GET /api/ner-sample/?ner_ent_type__contains=LOC&ner_source__title=RITA
HTTP 200 OK
Allow: GET, POST, HEAD, OPTIONS
Content-Type: application/json
Vary: Accept

{
    "count": 146,
    "next": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/?limit=100&ner_ent_type__contains=LOC&ner_source__title=RITA&offset=100",
    "previous": null,
    "results": [
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/53837/",
            "ner_text": "St. Michaelsburg",
            "ner_sample": {
                "text": "St. Michaelsburg",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        16,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/53847/",
            "ner_text": "Als Erstlich bei Joseph Mitschlechner Untermayr zu Yrschling Capitall laut verhandener Ybergab 17 Juni anno 1736 300 f — x Die Interesse hievon bis verwichen Sonebenten 1749 verfahlen, hat",
            "ner_sample": {
                "text": "Als Erstlich bei Joseph Mitschlechner Untermayr zu Yrschling Capitall laut verhandener Ybergab 17 Juni anno 1736 300 f — x Die Interesse hievon bis verwichen Sonebenten 1749 verfahlen, hat",
                "entities": [
                    [
                        17,
                        60,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/53964/",
            "ner_text": "In beisein alsgezeigen Herrn Johan Franzen Piazza, und Herrn Josephen Deberto, als gebrauchten Beistendern den 9 Juni, in 1750isten Jahr Abstehrungs Acum Sanct Lorenzen den 3ten Julli Liquidation 1750 x Joseph Kircher",
            "ner_sample": {
                "text": "In beisein alsgezeigen Herrn Johan Franzen Piazza, und Herrn Josephen Deberto, als gebrauchten Beistendern den 9 Juni, in 1750isten Jahr Abstehrungs Acum Sanct Lorenzen den 3ten Julli Liquidation 1750 x Joseph Kircher",
                "entities": [
                    [
                        29,
                        49,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        61,
                        77,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        154,
                        168,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        203,
                        217,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/53969/",
            "ner_text": "Harrassackherer zu Stefansdorf, sein zu bestandt inengehabte Peintnerische Haab- und Gueth daselbs, nebst der empfangnen Vich und Vahrnus Stellung am 18 verwichnen Monats Juni, der Catharina Mayrin und ihren Ehewirth Josephen Khircher Velder Unterkhniepas als unz geniessern weillendt der Georg Miterhofer Peintnerischen Verlassenschafft zu Stefansdorf die zurugg",
            "ner_sample": {
                "text": "Harrassackherer zu Stefansdorf, sein zu bestandt inengehabte Peintnerische Haab- und Gueth daselbs, nebst der empfangnen Vich und Vahrnus Stellung am 18 verwichnen Monats Juni, der Catharina Mayrin und ihren Ehewirth Josephen Khircher Velder Unterkhniepas als unz geniessern weillendt der Georg Miterhofer Peintnerischen Verlassenschafft zu Stefansdorf die zurugg",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        30,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        181,
                        197,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        217,
                        255,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        289,
                        320,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        341,
                        352,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/53983/",
            "ner_text": "zu verzinsen, und auch auf all265 mahligen Verlangen, gegen ainen halbjehrigen ab- oder Aufkhindung Zinsen weichnacht und Liechtmessen zubeschechen, Ersagte Haubtsach der 230 fl widerumben in guetten parn Landtlifigen geldt, und kheinen Werth, sambt allen hinter stendigen verzinsungen und billich verwahrenden dern were) abzubezahlen, alles und ohne Novaesion St. Lorenzen ab- und SchuldtbeHerr Pfliger ebes 16.8.1750",
            "ner_sample": {
                "text": "zu verzinsen, und auch auf all265 mahligen Verlangen, gegen ainen halbjehrigen ab- oder Aufkhindung Zinsen weichnacht und Liechtmessen zubeschechen, Ersagte Haubtsach der 230 fl widerumben in guetten parn Landtlifigen geldt, und kheinen Werth, sambt allen hinter stendigen verzinsungen und billich verwahrenden dern were) abzubezahlen, alles und ohne Novaesion St. Lorenzen ab- und SchuldtbeHerr Pfliger ebes 16.8.1750",
                "entities": [
                    [
                        361,
                        373,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/53992/",
            "ner_text": "Als aus der Langglischen Feyr Behauungg zu Steegen, die halbe Stuben, item das Stuben, und Laaben gaden vellig, die halbe Kuchl, dan in Kheller sovil selbe betriefftig, verer die ganze fueter Behausung und Stallung, auch ain khreitle Gartten.",
            "ner_sample": {
                "text": "Als aus der Langglischen Feyr Behauungg zu Steegen, die halbe Stuben, item das Stuben, und Laaben gaden vellig, die halbe Kuchl, dan in Kheller sovil selbe betriefftig, verer die ganze fueter Behausung und Stallung, auch ain khreitle Gartten.",
                "entities": [
                    [
                        12,
                        39,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        43,
                        50,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54000/",
            "ner_text": "Und das vellige auen Stuckh, Weiters wirdet inen bestehenden Eheleiten zuegelassent, aus der zu der Langglischen Behausung zur geherigen Bewaldung, die notwendige Streb- und halz hernemben und hackhen zu migen, doch das der Holzschlag alzeits mit Vorwissen und Auszaigung des Verlassers bescheche.",
            "ner_sample": {
                "text": "Und das vellige auen Stuckh, Weiters wirdet inen bestehenden Eheleiten zuegelassent, aus der zu der Langglischen Behausung zur geherigen Bewaldung, die notwendige Streb- und halz hernemben und hackhen zu migen, doch das der Holzschlag alzeits mit Vorwissen und Auszaigung des Verlassers bescheche.",
                "entities": [
                    [
                        100,
                        122,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54002/",
            "ner_text": "finden, recht einzuhalten und khunfftig guetter zu stellen, an denen Marckhen und Confinen guete obsicht zutragen, und nichts vergeben, oder entziechen zu lassen, wie auch die Feyr und Fuetter Behausung sovil englichen (ausser Gots Gewaldt) vor alle Feyrs gefahr, und andre schedlichen Unrath zu Conserviern, und zu bewahren, wie nitweniger den Grundt Zins von den Raut, den Herrn Merb zu Sanct Georgen in solcher bestantszeit jehrlichen abzurichten, auch die Zechenden von denen zu bestant verlasnen Giettern, sovil dran geben in natura ligen zu lassen, wodargegeg die weitern gruntund andren Zins, auch Landtschafft und Cassiern Steyrn, der Verlasser jehrlichen selbsten abzorichten und zubezahlen auf sich behalten, und inen disfahls nichts yberpunden hat.",
            "ner_sample": {
                "text": "finden, recht einzuhalten und khunfftig guetter zu stellen, an denen Marckhen und Confinen guete obsicht zutragen, und nichts vergeben, oder entziechen zu lassen, wie auch die Feyr und Fuetter Behausung sovil englichen (ausser Gots Gewaldt) vor alle Feyrs gefahr, und andre schedlichen Unrath zu Conserviern, und zu bewahren, wie nitweniger den Grundt Zins von den Raut, den Herrn Merb zu Sanct Georgen in solcher bestantszeit jehrlichen abzurichten, auch die Zechenden von denen zu bestant verlasnen Giettern, sovil dran geben in natura ligen zu lassen, wodargegeg die weitern gruntund andren Zins, auch Landtschafft und Cassiern Steyrn, der Verlasser jehrlichen selbsten abzorichten und zubezahlen auf sich behalten, und inen disfahls nichts yberpunden hat.",
                "entities": [
                    [
                        381,
                        385,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        389,
                        402,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54017/",
            "ner_text": "St. Michaelsburg 1752",
            "ner_sample": {
                "text": "St. Michaelsburg 1752",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        16,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54037/",
            "ner_text": "Vermigens Ergenz und Actum Sanct Lorenzen den 20sten November Genus",
            "ner_sample": {
                "text": "Vermigens Ergenz und Actum Sanct Lorenzen den 20sten November Genus",
                "entities": [
                    [
                        27,
                        41,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54044/",
            "ner_text": "Miterhofer Mösners zu Reischach geZugegen des firnemben Jacoben westen",
            "ner_sample": {
                "text": "Miterhofer Mösners zu Reischach geZugegen des firnemben Jacoben westen",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        18,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        22,
                        31,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        56,
                        70,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54045/",
            "ner_text": "EhewirCamerer ybereser zu Reischach hin",
            "ner_sample": {
                "text": "EhewirCamerer ybereser zu Reischach hin",
                "entities": [
                    [
                        26,
                        35,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54050/",
            "ner_text": "geholtnen Gotts densten, ihren mit und bei dern gehabten Ehewirth und hinterlassenen Wittiber ernenten Hagen Unterhofer, in Pandt der Ehe erzeigt, und ruggs verlassenen drei Khinder namens Hans, Joseph und Maria den wohl ersamben Georgen Steeger Obermayrn zu Yrschling, Landtgerichts Sanct Michaelspurg sessig, zu ainien gerhaben, und anweisser zu vepflichten, Waraufhin den, auf deselben beschechen gehorsamben Anlangen, und yber zuvor den Wittiber Hagen Miterhofer ervolgt gewohnlichen zuesprechen, alles was zu der Eheweiblichen verlassenschafft geherig, gethreulichen anzugeben, und gefehrlicher weise bei Straf Landts Rechten nichts zu verhalten, der Erbgeberin seeligen Hinterlassen rugg und zuerlaiden und der gleichen, vorleifig durch voreingefierten Gerichts verpflichten und beisas, Jacoben Camerer aufgeschriben und taxiert, und solche anheut dato, als ausgezichnen Verabhandlungs Tagsazung, alhero ordentlichen in Protocol einzuschreiben gebracht worden, so an deme bestehent seint.",
            "ner_sample": {
                "text": "geholtnen Gotts densten, ihren mit und bei dern gehabten Ehewirth und hinterlassenen Wittiber ernenten Hagen Unterhofer, in Pandt der Ehe erzeigt, und ruggs verlassenen drei Khinder namens Hans, Joseph und Maria den wohl ersamben Georgen Steeger Obermayrn zu Yrschling, Landtgerichts Sanct Michaelspurg sessig, zu ainien gerhaben, und anweisser zu vepflichten, Waraufhin den, auf deselben beschechen gehorsamben Anlangen, und yber zuvor den Wittiber Hagen Miterhofer ervolgt gewohnlichen zuesprechen, alles was zu der Eheweiblichen verlassenschafft geherig, gethreulichen anzugeben, und gefehrlicher weise bei Straf Landts Rechten nichts zu verhalten, der Erbgeberin seeligen Hinterlassen rugg und zuerlaiden und der gleichen, vorleifig durch voreingefierten Gerichts verpflichten und beisas, Jacoben Camerer aufgeschriben und taxiert, und solche anheut dato, als ausgezichnen Verabhandlungs Tagsazung, alhero ordentlichen in Protocol einzuschreiben gebracht worden, so an deme bestehent seint.",
                "entities": [
                    [
                        103,
                        119,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        189,
                        193,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        195,
                        201,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        206,
                        211,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        230,
                        268,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        270,
                        302,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        450,
                        466,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        793,
                        808,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54071/",
            "ner_text": "gleichthailparn Posten, sollen drei Kindern miteinander geherig, 27 fl 37 x Und zusamben baide Posten 58 fl 25 x Haubvermigen Inhalt Vermigens Thaillung, so auf absterben weillend des wohl ersamben Bartlmeen Mutschlechner gewesten Obermayrs zu Yrschling Landtgerichts Sanct Michaelspurg sössig gewest seeligen, entzwichsen dessen ruggs ver¬",
            "ner_sample": {
                "text": "gleichthailparn Posten, sollen drei Kindern miteinander geherig, 27 fl 37 x Und zusamben baide Posten 58 fl 25 x Haubvermigen Inhalt Vermigens Thaillung, so auf absterben weillend des wohl ersamben Bartlmeen Mutschlechner gewesten Obermayrs zu Yrschling Landtgerichts Sanct Michaelspurg sössig gewest seeligen, entzwichsen dessen ruggs ver¬",
                "entities": [
                    [
                        198,
                        253,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        254,
                        286,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54072/",
            "ner_text": "280 lassnen 4 Techtern, am 20isten October, anno 1735 vor der loblich Michaelspurgerischen Pfleg, und Landtgerichtsobrigkiet vorgangen, ist in der Tochter, und mithin auch diser Erbgeberin Catharina Mutschlechnerin seeligen, yber die wenig gleichlich miteinander verthailten Inventurs Posten, aus den parn 126 fl 42 x väterliches Erb zugestanden, zu sollichen ist auch in allegierter Thaillung das mueterlich Catharina Grien¬, pacherische Erb, sovilen par ableiberin von derselben yberkhumben, sag derselben 30ist handt, und Erbs Thaillung, von 14 Februar anno 1722 mit 196 fl 30 x hinzugesezt worden, also zwahr, das sich das väter- und mieterliche Erb in allen belafen habe, auf 323 fl 12 x umb wellich allen der Schwester Maaria Mutschlechnerin, und der Khinder vepflicht gerhaben, als ernenter Maria Mutschlechnerin Ehewirth Georg Steeger, als Inhaber des Obermayr Hofs zu ersagten Yrschling Schuldner worden, und noch seint, id est 323 fl 12 x Wie in alllgierter väterlichen Erbs Thaillung",
            "ner_sample": {
                "text": "280 lassnen 4 Techtern, am 20isten October, anno 1735 vor der loblich Michaelspurgerischen Pfleg, und Landtgerichtsobrigkiet vorgangen, ist in der Tochter, und mithin auch diser Erbgeberin Catharina Mutschlechnerin seeligen, yber die wenig gleichlich miteinander verthailten Inventurs Posten, aus den parn 126 fl 42 x väterliches Erb zugestanden, zu sollichen ist auch in allegierter Thaillung das mueterlich Catharina Grien¬, pacherische Erb, sovilen par ableiberin von derselben yberkhumben, sag derselben 30ist handt, und Erbs Thaillung, von 14 Februar anno 1722 mit 196 fl 30 x hinzugesezt worden, also zwahr, das sich das väter- und mieterliche Erb in allen belafen habe, auf 323 fl 12 x umb wellich allen der Schwester Maaria Mutschlechnerin, und der Khinder vepflicht gerhaben, als ernenter Maria Mutschlechnerin Ehewirth Georg Steeger, als Inhaber des Obermayr Hofs zu ersagten Yrschling Schuldner worden, und noch seint, id est 323 fl 12 x Wie in alllgierter väterlichen Erbs Thaillung",
                "entities": [
                    [
                        70,
                        124,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        189,
                        214,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        409,
                        438,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        725,
                        747,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        798,
                        819,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        829,
                        842,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        886,
                        895,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "ORG,LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54077/",
            "ner_text": "St. Michaelsbu 1751",
            "ner_sample": {
                "text": "St. Michaelsbu 1751",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        14,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54091/",
            "ner_text": "iber vorige Abzug noch Restirendt verbleibende ganz und villige Haubt vermigen, weillen deme die Morgengaab ohne das Libs lebenleckhlichen zu gewissen zuetendig, (doch ausser der Inventurs Posten und unangegrifen der Haubtsach) hiemit und chrafft dies, bis die 2 khinder Hans und Maria genant, ieds ihr 20 jehriges alter erfilt haben werden, von den tadlhafften Sohn Joseph aber, sein zuetrefende Erbs portion solang selber lebt, gegen hernachstehenden Condition und Obligation der zum Genus eingeraumbt, und zuestendig sein, und verbleiben, das dargegen Andertens er Vater und Wittiber Hans Miterhofer schuldig und verpunden, die verhandnen drei Khinder in solcher genuszeith mit all und in der nottuefft, an zuechtCosten und Claidung, sowohl gesundt als khranckher gebihrent zu unterhalten, und ohne abgang zuverpflegent, vorderisten aber sie Kinder auf alle Forcht Gottes zuerzichen, in den Heilligen Gebeth zu instruiren, und alles das jenige zu observiern, was sie als ainen Ehrliblichen Vatern von gebliets wegen ohne dene zuthuen obliget, wie dan der Gerhab Georg Steeger obligiert sein solle, hierauf sein gebihrende Obsicht zu tragen, damit besagte Kinder, und sonderheitlich durch ainer etwo yberkhumbenden Stieff Mueter nit wider der Gebihr Grab- unbetruat, und liedenlich hgealten werden, wan aber",
            "ner_sample": {
                "text": "iber vorige Abzug noch Restirendt verbleibende ganz und villige Haubt vermigen, weillen deme die Morgengaab ohne das Libs lebenleckhlichen zu gewissen zuetendig, (doch ausser der Inventurs Posten und unangegrifen der Haubtsach) hiemit und chrafft dies, bis die 2 khinder Hans und Maria genant, ieds ihr 20 jehriges alter erfilt haben werden, von den tadlhafften Sohn Joseph aber, sein zuetrefende Erbs portion solang selber lebt, gegen hernachstehenden Condition und Obligation der zum Genus eingeraumbt, und zuestendig sein, und verbleiben, das dargegen Andertens er Vater und Wittiber Hans Miterhofer schuldig und verpunden, die verhandnen drei Khinder in solcher genuszeith mit all und in der nottuefft, an zuechtCosten und Claidung, sowohl gesundt als khranckher gebihrent zu unterhalten, und ohne abgang zuverpflegent, vorderisten aber sie Kinder auf alle Forcht Gottes zuerzichen, in den Heilligen Gebeth zu instruiren, und alles das jenige zu observiern, was sie als ainen Ehrliblichen Vatern von gebliets wegen ohne dene zuthuen obliget, wie dan der Gerhab Georg Steeger obligiert sein solle, hierauf sein gebihrende Obsicht zu tragen, damit besagte Kinder, und sonderheitlich durch ainer etwo yberkhumbenden Stieff Mueter nit wider der Gebihr Grab- unbetruat, und liedenlich hgealten werden, wan aber",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        4,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        217,
                        226,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        239,
                        246,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        271,
                        275,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        280,
                        292,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        362,
                        373,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        555,
                        564,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        587,
                        602,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        744,
                        751,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        868,
                        874,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1004,
                        1012,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1037,
                        1044,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1050,
                        1053,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1065,
                        1078,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1191,
                        1201,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1217,
                        1230,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1245,
                        1251,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54106/",
            "ner_text": "Actum Sanct Lorenzen den 29 November anno",
            "ner_sample": {
                "text": "Actum Sanct Lorenzen den 29 November anno",
                "entities": [
                    [
                        6,
                        20,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54108/",
            "ner_text": "Behausung in Winckh zuersagten Steegen, auch andern stuckh und giettern mehr vor gangen, hat die verkhaufende Elisabet Mutschlechnerin, Ime Khaufer Petern Mayr von Grasstain unter andern auf den Khaufschillinig, ihrer Schwester Catharina Mutschlechnerin so noch ledigen Stants und zu Steegen sich einPfindet, 66 f Capitall von Martini 1744 anzgeraitt, abzufiehren und zubezahlen yberpunten, und aldieweillen sie Catharina Mutschlechnerin solche 66 f anheut dato von Ime Petern",
            "ner_sample": {
                "text": "Behausung in Winckh zuersagten Steegen, auch andern stuckh und giettern mehr vor gangen, hat die verkhaufende Elisabet Mutschlechnerin, Ime Khaufer Petern Mayr von Grasstain unter andern auf den Khaufschillinig, ihrer Schwester Catharina Mutschlechnerin so noch ledigen Stants und zu Steegen sich einPfindet, 66 f Capitall von Martini 1744 anzgeraitt, abzufiehren und zubezahlen yberpunten, und aldieweillen sie Catharina Mutschlechnerin solche 66 f anheut dato von Ime Petern",
                "entities": [
                    [
                        13,
                        38,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        110,
                        134,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        148,
                        173,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        228,
                        253,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        284,
                        291,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        412,
                        437,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        470,
                        476,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54111/",
            "ner_text": "Bechehen neben den gerichts Beisezer, Inbeisein als gezeugen, title Herr Jacob Joseph Weger viertls vertretter und Waldt Mastern in Pisterthall, dan Herrn Josephen De berto als gebrauchten Herrn beistanden und Herrn Johan Antonien Steeger Schreiberey verwohntens alda Ven",
            "ner_sample": {
                "text": "Bechehen neben den gerichts Beisezer, Inbeisein als gezeugen, title Herr Jacob Joseph Weger viertls vertretter und Waldt Mastern in Pisterthall, dan Herrn Josephen De berto als gebrauchten Herrn beistanden und Herrn Johan Antonien Steeger Schreiberey verwohntens alda Ven",
                "entities": [
                    [
                        73,
                        91,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        132,
                        143,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        155,
