dito vernommen / wie daß vergangenen Sonntag der daselbst inhafftirt gewesene Rebell Serini / des Nicolai Serini / so Anno 1671. wegen einer der gegen das Ertz=Hauß Oesterreich gehegten Conspiration, in der Wiennerischen Neustatt enthauptet worden / hinterlassener Sohn / welcher 1683. die Türcken und Tartarn biß nach Ennß in Ober=Oesterreich geführet / und in Lintz gefangen / dieses seines bösen Vorhabens halber die Zeit seines Lebens nach Rothenberg in Tyrol zur ewigen Gefängnuß condemniret / verwichene Sommer aber / vor dem Bayrischen Einfall in Tyrol nach Grätz überführt worden / gestorben seye / und ob er schon in die 16. Jahr lang kein Wort geredet / so vernimmt man doch / daß sich zwar zwey Geistliche ihn zum sterben gebührend zu bereiten bemühet / doch auch noch vor seinem End keine Rede von ihme erhalten können: Ob er nun Natürlicher Weiß stumm worden / oder solches aus Boßheit und Halßstarrigkeit von ihme geschehen / ist daher noch unbekannt.",
                "entities": [
                    [
                        18,
                        23,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        117,
                        123,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        130,
                        144,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        239,
                        261,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        351,
                        355,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        359,
                        375,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        394,
                        399,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        476,
                        486,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        490,
                        495,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        586,
                        591,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        597,
                        602,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66378/",
            "ner_text": "Eodem ist Hr. Graf von Castelbarco Kayserl. General Kriegs-Commis- sarius aus Jtalien und Tyrol nach allen daselbst gemachten guten Verfassun=",
            "ner_sample": {
                "text": "Eodem ist Hr. Graf von Castelbarco Kayserl. General Kriegs-Commis- sarius aus Jtalien und Tyrol nach allen daselbst gemachten guten Verfassun=",
                "entities": [
                    [
                        78,
                        85,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        90,
                        95,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66379/",
            "ner_text": "gen wieder dahier arrivirt und hat mitgebracht / daß die Kays. Armee unter Jhrer Excellentz dem Hrn. Grafen Guido von Stahrenberg / General=Feld=ZeugMeister / stündlich bereit seye zu marchiren / umb gewisse Operationes vorzunehmen. Von dem Viscontischen Corpo versichert Derselbe gleichfalls / daß es sich mit denen Trouppen des Hertzogs von Savoyen glücklich conjungirt / und mehr nicht als gegen 200. Mann seith dem mit den Frantzosen gehaltenen Treffen verlohren worden / deren doch die wenigste todt / sondern theils gefangen / theils sich anderweithin in der Flucht zerstreuet hätten. Dessen unerachtet machten doch die Frantzosen noch allezeit viel Geschrey von ihrem dißfalls erhaltenen Vortheil.",
            "ner_sample": {
                "text": "gen wieder dahier arrivirt und hat mitgebracht / daß die Kays. Armee unter Jhrer Excellentz dem Hrn. Grafen Guido von Stahrenberg / General=Feld=ZeugMeister / stündlich bereit seye zu marchiren / umb gewisse Operationes vorzunehmen. Von dem Viscontischen Corpo versichert Derselbe gleichfalls / daß es sich mit denen Trouppen des Hertzogs von Savoyen glücklich conjungirt / und mehr nicht als gegen 200. Mann seith dem mit den Frantzosen gehaltenen Treffen verlohren worden / deren doch die wenigste todt / sondern theils gefangen / theils sich anderweithin in der Flucht zerstreuet hätten. Dessen unerachtet machten doch die Frantzosen noch allezeit viel Geschrey von ihrem dißfalls erhaltenen Vortheil.",
                "entities": [
                    [
                        57,
                        68,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        101,
                        129,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        343,
                        350,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        427,
                        437,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        626,
                        636,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "ORG,PER,LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66380/",
            "ner_text": "Haag den 27. Julij. Mit Brieffen auß der grossen Armée vom 4. dito hat man / daß mit anbrechendem Tag selbige auffgebrochen / umb den Feind anffzusuchen / nachdem man die gantze Nacht über die Morasten zu passiren / Brücken geschlagen. Es hätte zwar der Feind selbige abgewartet / biß sie eine halbe Stund von Lager arrivirt / weilen er aber gesehen / daß man die Gründe und Thäler passiret / und sich en Battaille vor sein Retren-chement und Linien stellen thäte / hat sich der Feind auß seinem Lager in die Linien bey Antorff retirirt / indessen war unsere Armée zum Schlagen wohl gemuth / und ihr bestes zu thun gesinnet. So gleich vernimbt man / daß unsere Armée, weilen die Frantzosen zum Schlagen nicht zu bringen / und sich wohl retranchirt / selbige wegen Mangel der Fourage zuruck gezogen. Es scheinet aber / daß innerhalb wenig Tagen die grosse Armée / so / wie man sagt / anjetzo 75. biß 80000. Mann starck ist / die Völcker deß General Schlangenberg damit begriffen / stündlich erwarten / und alsdann die Feinde in ihren Linien angreiffen / oder eine andere Expedition vornehmen werde. Der Herr Hill / welcher als Englischer Envoye, nach seiner Hochheit dem Hertzog von Savoyen gehen soll / wird stindlich auß Engelland erwartet: Beynebens soll die Esquadre deß Herren Admiral Roocks oder Churchills nicht eher abgehen / biß Ihro Ertz=Hertzogliche Durchleucht Printz Carl von Oesterreich angekommen sey / umb mit selbigen nach Portugal zu gehen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Haag den 27. Julij. Mit Brieffen auß der grossen Armée vom 4. dito hat man / daß mit anbrechendem Tag selbige auffgebrochen / umb den Feind anffzusuchen / nachdem man die gantze Nacht über die Morasten zu passiren / Brücken geschlagen. Es hätte zwar der Feind selbige abgewartet / biß sie eine halbe Stund von Lager arrivirt / weilen er aber gesehen / daß man die Gründe und Thäler passiret / und sich en Battaille vor sein Retren-chement und Linien stellen thäte / hat sich der Feind auß seinem Lager in die Linien bey Antorff retirirt / indessen war unsere Armée zum Schlagen wohl gemuth / und ihr bestes zu thun gesinnet. So gleich vernimbt man / daß unsere Armée, weilen die Frantzosen zum Schlagen nicht zu bringen / und sich wohl retranchirt / selbige wegen Mangel der Fourage zuruck gezogen. Es scheinet aber / daß innerhalb wenig Tagen die grosse Armée / so / wie man sagt / anjetzo 75. biß 80000. Mann starck ist / die Völcker deß General Schlangenberg damit begriffen / stündlich erwarten / und alsdann die Feinde in ihren Linien angreiffen / oder eine andere Expedition vornehmen werde. Der Herr Hill / welcher als Englischer Envoye, nach seiner Hochheit dem Hertzog von Savoyen gehen soll / wird stindlich auß Engelland erwartet: Beynebens soll die Esquadre deß Herren Admiral Roocks oder Churchills nicht eher abgehen / biß Ihro Ertz=Hertzogliche Durchleucht Printz Carl von Oesterreich angekommen sey / umb mit selbigen nach Portugal zu gehen.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        4,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        679,
                        689,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        948,
                        961,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1107,
                        1111,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1182,