                        172,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        216,
                        267,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54112/",
            "ner_text": "329 9 den Tag Monats Sebtember, nach der gnadenreichen gebuhrt unsers Lieben Herrn Heillant und Serligmachers Jesu Christi, in 1750isten Jahr Actum beim Brosl zu Mos",
            "ner_sample": {
                "text": "329 9 den Tag Monats Sebtember, nach der gnadenreichen gebuhrt unsers Lieben Herrn Heillant und Serligmachers Jesu Christi, in 1750isten Jahr Actum beim Brosl zu Mos",
                "entities": [
                    [
                        110,
                        122,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        148,
                        165,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54118/",
            "ner_text": "Grueber gewesten Prasl zu Mos Landtgerichts Sanct Michaelspurg gesessen, khurz verschien Tag, yber langwirig ausgestandner schweren Kranckheit, und alle empfachten hoch Heilligen Sacramenter mitlst aines ganz Christ und nattürlichen Todt von disen Zeitlichen, zu den Ebigen abzufordern, und zweiflsohne zu sich in die Ebige Freidtund seeligkheit zu beruefen, seine gettliche Maydt woll nit nur allein dise sondern all ander abgestorbene Recht",
            "ner_sample": {
                "text": "Grueber gewesten Prasl zu Mos Landtgerichts Sanct Michaelspurg gesessen, khurz verschien Tag, yber langwirig ausgestandner schweren Kranckheit, und alle empfachten hoch Heilligen Sacramenter mitlst aines ganz Christ und nattürlichen Todt von disen Zeitlichen, zu den Ebigen abzufordern, und zweiflsohne zu sich in die Ebige Freidtund seeligkheit zu beruefen, seine gettliche Maydt woll nit nur allein dise sondern all ander abgestorbene Recht",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        29,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        30,
                        62,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54123/",
            "ner_text": "selbs dan anstatt den Brueder Joseph, Georg, Mathes, dan der Tochter Ursula, und Catharina, dero verpflichte gerhab und anweiser Andree Pfastenperger Untermayr zu ersagten Mos, verer in namen der Tochter Margreth, dero Ehewirth Peter Gandler Saagmiller zu Ohlang Ambtgerichts Brunegg und der Maria ebenfahls dero Eherconsorth Hans Paur Mösner, an Prags, Landtgerichts Welsperg sössig Ehewirthinen, in vertrett und deratocavierung deroselben, dise solle in fuestolfen dero vatern als Erster Hauptstollen",
            "ner_sample": {
                "text": "selbs dan anstatt den Brueder Joseph, Georg, Mathes, dan der Tochter Ursula, und Catharina, dero verpflichte gerhab und anweiser Andree Pfastenperger Untermayr zu ersagten Mos, verer in namen der Tochter Margreth, dero Ehewirth Peter Gandler Saagmiller zu Ohlang Ambtgerichts Brunegg und der Maria ebenfahls dero Eherconsorth Hans Paur Mösner, an Prags, Landtgerichts Welsperg sössig Ehewirthinen, in vertrett und deratocavierung deroselben, dise solle in fuestolfen dero vatern als Erster Hauptstollen",
                "entities": [
                    [
                        30,
                        36,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        38,
                        43,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        45,
                        51,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        69,
                        75,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        81,
                        90,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        129,
                        175,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        204,
                        212,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        228,
                        262,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        263,
                        283,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        292,
                        297,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        326,
                        352,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        354,
                        376,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54125/",
            "ner_text": "andert verstorbnen Brueder Hagen Grueber in Campil gerichts tharn gewohnt seeligen, bei auch weillende seine gehabtund verabgeleibte Ehewirthin, Anna Elselrin in Ehepant Erworben zwo Sohn, Bhalthasar dermahlen denst khnecht bein",
            "ner_sample": {
                "text": "andert verstorbnen Brueder Hagen Grueber in Campil gerichts tharn gewohnt seeligen, bei auch weillende seine gehabtund verabgeleibte Ehewirthin, Anna Elselrin in Ehepant Erworben zwo Sohn, Bhalthasar dermahlen denst khnecht bein",
                "entities": [
                    [
                        27,
                        40,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        44,
                        50,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        51,
                        65,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        145,
                        158,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        189,
                        199,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54126/",
            "ner_text": "Splpichler und Hans so in Campill verheyrath, beede fir sich selbs Anderter und des Erblassers drit",
            "ner_sample": {
                "text": "Splpichler und Hans so in Campill verheyrath, beede fir sich selbs Anderter und des Erblassers drit",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        10,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        15,
                        19,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        26,
                        33,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54129/",
            "ner_text": "Michaelsburg",
            "ner_sample": {
                "text": "Michaelsburg",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        12,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54130/",
            "ner_text": "statt der drei noch ledigen Khinder Hans, Peter und Maria, dero verpflichte Curator und Anweiser Paul Fahler harrassackherer zu Stephansdorf (mossen der nachero geweste Hans Nidermayr jungste tag verstorben und Leonhardt Mosner Inwohner zu Brunegg, als Ehevogt der Tochter Catharina warfir er deratocaviert, und versprochen, Driter Haubt, und Erbstollen, welche insgesambt gebetten, weillen sie sich alle von selbs untereinander vor Rechtmessige Geschwistrigeth Khinder und Erben erwhenen, selbige zu angemelten väterlichen Vermigen von Oberkeits wegen zu inmittiern, zuzulassen, das Vermigen in eine ordenliche Ergenzung zu bringen, sodan die Wittib Maria Arnoldtin mit ihren wittiblichen Sprichren Recht und eingebrachten Vermigen zu entrichten, und so vort das noch erschienende Vermigen unter Inen sodan nach Landts Rechten gleichlichen zuverthaillen, vor allen aber Gemelter Wittiben und ihren anweiser dir zue sprechung zu thuen, das alles getreilichen angezaigt werde, wan man nun von Seiten des Gerichts in solchen begehrn zu deferiern, kheine Bedenckhen gefunden, selbe zumahlen bei Nottorischer Freintschaft inmittiert, die verthaillung des Vermigens verwilliget, und so vort auch auf anheut dato anstalt ernenet, und zuglech",
            "ner_sample": {
                "text": "statt der drei noch ledigen Khinder Hans, Peter und Maria, dero verpflichte Curator und Anweiser Paul Fahler harrassackherer zu Stephansdorf (mossen der nachero geweste Hans Nidermayr jungste tag verstorben und Leonhardt Mosner Inwohner zu Brunegg, als Ehevogt der Tochter Catharina warfir er deratocaviert, und versprochen, Driter Haubt, und Erbstollen, welche insgesambt gebetten, weillen sie sich alle von selbs untereinander vor Rechtmessige Geschwistrigeth Khinder und Erben erwhenen, selbige zu angemelten väterlichen Vermigen von Oberkeits wegen zu inmittiern, zuzulassen, das Vermigen in eine ordenliche Ergenzung zu bringen, sodan die Wittib Maria Arnoldtin mit ihren wittiblichen Sprichren Recht und eingebrachten Vermigen zu entrichten, und so vort das noch erschienende Vermigen unter Inen sodan nach Landts Rechten gleichlichen zuverthaillen, vor allen aber Gemelter Wittiben und ihren anweiser dir zue sprechung zu thuen, das alles getreilichen angezaigt werde, wan man nun von Seiten des Gerichts in solchen begehrn zu deferiern, kheine Bedenckhen gefunden, selbe zumahlen bei Nottorischer Freintschaft inmittiert, die verthaillung des Vermigens verwilliget, und so vort auch auf anheut dato anstalt ernenet, und zuglech",
                "entities": [
                    [
                        36,
                        40,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        42,
                        47,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        52,
                        57,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        97,
                        140,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        169,
                        183,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        211,
                        227,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        240,
                        247,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        273,
                        282,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        651,
                        666,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54216/",
            "ner_text": "was dabeibeviert daselbs zu Steegen, vermig Kaufbrief de",
            "ner_sample": {
                "text": "was dabeibeviert daselbs zu Steegen, vermig Kaufbrief de",
                "entities": [
                    [
                        28,
                        35,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54222/",
            "ner_text": "Testes Herr Johan Antoni Steeger und Joseph Steeger beedt alda bei der Schaberin Sanct Lorenz",
            "ner_sample": {
                "text": "Testes Herr Johan Antoni Steeger und Joseph Steeger beedt alda bei der Schaberin Sanct Lorenz",
                "entities": [
                    [
                        12,
                        32,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        37,
                        51,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        81,
                        93,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54223/",
            "ner_text": "135 Erbs ThailActum beim Stadler auf Lotten, lung den 21 Jenner, anno 1750 Weillende Hansen Stadlers von Vor Ihro gestreng dem Herrn Pfleger Lotten seel.",
            "ner_sample": {
                "text": "135 Erbs ThailActum beim Stadler auf Lotten, lung den 21 Jenner, anno 1750 Weillende Hansen Stadlers von Vor Ihro gestreng dem Herrn Pfleger Lotten seel.",
                "entities": [
                    [
                        20,
                        43,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        85,
                        100,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54225/",
            "ner_text": "Zugegen des Titl Herrn Johan Franzen Piazza von Freyegg, und Christian Hueber Huebers auf Lotten, Zumahlen Jungsthin der Ehrnzichtig Jung gesell Hans Stadler, weillende Mathesen Stadler gewesten Stadlers aus Lotten Landtgerichtst Michaelspurg sössig gewest seel mit und bei seiner gehabt- und auch verstorbnen Ehewirthin der tugentsamben Catharina Graberin, neben andern Khindern mehr in pandt der Ehe erzeigt, und Ruggs verlassne Sohn, bei seinen Brueder Andreen Stadler jeztigen Stadler auf Lotten, nach etwas wenigs ausgestandtner Leibs",
            "ner_sample": {
                "text": "Zugegen des Titl Herrn Johan Franzen Piazza von Freyegg, und Christian Hueber Huebers auf Lotten, Zumahlen Jungsthin der Ehrnzichtig Jung gesell Hans Stadler, weillende Mathesen Stadler gewesten Stadlers aus Lotten Landtgerichtst Michaelspurg sössig gewest seel mit und bei seiner gehabt- und auch verstorbnen Ehewirthin der tugentsamben Catharina Graberin, neben andern Khindern mehr in pandt der Ehe erzeigt, und Ruggs verlassne Sohn, bei seinen Brueder Andreen Stadler jeztigen Stadler auf Lotten, nach etwas wenigs ausgestandtner Leibs",
                "entities": [
                    [
                        23,
                        55,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        61,
                        96,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        145,
                        157,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        169,
                        214,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        215,
                        242,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        338,
                        356,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        456,
                        499,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54269/",
            "ner_text": "Es hat zwar der verabgeleibte Veit Grueber seeligen die Gueter, aniezto aber Proslische Haabund Gueth genant, aigenthumblichen inengehabt, zumahlen aber derselbe solche jungstlich seines verstorbenen Eheleiblichen baidtpandigen Brueder Georgen Grueber gewesten Erschpambers",
            "ner_sample": {
                "text": "Es hat zwar der verabgeleibte Veit Grueber seeligen die Gueter, aniezto aber Proslische Haabund Gueth genant, aigenthumblichen inengehabt, zumahlen aber derselbe solche jungstlich seines verstorbenen Eheleiblichen baidtpandigen Brueder Georgen Grueber gewesten Erschpambers",
                "entities": [
                    [
                        30,
                        42,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        77,
                        101,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        236,
                        273,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54270/",
            "ner_text": "zu Mos seeligen neben andern",
            "ner_sample": {
                "text": "zu Mos seeligen neben andern",
                "entities": [
                    [
                        3,
                        6,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54283/",
            "ner_text": "x Ebnermassen hat gemelter Erb geber Veit Grueber seeligen, an der briederlich Jacob Gruebern Threyerischen Verlassenschafft 400 fl Capitall zubegehrn, dem numehro desselben zwo Vermigens besizendt elt, und inigste Sohne, Georg und Peter die Grueber, und Threyer zu Reitparting, sag besiz und Entrichts Vertrag 26isten appril anno 1748 Schuldner worden, und noch seint, idest 400 f 0 x Verzinsung hievon auf negst verwichen Sonebenten verfahlen, von ain Jahr, zu 3 pro Cento 14 f 0 x",
            "ner_sample": {
                "text": "x Ebnermassen hat gemelter Erb geber Veit Grueber seeligen, an der briederlich Jacob Gruebern Threyerischen Verlassenschafft 400 fl Capitall zubegehrn, dem numehro desselben zwo Vermigens besizendt elt, und inigste Sohne, Georg und Peter die Grueber, und Threyer zu Reitparting, sag besiz und Entrichts Vertrag 26isten appril anno 1748 Schuldner worden, und noch seint, idest 400 f 0 x Verzinsung hievon auf negst verwichen Sonebenten verfahlen, von ain Jahr, zu 3 pro Cento 14 f 0 x",
                "entities": [
                    [
                        37,
                        49,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        79,
                        107,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        222,
                        227,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        232,
                        237,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        242,
                        249,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        255,
                        262,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        266,
                        277,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54284/",
            "ner_text": "Bei der Herr Jacob Wachtlerchen Verlassenschafft alda zu Sanct Lorenzen, nunmehro aber",
            "ner_sample": {
                "text": "Bei der Herr Jacob Wachtlerchen Verlassenschafft alda zu Sanct Lorenzen, nunmehro aber",
                "entities": [
                    [
                        13,
                        31,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        57,
                        71,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54318/",
            "ner_text": "Beim Wirth an der Rosen alhier ist bei den Todtfahl, dan Inventur und Abhandlung durch sovil",
            "ner_sample": {
                "text": "Beim Wirth an der Rosen alhier ist bei den Todtfahl, dan Inventur und Abhandlung durch sovil",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        30,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54388/",
            "ner_text": "Haubtvermigen Als bei Mathesen Kopfs guetter Unterkhresser zu Mos Capital auf ybergeben seiner Schwester Maria Kopfs guetterin verwittibten Inderisten alda zu Sanct Lorenzen, Inhalt ybergab und Schuldt bekhantnus brief de dato 20isten May anno 1751 70 f 0 x Interesse auf iezt Sonebenten verfahlen, aber 36 x Zahlung noch 2 fl 0x Und mehr ist derselbe schuldig umb weiter empfangnene anlehen 10 f 0 x Bei Petern Golser Weeber zu Mos, umb empfangene anlehen, vermig verhandenen Privat Scheindt 17 f 0 x Interesse von verwiches LiechtMossen bis jezt Sonebenten von 5 Manater 15 x Mathesen Kofler Kirchsteuger zu Mos, umb willen von dem Erblasser Empfangnen getrait, vich und dergleichen 82 f 0 x Bei Josephen Hilber Unter Vischer zu Kins Haubtsach ohne verhandener Schuldts Verschreibung 117 f 0 x Latus 298 f 15 x",
            "ner_sample": {
                "text": "Haubtvermigen Als bei Mathesen Kopfs guetter Unterkhresser zu Mos Capital auf ybergeben seiner Schwester Maria Kopfs guetterin verwittibten Inderisten alda zu Sanct Lorenzen, Inhalt ybergab und Schuldt bekhantnus brief de dato 20isten May anno 1751 70 f 0 x Interesse auf iezt Sonebenten verfahlen, aber 36 x Zahlung noch 2 fl 0x Und mehr ist derselbe schuldig umb weiter empfangnene anlehen 10 f 0 x Bei Petern Golser Weeber zu Mos, umb empfangene anlehen, vermig verhandenen Privat Scheindt 17 f 0 x Interesse von verwiches LiechtMossen bis jezt Sonebenten von 5 Manater 15 x Mathesen Kofler Kirchsteuger zu Mos, umb willen von dem Erblasser Empfangnen getrait, vich und dergleichen 82 f 0 x Bei Josephen Hilber Unter Vischer zu Kins Haubtsach ohne verhandener Schuldts Verschreibung 117 f 0 x Latus 298 f 15 x",
                "entities": [
                    [
                        22,
                        65,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        105,
                        150,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        159,
                        173,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        405,
                        432,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        578,
                        613,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        698,
                        735,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54389/",
            "ner_text": "Verzinsung von Lorenti 285 1751 bis auf jezt Sonebenten von 10 ½ Manath 3 f 30 x Bei der Margreth Ortnerin Ortnerin zu Reuggen 29 f 30 x Die Georg Mutschlechner Oberhamberisch zwen Vermigens besizende Sehne Bartlmee und Andree Mutschlechner seint von des Eblassers gehabte Ehewirthin und hinterlassnen Wittiben Margret Mutschlechnerin aldort anligendt habenden Vermigen auf iezt Sonbenten abgefahlne Interese Schuldig 60 fl welche noch den Erblasser, und mithin disen seinen Vermigen alda zuezusezen gebihrig ist, idest mit 60 f 0 x Der Joseph Fiechter zu Zimerman zu Sanct Martin, ist willen empfangenen Hey, schuldig 4 fl dargegen er wegen gemachter Todten Truchen und Grab abzuziechen 1 fl Rest noch selber heraus 3 f 0 x Und wie Franz Tinckhhauser Wirth ain adler zu Brunegg attestiert, sollen Johan Landauer zu Campidell in Väschä den Ableiber seel 39 fl schuldig sein, so mithin bei deme alda zum Vermigen getragen werden, idest mit 39 f 0 x Latus 135 f 0 x",
            "ner_sample": {
                "text": "Verzinsung von Lorenti 285 1751 bis auf jezt Sonebenten von 10 ½ Manath 3 f 30 x Bei der Margreth Ortnerin Ortnerin zu Reuggen 29 f 30 x Die Georg Mutschlechner Oberhamberisch zwen Vermigens besizende Sehne Bartlmee und Andree Mutschlechner seint von des Eblassers gehabte Ehewirthin und hinterlassnen Wittiben Margret Mutschlechnerin aldort anligendt habenden Vermigen auf iezt Sonbenten abgefahlne Interese Schuldig 60 fl welche noch den Erblasser, und mithin disen seinen Vermigen alda zuezusezen gebihrig ist, idest mit 60 f 0 x Der Joseph Fiechter zu Zimerman zu Sanct Martin, ist willen empfangenen Hey, schuldig 4 fl dargegen er wegen gemachter Todten Truchen und Grab abzuziechen 1 fl Rest noch selber heraus 3 f 0 x Und wie Franz Tinckhhauser Wirth ain adler zu Brunegg attestiert, sollen Johan Landauer zu Campidell in Väschä den Ableiber seel 39 fl schuldig sein, so mithin bei deme alda zum Vermigen getragen werden, idest mit 39 f 0 x Latus 135 f 0 x",
                "entities": [
                    [
                        89,
                        126,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        141,
                        206,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        207,
                        215,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        220,
                        240,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        311,
                        334,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        537,
                        580,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        733,
                        778,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        798,
                        825,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        829,
                        835,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54395/",
            "ner_text": "288 und beistender Besoldungen gegen unverraitter zuhanden behalten Megenden hierzue ausgesteckhten Geldts der 30 fl volstendig zu contentieren, und dariberhin Viertens sein des Erblasser Jacoben Pfaffenpergers seeligen Hinterlassnen geschwistriget als disfahligen Erbs Interessenten zu ainen firzichtlich, briederlichen Erbund Endtricht geldt, von iezt Sonebenten dis 1752iste Jahr der Verzinsung halber angeraitt, und von dorten an die Zeith der Stil ligung, jehrlichen zu 3 pro Cento Zuverinteressieren, volgendes hinauszugeben und zu bezahlen. Als den Brueder Peter Pfaffenperger seiner Profession ain Rothgerber 18 f 0 x Item den noch ledigen Brueder Hagen Pfaffenperger zu Khins auch 18 f 0 x Ingleichen den noch ledigen stants befindlichen Brueder Martin Pfaffenperger 18 f 0 x Sodan den Brueder Bartlmee seiner Profession ain Miller so Schon bei 12 Jahr abwesig, und dan desn leben, aber todt kein nachricht verhanden 18 f 0 x Verer den Khristian Paffenperger Rothgarber zu Pippring in Salzburger 18 f 0 x Landt",
            "ner_sample": {
                "text": "288 und beistender Besoldungen gegen unverraitter zuhanden behalten Megenden hierzue ausgesteckhten Geldts der 30 fl volstendig zu contentieren, und dariberhin Viertens sein des Erblasser Jacoben Pfaffenpergers seeligen Hinterlassnen geschwistriget als disfahligen Erbs Interessenten zu ainen firzichtlich, briederlichen Erbund Endtricht geldt, von iezt Sonebenten dis 1752iste Jahr der Verzinsung halber angeraitt, und von dorten an die Zeith der Stil ligung, jehrlichen zu 3 pro Cento Zuverinteressieren, volgendes hinauszugeben und zu bezahlen. Als den Brueder Peter Pfaffenperger seiner Profession ain Rothgerber 18 f 0 x Item den noch ledigen Brueder Hagen Pfaffenperger zu Khins auch 18 f 0 x Ingleichen den noch ledigen stants befindlichen Brueder Martin Pfaffenperger 18 f 0 x Sodan den Brueder Bartlmee seiner Profession ain Miller so Schon bei 12 Jahr abwesig, und dan desn leben, aber todt kein nachricht verhanden 18 f 0 x Verer den Khristian Paffenperger Rothgarber zu Pippring in Salzburger 18 f 0 x Landt",
                "entities": [
                    [
                        188,
                        210,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        564,
                        583,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        656,
                        675,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        679,
                        684,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        755,
                        775,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        803,
                        811,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        945,
                        990,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        994,
                        1004,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54399/",
            "ner_text": "290 unter andern eingewent, das sie cossier ohne habenden Gewaldt, von den ganzen Landtgerichts ausschuss solche abzufordern nit befuegt weren, und sie cossieren solchen Ausstant nit zurugg lassen kenen, auch den Gericht selbsten zu dern richtig machung, Haubtsachlichen daran gelegen, als wollen demnach sowohl der adelich, als ybrige Landtgerichts Ausschus des Gericht Michaelspurg, nemblichen der wohl Edl gebahrne Herr Franz Joseph Soll von Teysegg zu Stainburg Forstmaister in Pusterthall, item Herr Joseph Felix Steeger Burger zu Sanct Lorenzen, Herr Franz Miterhofer Mayr zu Grosstain, Jacob Camerer Yberwieser, Hans Seyr Obermayr, Paul Fahler Joseph Wirrer Wachtler, Hans Hueber Rindler, Andree Visnaller, Jacob Hueber Walder, Peter Mayr Kresser, Hans Mutschlechner, Christian Hueber, Hans Lercher, Peter Hueber Hiesl, Martin Mayr zu Sanct Georgen, wie auch die zwo mit praesedentes Joseph Hueber Nidermayr und Martin Aussersdorfer in namen gemelten Landt Gericht Sanct Machaelspurg, dem mit praetendenten, per Gerichts Ausschus, und Cossier Petern Helweger Ofner all volkhumbenen gewalt, die sach mit Ime Hagen Camerer in Giette, oder in entstehung dessen durch weeg Rechtens aus machen, volgsamb all das",
            "ner_sample": {
                "text": "290 unter andern eingewent, das sie cossier ohne habenden Gewaldt, von den ganzen Landtgerichts ausschuss solche abzufordern nit befuegt weren, und sie cossieren solchen Ausstant nit zurugg lassen kenen, auch den Gericht selbsten zu dern richtig machung, Haubtsachlichen daran gelegen, als wollen demnach sowohl der adelich, als ybrige Landtgerichts Ausschus des Gericht Michaelspurg, nemblichen der wohl Edl gebahrne Herr Franz Joseph Soll von Teysegg zu Stainburg Forstmaister in Pusterthall, item Herr Joseph Felix Steeger Burger zu Sanct Lorenzen, Herr Franz Miterhofer Mayr zu Grosstain, Jacob Camerer Yberwieser, Hans Seyr Obermayr, Paul Fahler Joseph Wirrer Wachtler, Hans Hueber Rindler, Andree Visnaller, Jacob Hueber Walder, Peter Mayr Kresser, Hans Mutschlechner, Christian Hueber, Hans Lercher, Peter Hueber Hiesl, Martin Mayr zu Sanct Georgen, wie auch die zwo mit praesedentes Joseph Hueber Nidermayr und Martin Aussersdorfer in namen gemelten Landt Gericht Sanct Machaelspurg, dem mit praetendenten, per Gerichts Ausschus, und Cossier Petern Helweger Ofner all volkhumbenen gewalt, die sach mit Ime Hagen Camerer in Giette, oder in entstehung dessen durch weeg Rechtens aus machen, volgsamb all das",
                "entities": [
                    [
                        363,
                        383,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        423,
                        465,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        482,
                        493,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        505,
                        550,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        557,
                        591,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        593,
                        617,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        619,
                        637,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        639,
                        650,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        651,
                        673,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        675,
                        694,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        696,
                        712,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        714,
                        733,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        735,
                        753,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        755,
                        773,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        775,
                        791,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        793,
                        805,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        807,
                        825,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        827,
                        855,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        891,
                        914,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        919,
                        939,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        958,
                        990,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        1050,
                        1071,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1114,
                        1127,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "ORG,LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54400/",
            "ner_text": "Jenen handlen zu khenen, was sie ausschuss selbst nomine des gerichts da selbe zugegen weren, auch thuen und lassen kenten, und der htotus Causa erfordert, nach besten formb rechtens et Cum solidis Clausulis rati grati indemnitates Substitutionis et Hypotheci in quantum opus hiemit gegeben und ertheillet, auch demenach zukhumben, titl Herr Soll alda sich aigenhendig unterschriben, und dessen adeliches Petschafft hiefirgestelt, die ybrig voreingefierte Ausschus aber, Ihro gstreng den Herrn Pfleger lit Jos Ignati Engl Mohr das Hant Anloben erstatten haben. Beschechen Inbeisein als gezeugen Johan Kerschpaumber Landt Gerichtschreiber und herrn Johan Antanien Steegers, des 3 ten Julli in 1752 isten iahr. Actum Sanct Lorencen den Erbs Thaillung, 7ten Augusty, anno 1752 Weillend Frauen Johana EliVor Ihro gestreng dem Herrn Pfleger sabeth SteegLit. Joseph Ignati Englmohr. erin seel Zugegen des wohl Edl gebohrn Herrn Johan Franzen Piazza von Freyegg Demnach Gott dem allmechtigen Abermahlen beliebet, seinen allerheilligsten willen zuvolziechen, und andurch",
            "ner_sample": {
                "text": "Jenen handlen zu khenen, was sie ausschuss selbst nomine des gerichts da selbe zugegen weren, auch thuen und lassen kenten, und der htotus Causa erfordert, nach besten formb rechtens et Cum solidis Clausulis rati grati indemnitates Substitutionis et Hypotheci in quantum opus hiemit gegeben und ertheillet, auch demenach zukhumben, titl Herr Soll alda sich aigenhendig unterschriben, und dessen adeliches Petschafft hiefirgestelt, die ybrig voreingefierte Ausschus aber, Ihro gstreng den Herrn Pfleger lit Jos Ignati Engl Mohr das Hant Anloben erstatten haben. Beschechen Inbeisein als gezeugen Johan Kerschpaumber Landt Gerichtschreiber und herrn Johan Antanien Steegers, des 3 ten Julli in 1752 isten iahr. Actum Sanct Lorencen den Erbs Thaillung, 7ten Augusty, anno 1752 Weillend Frauen Johana EliVor Ihro gestreng dem Herrn Pfleger sabeth SteegLit. Joseph Ignati Englmohr. erin seel Zugegen des wohl Edl gebohrn Herrn Johan Franzen Piazza von Freyegg Demnach Gott dem allmechtigen Abermahlen beliebet, seinen allerheilligsten willen zuvolziechen, und andurch",
                "entities": [
                    [
                        506,
                        526,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        595,
                        614,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        648,
                        671,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        715,
                        729,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        790,
                        796,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        853,
                        875,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        922,
                        954,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54402/",
            "ner_text": "hardt, Herr Johann Antoni, Ihro wohl Ehrwirden Herr Leopoldt Niclaus und Herr Carl Felix Steeger, woraus die vier Erstern fir Sich Selbs, der letstern aber, mit Rath seines nach verlassnen Curatorn des firnemben Martin Aussersdorffer Millers in der Auen zu Mantan gehandlet. Verer der gleichfahls firnembe Joseph Hueber Nidermayr zu Dietenhaimb, als verpflichter Gerhab des jingsten Sohn Peter Paul Steegers, und die Frau Tochter Maria Johanna Steegerin, in assistentia ihres Eheconsorten, Herrn Johan Kherschpaumber Landtgerichtschreibers allda zu Sanct Lorenzen. Als Erster sodann der Frauen Erblasserin verstorbnen Frauen Schwester Hellena Steegerin, bey Michaelen Lentner zu Clausen erzeugt ainzigen, auch verstorbnen Sohn, Herrn Joseph Johann Josephen Leitner, Hinterlassnen drey Khinder Jacob, Joseph, und Maria genandt (so selber bey seiner gehabten Ehewirthin Frau Anna Schwaickhhoferin, nunmehro Herrn Michaelen Ister Raths Herrn zu Claussen Ehehaus frau erzeugt) stattgerichtlich verplichte Gerhab, und Stiefvatter ersagter Herr Michael Ister, in Fuesstapfen dern Ändl Anderter und der Erblasserin Frauen Schwester Maria Steegerin bey ihren erstgehabten Ehewirth Herrn Jacoben Mitter¬",
            "ner_sample": {
                "text": "hardt, Herr Johann Antoni, Ihro wohl Ehrwirden Herr Leopoldt Niclaus und Herr Carl Felix Steeger, woraus die vier Erstern fir Sich Selbs, der letstern aber, mit Rath seines nach verlassnen Curatorn des firnemben Martin Aussersdorffer Millers in der Auen zu Mantan gehandlet. Verer der gleichfahls firnembe Joseph Hueber Nidermayr zu Dietenhaimb, als verpflichter Gerhab des jingsten Sohn Peter Paul Steegers, und die Frau Tochter Maria Johanna Steegerin, in assistentia ihres Eheconsorten, Herrn Johan Kherschpaumber Landtgerichtschreibers allda zu Sanct Lorenzen. Als Erster sodann der Frauen Erblasserin verstorbnen Frauen Schwester Hellena Steegerin, bey Michaelen Lentner zu Clausen erzeugt ainzigen, auch verstorbnen Sohn, Herrn Joseph Johann Josephen Leitner, Hinterlassnen drey Khinder Jacob, Joseph, und Maria genandt (so selber bey seiner gehabten Ehewirthin Frau Anna Schwaickhhoferin, nunmehro Herrn Michaelen Ister Raths Herrn zu Claussen Ehehaus frau erzeugt) stattgerichtlich verplichte Gerhab, und Stiefvatter ersagter Herr Michael Ister, in Fuesstapfen dern Ändl Anderter und der Erblasserin Frauen Schwester Maria Steegerin bey ihren erstgehabten Ehewirth Herrn Jacoben Mitter¬",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        5,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        12,
                        25,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        52,
                        68,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        78,
                        96,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        212,
                        263,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        306,
                        344,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        388,
                        407,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        430,
                        453,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        496,
                        563,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        635,
                        652,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        658,
                        675,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        679,
                        686,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        734,
                        764,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        793,
                        798,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        800,
                        806,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        812,
                        817,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        873,
                        963,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1039,
                        1052,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1125,
                        1140,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1173,
                        1194,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54406/",
            "ner_text": "in Ergenz verhandl, und Verthaillung gebracht worden, wie mehrers hernach zuvernemben Und volgt vor allen die Inventur Als erstlichen in der Maria Gänslerin Behausung ain gelb Cronrässener abgetragner Khitl per 1 fl 30 x Ain grien abgetragner Peyener deto, per 1 fl 40 x Ain schwarz Lardissener Khitl per 48 x Ain grien Hauszeugener Khitl, per 1 f 30 x Ain zerrissen schwarz tabines Firtuech, per 30 x Ain Atlas deto, per 36 x Ain praun tiechens Tschepele per 1 fl 40 x Ain schwarzes Kapl, per 9 x Ain par härben abgetragene Leillacher 1 fl 24 x Latus 9 fl 47 x",
            "ner_sample": {
                "text": "in Ergenz verhandl, und Verthaillung gebracht worden, wie mehrers hernach zuvernemben Und volgt vor allen die Inventur Als erstlichen in der Maria Gänslerin Behausung ain gelb Cronrässener abgetragner Khitl per 1 fl 30 x Ain grien abgetragner Peyener deto, per 1 fl 40 x Ain schwarz Lardissener Khitl per 48 x Ain grien Hauszeugener Khitl, per 1 f 30 x Ain zerrissen schwarz tabines Firtuech, per 30 x Ain Atlas deto, per 36 x Ain praun tiechens Tschepele per 1 fl 40 x Ain schwarzes Kapl, per 9 x Ain par härben abgetragene Leillacher 1 fl 24 x Latus 9 fl 47 x",
                "entities": [
                    [
                        141,
                        166,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54428/",
            "ner_text": "297 welt ewigen H. Mös, darvon khumben noch in folgenden hat derselbe ein vermigen zurugggestölt Als Laut derselben widerstöllung # # hat der selbe bey Joseph Planckhenstainer Unteran Vermigstainer zu Mos von der yberen zurugg gestelt. gebnen Haubtsach, noch von vier Jahrn her ausstendige Verzinst Hans 32 f 48 x Bey Franz Dollocasta zu Complay in Wengen, und seiner Ehewirthin Dominica Demoling Capitall, laut oberkeitlichen Schuldtbrief 17 Jenner, 1749 400 fl 0 x Alt ausstendige Interesse von Sonebenten 1751, noch 1 fl 0 x Unnd auf verwichen Sonebenten 1752 aber von ain Jahr 16 fl 0 x Dabey zu bericht angemeldet wirdt, das wan selbe die Verzinsung nicht bis lengst Steegermackht abfiehrn wurden, sie finf pro Cento zugeben schuldig weren. Bey Josephen Pergmaister Mittermayr in Rieth ob Reischach, Capitall Laut Schuldtbrief 30isten Juny, anno 1744 200 fl 0 x Und aber bey ihme Josephen Pergmaister lauth eines andern oberkeitlichen Schuldt brief 13 august anno 1749 mehr 100 f x Verzinsung von beeden Posten, auf verwichen Sonebenten 1752 abge12 fl x fahlen Bey fraun Anna Maria Winckhlerin verwittibten gross Rubätscherin auf der Abtey Latus 761 fl 48 x",
            "ner_sample": {
                "text": "297 welt ewigen H. Mös, darvon khumben noch in folgenden hat derselbe ein vermigen zurugggestölt Als Laut derselben widerstöllung # # hat der selbe bey Joseph Planckhenstainer Unteran Vermigstainer zu Mos von der yberen zurugg gestelt. gebnen Haubtsach, noch von vier Jahrn her ausstendige Verzinst Hans 32 f 48 x Bey Franz Dollocasta zu Complay in Wengen, und seiner Ehewirthin Dominica Demoling Capitall, laut oberkeitlichen Schuldtbrief 17 Jenner, 1749 400 fl 0 x Alt ausstendige Interesse von Sonebenten 1751, noch 1 fl 0 x Unnd auf verwichen Sonebenten 1752 aber von ain Jahr 16 fl 0 x Dabey zu bericht angemeldet wirdt, das wan selbe die Verzinsung nicht bis lengst Steegermackht abfiehrn wurden, sie finf pro Cento zugeben schuldig weren. Bey Josephen Pergmaister Mittermayr in Rieth ob Reischach, Capitall Laut Schuldtbrief 30isten Juny, anno 1744 200 fl 0 x Und aber bey ihme Josephen Pergmaister lauth eines andern oberkeitlichen Schuldt brief 13 august anno 1749 mehr 100 f x Verzinsung von beeden Posten, auf verwichen Sonebenten 1752 abge12 fl x fahlen Bey fraun Anna Maria Winckhlerin verwittibten gross Rubätscherin auf der Abtey Latus 761 fl 48 x",
                "entities": [
                    [
                        152,
                        175,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        201,
                        204,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        299,
                        303,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        318,
                        355,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        379,
                        396,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        750,
                        803,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        885,
                        905,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1076,
                        1144,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54430/",
            "ner_text": "Haubtsach vigore verhandenen oberkeitliche Schuldtbrief von 25 Jully anno 1744 718 fl 31 x Darzue ainen Jahr zins auf jezt verwichen Sonebenten abgefahlen zu 4 1/4 pro Cento mit 30 f 34 x Bey Jacoben Irschara, und Seiner Ehewirthin Bernardin, zu Colz, auf der Abtey, inchrafft Schuldt, und Porgschafft brief 26. Jully ano 1744 Haubtsach 800 fl 0 x Interesse an verwichen Sonebenten 1752 abgefahlen zu vier pro Cento 32 fl — x Zu bericht, das wan selbe den zins bis lengst Steegermarckht nit abfiehrn wurden, sie sodann Finf pro Cento zu geben schuldig weren. Bey Ihro gstreng Herrn Joseph Antoni Winckhler von Lolz, Richter und Gerichtschreibern in Enebergs Haubtsach Sag Schuldtbrief von 24 October anno 1744 100 fl — x Der Zins auf jezt verwichen Sonebenten abgefahlen ist zalt. Und in der vor allegierten Raittung verraith worden. Und in Raittrest ist Herr Johan Kerschpaumber verblaiben 53 fl 42 x zumahlen aber das darumben verhandene Gelt, umb ungefehr 2 fl in Abschlag verfahlen, als verbleiben noch yber dern Abzug zum Vermigen zu tragen 51 fl 42 x Latus 1732 fl 47 x",
            "ner_sample": {
                "text": "Haubtsach vigore verhandenen oberkeitliche Schuldtbrief von 25 Jully anno 1744 718 fl 31 x Darzue ainen Jahr zins auf jezt verwichen Sonebenten abgefahlen zu 4 1/4 pro Cento mit 30 f 34 x Bey Jacoben Irschara, und Seiner Ehewirthin Bernardin, zu Colz, auf der Abtey, inchrafft Schuldt, und Porgschafft brief 26. Jully ano 1744 Haubtsach 800 fl 0 x Interesse an verwichen Sonebenten 1752 abgefahlen zu vier pro Cento 32 fl — x Zu bericht, das wan selbe den zins bis lengst Steegermarckht nit abfiehrn wurden, sie sodann Finf pro Cento zu geben schuldig weren. Bey Ihro gstreng Herrn Joseph Antoni Winckhler von Lolz, Richter und Gerichtschreibern in Enebergs Haubtsach Sag Schuldtbrief von 24 October anno 1744 100 fl — x Der Zins auf jezt verwichen Sonebenten abgefahlen ist zalt. Und in der vor allegierten Raittung verraith worden. Und in Raittrest ist Herr Johan Kerschpaumber verblaiben 53 fl 42 x zumahlen aber das darumben verhandene Gelt, umb ungefehr 2 fl in Abschlag verfahlen, als verbleiben noch yber dern Abzug zum Vermigen zu tragen 51 fl 42 x Latus 1732 fl 47 x",
                "entities": [
                    [
                        192,
                        208,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        232,
                        241,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        246,
                        250,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        260,
                        265,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        582,
                        614,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        649,
                        657,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        860,
                        879,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54431/",
            "ner_text": "Macht das Haubt Vermigen 298 2494 fl 35 x Summa des ganz und velligen Vermigens 2614 fl 59 x Abzüg Das Seelgeraith hat mit Einschluss der extra, und der grossen glogge Leiten betrofen 13 fl 11 x Laut den in der Erblasserin Truchen erfundenen, und durch Ihro Fraun Erblasserin selbs geschribnen testament, hat sie frau Ableiberin volgendes verschaffen, so mithin von ihren Vermigen zu Bonificieren, und allda in Abzug zu bringen ist, Als zu extra h. Mössen, 10 fl 0 x Der H. Creuz Khirchen auf der Fraun Wisen zu ainer Schanckhung ohne Obligation 10 fl x Ingleichen der loblichen Himblfahrts Bruderschafft allda zu Sanct Lorenzen 10 fl 0 x auch Zu ainen Allmossen sollen ausgethailt werden, 70 fl davon aber seint ihren Gotl Khendern jeden 1 fl das ybrige aber denen Armben und in Specie denen Haus Armbe zum mehristen hieraus zu behendigen, und abzureichen, 70 fl 0 x Id est Latus 113 fl 11 x",
            "ner_sample": {
                "text": "Macht das Haubt Vermigen 298 2494 fl 35 x Summa des ganz und velligen Vermigens 2614 fl 59 x Abzüg Das Seelgeraith hat mit Einschluss der extra, und der grossen glogge Leiten betrofen 13 fl 11 x Laut den in der Erblasserin Truchen erfundenen, und durch Ihro Fraun Erblasserin selbs geschribnen testament, hat sie frau Ableiberin volgendes verschaffen, so mithin von ihren Vermigen zu Bonificieren, und allda in Abzug zu bringen ist, Als zu extra h. Mössen, 10 fl 0 x Der H. Creuz Khirchen auf der Fraun Wisen zu ainer Schanckhung ohne Obligation 10 fl x Ingleichen der loblichen Himblfahrts Bruderschafft allda zu Sanct Lorenzen 10 fl 0 x auch Zu ainen Allmossen sollen ausgethailt werden, 70 fl davon aber seint ihren Gotl Khendern jeden 1 fl das ybrige aber denen Armben und in Specie denen Haus Armbe zum mehristen hieraus zu behendigen, und abzureichen, 70 fl 0 x Id est Latus 113 fl 11 x",
                "entities": [
                    [
                        471,
                        508,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        579,
                        628,
                        "ORG"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "ORG,LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54432/",
            "ner_text": "Den Herrn Appoteckher zu Brunegg umb abgebene Medicin 1 fl 38 x Der Maria Gässlerin Paderin Laut Conto wegen ausstendigen Herbig Zins, sambt in lötster Kranckhheit praestierender auf und auswarthung 11 fl 35x Den Michael Stieger Tischler fir der Todten Truch, und Hilzen Grab Creuz, 1 fl 42 x Dem Mahler Christoph Renzler willen ybermahlnen eisen Grab Creuz 5 fl 0 x Denen Sechs Kärzen Tragern, zalt herr Kerschpäumber jeden 15 x thuet 1 fl 30 x Den Pueben fir das Creuzl Tragen 6 x Denen acht Khindern, weegen der Erblasserin verrichten gebeth 8 x Vor zwaymahligen Bruneggen Schikhen ausgelegt 6 x Dem Pfarrmäsner zu Brunegg, umb abgebnen 4 1/2 pt gelben wax Kherzen à 48 x thuet 3 fl 36 x Den Herrn Haaberstro allhier ingleichen umb Wax Kherzen, und Öhl 1 fl 12 x In der Herr Johan Joseph Leitnerlichen Verlassenschafft zu Clausen, ist sie Frau Erblasserin willen vor Latus 26 fl 33 x",