                        1189,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        1222,
                        1231,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        1289,
                        1295,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1301,
                        1311,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1379,
                        1399,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1439,
                        1447,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66381/",
            "ner_text": "Preßlau vom 1. Augusti. Auß Pohlen verlautet / daß der König und Republic die Antwort deß letzt abgelassenen Schreibens an den König von Schweden / und von demselben die endliche Resolution erwarten wollen / um so fern der Fried nicht bald erfolge / ihn mit gesambter Hand anzugreiffen. Die Brucken bey Thorn hat das Wasser den Schweden weggenommen / und haben sie vill Schiff mit Proviant, welche Jenseit Thoren stunden / daß sie den Sachsen nicht zu Theil würden / versencken müssen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Preßlau vom 1. Augusti. Auß Pohlen verlautet / daß der König und Republic die Antwort deß letzt abgelassenen Schreibens an den König von Schweden / und von demselben die endliche Resolution erwarten wollen / um so fern der Fried nicht bald erfolge / ihn mit gesambter Hand anzugreiffen. Die Brucken bey Thorn hat das Wasser den Schweden weggenommen / und haben sie vill Schiff mit Proviant, welche Jenseit Thoren stunden / daß sie den Sachsen nicht zu Theil würden / versencken müssen.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        7,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        28,
                        34,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        137,
                        145,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        328,
                        336,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        435,
                        442,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66382/",
            "ner_text": "Durchl. jungen Herrschafft nicht weniger aller vornehmen Ministren und Dames vermählet / Herr Johann Adam deß Heil. Römis. Reichs Graff Graff von Paar / ⁊c. Der Römis. auch zu Hungarn Königl. Majestät. Cammerherr / Ihrer Excellentz Herrn Carl Josephs deß Heil. Römischen Reichs Graffen von Paar / Freyherrn auff Hardberg / und Krottenstein / Herrn der Herrschaften Fürstenfeld / ⁊c. der Römis. Käyserl. Majestät. würckl. geheimben Rath und Cämmerern / Obrist=Reichs=Hoffwie auch in dero Erb=Königreich und Landen General / Erb=Postmeistern / und Mariæ Renatæ Ihrer Excellenz Herrn Wratislaw Adolph deß Heil. R. Reichs Graffen von Sternberg / ⁊c. Rittern deß gulden Fluß / der Römis. Käyserl. Majest. geheimbenund Conferenz-Rath wie auch Obristen Burggraffen im Königreich Böhmen Frauen Tochter / Herr Sohn. Mit Maria Josepha Gräffin zu Oettingen / Ihro Majest. der Römis. Käyserin Cammer=Fräule / weyland Ihro Gnaden Herrn Herrn Johannn Willhelm regierenden Graffen zu Oettingen Spielberg / und Mariæ An-næ ältisten Tochter Ihrer Hochgräfl. Excellenz Herrn Wolffgang deß H. R. Reichs Graffen zu Oettingen ⁊c. der Römis. Käys. Maj. Geheimben und Conferenz-Raths / Cämmerern und Reichs=Hoff=Raths Præsiden-ten / wie auch gewesenen Käyserl. Groß=Pottschaffters an der Ottomannis. Pforten hinterlassenen Fräule Tochter.",
            "ner_sample": {
                "text": "Durchl. jungen Herrschafft nicht weniger aller vornehmen Ministren und Dames vermählet / Herr Johann Adam deß Heil. Römis. Reichs Graff Graff von Paar / ⁊c. Der Römis. auch zu Hungarn Königl. Majestät. Cammerherr / Ihrer Excellentz Herrn Carl Josephs deß Heil. Römischen Reichs Graffen von Paar / Freyherrn auff Hardberg / und Krottenstein / Herrn der Herrschaften Fürstenfeld / ⁊c. der Römis. Käyserl. Majestät. würckl. geheimben Rath und Cämmerern / Obrist=Reichs=Hoffwie auch in dero Erb=Königreich und Landen General / Erb=Postmeistern / und Mariæ Renatæ Ihrer Excellenz Herrn Wratislaw Adolph deß Heil. R. Reichs Graffen von Sternberg / ⁊c. Rittern deß gulden Fluß / der Römis. Käyserl. Majest. geheimbenund Conferenz-Rath wie auch Obristen Burggraffen im Königreich Böhmen Frauen Tochter / Herr Sohn. Mit Maria Josepha Gräffin zu Oettingen / Ihro Majest. der Römis. Käyserin Cammer=Fräule / weyland Ihro Gnaden Herrn Herrn Johannn Willhelm regierenden Graffen zu Oettingen Spielberg / und Mariæ An-næ ältisten Tochter Ihrer Hochgräfl. Excellenz Herrn Wolffgang deß H. R. Reichs Graffen zu Oettingen ⁊c. der Römis. Käys. Maj. Geheimben und Conferenz-Raths / Cämmerern und Reichs=Hoff=Raths Præsiden-ten / wie auch gewesenen Käyserl. Groß=Pottschaffters an der Ottomannis. Pforten hinterlassenen Fräule Tochter.",
                "entities": [
                    [
                        94,
                        105,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        110,
                        129,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        176,
                        183,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        238,
                        250,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        255,
                        277,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        312,
                        320,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        327,
                        339,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        365,
                        376,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        546,
                        558,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        581,
                        597,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        602,
                        617,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        630,
                        639,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        761,
                        778,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        811,
                        845,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        929,
                        945,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        995,
                        1006,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1057,
                        1066,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1071,
                        1083,
                        "ORG"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER,ORG,LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66383/",
            "ner_text": "DEn 8. dito hat man / daß die Land=Militz / welche hin und wieder in Oesterreich auffgebotten worden / theils zu Stockerau / theils anderwerts ihren vorgesetzten Officiers diser Tagen übergeben worden / umb sie in denen Waffen zu exerciren. Wie verlautet / seynd 2. Käyserl. in O. O. stehende Regimenter beordert / ihren March schleinig gegen Hungarn herabzunehmen / umb denen Rebellen / nebst den allda schon befindliche Völckern resistiren zuhelffen / und die Feinde zu dämpffen / welche sich immer verstärcken / weiter umb sich greiffend zimblich Zulauff haben / weilen der Ragotzi ihnen alle Freyheit verspricht; Kalo haben sie schon emportiret / allwo die meiste Mousquetiers zu ihnen gangen / der Lieutenant aber nach Tokay convoyret worden; die Posten gegen Zat-mar und Sibenbürgen seynd alle schon gesperrt / womit sie nicht weiter ge=",
            "ner_sample": {
                "text": "DEn 8. dito hat man / daß die Land=Militz / welche hin und wieder in Oesterreich auffgebotten worden / theils zu Stockerau / theils anderwerts ihren vorgesetzten Officiers diser Tagen übergeben worden / umb sie in denen Waffen zu exerciren. Wie verlautet / seynd 2. Käyserl. in O. O. stehende Regimenter beordert / ihren March schleinig gegen Hungarn herabzunehmen / umb denen Rebellen / nebst den allda schon befindliche Völckern resistiren zuhelffen / und die Feinde zu dämpffen / welche sich immer verstärcken / weiter umb sich greiffend zimblich Zulauff haben / weilen der Ragotzi ihnen alle Freyheit verspricht; Kalo haben sie schon emportiret / allwo die meiste Mousquetiers zu ihnen gangen / der Lieutenant aber nach Tokay convoyret worden; die Posten gegen Zat-mar und Sibenbürgen seynd alle schon gesperrt / womit sie nicht weiter ge=",