            "ner_sample": {
                "text": "Den Herrn Appoteckher zu Brunegg umb abgebene Medicin 1 fl 38 x Der Maria Gässlerin Paderin Laut Conto wegen ausstendigen Herbig Zins, sambt in lötster Kranckhheit praestierender auf und auswarthung 11 fl 35x Den Michael Stieger Tischler fir der Todten Truch, und Hilzen Grab Creuz, 1 fl 42 x Dem Mahler Christoph Renzler willen ybermahlnen eisen Grab Creuz 5 fl 0 x Denen Sechs Kärzen Tragern, zalt herr Kerschpäumber jeden 15 x thuet 1 fl 30 x Den Pueben fir das Creuzl Tragen 6 x Denen acht Khindern, weegen der Erblasserin verrichten gebeth 8 x Vor zwaymahligen Bruneggen Schikhen ausgelegt 6 x Dem Pfarrmäsner zu Brunegg, umb abgebnen 4 1/2 pt gelben wax Kherzen à 48 x thuet 3 fl 36 x Den Herrn Haaberstro allhier ingleichen umb Wax Kherzen, und Öhl 1 fl 12 x In der Herr Johan Joseph Leitnerlichen Verlassenschafft zu Clausen, ist sie Frau Erblasserin willen vor Latus 26 fl 33 x",
                "entities": [
                    [
                        25,
                        32,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        68,
                        91,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        213,
                        237,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        304,
                        321,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        405,
                        418,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        566,
                        575,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        618,
                        625,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        660,
                        667,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        701,
                        711,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        778,
                        804,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        825,
                        832,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54433/",
            "ner_text": "Etlich Jahren genen wein 25 fl 299 schuldig verbliben, welche selbe aber der Herr Joseph Marcus Steegerischen Gemainschafft bey Ihro einzulangen angewisen So mithin fir der selben allda per Abzug zu bringen Seint, id est mit 25 fl 0 x Den Jacoben Helbeeger Burger allda, als der Erblasserin verpflicht gewesten anweiser, werden zu ainen aequivalent gemitlet 1 f 0 x Der Herr Johan Kherschpaumber hingegen, will Sein remuneration weegen drey ainhalb Jahr lang gefiehrter manessierung gegen deme geschweigen, und Rathsechen, das dargegen seinen Zway Jungfrauen Tochterlen Magdalena, und Maria, nach Lauth des Verhandenen Testaments, das den selben vermachte Unter- und Yberpeth, sambt Polster und zway Khisser gelassen, auch deme das Vesperbildt sambt dem Amppele Extradiert werden solle, so sie Erben auch zue und nachgeben, und ain solch alles auch nicht hievorn zum Vermigen beschriben worden. Die bey der bestattnus, auch sibentund 30 ist, und Verabhandlung durch den Khirchvolckh, befreindten und Erbsinteressenten bey Herrn Jacob Mitterhofer Aichholzer erlosne Wurths Zehrung, betrifft sambt etwas fir Ihro Erblasserin bey lebzeiten andergleichen hingetragen worden, 46 f 9 x Dem Lamppl Wirth zu Brunegg Johann Hofer, wegen auf Anschaffen der Erblasserin, zum Capucinern hinein56 x getragenen wein Latus 73 fl 5 x",
            "ner_sample": {
                "text": "Etlich Jahren genen wein 25 fl 299 schuldig verbliben, welche selbe aber der Herr Joseph Marcus Steegerischen Gemainschafft bey Ihro einzulangen angewisen So mithin fir der selben allda per Abzug zu bringen Seint, id est mit 25 fl 0 x Den Jacoben Helbeeger Burger allda, als der Erblasserin verpflicht gewesten anweiser, werden zu ainen aequivalent gemitlet 1 f 0 x Der Herr Johan Kherschpaumber hingegen, will Sein remuneration weegen drey ainhalb Jahr lang gefiehrter manessierung gegen deme geschweigen, und Rathsechen, das dargegen seinen Zway Jungfrauen Tochterlen Magdalena, und Maria, nach Lauth des Verhandenen Testaments, das den selben vermachte Unter- und Yberpeth, sambt Polster und zway Khisser gelassen, auch deme das Vesperbildt sambt dem Amppele Extradiert werden solle, so sie Erben auch zue und nachgeben, und ain solch alles auch nicht hievorn zum Vermigen beschriben worden. Die bey der bestattnus, auch sibentund 30 ist, und Verabhandlung durch den Khirchvolckh, befreindten und Erbsinteressenten bey Herrn Jacob Mitterhofer Aichholzer erlosne Wurths Zehrung, betrifft sambt etwas fir Ihro Erblasserin bey lebzeiten andergleichen hingetragen worden, 46 f 9 x Dem Lamppl Wirth zu Brunegg Johann Hofer, wegen auf Anschaffen der Erblasserin, zum Capucinern hinein56 x getragenen wein Latus 73 fl 5 x",
                "entities": [
                    [
                        82,
                        123,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        239,
                        263,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        375,
                        395,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        570,
                        579,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        585,
                        590,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1028,
                        1056,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1200,
                        1207,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        1208,
                        1220,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54441/",
            "ner_text": "304 Ich Josph Ignatio Engl Mohr von Aufkhirchen zu Mohregg, beeder Rechten Lit Regiments advocat, auch Pfleger und Landtrichter der Herrschafft Sanct Michaelspurg der Fürstlichen Grafschafft Tyrol urkhunde hiemit von obrigkheitlichen Ambts wegen, das anheut hernach zum Beschlus dis briefs eingefierten dato, vor mir khumben und erschinen ist, die wohl Ehrntugentreiche Frau Catharina Preindlin alda in Marckht Sanct Lorenzen, weillende des wohl Ehrnvesten Herrn Josephen Moser Organisten und Shuel halters in erdeuten Marckht Sanct Lorenzen Ermelter Herrschafft Sanct Michaelspurg gewohnt seeligen geweste Ehewirthin, und ruggs verlassne witfrau, und hat in demueth vorgebracht, wie das ihr Sohn Jacob Lorenz So sie neben andern Khindern mehr, bei dern gehabt und verstorbnen Ehewirth, Herrn Josephen Moser seeligen im Ehelichen wandls erzeigt, bei Herrn Joseph Vilgratter burgerlichen Weisgärber Maistern zu Prugg an der Leitha in Unter Österreich, das Weisgarber Hantwerch zu erlehrnen des willens, und mithin zu dem ende und zu sothan verhofender wohlfahrt, und unterkhunfft seines Ehelich und Ehrlichen herkhambens halber, glaub wirdige Attestation betirfftig seye, mit angelegenlicher bitt",
            "ner_sample": {
                "text": "304 Ich Josph Ignatio Engl Mohr von Aufkhirchen zu Mohregg, beeder Rechten Lit Regiments advocat, auch Pfleger und Landtrichter der Herrschafft Sanct Michaelspurg der Fürstlichen Grafschafft Tyrol urkhunde hiemit von obrigkheitlichen Ambts wegen, das anheut hernach zum Beschlus dis briefs eingefierten dato, vor mir khumben und erschinen ist, die wohl Ehrntugentreiche Frau Catharina Preindlin alda in Marckht Sanct Lorenzen, weillende des wohl Ehrnvesten Herrn Josephen Moser Organisten und Shuel halters in erdeuten Marckht Sanct Lorenzen Ermelter Herrschafft Sanct Michaelspurg gewohnt seeligen geweste Ehewirthin, und ruggs verlassne witfrau, und hat in demueth vorgebracht, wie das ihr Sohn Jacob Lorenz So sie neben andern Khindern mehr, bei dern gehabt und verstorbnen Ehewirth, Herrn Josephen Moser seeligen im Ehelichen wandls erzeigt, bei Herrn Joseph Vilgratter burgerlichen Weisgärber Maistern zu Prugg an der Leitha in Unter Österreich, das Weisgarber Hantwerch zu erlehrnen des willens, und mithin zu dem ende und zu sothan verhofender wohlfahrt, und unterkhunfft seines Ehelich und Ehrlichen herkhambens halber, glaub wirdige Attestation betirfftig seye, mit angelegenlicher bitt",
                "entities": [
                    [
                        8,
                        58,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        132,
                        162,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        167,
                        196,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        375,
                        394,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        403,
                        425,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        463,
                        477,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        519,
                        541,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        551,
                        581,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        697,
                        709,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        793,
                        807,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        856,
                        949,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "ORG,LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54442/",
            "ner_text": "St. Michersburg 1758",
            "ner_sample": {
                "text": "St. Michersburg 1758",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        15,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54443/",
            "ner_text": "Dellegierten Landtgerichtschreiber alda Johan Kerschpaumber an aydtstatt angelobt, mithin aldes widerhollent confirmiert und bestettiget, ohne gluerde. Zu Urkhundt dis hab ich Eingangs Gemelter Pfleger und Landtrichter der Herrschafft Sanct Michaelspurg lit. Jos Ignati Englmohr, von oberkeitlichen Ambts wegen, nicht allein mein adelich angebohrnes Insigl (iedoch anderwerts daran ohne Schaden) hierfirstellen, sondern ambei auch Attestiern wollen, das er Jacob Lorenz Moser einiger leib aigenschafft, (welche in diser Firstlichen Grafschafft Tyroll ohne das nit vigieret) in maindizen nit behafft, noch unterworffen, sondern derselben wie meniglich genzlichen befreidt, und guetter Teitscher nation seye Der sachen seint als gezeigen zugegen gewest, Jacob Harrassar Firber, und Jacob Oberhofer Forcher beedt zu Reitparting, Bschechen und geben in konglichen Marckht Sanct Lorenzen, Landtgerichts S. Michalspurg in Tyroll, den 29sten October, in 1752isten iahr Quittung Actum Sanct Lorenzen den 11 November anno 1752 Simon Mutschlechner Agnes Mutschlechnerin Vermig Raittung, So Sebastian Thallackherer Liensperger auf",
            "ner_sample": {
                "text": "Dellegierten Landtgerichtschreiber alda Johan Kerschpaumber an aydtstatt angelobt, mithin aldes widerhollent confirmiert und bestettiget, ohne gluerde. Zu Urkhundt dis hab ich Eingangs Gemelter Pfleger und Landtrichter der Herrschafft Sanct Michaelspurg lit. Jos Ignati Englmohr, von oberkeitlichen Ambts wegen, nicht allein mein adelich angebohrnes Insigl (iedoch anderwerts daran ohne Schaden) hierfirstellen, sondern ambei auch Attestiern wollen, das er Jacob Lorenz Moser einiger leib aigenschafft, (welche in diser Firstlichen Grafschafft Tyroll ohne das nit vigieret) in maindizen nit behafft, noch unterworffen, sondern derselben wie meniglich genzlichen befreidt, und guetter Teitscher nation seye Der sachen seint als gezeigen zugegen gewest, Jacob Harrassar Firber, und Jacob Oberhofer Forcher beedt zu Reitparting, Bschechen und geben in konglichen Marckht Sanct Lorenzen, Landtgerichts S. Michalspurg in Tyroll, den 29sten October, in 1752isten iahr Quittung Actum Sanct Lorenzen den 11 November anno 1752 Simon Mutschlechner Agnes Mutschlechnerin Vermig Raittung, So Sebastian Thallackherer Liensperger auf",
                "entities": [
                    [
                        40,
                        59,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        223,
                        253,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        259,
                        278,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        457,
                        475,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        520,
                        550,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        752,
                        774,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        780,
                        803,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        813,
                        824,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        860,
                        882,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        884,
                        912,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        916,
                        922,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        977,
                        991,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        1018,
                        1037,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1038,
                        1059,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1080,
                        1115,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "ORG,LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54444/",
            "ner_text": "# Steegen",
            "ner_sample": {
                "text": "# Steegen",
                "entities": [
                    [
                        2,
                        9,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54445/",
            "ner_text": "Lothen der Georg Mutschlechnerischen Tochter Agnes Mutschlechnerin Simon Weissenstainer Schneiders zu Steegen Ehewirthin, umb dern angefahlnen väterlichen Erb vermigen vor der loblich Michaelspurgerischen Pfleg und Landt gerichtsoberkeit am 21isten Julli anno 1751 abgelegt, Ist zu ersechen, das widerholter Sebastian Thallackherer, ihro Agnes Mutschlechnerin, bei dern Brueder Simon Mutschlechner jeztigen Mayr auf Lothen 250 fl väterliches Erb Vermigen per ybergab gestelt, und Weillen sie Agnes Mutschlechnerin von ihren Schwecher vater Hagen Weissenstainer und seinen Kindern, dessen Ingehabte Behausung zu Erdeuten# sambt non dabeiberiert, an sich erkhaufet, und mithin zu hinaus Bezahlung dern daraufhabenden mieterlichen Erb Vermigen ernentes geldt vonneten habe, welche 250 fl er ihr Brueder Simon Mutschlechner auch dero selben anheut dato par aufgezelt, erlegt und bezaldt, so Esagte Agnes Mutschlechnerin auch par eingenomben und empfangen zu haben bekhent, als hat hierauf widerholte Agnes Mutschlechnerin in gegenstant und mit Rath ihres Ehewirth Simon Weissen¬",
            "ner_sample": {
                "text": "Lothen der Georg Mutschlechnerischen Tochter Agnes Mutschlechnerin Simon Weissenstainer Schneiders zu Steegen Ehewirthin, umb dern angefahlnen väterlichen Erb vermigen vor der loblich Michaelspurgerischen Pfleg und Landt gerichtsoberkeit am 21isten Julli anno 1751 abgelegt, Ist zu ersechen, das widerholter Sebastian Thallackherer, ihro Agnes Mutschlechnerin, bei dern Brueder Simon Mutschlechner jeztigen Mayr auf Lothen 250 fl väterliches Erb Vermigen per ybergab gestelt, und Weillen sie Agnes Mutschlechnerin von ihren Schwecher vater Hagen Weissenstainer und seinen Kindern, dessen Ingehabte Behausung zu Erdeuten# sambt non dabeiberiert, an sich erkhaufet, und mithin zu hinaus Bezahlung dern daraufhabenden mieterlichen Erb Vermigen ernentes geldt vonneten habe, welche 250 fl er ihr Brueder Simon Mutschlechner auch dero selben anheut dato par aufgezelt, erlegt und bezaldt, so Esagte Agnes Mutschlechnerin auch par eingenomben und empfangen zu haben bekhent, als hat hierauf widerholte Agnes Mutschlechnerin in gegenstant und mit Rath ihres Ehewirth Simon Weissen¬",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        6,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        11,
                        44,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        45,
                        120,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        184,
                        237,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        308,
                        331,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        338,
                        359,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        378,
                        422,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        492,
                        513,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        540,
                        560,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        800,
                        819,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        894,
                        915,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        996,
                        1017,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1060,
                        1074,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "ORG,LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54446/",
            "ner_text": "terposition dahin beigelegt und verglichen worden, das Sothanes Juden lechen sovil nemblich der Zaun einfangt und inenhat, noch verers ihme Bartlmee Kherer und seinen Erben, auf weldtebige Zeith Ohnbekhrenckht zue stehen und verbliben, er Moslechner mithin auch Andertens das geschlagne Holz yberlassen, und so vort auch Dritens den Zaun miteinander wie von alters einhalten, er Kherer dargegen Viertes aus seinen Erwogenen andere ursachen, das hierinfahls ergangene wenige Uncostl, abfiehrn, und bezahlen solle. Allergestalten bei disen vergleich zu verbleiben, auch sollichen Statt und vest zuhalten und darwider nicht weiters mher zuhandlen, haben sowoll der Valtin Pirchner Moslechner, als der Bartlmee Kherer Pirchner Ihro getreng vorwohl eingefierten Heren Pfleger lit. Jos Ig. Englmohr das Hant an loben estatt. Testes Ihro gstreng Herr Pfleger zu Schenegg Sebastian Joseph Stainer und der beisas Hans Hueber, auch Gerichtschreiber Kherschpaumb",
            "ner_sample": {
                "text": "terposition dahin beigelegt und verglichen worden, das Sothanes Juden lechen sovil nemblich der Zaun einfangt und inenhat, noch verers ihme Bartlmee Kherer und seinen Erben, auf weldtebige Zeith Ohnbekhrenckht zue stehen und verbliben, er Moslechner mithin auch Andertens das geschlagne Holz yberlassen, und so vort auch Dritens den Zaun miteinander wie von alters einhalten, er Kherer dargegen Viertes aus seinen Erwogenen andere ursachen, das hierinfahls ergangene wenige Uncostl, abfiehrn, und bezahlen solle. Allergestalten bei disen vergleich zu verbleiben, auch sollichen Statt und vest zuhalten und darwider nicht weiters mher zuhandlen, haben sowoll der Valtin Pirchner Moslechner, als der Bartlmee Kherer Pirchner Ihro getreng vorwohl eingefierten Heren Pfleger lit. Jos Ig. Englmohr das Hant an loben estatt. Testes Ihro gstreng Herr Pfleger zu Schenegg Sebastian Joseph Stainer und der beisas Hans Hueber, auch Gerichtschreiber Kherschpaumb",
                "entities": [
                    [
                        140,
                        155,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        239,
                        249,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        379,
                        385,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        662,
                        688,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        698,
                        722,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        776,
                        792,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        855,
                        863,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        864,
                        888,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        904,
                        915,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        939,
                        951,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54448/",
            "ner_text": "324 Actum beim Unter Mutschlechner zu Steegen, den 14 und Snct Lorenzen den 16 November anno 1752 Vor Ihro gstreng dem herrn Pfleger lit. Jos. Ignati Engl Mohr Zugegen des Landtgerichtschreiber Johan Kerschpamber und Herrn Joseph Felixen Steeger Burgers zu Sanct Lorenzen. Nachdeme die tugentsambe Catharina Hueberin, weillend des wohl ersamben Hansen Ebner gewesten Unter Mutschlechnens zu Steegen Landtgerichts Sanct Michaelspurg gesessen seeligen geweste Ehewirthin und hinterlassne Wittib, all schon zu verwichen Sonebenten aas Zeitliche mit dem ebigen beschlossen Gott gnadt dero Seelen, Seint dero mit und bei ihren gehabt, und vorhern verstorbnen Ehewirth widerholten Hagen Ebler seel in pandt der Ehe erzeigt Ruggs verlassne drei Techter, nemblichen die eltiste Tochter Agnes Ebnerin numehrige UnterMutschlechnerin zu Erdeuten Steegen, des wohl ersamben Hagen Perger Item Maria Georgen Pergers Ehewirthinen welche in gegenstant und mit Rath widerholten ihrer EheManer als Eheschultshalber Chrafft Landts Rechten billchisten anweisern und Anna noch ledigen Standts die in assistentia ihres",
            "ner_sample": {
                "text": "324 Actum beim Unter Mutschlechner zu Steegen, den 14 und Snct Lorenzen den 16 November anno 1752 Vor Ihro gstreng dem herrn Pfleger lit. Jos. Ignati Engl Mohr Zugegen des Landtgerichtschreiber Johan Kerschpamber und Herrn Joseph Felixen Steeger Burgers zu Sanct Lorenzen. Nachdeme die tugentsambe Catharina Hueberin, weillend des wohl ersamben Hansen Ebner gewesten Unter Mutschlechnens zu Steegen Landtgerichts Sanct Michaelspurg gesessen seeligen geweste Ehewirthin und hinterlassne Wittib, all schon zu verwichen Sonebenten aas Zeitliche mit dem ebigen beschlossen Gott gnadt dero Seelen, Seint dero mit und bei ihren gehabt, und vorhern verstorbnen Ehewirth widerholten Hagen Ebler seel in pandt der Ehe erzeigt Ruggs verlassne drei Techter, nemblichen die eltiste Tochter Agnes Ebnerin numehrige UnterMutschlechnerin zu Erdeuten Steegen, des wohl ersamben Hagen Perger Item Maria Georgen Pergers Ehewirthinen welche in gegenstant und mit Rath widerholten ihrer EheManer als Eheschultshalber Chrafft Landts Rechten billchisten anweisern und Anna noch ledigen Standts die in assistentia ihres",
                "entities": [
                    [
                        10,
                        45,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        58,
                        71,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        138,
                        159,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        194,
                        212,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        223,
                        271,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        298,
                        492,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        675,
                        686,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        778,
                        842,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        862,
                        874,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        880,
                        885,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        886,
                        901,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        944,
                        948,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1046,
                        1050,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54453/",
            "ner_text": "ob die schuldigen 1087 f 4 x von den Ersten Jahr die abgefahlne verzinsung zu 4 pro Cento mit par Geldt bezalt und dieselbe daruberhin mit Cost und Claidung unterhalten, als hat ihme Perger und seiner Ehewirthin Agnes Ebnerin, wegen solch gegebene Unterhaltung, das hierfir gemitlete deputat hiemit anbegehrt und Nachgebnermassen Inhanden zuverbleiben. Eine gleiche beschaffenheit hat es auch mit der seithero bis zu ihren ableiben von hievorigen 1087 fl 4 x abgefahlnen Verzinsung, weillen sie ableiberin von ohne Aydamb und Tochter bis zu ihren hinscheiden die volkhombene Unterhalt und Verpflegung genossen, das derentwegen bis und mit einschlus verwichen Sonebenten 1752 an dergleichen nichts zum Vermigen zu tragen. Und nach sag oballegiert Wittiblichen Entrichts Vertrag seint mehrgemelter Erblasserin seeligen auch bei der Peter Steegerischen Verlassenschafft zu Sanct Lorenzen, oder villmehr bei dero selben Vermigens ybernembenden Wittiben Maria Unterrainerin, aniezto Stöffen Perggers Ehewirthin in alten Stant und rechten jenige 88 f 40 x widerumben",
            "ner_sample": {
                "text": "ob die schuldigen 1087 f 4 x von den Ersten Jahr die abgefahlne verzinsung zu 4 pro Cento mit par Geldt bezalt und dieselbe daruberhin mit Cost und Claidung unterhalten, als hat ihme Perger und seiner Ehewirthin Agnes Ebnerin, wegen solch gegebene Unterhaltung, das hierfir gemitlete deputat hiemit anbegehrt und Nachgebnermassen Inhanden zuverbleiben. Eine gleiche beschaffenheit hat es auch mit der seithero bis zu ihren ableiben von hievorigen 1087 fl 4 x abgefahlnen Verzinsung, weillen sie ableiberin von ohne Aydamb und Tochter bis zu ihren hinscheiden die volkhombene Unterhalt und Verpflegung genossen, das derentwegen bis und mit einschlus verwichen Sonebenten 1752 an dergleichen nichts zum Vermigen zu tragen. Und nach sag oballegiert Wittiblichen Entrichts Vertrag seint mehrgemelter Erblasserin seeligen auch bei der Peter Steegerischen Verlassenschafft zu Sanct Lorenzen, oder villmehr bei dero selben Vermigens ybernembenden Wittiben Maria Unterrainerin, aniezto Stöffen Perggers Ehewirthin in alten Stant und rechten jenige 88 f 40 x widerumben",
                "entities": [
                    [
                        183,
                        189,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        212,
                        225,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        830,
                        849,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        870,
                        884,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        949,
                        1005,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54455/",
            "ner_text": "wegen hinnach lesen gelassnen extra H. möss zalt ernenter Hans Perger 9 f 0 x Item fir der Todten Truch 0 f 36 x Fir ybermahlen gelassnen Eisen Todten X 1 f 12 x Vor Leitung der gross gloggen zu Steegen 1 f 0 x Herrn Johan Antani Wachtler Wirth an der Rosen umb durch der Erbs Interessenten bei der Inventur und Abhandlung aufgewenter Zöhrung 8 fl 1 x Weitters haben sie Erbs Interessenten zu der Erblasserin Seelen Haill noch zu Extra H. Mossen auszusezen verlangt, umb per 25 f 0 x Dan zu Vassung der Pfner orgl 5 f 0 x Den aydumb Hagen Perger seint wegen mit seinen Schwiger Mueter sel Extra gehabter Bemiehung, gemitlet 2 f 0 x Und yber Verabhandlung gegen wertigen Vermigens betrifft der Gerichts uncosten sambt den Schreib und Siglgeldt 22 fl 52 x Latus 74 fl 41 x",
            "ner_sample": {
                "text": "wegen hinnach lesen gelassnen extra H. möss zalt ernenter Hans Perger 9 f 0 x Item fir der Todten Truch 0 f 36 x Fir ybermahlen gelassnen Eisen Todten X 1 f 12 x Vor Leitung der gross gloggen zu Steegen 1 f 0 x Herrn Johan Antani Wachtler Wirth an der Rosen umb durch der Erbs Interessenten bei der Inventur und Abhandlung aufgewenter Zöhrung 8 fl 1 x Weitters haben sie Erbs Interessenten zu der Erblasserin Seelen Haill noch zu Extra H. Mossen auszusezen verlangt, umb per 25 f 0 x Dan zu Vassung der Pfner orgl 5 f 0 x Den aydumb Hagen Perger seint wegen mit seinen Schwiger Mueter sel Extra gehabter Bemiehung, gemitlet 2 f 0 x Und yber Verabhandlung gegen wertigen Vermigens betrifft der Gerichts uncosten sambt den Schreib und Siglgeldt 22 fl 52 x Latus 74 fl 41 x",
                "entities": [
                    [
                        58,
                        69,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        195,
                        202,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        217,
                        257,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        533,
                        545,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54462/",
            "ner_text": "Zwarr solchen Instrumenten die Sigl pith erstatt. Testes nebst den Gerichts beisezern, Hans Engl Weeber zu Steegen und Herr Johan Antoni Steeger. Actum Sanct Lorenzen den 26 November 1752 Dato gibt Michael Priller Nunmehriger Herschampacher unter Herschwang Landtgerichts Sanct Michaelspurg sössig, fir sich und seine Erben unter Verpfendung seines ganz und velligen Vermigens hievon nichts ausgenomben, von iezt verwichen Martini angerait, gegen ainer halb jehrigen, ab oder Aufkhindung, und jehrlich 1 fl 45 x Raichender Verzinsung, dem Ehrnzichtig Junggesellen Josephen Stadler auf Lothen, umb willen von demselben par empfangnen anrehen benentlichen 50 fl ainen gericht und Landtsgebreichigen Schuldt brief ab. Fiat ain Schuldt brief in Forma Sigler herr Pfleger rogolgy Gerichtschreiber. Teses Herr Joseph Felix Steeger und Martin Cager gros Käfeler.",
            "ner_sample": {
                "text": "Zwarr solchen Instrumenten die Sigl pith erstatt. Testes nebst den Gerichts beisezern, Hans Engl Weeber zu Steegen und Herr Johan Antoni Steeger. Actum Sanct Lorenzen den 26 November 1752 Dato gibt Michael Priller Nunmehriger Herschampacher unter Herschwang Landtgerichts Sanct Michaelspurg sössig, fir sich und seine Erben unter Verpfendung seines ganz und velligen Vermigens hievon nichts ausgenomben, von iezt verwichen Martini angerait, gegen ainer halb jehrigen, ab oder Aufkhindung, und jehrlich 1 fl 45 x Raichender Verzinsung, dem Ehrnzichtig Junggesellen Josephen Stadler auf Lothen, umb willen von demselben par empfangnen anrehen benentlichen 50 fl ainen gericht und Landtsgebreichigen Schuldt brief ab. Fiat ain Schuldt brief in Forma Sigler herr Pfleger rogolgy Gerichtschreiber. Teses Herr Joseph Felix Steeger und Martin Cager gros Käfeler.",
                "entities": [
                    [
                        87,
                        114,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        124,
                        144,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        152,
                        166,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        198,
                        257,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        258,
                        290,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        564,
                        591,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        804,
                        824,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        829,
                        854,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54463/",
            "ner_text": "175 Actum Sanct Lorenzen den 4.ten Jänner Anno 1781. Vor loblicher Pfleg- und Landgerichts oberkeit der herrschaft Sanct Michaelsburg. Zugegen des fürnemmen Veit Harrassar obergasser und gerichts ausschuss zu Stephansdorf. Nachdeme es Gott dem allmächtigen abermalen gnadigist beliebet seinen unerforschlichen allerheiligisten Willen zuvollziechen, und andurch die tugendsame Margretha Niedermayrin weyland des wohlehrsamen Valentin Hittaller gewessten Teifenthallers zu Pfalzen gerichts Scheneck hinterlassene Wittwe, welche sich nach dem todt gehört ihres Ehemanns bey ihrem Schwager Veit Veiten Untergasser zu Stephansdorf häuslichen niedergelassen, nach kurz vorhero ausgestandener Leibes Kranckheit und hierinn all empfangenen hochheilligen Sacramenten von diesen zeitlichen zweifls ohne zu sich in die himmlische Freude und glickseligkeit zuberufen. Gott Gnade dero Seelen. Welche abgeleibte Margreth Niedermayrin mit ihrn gehabten Eheman keine Succession erworben sondern nur ihre geschwistrigeth, und Geschwistrigeth Kinder als Erben zuruckverlassen",
            "ner_sample": {
                "text": "175 Actum Sanct Lorenzen den 4.ten Jänner Anno 1781. Vor loblicher Pfleg- und Landgerichts oberkeit der herrschaft Sanct Michaelsburg. Zugegen des fürnemmen Veit Harrassar obergasser und gerichts ausschuss zu Stephansdorf. Nachdeme es Gott dem allmächtigen abermalen gnadigist beliebet seinen unerforschlichen allerheiligisten Willen zuvollziechen, und andurch die tugendsame Margretha Niedermayrin weyland des wohlehrsamen Valentin Hittaller gewessten Teifenthallers zu Pfalzen gerichts Scheneck hinterlassene Wittwe, welche sich nach dem todt gehört ihres Ehemanns bey ihrem Schwager Veit Veiten Untergasser zu Stephansdorf häuslichen niedergelassen, nach kurz vorhero ausgestandener Leibes Kranckheit und hierinn all empfangenen hochheilligen Sacramenten von diesen zeitlichen zweifls ohne zu sich in die himmlische Freude und glickseligkeit zuberufen. Gott Gnade dero Seelen. Welche abgeleibte Margreth Niedermayrin mit ihrn gehabten Eheman keine Succession erworben sondern nur ihre geschwistrigeth, und Geschwistrigeth Kinder als Erben zuruckverlassen",
                "entities": [
                    [
                        10,
                        24,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        67,
                        133,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        157,
                        221,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        376,
                        517,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        586,
                        625,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        898,
                        919,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "ORG,LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54464/",
            "ner_text": "Welche da sind Simon Niedermayr Pichler zu Stephansdorf dies Landgerichts St. Michaelsburg, welcher gegenwärtig, und für sich selbst handlet. Sodan Johan Niedermayr Prader in Lisen fürstlicher brixnerischer Jurisdiction hausend, welcher abwesig, und seinen Sohn auch Johann Niedermayr abgeordnet, mithin derselbe in Namen seines Vatters dato gegenwärtigermassen vertrittet. Dann in Namen des verstorbenen Bruder Paul Niedermayr seel. dessen bey Maria Gartnerin erzeugte zwo töchter Ursula Jacoben Hintereggers zu Insbruck Ehewirthin, und Katharina, ledigen Standes, welche letstere anwessig, beede aber durch herrn Johan Hilber burgerlichen Wirth und Gastgeb zu brunneck vertretten werden. Ferners Maria Niedermayrin Petern Pirchner gewessten Millermeisters zu Kiens gerichts Scheneck hinterlassenen Wittwe, so sich aber dermalen zu Brixen aufhaltet, am Dato aber mit Mathias Kofler gewessten Kirchsteuger zu Moß dies Landgerichts Sanct. Michaelsburg beykommen, und in assistentia desselben als dato verpflichten anweisers handlend. Ittem Anna Niedermayrin des ehrsamen",
            "ner_sample": {
                "text": "Welche da sind Simon Niedermayr Pichler zu Stephansdorf dies Landgerichts St. Michaelsburg, welcher gegenwärtig, und für sich selbst handlet. Sodan Johan Niedermayr Prader in Lisen fürstlicher brixnerischer Jurisdiction hausend, welcher abwesig, und seinen Sohn auch Johann Niedermayr abgeordnet, mithin derselbe in Namen seines Vatters dato gegenwärtigermassen vertrittet. Dann in Namen des verstorbenen Bruder Paul Niedermayr seel. dessen bey Maria Gartnerin erzeugte zwo töchter Ursula Jacoben Hintereggers zu Insbruck Ehewirthin, und Katharina, ledigen Standes, welche letstere anwessig, beede aber durch herrn Johan Hilber burgerlichen Wirth und Gastgeb zu brunneck vertretten werden. Ferners Maria Niedermayrin Petern Pirchner gewessten Millermeisters zu Kiens gerichts Scheneck hinterlassenen Wittwe, so sich aber dermalen zu Brixen aufhaltet, am Dato aber mit Mathias Kofler gewessten Kirchsteuger zu Moß dies Landgerichts Sanct. Michaelsburg beykommen, und in assistentia desselben als dato verpflichten anweisers handlend. Ittem Anna Niedermayrin des ehrsamen",
                "entities": [
                    [
                        15,
                        90,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        148,
                        180,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        181,
                        219,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        267,
                        284,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        412,
                        427,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        445,
                        460,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        482,
                        532,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        538,
                        547,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        615,
                        670,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        698,
                        806,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        833,
                        839,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        868,
                        950,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1039,
                        1056,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "ORG,LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54472/",
            "ner_text": "179 Abzüg Der funeral Conto bey loblicher Pfarrs Geistlichkeit allda betrift. 7 fl 33 x Zu Extra heiligen Messen seind mit bewillung sammentlicher Erben angewendet worden 8 fl — x Für 3 Stär Roggen zu austheillen a 57 kr, macht 2 fl 51 x Partheyen heutige zehrung, worunter auch jene für das Kirchvolck begriffen 7 fl 52 x Dem bruder Simon Niedermayr für das anwissen in Lisen, und andere Kleinigkeiten 45 fl — x Der Schwager Veit Untergasser, woselbst die ableiberin in der Unterhaltung gestanden, hat von Sonnewenden bis zum todt an Kostgeld 8 fl 46 x, dann für ausspeisung armer Leith, item für die todten truchen auch auswartung in der letsten Krankheit 10 fl 42 kr, also zusammen zu fordern 19 fl 28 kr Laut dato erwitterten testament hat ableiberin dem bruder Simon Niedermayr in voraus verordent 30 fl — x Und denen Peter Pirchnerischen 2 töchteren Maria und Barbara kommte ebenfals das prolegirte bethgewanth per abzug Summatum 76 fl 29 kr",
            "ner_sample": {
                "text": "179 Abzüg Der funeral Conto bey loblicher Pfarrs Geistlichkeit allda betrift. 7 fl 33 x Zu Extra heiligen Messen seind mit bewillung sammentlicher Erben angewendet worden 8 fl — x Für 3 Stär Roggen zu austheillen a 57 kr, macht 2 fl 51 x Partheyen heutige zehrung, worunter auch jene für das Kirchvolck begriffen 7 fl 52 x Dem bruder Simon Niedermayr für das anwissen in Lisen, und andere Kleinigkeiten 45 fl — x Der Schwager Veit Untergasser, woselbst die ableiberin in der Unterhaltung gestanden, hat von Sonnewenden bis zum todt an Kostgeld 8 fl 46 x, dann für ausspeisung armer Leith, item für die todten truchen auch auswartung in der letsten Krankheit 10 fl 42 kr, also zusammen zu fordern 19 fl 28 kr Laut dato erwitterten testament hat ableiberin dem bruder Simon Niedermayr in voraus verordent 30 fl — x Und denen Peter Pirchnerischen 2 töchteren Maria und Barbara kommte ebenfals das prolegirte bethgewanth per abzug Summatum 76 fl 29 kr",
                "entities": [
                    [
                        334,
                        350,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        371,
                        376,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        426,
                        442,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        766,
                        782,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        823,
                        855,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        856,
                        861,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        866,
                        873,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54481/",
            "ner_text": "183 Actum Sanct Lorenzen den 8.ten Jaenner 1781 Vor Loblicher Pfleg- und Landgerichts Obrigkeit Zugegen des wohlersammen Johann Hartmayr Kresser und Gerichts ausschuss am Getzenberg. Auf den 5ten dies erfolgt Christ nätürliches Verableiben weyland der tugendsamen Ursula Purerin Georgen Mayrs von Grosstein Hueber am Getzenberg dies Landgerichts St. Michaelburg zurückgelassene Wittwe seel. seind am dato in Ermanglung ehelicher Leibs Erben deroselben Geschwistrigeth und respective Geschwistrigeth Kinder in Namen des Martin Purers bey Sophia Kaufmanin in ehelichen Wandl erzeugten 2 Kindern Namens Michael zu Satzing in Weitenthal Gerichts Niederwietl, und Maria Purerin ledigen Standes, so abwesig, und durch gehört ihren Bruder dato vertretten wird, dann in Reprosentierung des verstorbenen Bruders Jacob Purers bey Gerdrauth Unterkircherin dasselbs in Weittenthal erzeugt einzige und anwessige tochter Agnes Purerin, welche durch ihren Vatter Mathiasen Hueber als dato verpflichter anweiser besorget wird, und in fürstaphen der Hellena Purerin bey an den Hueber erzeugter Sohn Mathias Hueber alldorth in Weittenthal für sich selbs handlend, bey loblicher Obrigkeit erschinen,",
            "ner_sample": {
                "text": "183 Actum Sanct Lorenzen den 8.ten Jaenner 1781 Vor Loblicher Pfleg- und Landgerichts Obrigkeit Zugegen des wohlersammen Johann Hartmayr Kresser und Gerichts ausschuss am Getzenberg. Auf den 5ten dies erfolgt Christ nätürliches Verableiben weyland der tugendsamen Ursula Purerin Georgen Mayrs von Grosstein Hueber am Getzenberg dies Landgerichts St. Michaelburg zurückgelassene Wittwe seel. seind am dato in Ermanglung ehelicher Leibs Erben deroselben Geschwistrigeth und respective Geschwistrigeth Kinder in Namen des Martin Purers bey Sophia Kaufmanin in ehelichen Wandl erzeugten 2 Kindern Namens Michael zu Satzing in Weitenthal Gerichts Niederwietl, und Maria Purerin ledigen Standes, so abwesig, und durch gehört ihren Bruder dato vertretten wird, dann in Reprosentierung des verstorbenen Bruders Jacob Purers bey Gerdrauth Unterkircherin dasselbs in Weittenthal erzeugt einzige und anwessige tochter Agnes Purerin, welche durch ihren Vatter Mathiasen Hueber als dato verpflichter anweiser besorget wird, und in fürstaphen der Hellena Purerin bey an den Hueber erzeugter Sohn Mathias Hueber alldorth in Weittenthal für sich selbs handlend, bey loblicher Obrigkeit erschinen,",
                "entities": [
                    [
                        10,
                        24,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        121,
                        144,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        171,
                        181,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        264,
                        384,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        519,
                        592,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        600,
                        607,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        611,
                        653,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        659,
                        672,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        803,
                        906,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        907,
                        920,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        948,
                        964,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1033,
                        1048,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1060,
                        1066,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1082,
                        1096,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1109,
                        1120,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54483/",
            "ner_text": "183 Actum Sanct Lorenzen den 8.ten Jänner 1781 Vor Loblicher Pfleg- und Landgerichts Oberkeit Zugegen des wohlersammen Johann Hartmayr Kresser und Gerichts Ausschuss am Getzenberg. Auf den 5ten dies erfolgt Christ nätürliches Verableiben weyland der tugendsamen Ursula Purerin Georgen Mayrs von Grosstein Hueber am Getzenberg dies Landgerichts St. Michaelsburg zurückgelassene Wittwe seel seind am dato in Ermanglung ehelicher Leibs Erben deroselben Geschwistrigeth und respective Geschwistrigeth Kinder in Namen des Martin Purers bey Sophia Kaufmanin in ehelichen Wandl erzeugten 2 Kinder Namens Michael zu Satzing in Weitenthal Gerichts Niedervintl, und Maria Purerin ledigen Standes, so abwesig, und durch gehört ihren Bruder dato vertretten wird, dann in Repraesentirung des verstorbenen Bruders Jacob Purers bey Gerdrauth Unterkirchnerin dasselbs in Weittenthal erzeügt einzige und anwessige tochter Agnes Purerin, welche durch ihren Vetter Mathiasen Hueber als dato verpflichter Anweiser besorget wird, und in fuerstaphen der Hellena Purerin bey Andre Hueber erzeügter Sohn Mathias Hueber alldorth in Weittenthal für sich selbs handlend, bey loblicher Oberkeit erschinen,",
            "ner_sample": {
                "text": "183 Actum Sanct Lorenzen den 8.ten Jänner 1781 Vor Loblicher Pfleg- und Landgerichts Oberkeit Zugegen des wohlersammen Johann Hartmayr Kresser und Gerichts Ausschuss am Getzenberg. Auf den 5ten dies erfolgt Christ nätürliches Verableiben weyland der tugendsamen Ursula Purerin Georgen Mayrs von Grosstein Hueber am Getzenberg dies Landgerichts St. Michaelsburg zurückgelassene Wittwe seel seind am dato in Ermanglung ehelicher Leibs Erben deroselben Geschwistrigeth und respective Geschwistrigeth Kinder in Namen des Martin Purers bey Sophia Kaufmanin in ehelichen Wandl erzeugten 2 Kinder Namens Michael zu Satzing in Weitenthal Gerichts Niedervintl, und Maria Purerin ledigen Standes, so abwesig, und durch gehört ihren Bruder dato vertretten wird, dann in Repraesentirung des verstorbenen Bruders Jacob Purers bey Gerdrauth Unterkirchnerin dasselbs in Weittenthal erzeügt einzige und anwessige tochter Agnes Purerin, welche durch ihren Vetter Mathiasen Hueber als dato verpflichter Anweiser besorget wird, und in fuerstaphen der Hellena Purerin bey Andre Hueber erzeügter Sohn Mathias Hueber alldorth in Weittenthal für sich selbs handlend, bey loblicher Oberkeit erschinen,",
                "entities": [
                    [
                        10,
                        24,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        119,
                        142,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        169,
                        179,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        262,
                        383,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        517,
                        589,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        597,
                        604,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        608,
                        650,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        656,
                        669,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        800,
                        904,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        905,
                        918,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        946,
                        962,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1032,
                        1047,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        1052,
                        1064,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1080,