                "entities": [
                    [
                        69,
                        80,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        113,
                        122,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        343,
                        350,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        577,
                        584,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        724,
                        729,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        765,
                        772,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        777,
                        788,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66395/",
            "ner_text": "Eodem aus dem Würtenberger=Land vom 10. Novembris. Der Herr General Palfi ist durch einen von Seiner Hochfürstl. Durchl. dem Kayserl. Hrn. General Lieuten. an ihme abgeschickten Obrist=Lieuten. beordert worden mit 2. Kayserl. als Styrumb und Hohenzollern / wie auch einem Schwäbischen Kreyß=Regiment Stauffenberg / von dem Styrumbischen Corpo auff Münderkingen zu marchiren / umb allda fernere Ordre zu erwarten. Dem Vermuthen nach soll er sich mit obgedachter Seiner Hochfürstl. Durchl. conjungiren; Hr. Gen. Styrumb aber solle diesem Corpo mit dem übrigen Theil der Armee nachfolgen / und sich bey Geißlingen postiren.",
            "ner_sample": {
                "text": "Eodem aus dem Würtenberger=Land vom 10. Novembris. Der Herr General Palfi ist durch einen von Seiner Hochfürstl. Durchl. dem Kayserl. Hrn. General Lieuten. an ihme abgeschickten Obrist=Lieuten. beordert worden mit 2. Kayserl. als Styrumb und Hohenzollern / wie auch einem Schwäbischen Kreyß=Regiment Stauffenberg / von dem Styrumbischen Corpo auff Münderkingen zu marchiren / umb allda fernere Ordre zu erwarten. Dem Vermuthen nach soll er sich mit obgedachter Seiner Hochfürstl. Durchl. conjungiren; Hr. Gen. Styrumb aber solle diesem Corpo mit dem übrigen Theil der Armee nachfolgen / und sich bey Geißlingen postiren.",
                "entities": [
                    [
                        14,
                        31,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        68,
                        73,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        230,
                        237,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        242,
                        254,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        272,
                        312,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        323,
                        342,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        348,
                        360,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        510,
                        517,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        600,
                        610,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER,ORG",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66384/",
            "ner_text": "hen können. Gestern ist ein Courier von der Armée auß Jtalien arri-virt / mit Bericht / daß die Frantzosen bey seiner Abreyß den Tyrolischen Paß Riva zu beschiessen angefangen / und obwohlen deß Feindes dahin March leicht mit Steinern hätte verhindert werden können / so wären doch deren Grafen von Arco Bauern alle durchgangen. Herr General Solari und Vaubonne hätten sich bey Roveredo conjungirt / und werden suchen den Feind auff alle Weiß Abbruch zu thun. Bersello hat sich auß höchster Hungers=Noth ergeben müssen / in 500. Krancke haben die Feinde zu unserer Armée geliffert / in 900. Gesunde aber zu Kriegs=Gefangene gemacht / weilen die Unsrigen die Ruptur deß Cartels nicht gewust / und also mit schändlicher Hinterlist zuruck angehalten worden. Herr Graf Guido von Stahrenberg ist resolvirt / wofern die Frantzosen weiter in Tyroll eindringen solten / ein Detachement von 8000. Mann ihme auff den Rucken nachzusenden.",
            "ner_sample": {
                "text": "hen können. Gestern ist ein Courier von der Armée auß Jtalien arri-virt / mit Bericht / daß die Frantzosen bey seiner Abreyß den Tyrolischen Paß Riva zu beschiessen angefangen / und obwohlen deß Feindes dahin March leicht mit Steinern hätte verhindert werden können / so wären doch deren Grafen von Arco Bauern alle durchgangen. Herr General Solari und Vaubonne hätten sich bey Roveredo conjungirt / und werden suchen den Feind auff alle Weiß Abbruch zu thun. Bersello hat sich auß höchster Hungers=Noth ergeben müssen / in 500. Krancke haben die Feinde zu unserer Armée geliffert / in 900. Gesunde aber zu Kriegs=Gefangene gemacht / weilen die Unsrigen die Ruptur deß Cartels nicht gewust / und also mit schändlicher Hinterlist zuruck angehalten worden. Herr Graf Guido von Stahrenberg ist resolvirt / wofern die Frantzosen weiter in Tyroll eindringen solten / ein Detachement von 8000. Mann ihme auff den Rucken nachzusenden.",
                "entities": [
                    [
                        54,
                        61,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        96,
                        106,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        145,
                        149,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        299,
                        303,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        342,
                        348,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        353,
                        361,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        378,
                        386,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        460,
                        468,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        760,
                        786,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        814,
                        824,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        835,
                        841,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66385/",
            "ner_text": "Eodem erhielte man auß Hungarn die Confirmation von Arrath, daß der Herr Obrist=Wachtmeister Becker mit Zuziehung der Ratzischen Militz / die Rebellen 2. mahl geschlagen / Erstlich bey Groß=Wardein / mit Erlegung 1000. Mann / nebst Eroberung 7. Fahnen / und die übrigen in den Morast gesprengt; Zum anderten zu Potskay 300. Mann in Morast verjagt / und die übrigen biß Diossek, welcher Orth dem Herrn General Cronsfeld gehörig / verfolget / auch 7000. Stuck Vieh erbeüthet. Hingegen stehen beede Haupt=Rebellen Ragozzi und Perezzeni noch jenseits der Theyß mit 600. Tartarn / fordern grosse Contribution ein / und haussen sehr übel.",
            "ner_sample": {
                "text": "Eodem erhielte man auß Hungarn die Confirmation von Arrath, daß der Herr Obrist=Wachtmeister Becker mit Zuziehung der Ratzischen Militz / die Rebellen 2. mahl geschlagen / Erstlich bey Groß=Wardein / mit Erlegung 1000. Mann / nebst Eroberung 7. Fahnen / und die übrigen in den Morast gesprengt; Zum anderten zu Potskay 300. Mann in Morast verjagt / und die übrigen biß Diossek, welcher Orth dem Herrn General Cronsfeld gehörig / verfolget / auch 7000. Stuck Vieh erbeüthet. Hingegen stehen beede Haupt=Rebellen Ragozzi und Perezzeni noch jenseits der Theyß mit 600. Tartarn / fordern grosse Contribution ein / und haussen sehr übel.",
                "entities": [
                    [
                        23,
                        30,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        52,
                        58,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        93,
                        99,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        185,
                        197,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        311,
                        318,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        369,