                        1094,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        1107,
                        1118,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54487/",
            "ner_text": "187 Actum Sanct Lorenzen den 8.ten Jänner 1781 Aus Verordnung Loblicher Pfleg- und Landgerichts Oberkeit Vor dem Schreiberey Verwohnten Johann Rudolpf von Elzenpaum. Zugegen des Fürnemen und wohlgeachten Johann Hofer Burger und Rathgarber allda Nachdem es Gott dem allmachtigen abermalen gnädigst beliebet seinen allerheiligisten Willen zuvollziehen, und andurch den wohlehrezichtigen Junggesellen Johann Lanz nach kurz vorhero ausgestandener Leibs Umbässlichkeit und hierinn all empfangenen allerheiligisten altars Sacramenten von diesen zeitlichen zweifls ohne zu sich in die himmlischen Freyd, und Glickseligkeit zu berufen. Gott Gnade dero Seelen. Welch abgeleibter Johan Lanz vier Geschwistrigte als gleiche Erben zuruck verlassen hat, als Andreas Lanz nunmehriger Inner Krinner ob Saalen, welcher gegenwärtig, und für sich selbs handlet, sodann Martin,",
            "ner_sample": {
                "text": "187 Actum Sanct Lorenzen den 8.ten Jänner 1781 Aus Verordnung Loblicher Pfleg- und Landgerichts Oberkeit Vor dem Schreiberey Verwohnten Johann Rudolpf von Elzenpaum. Zugegen des Fürnemen und wohlgeachten Johann Hofer Burger und Rathgarber allda Nachdem es Gott dem allmachtigen abermalen gnädigst beliebet seinen allerheiligisten Willen zuvollziehen, und andurch den wohlehrezichtigen Junggesellen Johann Lanz nach kurz vorhero ausgestandener Leibs Umbässlichkeit und hierinn all empfangenen allerheiligisten altars Sacramenten von diesen zeitlichen zweifls ohne zu sich in die himmlischen Freyd, und Glickseligkeit zu berufen. Gott Gnade dero Seelen. Welch abgeleibter Johan Lanz vier Geschwistrigte als gleiche Erben zuruck verlassen hat, als Andreas Lanz nunmehriger Inner Krinner ob Saalen, welcher gegenwärtig, und für sich selbs handlet, sodann Martin,",
                "entities": [
                    [
                        10,
                        24,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        136,
                        164,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        204,
                        244,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        398,
                        409,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        670,
                        680,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        745,
                        793,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        851,
                        857,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54488/",
            "ner_text": "welcher Unbässlichkeit halber nicht hat beykommen können, aber von Simon Pschafenperger Kanaratter Pschafenberger vertretten wird, Peter Lanz, der sich zu Brixen beym Studiren befindet, für welchen, dessen oberkeitlich verpflichte Curator Jos. Hueber Winkler zu Saalen handlet, und Entlich Maria Lanzin, in Assistentia und mit Rath ihres ehevor verpflichten anweiser Simon Kanvatters gehandlet. Voreinkommener Jos Hueber Winkler zu Saalen als verpflichter Curator des beym Studiren befindlichen Bruders Peter hat allda vorgetragen, wie das ableiber Pet Johann Lanz geegen seinen Principalen eine zwar nur mündliche Verordnung errichtet, und seine Willensmeinung dem Joseph Lantz Ausserkriner eröfnet habe, mit bittet dahero h gehorsamst demselben am dato als am tag des für dem ableiber abgehaltenen 30. Hl Gottsdienst hinüber zuvernemmen, und dessen Aussage in Gegenwart sammentlicher Geschwistrigeth, und deroselben Vertrettern allda dem Protocoll einzuverleiben, Woraufhin erdeüter Joseph Lanz seine Aussag Nachdeme das Subdelegirte Gericht ihme alles Ernst erinnert die Gott liebende Wahrheit zueröffnen in folgenden eröffnet,",
            "ner_sample": {
                "text": "welcher Unbässlichkeit halber nicht hat beykommen können, aber von Simon Pschafenperger Kanaratter Pschafenberger vertretten wird, Peter Lanz, der sich zu Brixen beym Studiren befindet, für welchen, dessen oberkeitlich verpflichte Curator Jos. Hueber Winkler zu Saalen handlet, und Entlich Maria Lanzin, in Assistentia und mit Rath ihres ehevor verpflichten anweiser Simon Kanvatters gehandlet. Voreinkommener Jos Hueber Winkler zu Saalen als verpflichter Curator des beym Studiren befindlichen Bruders Peter hat allda vorgetragen, wie das ableiber Pet Johann Lanz geegen seinen Principalen eine zwar nur mündliche Verordnung errichtet, und seine Willensmeinung dem Joseph Lantz Ausserkriner eröfnet habe, mit bittet dahero h gehorsamst demselben am dato als am tag des für dem ableiber abgehaltenen 30. Hl Gottsdienst hinüber zuvernemmen, und dessen Aussage in Gegenwart sammentlicher Geschwistrigeth, und deroselben Vertrettern allda dem Protocoll einzuverleiben, Woraufhin erdeüter Joseph Lanz seine Aussag Nachdeme das Subdelegirte Gericht ihme alles Ernst erinnert die Gott liebende Wahrheit zueröffnen in folgenden eröffnet,",
                "entities": [
                    [
                        67,
                        113,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        131,
                        141,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        155,
                        161,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        239,
                        268,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        290,
                        302,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        367,
                        383,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        410,
                        438,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        503,
                        508,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        549,
                        564,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        666,
                        691,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        985,
                        996,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54489/",
            "ner_text": "188 Er Joseph Lanz seye als Krankenwarter zum Ableiber brufen worden, mit dieser Gelegenheit nun hat Ableiber bey guten Verstand und deütlicher Aussprach ihme berichtgeber eröfnet, und verlangt, das nach seinem über kurz- oder lang erfolgenden ableiben die gedoppelten Hl. Gottsdienst mit 6 Hl. amter gehalten werden solten, wie auch sollen 4 Hl. Messen zu Saalen, 4 in der Pfarr allda zu Sanct Lorenzen, und beym Hl. Kreutz 2 Hl. g Messen gelesen und bezahlt werden. Dem Bruder Peter Student in Brixen sollen einhundert Gulden zukommen, dargegen aber solln das Erb darunter begrifen seyn, der Schwester Maria hat er 1 Species thaler in voraus verschaffen, und dem Bruder Martin letstlich hat sich ableiber auch in folgende formalia herausgelassen, dem Bruder Martin soll man auch nicht vergessen, auf das er nicht zu kurz kome. Worauf er seine Willens Meinung beschlossen. Das obausgesagtermassen dieses derie letstwillige Verordnung des Ableiber seye, hat behtgeber zu bekräftigung dessen Nomine loblicher oberkeit dem Schreiberey bey verwohnten Johann Rudolph von Elzenpaum das anloben erstattet. Der Joseph Hueber als Curator wie vor bedancket sich gegen einer Subdellegirten",
            "ner_sample": {
                "text": "188 Er Joseph Lanz seye als Krankenwarter zum Ableiber brufen worden, mit dieser Gelegenheit nun hat Ableiber bey guten Verstand und deütlicher Aussprach ihme berichtgeber eröfnet, und verlangt, das nach seinem über kurz- oder lang erfolgenden ableiben die gedoppelten Hl. Gottsdienst mit 6 Hl. amter gehalten werden solten, wie auch sollen 4 Hl. Messen zu Saalen, 4 in der Pfarr allda zu Sanct Lorenzen, und beym Hl. Kreutz 2 Hl. g Messen gelesen und bezahlt werden. Dem Bruder Peter Student in Brixen sollen einhundert Gulden zukommen, dargegen aber solln das Erb darunter begrifen seyn, der Schwester Maria hat er 1 Species thaler in voraus verschaffen, und dem Bruder Martin letstlich hat sich ableiber auch in folgende formalia herausgelassen, dem Bruder Martin soll man auch nicht vergessen, auf das er nicht zu kurz kome. Worauf er seine Willens Meinung beschlossen. Das obausgesagtermassen dieses derie letstwillige Verordnung des Ableiber seye, hat behtgeber zu bekräftigung dessen Nomine loblicher oberkeit dem Schreiberey bey verwohnten Johann Rudolph von Elzenpaum das anloben erstattet. Der Joseph Hueber als Curator wie vor bedancket sich gegen einer Subdellegirten",
                "entities": [
                    [
                        7,
                        18,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        389,
                        403,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        479,
                        484,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        496,
                        502,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        604,
                        609,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        672,
                        678,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        760,
                        766,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1048,
                        1076,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        1104,
                        1117,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54491/",
            "ner_text": "189 Actum Sanct Lorenzen den 14ten Feber Anno 1781 Vor dem Subdellegirten titl herrn Landgerichtschreiber Ignatz Joseph von Leys. Zugegen des fürnemm und wohlgeachten Johann Hofer burger und Rathgärber allda. Nachdeme vorstehendermassen untern achten Jänner Anno des abgeleibten Johann Lanz er hinterlassene Willens Meinung und Verordnung in gegenwart sammentlicher Geschwistrigeth, und dernselben Vertrettern und anweiser ordentlich publiciert, und nach solchen Besuch erdeüte Verordnung gänzlich zuhalten zugesagt worden, wurde über von denenselben Besuch gehorsams anlangen auf heüt dato zur entlichen Abhandl- und Vertheillung des brüderlichen Vermögens die Anstalt großgonstlich anberaumet, in ordine dieser dan wurde allda eingetragen erdeüten ableibers Johann Lanzens Vermögen Die durch den Gerichts Ausschuss in Beschreibung gebrachte Inventur bestehet in folgenden, als",
            "ner_sample": {
                "text": "189 Actum Sanct Lorenzen den 14ten Feber Anno 1781 Vor dem Subdellegirten titl herrn Landgerichtschreiber Ignatz Joseph von Leys. Zugegen des fürnemm und wohlgeachten Johann Hofer burger und Rathgärber allda. Nachdeme vorstehendermassen untern achten Jänner Anno des abgeleibten Johann Lanz er hinterlassene Willens Meinung und Verordnung in gegenwart sammentlicher Geschwistrigeth, und dernselben Vertrettern und anweiser ordentlich publiciert, und nach solchen Besuch erdeüte Verordnung gänzlich zuhalten zugesagt worden, wurde über von denenselben Besuch gehorsams anlangen auf heüt dato zur entlichen Abhandl- und Vertheillung des brüderlichen Vermögens die Anstalt großgonstlich anberaumet, in ordine dieser dan wurde allda eingetragen erdeüten ableibers Johann Lanzens Vermögen Die durch den Gerichts Ausschuss in Beschreibung gebrachte Inventur bestehet in folgenden, als",
                "entities": [
                    [
                        10,
                        24,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        106,
                        128,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        167,
                        201,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        279,
                        290,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        760,
                        774,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54494/",
            "ner_text": "Abzüg Weillen samentlichen Erben und Gschwistrigenth das testament, ungeacht ableiber, des Landes gesez überschritten, also belassen, wie es der Zeug Joseph Lanz zu Protocoll gegeben, als kommen anfänglich nach solchen abzusezen Die doppelte Hl. Gottsdienst 8 fl 33 x Dan die extra Hl. Messen, id est zu Saaeln 4 bey Hl. Kreutz 2 und in alldaiger Pfarr 4 thut a 30 x 5 fl — x Dem Bruder Peter die Prolegirten mit Einbegrif seines Erbs die prolegirten 100 — x Der Schwester Maria den verschaffenen Species thaler per 2 fl 6 x Dem Bruder Martin werden, weillen das testament zimlich unklar bey ihme angeführet, von denen übrigen Geschwistrigeth gutgeheisener massen ausgesezt 2 fl 6 x In wärenden Kranksein ist vor Medicamenta ausgelegt wporden 2 fl 32 x Vor das Providiern 21 x für die todten truch 30 x Vor ausspeisung des Kirchvolcks und armen Leith 2 fl 35 x 123 - fl 43 x",
            "ner_sample": {
                "text": "Abzüg Weillen samentlichen Erben und Gschwistrigenth das testament, ungeacht ableiber, des Landes gesez überschritten, also belassen, wie es der Zeug Joseph Lanz zu Protocoll gegeben, als kommen anfänglich nach solchen abzusezen Die doppelte Hl. Gottsdienst 8 fl 33 x Dan die extra Hl. Messen, id est zu Saaeln 4 bey Hl. Kreutz 2 und in alldaiger Pfarr 4 thut a 30 x 5 fl — x Dem Bruder Peter die Prolegirten mit Einbegrif seines Erbs die prolegirten 100 — x Der Schwester Maria den verschaffenen Species thaler per 2 fl 6 x Dem Bruder Martin werden, weillen das testament zimlich unklar bey ihme angeführet, von denen übrigen Geschwistrigeth gutgeheisener massen ausgesezt 2 fl 6 x In wärenden Kranksein ist vor Medicamenta ausgelegt wporden 2 fl 32 x Vor das Providiern 21 x für die todten truch 30 x Vor ausspeisung des Kirchvolcks und armen Leith 2 fl 35 x 123 - fl 43 x",
                "entities": [
                    [
                        150,
                        161,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        304,
                        310,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        387,
                        392,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        473,
                        478,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        536,
                        542,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54496/",
            "ner_text": "191 Denen Leichtragern 44 x An todtfals zehrung ist zu Saalen 5 fl, und beym herrn Wachter allda zu St. Lorenzen 5 fl 11 x und also zusamen aufgangen 10 fl 11 x Oberkeitliche abhandlungs taxa 6 fl — x Sigl Geld 36 x Schreib Geld dieses Instruments 1 fl 47 x Gerichts diener Extra 32 x Partheyen heütige Wirthszehrung 2 fl 48 x 22 fl 38 x Betreffen diese Abzüg zusammen — fl — kr 146 - fl 21 - x Hierüber verbleibt noch Hauptvermögen 149 fl 6 - x — fl— kr 156 - fl 6 - x So von darinnen in 3 theil zukommen, weillen der bruder Peter hiervor in denen abzügen nach laut des testaments per 100 fl abgeförtiget worden, gelanget dennach auf einen zur dritten Portion 2 - fl 20 - x 49 - fl 42 - x — fl — kr 52 - fl 2 - x",
            "ner_sample": {
                "text": "191 Denen Leichtragern 44 x An todtfals zehrung ist zu Saalen 5 fl, und beym herrn Wachter allda zu St. Lorenzen 5 fl 11 x und also zusamen aufgangen 10 fl 11 x Oberkeitliche abhandlungs taxa 6 fl — x Sigl Geld 36 x Schreib Geld dieses Instruments 1 fl 47 x Gerichts diener Extra 32 x Partheyen heütige Wirthszehrung 2 fl 48 x 22 fl 38 x Betreffen diese Abzüg zusammen — fl — kr 146 - fl 21 - x Hierüber verbleibt noch Hauptvermögen 149 fl 6 - x — fl— kr 156 - fl 6 - x So von darinnen in 3 theil zukommen, weillen der bruder Peter hiervor in denen abzügen nach laut des testaments per 100 fl abgeförtiget worden, gelanget dennach auf einen zur dritten Portion 2 - fl 20 - x 49 - fl 42 - x — fl — kr 52 - fl 2 - x",
                "entities": [
                    [
                        83,
                        90,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        100,
                        112,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        526,
                        531,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54499/",
            "ner_text": "193 Actum St. Lorenzen den 15ten Jenner Anno 1781. Am dato ist alda bey Loblicher Landgerichtschreiberey Michaelsburg beykommen, den ehrsame Sebastian Mayr Hauser unter Keinpas dies Landgerichts St. Michaelsburg mit dem anbringen, was gestalten er in einen solchen Schuld Last sich versetzt befindes, das er von selbsten besorget, es dörft bey solchen fortgang die Herren und glaubigere in grose Schadt versetzet werden. Damit also dieses Üebl bey zeiten vorgebogen, er annoch bey Ehre und das gut seiner Kinder erhalten werde, so ist er in dieses U sehr dringend Umstand auf den gedancken verfallen, die Maneg seiner Ehewirthin Margrteha Hilberin, so ihme ein Vermögen per 1750 fl zu und eingebracht, zu Überlassen. Anbey versprichet er einen besseren Lebens Wandl als solcher bis anhero beschehen zuführen. Zumahlen nun auch sein Sebastian",
            "ner_sample": {
                "text": "193 Actum St. Lorenzen den 15ten Jenner Anno 1781. Am dato ist alda bey Loblicher Landgerichtschreiberey Michaelsburg beykommen, den ehrsame Sebastian Mayr Hauser unter Keinpas dies Landgerichts St. Michaelsburg mit dem anbringen, was gestalten er in einen solchen Schuld Last sich versetzt befindes, das er von selbsten besorget, es dörft bey solchen fortgang die Herren und glaubigere in grose Schadt versetzet werden. Damit also dieses Üebl bey zeiten vorgebogen, er annoch bey Ehre und das gut seiner Kinder erhalten werde, so ist er in dieses U sehr dringend Umstand auf den gedancken verfallen, die Maneg seiner Ehewirthin Margrteha Hilberin, so ihme ein Vermögen per 1750 fl zu und eingebracht, zu Überlassen. Anbey versprichet er einen besseren Lebens Wandl als solcher bis anhero beschehen zuführen. Zumahlen nun auch sein Sebastian",
                "entities": [
                    [
                        10,
                        22,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        82,
                        117,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        141,
                        211,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        629,
                        647,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        832,
                        841,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "ORG,LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54503/",
            "ner_text": "194 Dies auf Sonnwendt 1780 samt altere dato 63 fl. Veit Harrasser Obergasser zu Stephansdorf in 2 Posten Hauptsach 1100 fl Auf Sonnenwendt 1780 seind zwo Jahrszins, davon verfallen mit 76 fl 30 kr Paul Kamerer Pitterl zu St. Sigmund Capital in 2 Unterschied 200 fl Wovon d 1780te Sonnwend zins abgeführt worden. Agnes Mayrin Johan Oberhausers Ehewirthin zu Rodenegg Capital. 123 fl 18 kr Der zins von 1780ten Jahr auf Sonnewenden verfallen, ist zahlt. Maria Mayrin 92 fl 53 kr Der 1780te Jahr Sonnwend zins ist auch abgeführt N. Wagger Hofer auf Spings Capital 536 fl 47 kr Den zins auf Sonnwenden 1780 16 fl 8 kr 22082 fl 66 kr",
            "ner_sample": {
                "text": "194 Dies auf Sonnwendt 1780 samt altere dato 63 fl. Veit Harrasser Obergasser zu Stephansdorf in 2 Posten Hauptsach 1100 fl Auf Sonnenwendt 1780 seind zwo Jahrszins, davon verfallen mit 76 fl 30 kr Paul Kamerer Pitterl zu St. Sigmund Capital in 2 Unterschied 200 fl Wovon d 1780te Sonnwend zins abgeführt worden. Agnes Mayrin Johan Oberhausers Ehewirthin zu Rodenegg Capital. 123 fl 18 kr Der zins von 1780ten Jahr auf Sonnewenden verfallen, ist zahlt. Maria Mayrin 92 fl 53 kr Der 1780te Jahr Sonnwend zins ist auch abgeführt N. Wagger Hofer auf Spings Capital 536 fl 47 kr Den zins auf Sonnwenden 1780 16 fl 8 kr 22082 fl 66 kr",
                "entities": [
                    [
                        52,
                        93,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        198,
                        233,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        313,
                        354,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        358,
                        366,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        453,
                        465,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        527,
                        553,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54504/",
            "ner_text": "706 Antoni Hilber zu Pschalzen Hauptsach 850 fl Zins Ausstand bis Sonnwenden 780 gerait 50 fl 30 kr Kristian Mutschlechner Harraster zu Reischach Hauptsach 200 fl Zwey Jahrszins auf Sonnwenden 1780 12 fl Georgen Wishauper zu Monthan 100 fl Zwey Jahrszins auf Sonnwenden 1780 6 fl Seiner Schwester Maria Mayrin verehelichte Gärberin zu St. Sigmund Capital 252 fl Zins Ausstand bis Sonnwenden 1780 gerait 18 fl # Der Gärber zu St. Sigmund hat sonderbahr an arbeith lohn und der geben löd zu begehen 15 fl 5 kr Und dem Bruder Johann Mayr Klecker zu Gaiß 66 fl Weillen des zinses ist zu Liquidieren 1554 - fl 30 -x 15 - fl 5 - x 1569 fl 35 x Cession auf Maria Harrasser 1ten July 1792 per 1100 fl zu 50 fl bezahlt worden",
            "ner_sample": {
                "text": "706 Antoni Hilber zu Pschalzen Hauptsach 850 fl Zins Ausstand bis Sonnwenden 780 gerait 50 fl 30 kr Kristian Mutschlechner Harraster zu Reischach Hauptsach 200 fl Zwey Jahrszins auf Sonnwenden 1780 12 fl Georgen Wishauper zu Monthan 100 fl Zwey Jahrszins auf Sonnwenden 1780 6 fl Seiner Schwester Maria Mayrin verehelichte Gärberin zu St. Sigmund Capital 252 fl Zins Ausstand bis Sonnwenden 1780 gerait 18 fl # Der Gärber zu St. Sigmund hat sonderbahr an arbeith lohn und der geben löd zu begehen 15 fl 5 kr Und dem Bruder Johann Mayr Klecker zu Gaiß 66 fl Weillen des zinses ist zu Liquidieren 1554 - fl 30 -x 15 - fl 5 - x 1569 fl 35 x Cession auf Maria Harrasser 1ten July 1792 per 1100 fl zu 50 fl bezahlt worden",
                "entities": [
                    [
                        4,
                        30,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        100,
                        145,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        204,
                        232,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        297,
                        346,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        425,
                        436,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        523,
                        550,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        650,
                        665,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54506/",
            "ner_text": "Current Posten Herr Niederweger in Taufers 25 fl Jos. Kamerer Grienpacher zu Kinns 20 fl Der Wirth an der gassn dortselbs 46 fl # # aber deme 6 fl 30 x Den Gerichtsdiener aldorth 5 fl 16 kr Den Bauman zu Ehrnburg ubergethane 40 fl zahlung noch 15 fl 42 kr Georgen Wishauser 20fl Jacob Mayr Graspeintner, so er aber nur d Ehewirthin angelichen, und zu ihren aignen hand bestelt 50fl Zins auf Sonnwend 1780 1 fl 45 kr Dem Hueber am Getzenberg 60 fl Herr Johan Haberstro bey 14 fl Dem Salzmening 34 fl Der Anna Stegerin 14 fl Herr Georg Engl bey 18 fl 323 - fl 43 x 6 - fl 30 - x 330 - fl 13 - x",
            "ner_sample": {
                "text": "Current Posten Herr Niederweger in Taufers 25 fl Jos. Kamerer Grienpacher zu Kinns 20 fl Der Wirth an der gassn dortselbs 46 fl # # aber deme 6 fl 30 x Den Gerichtsdiener aldorth 5 fl 16 kr Den Bauman zu Ehrnburg ubergethane 40 fl zahlung noch 15 fl 42 kr Georgen Wishauser 20fl Jacob Mayr Graspeintner, so er aber nur d Ehewirthin angelichen, und zu ihren aignen hand bestelt 50fl Zins auf Sonnwend 1780 1 fl 45 kr Dem Hueber am Getzenberg 60 fl Herr Johan Haberstro bey 14 fl Dem Salzmening 34 fl Der Anna Stegerin 14 fl Herr Georg Engl bey 18 fl 323 - fl 43 x 6 - fl 30 - x 330 - fl 13 - x",
                "entities": [
                    [
                        20,
                        42,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        49,
                        82,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        204,
                        212,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        256,
                        273,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        279,
                        302,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        420,
                        440,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        452,
                        467,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        503,
                        516,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        528,
                        538,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54508/",
            "ner_text": "Der Johan Steger Kaltenhauserischen Verlassenschaft. 60 fl Der Kramerin zu Kinns bey 45 fl Der sogenanten Pad trein 12 fl Peter N. Schiferegger zu Sigmund orthenschuld 75 fl div 35 fl Auf etwo noch unbewuste Schulden, werd einsmahlen ausgenommen 60 fl 232 - fl Ehewirthin Kaltenhaus 75 fl 23 x Stegerin zu Ohrnburg 12 fl Johann Pifrader 6 fl Verwittwete Frau Stainerin Pflegerin zu Ohrnburg 4 - fl 30 - x Martin Helweg wittib zu Kirch 9 - fl 59 - x 47 - fl 52 - x Thuen diese Currend Schuldelen 575 fl 43 kr 575 - fl 43 - x 34 - fl 22 - x 610 - fl 5 - x Mithin beede Unterschied zusammen 9711 fl 36 kr Bey so unverhoft herausfallend grossen Schuldenlast findet sich die Ehewirthin ausser Stand gesetzet die Manega gänzlich zu übernemmen um somehr als die altere angewachsten zins abgetrieben wurden",
            "ner_sample": {
                "text": "Der Johan Steger Kaltenhauserischen Verlassenschaft. 60 fl Der Kramerin zu Kinns bey 45 fl Der sogenanten Pad trein 12 fl Peter N. Schiferegger zu Sigmund orthenschuld 75 fl div 35 fl Auf etwo noch unbewuste Schulden, werd einsmahlen ausgenommen 60 fl 232 - fl Ehewirthin Kaltenhaus 75 fl 23 x Stegerin zu Ohrnburg 12 fl Johann Pifrader 6 fl Verwittwete Frau Stainerin Pflegerin zu Ohrnburg 4 - fl 30 - x Martin Helweg wittib zu Kirch 9 - fl 59 - x 47 - fl 52 - x Thuen diese Currend Schuldelen 575 fl 43 kr 575 - fl 43 - x 34 - fl 22 - x 610 - fl 5 - x Mithin beede Unterschied zusammen 9711 fl 36 kr Bey so unverhoft herausfallend grossen Schuldenlast findet sich die Ehewirthin ausser Stand gesetzet die Manega gänzlich zu übernemmen um somehr als die altere angewachsten zins abgetrieben wurden",
                "entities": [
                    [
                        4,
                        35,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        63,
                        71,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        75,
                        80,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        122,
                        154,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        294,
                        302,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        306,
                        314,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        321,
                        336,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        359,
                        368,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        382,
                        390,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        405,
                        434,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54511/",
            "ner_text": "198 Actum Sanct Lorenzen den 29ten Jänner Anno 1781 Vor Ihro Gestreng dem Herrn Pfleger und Landrichter zu St. Michaelsburg Jos Innocenz von Englmohr Zugegen des fürnemen Kristian Mutschlechner Harrassar und Gerichts ausschuss zu Yrschling. Nachdeme auf erfolgt gewaltthätigen todtfall der tugendsamen Ursula Oberlechnerin des wohlersamen Petern Pässler Knollems zu Walchhorn gewesten Ehewirthin bey Gelegenheit des oberkeitlich vorgenommenen visi et Reperti untereinist auch deroselben wenige Inventurs Beschreibung bereits unter 25.ten November anni elapsi als in Die Mortis durch dem Subdelegirten titl Herrn Landgerichtschreiber Ignatz Jos von Leys in seiner Richtigkeit gebracht worden, wurde auf anlangen des ruckgelassenen Wittwers vorernenten Petern Pässler zu entlicher Verabhandlung seiner verunglichten Ehewirthin samt was etwo die fürwaltenden Umstande mit sich bringen, gerichten.",
            "ner_sample": {
                "text": "198 Actum Sanct Lorenzen den 29ten Jänner Anno 1781 Vor Ihro Gestreng dem Herrn Pfleger und Landrichter zu St. Michaelsburg Jos Innocenz von Englmohr Zugegen des fürnemen Kristian Mutschlechner Harrassar und Gerichts ausschuss zu Yrschling. Nachdeme auf erfolgt gewaltthätigen todtfall der tugendsamen Ursula Oberlechnerin des wohlersamen Petern Pässler Knollems zu Walchhorn gewesten Ehewirthin bey Gelegenheit des oberkeitlich vorgenommenen visi et Reperti untereinist auch deroselben wenige Inventurs Beschreibung bereits unter 25.ten November anni elapsi als in Die Mortis durch dem Subdelegirten titl Herrn Landgerichtschreiber Ignatz Jos von Leys in seiner Richtigkeit gebracht worden, wurde auf anlangen des ruckgelassenen Wittwers vorernenten Petern Pässler zu entlicher Verabhandlung seiner verunglichten Ehewirthin samt was etwo die fürwaltenden Umstande mit sich bringen, gerichten.",
                "entities": [
                    [
                        10,
                        24,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        107,
                        123,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        124,
                        149,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        171,
                        239,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        302,
                        395,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        633,
                        652,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        751,
                        765,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54521/",
            "ner_text": "204 Actum Sanct Lorenzen den 31ten Jänner Anno 1781 Vor loblicher Michaelsburgischer Pfleg- und Landgerichts Oberkeit. Zugegen des fürnemmen Veit Harrassar Obergasser und Gerichts Ausschuss zu Stephansdorf. Nachdeme es Gott dem Allmächtigen abermal gnädigst beliebet seinen unerforschlich Allerheiligsten Willen zu vollziechen, und andurch den wohlehrsamen Johan Hellweger Hellweger zu Stephansdorf dies Landgerichts St. Michaelsburg gesessen nach kurz vorhero kausgestandener Leibs Krankheit und hierinn all empfangenen Hl. Altars Sacramenten in 74.sten Jahr seines Alters von diesem zeitlichen Zweifls ohne zu sich in die himmlische Freyd und Glickseeligkeit zu berufen, Gott Gande dero Seelen. Auf solch angezeügten todtfall hat lobliche Oberkeit nicht ermangelt die gewohnliche Secretur gebräuchigermassen anzulegen. Und weillen am dato für die abgeleibte Seele der dreysigist Hl. Gottsdienst von alldaiger Pfarrs Geistlichkeit abgehalten worden, der ableiber zumalen kurz vor seinen Hinscheiden seine letsten Willens Meinung denen darzu berufnen",
            "ner_sample": {
                "text": "204 Actum Sanct Lorenzen den 31ten Jänner Anno 1781 Vor loblicher Michaelsburgischer Pfleg- und Landgerichts Oberkeit. Zugegen des fürnemmen Veit Harrassar Obergasser und Gerichts Ausschuss zu Stephansdorf. Nachdeme es Gott dem Allmächtigen abermal gnädigst beliebet seinen unerforschlich Allerheiligsten Willen zu vollziechen, und andurch den wohlehrsamen Johan Hellweger Hellweger zu Stephansdorf dies Landgerichts St. Michaelsburg gesessen nach kurz vorhero kausgestandener Leibs Krankheit und hierinn all empfangenen Hl. Altars Sacramenten in 74.sten Jahr seines Alters von diesem zeitlichen Zweifls ohne zu sich in die himmlische Freyd und Glickseeligkeit zu berufen, Gott Gande dero Seelen. Auf solch angezeügten todtfall hat lobliche Oberkeit nicht ermangelt die gewohnliche Secretur gebräuchigermassen anzulegen. Und weillen am dato für die abgeleibte Seele der dreysigist Hl. Gottsdienst von alldaiger Pfarrs Geistlichkeit abgehalten worden, der ableiber zumalen kurz vor seinen Hinscheiden seine letsten Willens Meinung denen darzu berufnen",
                "entities": [
                    [
                        10,
                        24,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        66,
                        117,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        141,
                        205,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        207,
                        215,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        249,
                        266,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        357,
                        433,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "ORG,LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54522/",
            "ner_text": "Veit Wielland Mayr am Anger, und Niclaus Hellweger Hausstetter beede dortselbs zu Stephansdorf angezeügt, und mit deme Ersuchen eröfnet hat, das sie solche zu Protocoll geben sollen, als nun dieses den 28.ten dies durch sie gezeügen erfolget, als ist am Dato der Sohn Simon Hellweger für welchen der Vatter seel. am meisten gedacht, beykommen, und hat bestimte von denen 2 Gezeügen zu Protocoll gekommene vätterliche Verordnung vorgelegt mit der unterthänig gehorsamen bitte dieselbe denen anwesigen Geschwistrigten und Vertretteren ablesend zu eröffnen. Die beykommene übrige Kinder und Geschwistrigeth als Niclaus Hellweger für sich selbs Dann Maria des in assistentia ihres Ehewirths Joseph Krampichlers Unterguggenburgers zu Monthan. Ferners Margreth in verpflichter anweisschaft des herrn Johan Anton Wat Wachtlers allhier. Und aber er Herr Wachtler als dato verpflcihter Gerhab des Kinds der verstorbenen Schwester Elisabeth, so sie bey Peter Hueber erzeügt mit Namen Anna.",
            "ner_sample": {
                "text": "Veit Wielland Mayr am Anger, und Niclaus Hellweger Hausstetter beede dortselbs zu Stephansdorf angezeügt, und mit deme Ersuchen eröfnet hat, das sie solche zu Protocoll geben sollen, als nun dieses den 28.ten dies durch sie gezeügen erfolget, als ist am Dato der Sohn Simon Hellweger für welchen der Vatter seel. am meisten gedacht, beykommen, und hat bestimte von denen 2 Gezeügen zu Protocoll gekommene vätterliche Verordnung vorgelegt mit der unterthänig gehorsamen bitte dieselbe denen anwesigen Geschwistrigten und Vertretteren ablesend zu eröffnen. Die beykommene übrige Kinder und Geschwistrigeth als Niclaus Hellweger für sich selbs Dann Maria des in assistentia ihres Ehewirths Joseph Krampichlers Unterguggenburgers zu Monthan. Ferners Margreth in verpflichter anweisschaft des herrn Johan Anton Wat Wachtlers allhier. Und aber er Herr Wachtler als dato verpflcihter Gerhab des Kinds der verstorbenen Schwester Elisabeth, so sie bey Peter Hueber erzeügt mit Namen Anna.",
                "entities": [
                    [
                        0,
                        27,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        33,
                        62,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        82,
                        94,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        268,
                        283,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        608,
                        625,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        646,
                        651,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        687,
                        736,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        746,
                        754,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        794,
                        819,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        846,
                        854,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        921,
                        930,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        943,
                        955,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        974,
                        978,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54526/",
            "ner_text": "1 unbekantes silber Stückl beyläufig werth 30 x Der Schwester Margreth Gattengeld betrifft 3 fl 30 x per Bericht Deto für den Anichle 12 fl 33 kr Summa der Baarschaft — fl — kr 389 - fl 18 - x Actum Sanct Lorenzen den 12ten Feber Anno 1781 Vor dem von Loblicher Oberkeit aus hierzu in Absentia wohl derselben Substituirten titl herren Landgerichtschreiber Ignatz Jos. von Leys. Zugegen vorigen Gerichts verpflicht Veit Harrassar Da unter hiervorstehenden Datis die Erwitterung des von abgeleibten Johann Hellweger errichten testaments, item die Ruck und Leibkleidunggs auch Baarschafts Beschreibung gebraüchiger massen vorgenommen worden,",
            "ner_sample": {
                "text": "1 unbekantes silber Stückl beyläufig werth 30 x Der Schwester Margreth Gattengeld betrifft 3 fl 30 x per Bericht Deto für den Anichle 12 fl 33 kr Summa der Baarschaft — fl — kr 389 - fl 18 - x Actum Sanct Lorenzen den 12ten Feber Anno 1781 Vor dem von Loblicher Oberkeit aus hierzu in Absentia wohl derselben Substituirten titl herren Landgerichtschreiber Ignatz Jos. von Leys. Zugegen vorigen Gerichts verpflicht Veit Harrassar Da unter hiervorstehenden Datis die Erwitterung des von abgeleibten Johann Hellweger errichten testaments, item die Ruck und Leibkleidunggs auch Baarschafts Beschreibung gebraüchiger massen vorgenommen worden,",
                "entities": [
                    [
                        62,
                        70,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        199,
                        213,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        356,
                        376,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        414,
                        428,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        497,
                        513,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54527/",
            "ner_text": "208 so wurde sofort am Dato aufweitter erfolgt gehorsames Anlangen der Erbs Interessenten und Vertrettern zur Verabhandlung des Ableibers zeitlichen Verlassenschaft diese Tagsazung veranstaltet, darzu dann sammentliche Kinder in proprio und Vertrettung, wie vor einkommen, ebenfals Erschienen seind, in welcher Gegenwart also hiemit entworfen wirdet wiederholt abgeleibte Johann Hellwegers Vermögen Und zwar anfanglichen an Liegenden Gütteren Nemlich die Baurecht und Gerechtigkeit des Hof- und Guths beym Hellweger zu Stephansdorf Landgerichts St. Michaelsburg gelegen, mit Feyr und Futerbehausung, Stadl, Getraydkasten, Bachofen Wagenhitten, rev Stallung Badstuben, Kraütlegarten, Äcker, Wiesen, Waiden, und anderer Ein und Zugehörde, Recht und Gerechtigkeit, Labnus, theil und gemein, zu Feld, Berg thal, und auf der Ebene, nieder, und hoch, Wasser, WasserLaittung, wie alles er abgeleibte Vatter in den Anno 1733 oberkeitlich errichten Besitz Einsatz und Entrichts Vertrag auch brüderliche thaillung überkommen, und bis anhero genossen, nicht davon ausgenommen, in welcher Baurecht zum Helweger hernach benante Stuck unt Gütter gehören, und einverleibter sich befinden.",
            "ner_sample": {
                "text": "208 so wurde sofort am Dato aufweitter erfolgt gehorsames Anlangen der Erbs Interessenten und Vertrettern zur Verabhandlung des Ableibers zeitlichen Verlassenschaft diese Tagsazung veranstaltet, darzu dann sammentliche Kinder in proprio und Vertrettung, wie vor einkommen, ebenfals Erschienen seind, in welcher Gegenwart also hiemit entworfen wirdet wiederholt abgeleibte Johann Hellwegers Vermögen Und zwar anfanglichen an Liegenden Gütteren Nemlich die Baurecht und Gerechtigkeit des Hof- und Guths beym Hellweger zu Stephansdorf Landgerichts St. Michaelsburg gelegen, mit Feyr und Futerbehausung, Stadl, Getraydkasten, Bachofen Wagenhitten, rev Stallung Badstuben, Kraütlegarten, Äcker, Wiesen, Waiden, und anderer Ein und Zugehörde, Recht und Gerechtigkeit, Labnus, theil und gemein, zu Feld, Berg thal, und auf der Ebene, nieder, und hoch, Wasser, WasserLaittung, wie alles er abgeleibte Vatter in den Anno 1733 oberkeitlich errichten Besitz Einsatz und Entrichts Vertrag auch brüderliche thaillung überkommen, und bis anhero genossen, nicht davon ausgenommen, in welcher Baurecht zum Helweger hernach benante Stuck unt Gütter gehören, und einverleibter sich befinden.",
                "entities": [
                    [
                        372,
                        389,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        486,
                        515,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        519,
                        531,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        532,
                        561,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        1090,
                        1098,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54528/",
            "ner_text": "215 Mehr ein Feld Zechend, so ein hochgräflich von Welsbergisches Lechen ist, und nach innhalt deren hierinnen verhandenen Lechen Briefen auf etlichen Stücken aufzuheben ist. Aber ein dergleichen Zechend, so auf unterschiedlichen Stuck zu Stephansdorf aufzuheben kommet, und bey hochersagt fürstlichen Stift Sonnenburg zu Lechen rührt. Und mehr ain Zechend auf etwelchen Stucken aufzuheben, so nicht minder ein Sonnenburgisches Lechen ist. Ferer hat allschon oftgemelter Grosvatter vermög ordentlich verhanden geförtigten Kaufbrief De Dato 9.ten Aprrill 1708 von Jacoben Haydenberger und seiner Ehewirthin Maria Guggenpergerin, um Benantlich einhundert vierzig Gulden Kauf und 3 Stär Khorn beykauf an sich erkauft. Nemlich ein Stuck Erdrich Acker ungefehr von einer halben ache gros auf dem Stephaner Feld Landgerichts Sanct Michaelsburg gelegen, genant das Galgen Ackerle, gränzet 1. an des Harrassackerers Gebraitten.",
            "ner_sample": {
                "text": "215 Mehr ein Feld Zechend, so ein hochgräflich von Welsbergisches Lechen ist, und nach innhalt deren hierinnen verhandenen Lechen Briefen auf etlichen Stücken aufzuheben ist. Aber ein dergleichen Zechend, so auf unterschiedlichen Stuck zu Stephansdorf aufzuheben kommet, und bey hochersagt fürstlichen Stift Sonnenburg zu Lechen rührt. Und mehr ain Zechend auf etwelchen Stucken aufzuheben, so nicht minder ein Sonnenburgisches Lechen ist. Ferer hat allschon oftgemelter Grosvatter vermög ordentlich verhanden geförtigten Kaufbrief De Dato 9.ten Aprrill 1708 von Jacoben Haydenberger und seiner Ehewirthin Maria Guggenpergerin, um Benantlich einhundert vierzig Gulden Kauf und 3 Stär Khorn beykauf an sich erkauft. Nemlich ein Stuck Erdrich Acker ungefehr von einer halben ache gros auf dem Stephaner Feld Landgerichts Sanct Michaelsburg gelegen, genant das Galgen Ackerle, gränzet 1. an des Harrassackerers Gebraitten.",
                "entities": [
                    [
                        239,
                        251,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        302,
                        318,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        563,
                        583,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        606,
                        626,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        791,
                        805,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        806,
                        837,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        858,
                        872,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54529/",
            "ner_text": "2. an das vorbesagte allhero gehörige Galgenackerle, 3 an des Pichlers Gebraitten, und 4. an Peintners Stuck, so auch die Gebraitten haisst, vorbehaltlich solchen Galgen Acker mehr und bessern Cohaerenzen, welches Stückl Erdrich dem Landesfürstlichen Kasten Amt zu Sanct Michaelsburg als ordentlicher Grundherrschaft unterwirfig ist, und zwar mit dieser obligation, das zum Hochen Gericht zu St. Michaelsburg, sooft es vonnothen, die Laitter gemacht, und ins Amthaus nacher Sanct Lorenzen gelifferet werden. Vermög Michaelsburgischen Gerichts Protocoll de Dato 19.ten Juny 1710 entzwischen Georgen Mitterhofer Lintner, und Petern Hellweger vorgangenen Vergleich, darinnen auch ein ordentliche Urkund ausgeförtiget, ist zuersechen, das Lintner dem Hellweger abgetretten und überlassen hat. Nemlichen den Zechenden von der Pizet wiesen, wie nichtweniger den Zechenden von dem Stuck Gebraitten, also und dergestalten, das er Hellweger und seine Erben mit solchen Zechenden handlen und Dihponiren können, wie sie Lust- und Belieben haben, unge",
            "ner_sample": {
                "text": "2. an das vorbesagte allhero gehörige Galgenackerle, 3 an des Pichlers Gebraitten, und 4. an Peintners Stuck, so auch die Gebraitten haisst, vorbehaltlich solchen Galgen Acker mehr und bessern Cohaerenzen, welches Stückl Erdrich dem Landesfürstlichen Kasten Amt zu Sanct Michaelsburg als ordentlicher Grundherrschaft unterwirfig ist, und zwar mit dieser obligation, das zum Hochen Gericht zu St. Michaelsburg, sooft es vonnothen, die Laitter gemacht, und ins Amthaus nacher Sanct Lorenzen gelifferet werden. Vermög Michaelsburgischen Gerichts Protocoll de Dato 19.ten Juny 1710 entzwischen Georgen Mitterhofer Lintner, und Petern Hellweger vorgangenen Vergleich, darinnen auch ein ordentliche Urkund ausgeförtiget, ist zuersechen, das Lintner dem Hellweger abgetretten und überlassen hat. Nemlichen den Zechenden von der Pizet wiesen, wie nichtweniger den Zechenden von dem Stuck Gebraitten, also und dergestalten, das er Hellweger und seine Erben mit solchen Zechenden handlen und Dihponiren können, wie sie Lust- und Belieben haben, unge",
                "entities": [
                    [
                        38,
                        51,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        62,
                        70,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        93,
                        102,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        163,
                        175,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        233,
                        283,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        374,
                        408,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        459,
                        466,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        474,
                        488,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        590,
                        617,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        623,
                        639,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        735,
                        742,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        747,
                        756,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        922,
                        931,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "ORG,LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54530/",