                        376,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        409,
                        418,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        511,
                        518,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        523,
                        532,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        551,
                        556,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66386/",
            "ner_text": "Eodem hat man auß Tyrol vom 6. Augusti, daß als die Frantzosen die an dem Lago di Garda ligende Gränitz=Vestungen / Arco, Nago, Mori, und Riva, mittels eines Umbweegs über das Gebürg umbgangen / und in Tyrol eingefallen / von der an der Etsch stehenden Tyrolischen Land=Militz also empfangen worden / daß dern mehr als 1000. auff dem Platz geblieben seyn sollen. Der Herr General Heuster hat dem Herrn General Solari (nachdem er 2. Battallions zu dem Vaubonischen Corpo zur Verstärckung abgeschickt mit seiner Mannschafft von Roveredo zu sich beruffen. So hat auch der Herr General Guido von Stahrenberg 8000. Mann nacher Tyrol commandirt, umb dem Feind auff den Rucken einzubrechen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Eodem hat man auß Tyrol vom 6. Augusti, daß als die Frantzosen die an dem Lago di Garda ligende Gränitz=Vestungen / Arco, Nago, Mori, und Riva, mittels eines Umbweegs über das Gebürg umbgangen / und in Tyrol eingefallen / von der an der Etsch stehenden Tyrolischen Land=Militz also empfangen worden / daß dern mehr als 1000. auff dem Platz geblieben seyn sollen. Der Herr General Heuster hat dem Herrn General Solari (nachdem er 2. Battallions zu dem Vaubonischen Corpo zur Verstärckung abgeschickt mit seiner Mannschafft von Roveredo zu sich beruffen. So hat auch der Herr General Guido von Stahrenberg 8000. Mann nacher Tyrol commandirt, umb dem Feind auff den Rucken einzubrechen.",
                "entities": [
                    [
                        18,
                        23,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        52,
                        62,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        74,
                        87,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        116,
                        120,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        122,
                        126,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        128,
                        132,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        138,
                        142,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        202,
                        207,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        237,
                        242,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        253,
                        276,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        380,
                        387,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        410,
                        416,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        451,
                        469,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        526,
                        534,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        582,
                        603,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        622,
                        627,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER,ORG",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66387/",
            "ner_text": "Von der Bagage Jhro Durchl. Printz Josephs von Lothringen hat man / daß selbige den 4. hujus mit 1000. Ungarischen Ochsen und 100. Ar-tigleri-Pferdt / in dem Städtlein Clausen / unterhalb Brixen / glücklich angelangt. Ferners hat man in Tyrol unterschidliche Spionen in Pilgrams / Eremiten / und andern Ordens=Habiten / wie auch in Spaza Camino Kleydern gefangen bekommen / bey welchen man unterschidliche Frantzösische Brieffe an den Chur=Fürsten in Bäyern und andere gefunden / so aber wegen ihres Bottenlohns ein schlechtes Trinckgeldt erhalten dörfften.",
            "ner_sample": {
                "text": "Von der Bagage Jhro Durchl. Printz Josephs von Lothringen hat man / daß selbige den 4. hujus mit 1000. Ungarischen Ochsen und 100. Ar-tigleri-Pferdt / in dem Städtlein Clausen / unterhalb Brixen / glücklich angelangt. Ferners hat man in Tyrol unterschidliche Spionen in Pilgrams / Eremiten / und andern Ordens=Habiten / wie auch in Spaza Camino Kleydern gefangen bekommen / bey welchen man unterschidliche Frantzösische Brieffe an den Chur=Fürsten in Bäyern und andere gefunden / so aber wegen ihres Bottenlohns ein schlechtes Trinckgeldt erhalten dörfften.",
                "entities": [
                    [
                        28,
                        57,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        168,
                        175,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        188,
                        194,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        237,
                        242,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        451,
                        457,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER,LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66401/",
            "ner_text": "ter andern kostbahren Geschäncken eine prächtige Gutsche mit 8. Pferden und trefflichen Gezeug / zusammen über 120000. Reichs=Thaler werth / in Bereitschafft halten / dieselbe bey dem Abzug damit zu verehren. Jm übrigen / so lang Seine Majestät in den Provintzen von Holland sich verweilen / hat sie über sich allein genommen die jenige Spesen zu ertragen / so zu Dero Königl. Beköstigung / und der gantzen Hoffstatt benöthiget. Worgegen die andere Provintzen auch Beytrag zu thun / für eine Ehre sich außgebetten / diese aber hat es nicht wollen geschehen lassen.",
            "ner_sample": {
                "text": "ter andern kostbahren Geschäncken eine prächtige Gutsche mit 8. Pferden und trefflichen Gezeug / zusammen über 120000. Reichs=Thaler werth / in Bereitschafft halten / dieselbe bey dem Abzug damit zu verehren. Jm übrigen / so lang Seine Majestät in den Provintzen von Holland sich verweilen / hat sie über sich allein genommen die jenige Spesen zu ertragen / so zu Dero Königl. Beköstigung / und der gantzen Hoffstatt benöthiget. Worgegen die andere Provintzen auch Beytrag zu thun / für eine Ehre sich außgebetten / diese aber hat es nicht wollen geschehen lassen.",
                "entities": [
                    [
                        267,
                        274,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66388/",
            "ner_text": "Der jüngst von hier abgeschickte Dänische General Reventlau hat Ordre / mit denen Dänischen Trouppen / und anderer an denen Bäyrischen Confinen verlegter Mannschafft einen Einfall zu thun / den Neuburger Wald völlig zu ruiniren und abzubrennen / umb den Feind zu erzwingen / seine Trouppen zu theilen / und zur defension seines Landes anzuwenden. Weilen nun der Kayserl. General=Leuthenant mit allen Kriegs=Requisi- ten genugsam versehen / auch sein vertrenchirtes Lager perfectionirt, und die Brandenburgische / und andere Völcker den 4 Augusti angelangt / als hoffet man bald etwas veränderliches zu hören / absonderlich weilen der jüngste bey Ehingen / zwischen denen Käyserlichen unter Herrn General de la Tour, und denen Frantzosen vorbey gegangene scharffe Combat, hierzu ein Anfang gemacht.",
            "ner_sample": {
                "text": "Der jüngst von hier abgeschickte Dänische General Reventlau hat Ordre / mit denen Dänischen Trouppen / und anderer an denen Bäyrischen Confinen verlegter Mannschafft einen Einfall zu thun / den Neuburger Wald völlig zu ruiniren und abzubrennen / umb den Feind zu erzwingen / seine Trouppen zu theilen / und zur defension seines Landes anzuwenden. Weilen nun der Kayserl. General=Leuthenant mit allen Kriegs=Requisi- ten genugsam versehen / auch sein vertrenchirtes Lager perfectionirt, und die Brandenburgische / und andere Völcker den 4 Augusti angelangt / als hoffet man bald etwas veränderliches zu hören / absonderlich weilen der jüngste bey Ehingen / zwischen denen Käyserlichen unter Herrn General de la Tour, und denen Frantzosen vorbey gegangene scharffe Combat, hierzu ein Anfang gemacht.",
                "entities": [
                    [
                        50,
                        59,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        82,
                        100,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        194,
                        208,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        704,
                        714,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        726,
                        736,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER,ORG,LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66389/",
            "ner_text": "Den 12. celebriten Jhre Kayserl. und Königl. Majestäten / wie auch Jhro Durchl. der Ertz=Hertzog Carl / sambt der Durchl. jungen Herrschafft / das Fest der H. Claræ / in dem Jungfrau=Closter bey St. Nicolai / und wohneten allda dem Hohen Ambt bey / welches Jhro Hochwürden Gnaden der Herr Official hielte / und nach eingenommenen Mittagmahl / wie auch gehaltener Vesper daselbst / verfügten dieselben sich nach dem Fürstl. Jungftauen=Closter / deß Ordens der Regulirten Chorfrauen deß H. Augustini zu den Himmels=Porten / umb gleichfalls wegen deß allda befindlichen Miraculosen Mariæ=Bild die Hauß=Mutter genannt / Jhre gewöhnliche Andacht / mit Anhörung einer Predig und Litaney zu verrichten.",
            "ner_sample": {
                "text": "Den 12. celebriten Jhre Kayserl. und Königl. Majestäten / wie auch Jhro Durchl. der Ertz=Hertzog Carl / sambt der Durchl. jungen Herrschafft / das Fest der H. Claræ / in dem Jungfrau=Closter bey St. Nicolai / und wohneten allda dem Hohen Ambt bey / welches Jhro Hochwürden Gnaden der Herr Official hielte / und nach eingenommenen Mittagmahl / wie auch gehaltener Vesper daselbst / verfügten dieselben sich nach dem Fürstl. Jungftauen=Closter / deß Ordens der Regulirten Chorfrauen deß H. Augustini zu den Himmels=Porten / umb gleichfalls wegen deß allda befindlichen Miraculosen Mariæ=Bild die Hauß=Mutter genannt / Jhre gewöhnliche Andacht / mit Anhörung einer Predig und Litaney zu verrichten.",
                "entities": [
                    [
                        84,
                        101,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        174,
                        206,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER,LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66390/",
            "ner_text": "Item hat man auß dem Kays. Feld=Lager in Jtalien / daß die Guarnison von Bersello zu Viadana gefangen auffbehalten würde / und ist die Merode ohne Oberund Unter=Gewehr / wie auch ohne Bagage allhier ankommen. Ostiglia und Concordia werden starck verschantzet / nach deren Verfertigung man einige Regimenter ins Tyrolische detachiren wird. Den 3. Augusti seynd 200. Remont-Pferdte im Lager ankommen / und erwartet man derer noch mehr.",
            "ner_sample": {
                "text": "Item hat man auß dem Kays. Feld=Lager in Jtalien / daß die Guarnison von Bersello zu Viadana gefangen auffbehalten würde / und ist die Merode ohne Oberund Unter=Gewehr / wie auch ohne Bagage allhier ankommen. Ostiglia und Concordia werden starck verschantzet / nach deren Verfertigung man einige Regimenter ins Tyrolische detachiren wird. Den 3. Augusti seynd 200. Remont-Pferdte im Lager ankommen / und erwartet man derer noch mehr.",
                "entities": [
                    [
                        41,
                        48,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        73,
                        81,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        85,
                        92,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        209,
                        217,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        222,
                        231,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66391/",
            "ner_text": "Ferner hat man auß Welschland / daß der alte Printz Vaude- mont an der Secchia noch allezeit stehe / auch mehr und mehr Redouten zu seiner Versicherung auffwerffen lasse / auch das Corpo von S. Benedetto zu sich beruffen / umb den Kayserl. zu resistiren. Hingegen ist der Herr General Trautmansdorff mit einem Corpo gegen dem Lago di Garda gangen / umb den Feind desto mehr Abbruch zu thun. Vor etlichen Tagen ist ein unsrige Parthey von dem Ebergenischen / und Paul Diackischen Hussaren=Regiment / unter Anführung eines Rittmeisters / bey Concordia über die Secchia gangen / welche gleich darauff ein feindliche Vorwacht von einem Rittmeister / Lieutenant / und 50. Pferdten angetroffen / solche",
            "ner_sample": {
                "text": "Ferner hat man auß Welschland / daß der alte Printz Vaude- mont an der Secchia noch allezeit stehe / auch mehr und mehr Redouten zu seiner Versicherung auffwerffen lasse / auch das Corpo von S. Benedetto zu sich beruffen / umb den Kayserl. zu resistiren. Hingegen ist der Herr General Trautmansdorff mit einem Corpo gegen dem Lago di Garda gangen / umb den Feind desto mehr Abbruch zu thun. Vor etlichen Tagen ist ein unsrige Parthey von dem Ebergenischen / und Paul Diackischen Hussaren=Regiment / unter Anführung eines Rittmeisters / bey Concordia über die Secchia gangen / welche gleich darauff ein feindliche Vorwacht von einem Rittmeister / Lieutenant / und 50. Pferdten angetroffen / solche",
                "entities": [
                    [
                        19,
                        29,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        45,
                        63,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        71,
                        78,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        191,
                        203,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        285,
                        299,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        326,
                        339,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        442,
                        455,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        462,
                        496,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        540,
                        549,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        559,
                        566,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER,ORG",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66393/",
            "ner_text": "Auß Rom vom 3. Augusti wird geschriben / daß die Frantzosen in Neapolitanischen noch immer grössere Eingrif in die Kirchen=Freyheit verübten / auch destwegen der ErtzBischoff von Barri anhero berichtet / daß selbige einen von seinem Dom=Herren ins Gefängnuß geleget hätten; Unterdessen macht der Vice-Re grosse Verfassungen wider die Engellund Holländische Flotte / wann sie in das Mittelländische Meer kommen solte / auch noch 6. Galleeren außrüsten lasset / umb denen bewehrten Fahr=Zeugen zu widerstehen / welche sich noch immer unter Käyserl. Flaggen im Venetianischen Golso sehen lassen. Der Graf von Lemos Vice-König von Sardinien / hat 14. tausend Reichs=Thaler nach Neapolis gesand / umb Kriegs=Munition dafür einzukauffen / er begehrt auch von dasigen Königreich Völcker / sie seynd ihm aber abgeschlagen worden. Der Hertzog von Mattalona, so 75. Jahr alt war / ist gestorben / und hat 35. tausend Cronen hinterlassen. So ist auch der Hertzog von Regnia unvermuth mit Todt abgangen.",
            "ner_sample": {
                "text": "Auß Rom vom 3. Augusti wird geschriben / daß die Frantzosen in Neapolitanischen noch immer grössere Eingrif in die Kirchen=Freyheit verübten / auch destwegen der ErtzBischoff von Barri anhero berichtet / daß selbige einen von seinem Dom=Herren ins Gefängnuß geleget hätten; Unterdessen macht der Vice-Re grosse Verfassungen wider die Engellund Holländische Flotte / wann sie in das Mittelländische Meer kommen solte / auch noch 6. Galleeren außrüsten lasset / umb denen bewehrten Fahr=Zeugen zu widerstehen / welche sich noch immer unter Käyserl. Flaggen im Venetianischen Golso sehen lassen. Der Graf von Lemos Vice-König von Sardinien / hat 14. tausend Reichs=Thaler nach Neapolis gesand / umb Kriegs=Munition dafür einzukauffen / er begehrt auch von dasigen Königreich Völcker / sie seynd ihm aber abgeschlagen worden. Der Hertzog von Mattalona, so 75. Jahr alt war / ist gestorben / und hat 35. tausend Cronen hinterlassen. So ist auch der Hertzog von Regnia unvermuth mit Todt abgangen.",
                "entities": [
                    [
                        4,
                        7,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        49,
                        59,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        179,
                        184,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        344,
                        363,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        382,
                        402,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        558,
                        578,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        597,
                        611,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        627,
                        636,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        674,
                        682,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        838,
                        847,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        956,
                        962,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER,ORG",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66396/",
            "ner_text": "Eodem aus der Schweitz vom 6. Novembris. Es werden einige Cantons umb bey denen Frantzosen keine Jalousie zu erwecken / nicht auff die / wegen des von dem Savoys. Abgesandten im Nahmen Seiner Königl. Hoheit gethanen Vorträg / angesetzte Tagsatzung erscheinen. Der Canton Schweitz aber hat sich schon würcklich dem Hertzog von Savoyen einige Völcker / umb seine Regimenter zu completiren / wider ein und anders Cantons einwenden / zu überlassen resolvirt / und ist der Schweitzerische in Savoyschen Diensten stehende Obrist Reding bereits mit einigen Völckern in Savoyen abgereist; Sonsten so viel man spühren kan / so können sich unterschiedliche Schweitzerische Cantons in der von Seiner Kayserl. Majest. ihnen notificirten Declaration des Durchleuchtigsten Ertz=Hertzogs CARL zum König in Spanien wie auch / daß sich Savoyen mit in die grosse Alliantz begeben / nicht finden.",
            "ner_sample": {
                "text": "Eodem aus der Schweitz vom 6. Novembris. Es werden einige Cantons umb bey denen Frantzosen keine Jalousie zu erwecken / nicht auff die / wegen des von dem Savoys. Abgesandten im Nahmen Seiner Königl. Hoheit gethanen Vorträg / angesetzte Tagsatzung erscheinen. Der Canton Schweitz aber hat sich schon würcklich dem Hertzog von Savoyen einige Völcker / umb seine Regimenter zu completiren / wider ein und anders Cantons einwenden / zu überlassen resolvirt / und ist der Schweitzerische in Savoyschen Diensten stehende Obrist Reding bereits mit einigen Völckern in Savoyen abgereist; Sonsten so viel man spühren kan / so können sich unterschiedliche Schweitzerische Cantons in der von Seiner Kayserl. Majest. ihnen notificirten Declaration des Durchleuchtigsten Ertz=Hertzogs CARL zum König in Spanien wie auch / daß sich Savoyen mit in die grosse Alliantz begeben / nicht finden.",
                "entities": [
                    [
                        14,
                        22,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        80,
                        90,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        264,
                        279,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        326,
                        333,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        523,
                        529,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        562,
                        569,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        759,
                        777,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        791,
                        798,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        819,
                        826,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66397/",
            "ner_text": "Eodem aus Caschau vom 28. Octobris. Seither daß den 8ten dieses der Graf Caroli zum Ragozy übergangen / folgten ihme viel Barones und Nobiles nach; die Räthen so keinem Perdon geben / förchten die Ungarn / mit denen ein mehrers auszurichten seyn würde / weilen bißhero alle unsere Kayserl. HussareuHussaren denen Rebellen zugefallen. Vorgestern ist der Ragozi Persöhnlich vor Tockay arriviret / welcher Orth sich noch in gutem Defensions-Stand befindet; allein die Einfexung des Tockayer Wein / welcher sich über die 30000. Faß beylauffen dörffte / ist dem Ragozi zu Theil worden. Der Perzeni hingegen soll auß dem Lager unter Tockay mit 6000. außerlesenen Leuthen unserm im Marsch begriffenen Succurs entgegen gezogen seyn / GOTT gebe einen glücklichen",
            "ner_sample": {
                "text": "Eodem aus Caschau vom 28. Octobris. Seither daß den 8ten dieses der Graf Caroli zum Ragozy übergangen / folgten ihme viel Barones und Nobiles nach; die Räthen so keinem Perdon geben / förchten die Ungarn / mit denen ein mehrers auszurichten seyn würde / weilen bißhero alle unsere Kayserl. HussareuHussaren denen Rebellen zugefallen. Vorgestern ist der Ragozi Persöhnlich vor Tockay arriviret / welcher Orth sich noch in gutem Defensions-Stand befindet; allein die Einfexung des Tockayer Wein / welcher sich über die 30000. Faß beylauffen dörffte / ist dem Ragozi zu Theil worden. Der Perzeni hingegen soll auß dem Lager unter Tockay mit 6000. außerlesenen Leuthen unserm im Marsch begriffenen Succurs entgegen gezogen seyn / GOTT gebe einen glücklichen",
                "entities": [
                    [
                        10,
                        17,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        68,
                        79,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        84,
                        90,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        197,
                        203,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        353,
                        359,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        376,
                        382,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        557,
                        563,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        627,
                        633,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66399/",
            "ner_text": "Freytag den 16. Novembris. Heut seynd wiederumb alle N. Oe. In-stanzien und Raths=Sessiones eröffnet worden. So fahret man auch noch allezeit fort alle Frantzosen / Spionen und andere verdächtige Leut allhier auffzusuchen / mit deren Examinirung eine Hochlöbl. Regierung auch ungeacht deren Ferien zu weilen von des Morgens 9. biß des Mittags umb 2. zugebracht hat.",
            "ner_sample": {
                "text": "Freytag den 16. Novembris. Heut seynd wiederumb alle N. Oe. In-stanzien und Raths=Sessiones eröffnet worden. So fahret man auch noch allezeit fort alle Frantzosen / Spionen und andere verdächtige Leut allhier auffzusuchen / mit deren Examinirung eine Hochlöbl. Regierung auch ungeacht deren Ferien zu weilen von des Morgens 9. biß des Mittags umb 2. zugebracht hat.",
                "entities": [
                    [
                        152,
                        162,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66400/",
            "ner_text": "Eodem hat man mit Brieffen auß dem Haag vom 7. Novembris / daß gleichwie jüngstgemeldter massen die Herren Deputirte deren Staaten von Holland biß gegen die Schencken=Schantz dem neuen König von Spanien entgegen gangen / so hätten diese auch daselbst den 27. Octobris Seine Majestät würcklich empfangen / Dero zu Ehren anbey die Canonen von dasiger Vestung loßgebrennet worden / deßgleichen wäre folglich auch ferner den 31. ejusdem zu Schlüdrecht / so unweit von Dordrecht abgelegen / geschehen / worauff Sie an letztbesagten Orth Jhre Nacht=Ruhe genommen / und desfolgenden Tags Jhren Weeg zu Wasser fortgesetzet / gestern aber anhero in den Haag / doch ohne alles Gepräng / wie Jhre Majestät solches insonderheit Sich außgebetten / umb den grossen Anlauff vom Volck abzuhalten / in den alten Hof einbegleitet worden / da dann seitwerts gleichwol ein unglaublichgrosser Zuruff vom Volck gehöret worden: Es lebe CARL der Dritte / König von Spanien. Kurtz nach Dero Ankunfft haben Jhre Majestät alsofort verschiedenen fembden Ministris Audientz gegeben / und damit biß folgenden Tag continuirt / darnach aber mit dem Käyserl. Minister Grafen von Goes in einer mit 6. Pferdten bespannten Gutschen / außgefahren / und hie und da sich umbgesehen / wobey abermahl eine unbeschreibliche Mänge Volcks / Dieselbe zu sehen / sich von allen Orthen eingefunden hat: Nun weiß man noch nicht gewiß / wenn Dieselbe zurück auff Roterdam gehen werden / umb sich einschiffen zu lassen. So ist auch bereits der Hertzog von Lothringen / als Bischoff von Oßnabruck / und der Hertzog von Sachsen=Weisenfels ankommen / biß dahin in das Schiff Jhre Majestät zu begleiten; Und die Herren Staaten von Holland sollen un=",
            "ner_sample": {
                "text": "Eodem hat man mit Brieffen auß dem Haag vom 7. Novembris / daß gleichwie jüngstgemeldter massen die Herren Deputirte deren Staaten von Holland biß gegen die Schencken=Schantz dem neuen König von Spanien entgegen gangen / so hätten diese auch daselbst den 27. Octobris Seine Majestät würcklich empfangen / Dero zu Ehren anbey die Canonen von dasiger Vestung loßgebrennet worden / deßgleichen wäre folglich auch ferner den 31. ejusdem zu Schlüdrecht / so unweit von Dordrecht abgelegen / geschehen / worauff Sie an letztbesagten Orth Jhre Nacht=Ruhe genommen / und desfolgenden Tags Jhren Weeg zu Wasser fortgesetzet / gestern aber anhero in den Haag / doch ohne alles Gepräng / wie Jhre Majestät solches insonderheit Sich außgebetten / umb den grossen Anlauff vom Volck abzuhalten / in den alten Hof einbegleitet worden / da dann seitwerts gleichwol ein unglaublichgrosser Zuruff vom Volck gehöret worden: Es lebe CARL der Dritte / König von Spanien. Kurtz nach Dero Ankunfft haben Jhre Majestät alsofort verschiedenen fembden Ministris Audientz gegeben / und damit biß folgenden Tag continuirt / darnach aber mit dem Käyserl. Minister Grafen von Goes in einer mit 6. Pferdten bespannten Gutschen / außgefahren / und hie und da sich umbgesehen / wobey abermahl eine unbeschreibliche Mänge Volcks / Dieselbe zu sehen / sich von allen Orthen eingefunden hat: Nun weiß man noch nicht gewiß / wenn Dieselbe zurück auff Roterdam gehen werden / umb sich einschiffen zu lassen. So ist auch bereits der Hertzog von Lothringen / als Bischoff von Oßnabruck / und der Hertzog von Sachsen=Weisenfels ankommen / biß dahin in das Schiff Jhre Majestät zu begleiten; Und die Herren Staaten von Holland sollen un=",
                "entities": [
                    [
                        35,
                        39,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        135,
                        142,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        157,
                        174,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        195,
                        202,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        464,
                        473,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        640,
                        648,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        941,
                        948,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        1135,
                        1150,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1414,
                        1422,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        1506,
                        1516,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        1536,
                        1545,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        1568,
                        1586,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        1677,
                        1684,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/67775/",
            "ner_text": "mucken / starck seyn solle; Jhro Königl. Polnischen Majest. Hoffstadt wäre meistens schon zu Warschau angelanget; von welchem Ort / wie auch Krackau einige Moskowitische Truppen anderwerts marschiren sollen.",
            "ner_sample": {
                "text": "mucken / starck seyn solle; Jhro Königl. Polnischen Majest. Hoffstadt wäre meistens schon zu Warschau angelanget; von welchem Ort / wie auch Krackau einige Moskowitische Truppen anderwerts marschiren sollen.",
                "entities": [
                    [
                        93,
                        101,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        141,
                        148,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        156,
                        177,
                        "ORG"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,ORG",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66403/",
            "ner_text": "Den 12. Nov. ist allhier Jhrer Hochgräfl. Gnaden Herrn Joseph Gundemar / deß H. Röm. Reichs Grafen von Stahrenberg / Herrn der Herrschafften Wildperb / Riedegg / und Reichenau / ⁊c. Der Röm. auch zu Hungarn Königl. Maj. Cammerern und Hof=CammerRaths: Weyland Jhrer Excellentz Herrn Gundacker / deß H. Römis. Reichs Grafen von Stahremberg / ⁊c. Der Röm. Käyserl. Mas. Cammerern und gewesten verordneten Præsidenten in Ober=Oesterreich / höchstseeligen Angedenckens / wie auch Jhrer Excellentz N. N. Gebohrner Gräfin von Rappach Herr Sohn; mit Jhro Hochgräflichen Gnaden / Fräulein Maximiliana / Jhrer Excellenz Herrn Gundacker Thomas / des H. Röm. Reichs Grafen und Herrn von Stahremberg / Herrn der Herrschafften Eschelberg: Liechtenhaag / und Pottendorff / ⁊c. Der Röm. Käys. Maj. Cammerern / würcklichgeheimen Rathsund HofCammer=Præsidenten / wie auch weyland Jhrer Excellentz Francisca Maria Beatrix / Gebohrner Gräfin von Dann / höchstseeligen Andenckens / Fräulein Tochter / vermählet / vermittels der durch Jhre Bischöfliche Gnaden von Wienn beschehenen Copulation, glücklich vollzogen worden.",
            "ner_sample": {
                "text": "Den 12. Nov. ist allhier Jhrer Hochgräfl. Gnaden Herrn Joseph Gundemar / deß H. Röm. Reichs Grafen von Stahrenberg / Herrn der Herrschafften Wildperb / Riedegg / und Reichenau / ⁊c. Der Röm. auch zu Hungarn Königl. Maj. Cammerern und Hof=CammerRaths: Weyland Jhrer Excellentz Herrn Gundacker / deß H. Römis. Reichs Grafen von Stahremberg / ⁊c. Der Röm. Käyserl. Mas. Cammerern und gewesten verordneten Præsidenten in Ober=Oesterreich / höchstseeligen Angedenckens / wie auch Jhrer Excellentz N. N. Gebohrner Gräfin von Rappach Herr Sohn; mit Jhro Hochgräflichen Gnaden / Fräulein Maximiliana / Jhrer Excellenz Herrn Gundacker Thomas / des H. Röm. Reichs Grafen und Herrn von Stahremberg / Herrn der Herrschafften Eschelberg: Liechtenhaag / und Pottendorff / ⁊c. Der Röm. Käys. Maj. Cammerern / würcklichgeheimen Rathsund HofCammer=Præsidenten / wie auch weyland Jhrer Excellentz Francisca Maria Beatrix / Gebohrner Gräfin von Dann / höchstseeligen Andenckens / Fräulein Tochter / vermählet / vermittels der durch Jhre Bischöfliche Gnaden von Wienn beschehenen Copulation, glücklich vollzogen worden.",
                "entities": [
                    [
                        55,
                        70,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        77,
                        91,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        141,
                        149,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        152,
                        159,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        166,
                        175,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        199,
                        206,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        251,
                        258,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        282,
                        291,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        298,
                        314,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        417,
                        433,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        580,
                        591,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        616,
                        632,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        639,
                        653,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        713,
                        723,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        725,
                        737,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        744,
                        755,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        879,
                        902,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1042,
                        1047,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER,ORG,LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66404/",
            "ner_text": "Den 13. Novembris in der Fruhe ist Jhro Excellentz Herrn Aloysio Thoma Raymundo / des H. Röm. Reichs Grafen von Harrach / ⁊c. Rittern des guldenen Fluß / der Röm. Käyserl. Majest Cammerern / würcklichgeheimben Rath / und der Käyserl. Leib=Quarde Trabanten=Haubtmann / von Seiner Frau Gemahlin Jhro Excellentz Maria Cæcilia / gebohrner und noch eintziger im Leben befindlicher Gräfin von Thanhausen / der vierdte junge Hr. und mithin das sechste Kind glücklich zur Welt gebohren / und des Abends in der Capellen im Spanischen Hauß in hoher Gegenwart obgedachten Hn. Grafen Hn. Bruders / Jhrer Hoch=Fürstlichen Gnaden Herrn Frantz Anton / Bischoffen zu Wienn / und des heiligen Röm. Reichs Fürsten / wie auch Jhrer Exellentz Herrn Ferdinand Bonaventura / des H.",
            "ner_sample": {
                "text": "Den 13. Novembris in der Fruhe ist Jhro Excellentz Herrn Aloysio Thoma Raymundo / des H. Röm. Reichs Grafen von Harrach / ⁊c. Rittern des guldenen Fluß / der Röm. Käyserl. Majest Cammerern / würcklichgeheimben Rath / und der Käyserl. Leib=Quarde Trabanten=Haubtmann / von Seiner Frau Gemahlin Jhro Excellentz Maria Cæcilia / gebohrner und noch eintziger im Leben befindlicher Gräfin von Thanhausen / der vierdte junge Hr. und mithin das sechste Kind glücklich zur Welt gebohren / und des Abends in der Capellen im Spanischen Hauß in hoher Gegenwart obgedachten Hn. Grafen Hn. Bruders / Jhrer Hoch=Fürstlichen Gnaden Herrn Frantz Anton / Bischoffen zu Wienn / und des heiligen Röm. Reichs Fürsten / wie auch Jhrer Exellentz Herrn Ferdinand Bonaventura / des H.",
                "entities": [
                    [
                        57,
                        79,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        86,
                        100,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        309,
                        322,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        622,
                        634,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        651,
                        656,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        667,
                        687,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        729,
                        750,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "PER,ORG,LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66406/",
            "ner_text": "Ferner hatte man von Tyrnau hierbeygefügtes Diarium, sambt der Lista, was jüngster Action von den Käyserl. geblieben / erhalten.",
            "ner_sample": {
                "text": "Ferner hatte man von Tyrnau hierbeygefügtes Diarium, sambt der Lista, was jüngster Action von den Käyserl. geblieben / erhalten.",
                "entities": [
                    [
                        21,
                        27,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/66407/",
            "ner_text": "Von Venedig vom 27. Decemb. Nachdeme der Herr Daniel Dolfino von dessen ruhmwürdig vertrettenen Stelle als Proveditore di Mare glücklich zuruck gelanget; als seye Diser zum General Proveditor deß Platten Lands / den Herrn Alexander Molino abzulösen / erwöhlt worden. Die Teutschen hätten sich auß ihren Posten nicht: als allein etwas Fourage zu holen beweget: und wären in dero Lager unterschiedliche Officier auß Tyrol ankommen / welche versichert / daß in kurtzer Zeit Dero Armée biß 40000. Mann verstärcket werden solle. Jndessen wären die Frantzosen mit Verfertigung ihrer Schantz=Arbeit umb Desenzano, und Außrüstung vorhin bemeldter Schiff auff dem Gartzer=See nebst denen grossen Flössen / worauff Mörsel gepflantzet werden können / auch einige Wägen mit Bomben von Castiglione herbeyzuschaffen beschäfftiget. Nicht weniger solle zu besagtem Castiglione der Frantzös. General Conte Medauid. sambt etlichen Officieren vor einigen Tagen von der Belagerung vor Verua angekommen seyn / welcher mit dem Grand Prior sich unterredet / und diesem die starcke Gegenwehr erstermeldter Vestung / unerachtet der Hertzog von Vendôme mit allem Eyffer solche zu überwältigen suche / umbständlich berichtet / mit dem Beysatz / daß der Hertzog von Savoyen noch stäts die Besatzung ablösen liesse: indessen aber der Vendôme Jhme Grand Prior einen starcken Succurs, welcher auff dem Weeg seye / von dannen abgeschickt hätte.",
            "ner_sample": {
                "text": "Von Venedig vom 27. Decemb. Nachdeme der Herr Daniel Dolfino von dessen ruhmwürdig vertrettenen Stelle als Proveditore di Mare glücklich zuruck gelanget; als seye Diser zum General Proveditor deß Platten Lands / den Herrn Alexander Molino abzulösen / erwöhlt worden. Die Teutschen hätten sich auß ihren Posten nicht: als allein etwas Fourage zu holen beweget: und wären in dero Lager unterschiedliche Officier auß Tyrol ankommen / welche versichert / daß in kurtzer Zeit Dero Armée biß 40000. Mann verstärcket werden solle. Jndessen wären die Frantzosen mit Verfertigung ihrer Schantz=Arbeit umb Desenzano, und Außrüstung vorhin bemeldter Schiff auff dem Gartzer=See nebst denen grossen Flössen / worauff Mörsel gepflantzet werden können / auch einige Wägen mit Bomben von Castiglione herbeyzuschaffen beschäfftiget. Nicht weniger solle zu besagtem Castiglione der Frantzös. General Conte Medauid. sambt etlichen Officieren vor einigen Tagen von der Belagerung vor Verua angekommen seyn / welcher mit dem Grand Prior sich unterredet / und diesem die starcke Gegenwehr erstermeldter Vestung / unerachtet der Hertzog von Vendôme mit allem Eyffer solche zu überwältigen suche / umbständlich berichtet / mit dem Beysatz / daß der Hertzog von Savoyen noch stäts die Besatzung ablösen liesse: indessen aber der Vendôme Jhme Grand Prior einen starcken Succurs, welcher auff dem Weeg seye / von dannen abgeschickt hätte.",
                "entities": [
                    [
                        4,
                        11,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        46,
                        60,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        222,
                        238,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        271,
                        280,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        414,
                        419,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        543,
                        553,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        883,
                        896,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        965,
                        970,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        1119,
                        1126,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        1238,
                        1245,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/12/"
        }
    ]
}