            "ner_text": "216 hinteret männiglichen gestalten er Mitterhofer Ihme Hellweger hierinnen unter Verpfändung seines Vermögens die Landesgebräuchige Gewehrschaft zu leisten versprochen, dargegen hat der Peter Hellweger ihme Mitterhofer Lintner für solch abgetrettenen Zechenden zubezahlen zu, und gut gemacht, benantlichen sechszig Gulden finfundvierzig Kr. als um Sonnewenden achtundzweinzig Gulden und den uberrest auf Martini darauf und zwar bis dahin ohne mitlaufenden Zins mit zweyunddreysig Gulden, finf und vierzig Kreüzer, dies zur Nachricht. Welch diese hinvorbeschriebene Stuck und Gütter abgeleibter Vatter Johann Hellweger seel Inhalt besiz Einsatz und Entrichts Vertrag von samt angehängter brüderlicher thaillung de Dato Sanct Lorenzen den 6ten Marz Ano 1733 be sizlich von seinem Vatter Peter Hellweger überkommen, und bis zu seinen Ableiben ruheiglich innen gehabt, genuzt, und genossen. Zumalen nun der Ableiber Johann Hellweger Laut untern 31ten Jänner anno dies erwitterten testament dem Sohn Simon zu einen Besizer seiner Verlassenden Haab und Guttern mit deme ernennet, das ihme solche Haab und Gutt in alten tag die todt und lebendige Fahrnussen aber per 1000 fl zukommen sollen,",
            "ner_sample": {
                "text": "216 hinteret männiglichen gestalten er Mitterhofer Ihme Hellweger hierinnen unter Verpfändung seines Vermögens die Landesgebräuchige Gewehrschaft zu leisten versprochen, dargegen hat der Peter Hellweger ihme Mitterhofer Lintner für solch abgetrettenen Zechenden zubezahlen zu, und gut gemacht, benantlichen sechszig Gulden finfundvierzig Kr. als um Sonnewenden achtundzweinzig Gulden und den uberrest auf Martini darauf und zwar bis dahin ohne mitlaufenden Zins mit zweyunddreysig Gulden, finf und vierzig Kreüzer, dies zur Nachricht. Welch diese hinvorbeschriebene Stuck und Gütter abgeleibter Vatter Johann Hellweger seel Inhalt besiz Einsatz und Entrichts Vertrag von samt angehängter brüderlicher thaillung de Dato Sanct Lorenzen den 6ten Marz Ano 1733 be sizlich von seinem Vatter Peter Hellweger überkommen, und bis zu seinen Ableiben ruheiglich innen gehabt, genuzt, und genossen. Zumalen nun der Ableiber Johann Hellweger Laut untern 31ten Jänner anno dies erwitterten testament dem Sohn Simon zu einen Besizer seiner Verlassenden Haab und Guttern mit deme ernennet, das ihme solche Haab und Gutt in alten tag die todt und lebendige Fahrnussen aber per 1000 fl zukommen sollen,",
                "entities": [
                    [
                        39,
                        50,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        56,
                        65,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        187,
                        202,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        208,
                        227,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        602,
                        618,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        719,
                        733,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        786,
                        801,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        913,
                        929,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        996,
                        1001,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54533/",
            "ner_text": "nur mündlichen seyn solle, so nur auf 1 Jahr aufgelichen worden 100 fl — x Ratum seit Sonnewenden 1781 bis Liechtmessen 1781 a 3 1/2 p. c. 1 fl 45 x Michael Grienbacher zu Bruneck ist Hauptsach 70 fl — x Joseph Merl Wirth zu Ehrnburg ist willen einer erkauften Khun, debitirend 20 fl — x Der Mezger zu Hall Kittenrainer um erhaltene Mast Ochsen 50 fl — x Item der zu St. Lorenzen Jacob Acherer 22 fl — x Martin Hilber Schmid in Pflaurenz abgeraittermassen 26 fl — x Die Jacob Hueber Felderische Ehewirthin ist Haubtsach 50 fl — x Zins abgeraittermassen, so der Sohn Simon empfangen 3 fl 6 x Sodann hat der Sohn Simon nach dem todt des Vatters eingenommen und erhalten als von Herrn Johann Haaberstro ein von Vatter dortselbs hinterlegtes Geld per 100 fl 10 1/2 kr Latus 342 fl 51 x",
            "ner_sample": {
                "text": "nur mündlichen seyn solle, so nur auf 1 Jahr aufgelichen worden 100 fl — x Ratum seit Sonnewenden 1781 bis Liechtmessen 1781 a 3 1/2 p. c. 1 fl 45 x Michael Grienbacher zu Bruneck ist Hauptsach 70 fl — x Joseph Merl Wirth zu Ehrnburg ist willen einer erkauften Khun, debitirend 20 fl — x Der Mezger zu Hall Kittenrainer um erhaltene Mast Ochsen 50 fl — x Item der zu St. Lorenzen Jacob Acherer 22 fl — x Martin Hilber Schmid in Pflaurenz abgeraittermassen 26 fl — x Die Jacob Hueber Felderische Ehewirthin ist Haubtsach 50 fl — x Zins abgeraittermassen, so der Sohn Simon empfangen 3 fl 6 x Sodann hat der Sohn Simon nach dem todt des Vatters eingenommen und erhalten als von Herrn Johann Haaberstro ein von Vatter dortselbs hinterlegtes Geld per 100 fl 10 1/2 kr Latus 342 fl 51 x",
                "entities": [
                    [
                        149,
                        168,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        172,
                        179,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        204,
                        233,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        302,
                        306,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        307,
                        319,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        367,
                        379,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        380,
                        393,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        404,
                        437,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        470,
                        505,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        566,
                        571,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        611,
                        616,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        682,
                        699,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54534/",
            "ner_text": "218 Von Jacob Acherer Fleischhacker allda zu St. Lorenzen über hievor einkommen 22 fl so selber noch schuldig 51 fl — x Von den Schlossbauman zu Vährn an empfangenen Haar 9 fl 35 kr Vom Rader allda zu St. Lorenzen Jos Rafreider 18 kr Bey vorgenommener Scretur seind ihme Sohn zu Bezahlung Nothwendigkeiten von der Baarschaft herausgegeben, bey selber aber nicht beschrieben worden 24 fl 18 x Macht zusammen was bedeüter Sohn Simon eingenommen 185 fl 21 1/2 x Thuen die Schulden herein, und ausgehändigte beyrath Gütter 372 - fl 27 1/2 - x — fl — kr",
            "ner_sample": {
                "text": "218 Von Jacob Acherer Fleischhacker allda zu St. Lorenzen über hievor einkommen 22 fl so selber noch schuldig 51 fl — x Von den Schlossbauman zu Vährn an empfangenen Haar 9 fl 35 kr Vom Rader allda zu St. Lorenzen Jos Rafreider 18 kr Bey vorgenommener Scretur seind ihme Sohn zu Bezahlung Nothwendigkeiten von der Baarschaft herausgegeben, bey selber aber nicht beschrieben worden 24 fl 18 x Macht zusammen was bedeüter Sohn Simon eingenommen 185 fl 21 1/2 x Thuen die Schulden herein, und ausgehändigte beyrath Gütter 372 - fl 27 1/2 - x — fl — kr",
                "entities": [
                    [
                        8,
                        57,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        145,
                        150,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        201,
                        213,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        214,
                        227,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        425,
                        430,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54538/",
            "ner_text": "220 Und von denen 2 verstorbenen Schwestern gleiches Erb 130 fl 61 x Der Funeral Kosten bey loblicher Pfarrs Geistlichkeit allda betrifft samt des Organisten, Mesner, und Körzentrager Verdienstens 9 fl 9 x Inhalt Verordnung hat Ableiber zu einer Kirchen Zierde verordnet 30 fl — x Dann zu Lesen Lassung extra Hl. Messen 50 fl — x Und zu austheillung eines allmosen in Brod hat Ableiber verschaffen 30 Stär Roggen zu 45 x thut 22 fl 30 x Der dienstbothen Lidlohner betragen zusamen geseztermassen 29 fl 30 x Dem Vetter Mathias Helweger gewesten Rohrer An verrichten tagwerken das ga Jahr hindurch 12 fl 24 x Der Bachwiesen miller tochter an dergleichen 1 fl — x Dem Schuchmacher zu Stephansdorf arbeith Lohn 4 fl 25 x Dem Reischacher Schneider auch arbeithlohn 2 fl 23 x Dem Rothgarber zu Maurn abgeraittermassen 9 fl 23 x Dem Veit Untergasser zu Mitweeg abgeraitter 14 fl 54 x Latus 315 fl 44 x",
            "ner_sample": {
                "text": "220 Und von denen 2 verstorbenen Schwestern gleiches Erb 130 fl 61 x Der Funeral Kosten bey loblicher Pfarrs Geistlichkeit allda betrifft samt des Organisten, Mesner, und Körzentrager Verdienstens 9 fl 9 x Inhalt Verordnung hat Ableiber zu einer Kirchen Zierde verordnet 30 fl — x Dann zu Lesen Lassung extra Hl. Messen 50 fl — x Und zu austheillung eines allmosen in Brod hat Ableiber verschaffen 30 Stär Roggen zu 45 x thut 22 fl 30 x Der dienstbothen Lidlohner betragen zusamen geseztermassen 29 fl 30 x Dem Vetter Mathias Helweger gewesten Rohrer An verrichten tagwerken das ga Jahr hindurch 12 fl 24 x Der Bachwiesen miller tochter an dergleichen 1 fl — x Dem Schuchmacher zu Stephansdorf arbeith Lohn 4 fl 25 x Dem Reischacher Schneider auch arbeithlohn 2 fl 23 x Dem Rothgarber zu Maurn abgeraittermassen 9 fl 23 x Dem Veit Untergasser zu Mitweeg abgeraitter 14 fl 54 x Latus 315 fl 44 x",
                "entities": [
                    [
                        518,
                        550,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        611,
                        636,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        681,
                        693,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        721,
                        732,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        788,
                        793,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        826,
                        853,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54539/",
            "ner_text": "Dem Rader in Pflaurenz 2 fl — x Dem Kristian Gasser Öelschlager 1 fl — x Ausständige Cassiersteyr de Annis 1779 et 1780 8 fl 27 x Loblichen Pfelgamt allda zu St. Lorenzen Grundzins 1 fl 27 x Und Loblichen Pfarr Gottshaus dortselbs 54 x Mathiasen Mitterhofer Mayr von Grosstein willen eins genossenen bestandsstucks bey 45 fl — x Dem Herrn doctor Anton Vestner zu Bruneck 2 fl 38 x Und anderweitten zerschiedenen Pöstlen hat der Sohn Simon bezahlt 1 fl 34 x Dem Schwager Joseph Krampichler Guggenberger vor ein dargebenes s. v. Schwein 6 fl 30 x Die Sportularmässige abhandlungs taxa betragen 73 fl 52 x Sigl Geld 2 fl — x dt Pflichten und Verzaichen Geld 1 fl 30 x Zur Inventur und Secretur dem titl Herrn Landgerichtschreiber an Pferdlohn 30 x Dem Gerichts diener extra 1 fl 49 x Auf Schreib Geld der Briefereyen, Lechentax 149 - fl 11 x",
            "ner_sample": {
                "text": "Dem Rader in Pflaurenz 2 fl — x Dem Kristian Gasser Öelschlager 1 fl — x Ausständige Cassiersteyr de Annis 1779 et 1780 8 fl 27 x Loblichen Pfelgamt allda zu St. Lorenzen Grundzins 1 fl 27 x Und Loblichen Pfarr Gottshaus dortselbs 54 x Mathiasen Mitterhofer Mayr von Grosstein willen eins genossenen bestandsstucks bey 45 fl — x Dem Herrn doctor Anton Vestner zu Bruneck 2 fl 38 x Und anderweitten zerschiedenen Pöstlen hat der Sohn Simon bezahlt 1 fl 34 x Dem Schwager Joseph Krampichler Guggenberger vor ein dargebenes s. v. Schwein 6 fl 30 x Die Sportularmässige abhandlungs taxa betragen 73 fl 52 x Sigl Geld 2 fl — x dt Pflichten und Verzaichen Geld 1 fl 30 x Zur Inventur und Secretur dem titl Herrn Landgerichtschreiber an Pferdlohn 30 x Dem Gerichts diener extra 1 fl 49 x Auf Schreib Geld der Briefereyen, Lechentax 149 - fl 11 x",
                "entities": [
                    [
                        13,
                        22,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        36,
                        63,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        140,
                        170,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        236,
                        276,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        346,
                        359,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        363,
                        370,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        433,
                        438,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        470,
                        501,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "ORG,LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54554/",
            "ner_text": "Mehr seindt von dem von Paulen Leitgeb Prenen und weiters Empfangt Er in Äntholz anno 1750 zur Zehrung bej des Bruederlich 3 fl 0 x Michaelen Leitgeber Summa ganz und velligen geben 100 fl Empfangs Capital zu 3 1/2 Zins zu 828 fl 32 1/2 x Sonebenten 1757 Zins verfallen Ausgaben 3 fl 30 x Und das ratum 29 Jener anno 1751 gibt Curator von Sonenbenten Wiesner Ihne Joseph Leitgeb bis hiehero par Gelt von 1/2 Jahr 1 fl 12 x 1 fl 45 x und verzört in seinen Wirthshaus 11 x Den 20 Jenner 1752 mehr Ihme par geben 3 fl 0 x Den 2 July 1754 aber mahlen Ihme par Gelt geben 9 fl 30 x Dann wid 2 gearbeite Gaist fehl per 2 fl 12 x Und verzört hat Er obigen Dato 51 x Den 13 August 1756 par geben 4 fl 0 x 20 fl 56 x",
            "ner_sample": {
                "text": "Mehr seindt von dem von Paulen Leitgeb Prenen und weiters Empfangt Er in Äntholz anno 1750 zur Zehrung bej des Bruederlich 3 fl 0 x Michaelen Leitgeber Summa ganz und velligen geben 100 fl Empfangs Capital zu 3 1/2 Zins zu 828 fl 32 1/2 x Sonebenten 1757 Zins verfallen Ausgaben 3 fl 30 x Und das ratum 29 Jener anno 1751 gibt Curator von Sonenbenten Wiesner Ihne Joseph Leitgeb bis hiehero par Gelt von 1/2 Jahr 1 fl 12 x 1 fl 45 x und verzört in seinen Wirthshaus 11 x Den 20 Jenner 1752 mehr Ihme par geben 3 fl 0 x Den 2 July 1754 aber mahlen Ihme par Gelt geben 9 fl 30 x Dann wid 2 gearbeite Gaist fehl per 2 fl 12 x Und verzört hat Er obigen Dato 51 x Den 13 August 1756 par geben 4 fl 0 x 20 fl 56 x",
                "entities": [
                    [
                        24,
                        45,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        73,
                        80,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        132,
                        151,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        351,
                        358,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        364,
                        378,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54558/",
            "ner_text": "7 vorhanden genomben, von Post justificiert zu Post durchgangen, und denen Interessenten ableslich Eröffnet. Wie zumahlen auch der rest salvo tamen errore calculi auf 12 fl 3 x gezochen und der Raitt ablegende Curator Christian Mesner seiner getragenen Pflicht entlassen und hierumb von Ihme Ppalen Josephen Leitgeben chraft dis auf Welt Ewig quittiert worden. Zu bechröftigung alles dessen der gnädigen Ober Ambtgericht Oberkeit sowohl der Principal Joseph Leitgeb als auch der Geweste Curator Christian Mesner das anloben und die Siglbith erstattet hat. Testes voreinkhombener Assessor und Ambt Gerichtschreiber Franz Michl Marchner und Michl Leitgeb Khuchl Mayr in Äntholz. Ybergab Actum Brunegg den 14 Jenner 1758 Urban Mayr Ybergeben die Ehrbaren EheMathiasen würthsleuth Mathias Hofer Hofer und und Agnes Statlerin und zwar Agnes Stadtlerin sye Statlerin in nebenstandt Auf Georgen Peintner",
            "ner_sample": {
                "text": "7 vorhanden genomben, von Post justificiert zu Post durchgangen, und denen Interessenten ableslich Eröffnet. Wie zumahlen auch der rest salvo tamen errore calculi auf 12 fl 3 x gezochen und der Raitt ablegende Curator Christian Mesner seiner getragenen Pflicht entlassen und hierumb von Ihme Ppalen Josephen Leitgeben chraft dis auf Welt Ewig quittiert worden. Zu bechröftigung alles dessen der gnädigen Ober Ambtgericht Oberkeit sowohl der Principal Joseph Leitgeb als auch der Geweste Curator Christian Mesner das anloben und die Siglbith erstattet hat. Testes voreinkhombener Assessor und Ambt Gerichtschreiber Franz Michl Marchner und Michl Leitgeb Khuchl Mayr in Äntholz. Ybergab Actum Brunegg den 14 Jenner 1758 Urban Mayr Ybergeben die Ehrbaren EheMathiasen würthsleuth Mathias Hofer Hofer und und Agnes Statlerin und zwar Agnes Stadtlerin sye Statlerin in nebenstandt Auf Georgen Peintner",
                "entities": [
                    [
                        218,
                        234,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        299,
                        317,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        451,
                        465,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        495,
                        511,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        614,
                        634,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        639,
                        675,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        691,
                        698,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        718,
                        728,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        777,
                        796,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        805,
                        820,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        830,
                        846,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        851,
                        860,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        880,
                        896,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54559/",
            "ner_text": "und mit rath Ihres zu disem Ende Verpflichten Anweissers des Erhsamben Josephen Pifraders all zu Aufhofen dis Ambtgerichts Brunegg weesentlich (aus Jenigen 200 fl rest Khaufschillings rest) so sye laut Khaufs Contract von 31 December 1754 an Geogen Peintner Weeber Maister daselbs zu Aufhofen berets Ambtgerichts Brunegg sessig zu begehren hatten, dem auch Ehrsamben Urban Mayr derzeit bei titl Herr Forstmaister Herr Franz Joseph Söll in densten Benentlichen 70 fl von negst khombend Sonnenbenten 1758 der Interesse halber angerait sambt allen beyhabenden Fürpfandts rechten ohne mindiste Neuerung. Dargegen bekhennen sye Ehewirthsleut Mathias Hofer und Agnes Stadlerin mit rath wie gehört, von Ihme Urban Mayr ebenfahls 70 fl richtig empfangen zu haben darumben dann sye erst gemelte Eheleith mit rath",
            "ner_sample": {
                "text": "und mit rath Ihres zu disem Ende Verpflichten Anweissers des Erhsamben Josephen Pifraders all zu Aufhofen dis Ambtgerichts Brunegg weesentlich (aus Jenigen 200 fl rest Khaufschillings rest) so sye laut Khaufs Contract von 31 December 1754 an Geogen Peintner Weeber Maister daselbs zu Aufhofen berets Ambtgerichts Brunegg sessig zu begehren hatten, dem auch Ehrsamben Urban Mayr derzeit bei titl Herr Forstmaister Herr Franz Joseph Söll in densten Benentlichen 70 fl von negst khombend Sonnenbenten 1758 der Interesse halber angerait sambt allen beyhabenden Fürpfandts rechten ohne mindiste Neuerung. Dargegen bekhennen sye Ehewirthsleut Mathias Hofer und Agnes Stadlerin mit rath wie gehört, von Ihme Urban Mayr ebenfahls 70 fl richtig empfangen zu haben darumben dann sye erst gemelte Eheleith mit rath",
                "entities": [
                    [
                        71,
                        89,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        97,
                        105,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        110,
                        130,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        242,
                        320,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        367,
                        446,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        637,
                        650,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        655,
                        670,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        701,
                        711,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "ORG,LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54561/",
            "ner_text": "9 Khuchlmayr daselbs zu Aufhofen, jenige 1250 fl so Er Sohn Melchior gedacht seinem Vater Simon Mitterhofer wegen den Hofer Gueth in Äntholz laut der zwischen Ihnen am 28 Juny 1749 vorgangenen Liquidation zuthuen schuldig ware, vereits schon anno 1753 sambt denen verfallenen Zinsen richtig und par bezalt habe. Darumben dann Er Vatter gemelt seinem Sohn Melchior Mitterhofer dessen Erben und Vermigen chraft dis auf Welt Ewig quittiert, und zu bechröftigung dessen in absentia der gdgen fürstlich Ober Ambtgerichts Oberkeit dem firstlich Ambtgerichtschreiber Franz Michael Marchner das Handtanloben und die Siglbith erstattet haben. Testes Herr Johann Gasteiger Burger und auch Wirth und Gastgeb an der gulden Sonen und Herr Bernhardt Puel alda beed alda zu Brunegg. Actum Brunegg den 5 Marty 1758. Auf ansuchen des Ehrsamben",
            "ner_sample": {
                "text": "9 Khuchlmayr daselbs zu Aufhofen, jenige 1250 fl so Er Sohn Melchior gedacht seinem Vater Simon Mitterhofer wegen den Hofer Gueth in Äntholz laut der zwischen Ihnen am 28 Juny 1749 vorgangenen Liquidation zuthuen schuldig ware, vereits schon anno 1753 sambt denen verfallenen Zinsen richtig und par bezalt habe. Darumben dann Er Vatter gemelt seinem Sohn Melchior Mitterhofer dessen Erben und Vermigen chraft dis auf Welt Ewig quittiert, und zu bechröftigung dessen in absentia der gdgen fürstlich Ober Ambtgerichts Oberkeit dem firstlich Ambtgerichtschreiber Franz Michael Marchner das Handtanloben und die Siglbith erstattet haben. Testes Herr Johann Gasteiger Burger und auch Wirth und Gastgeb an der gulden Sonen und Herr Bernhardt Puel alda beed alda zu Brunegg. Actum Brunegg den 5 Marty 1758. Auf ansuchen des Ehrsamben",
                "entities": [
                    [
                        24,
                        32,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        60,
                        68,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        90,
                        107,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        118,
                        140,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        355,
                        375,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        560,
                        582,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        646,
                        716,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        726,
                        740,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        759,
                        766,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        774,
                        781,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54562/",
            "ner_text": "habenden Vermigen sein Dato 25 fl franco von Ihren handen geschenkht habe, zu bechröftigung dessen sye Agnes Stadlerin mit rath wie gehört, in absen tia der gnädigen Ober Ambtgerichts Obrigkeit dem firstlich Ambtgerichtschreiber Franz Michaelen March ner das Anloben Erstat tet hat. Testes Johann Baptista March ner und Antoni Pachmann Weeber zu Sonnenburg Actum Schloss Brunegg den 28ten Beschreibung Marty anno 1758 der Vor Ihro Gnaden dem firstlich Weyl Maria OberHerr Hor Rath Haubtmann und parleiterin Ober Ambts Pflegern Herr seel. Franz Xaverio Vientler zu Plätsch titl Exped Nachdeme schon vor einer geraumben Zeit die tugendtsambe Maria Oberpar leiterin des Ehrsamben",
            "ner_sample": {
                "text": "habenden Vermigen sein Dato 25 fl franco von Ihren handen geschenkht habe, zu bechröftigung dessen sye Agnes Stadlerin mit rath wie gehört, in absen tia der gnädigen Ober Ambtgerichts Obrigkeit dem firstlich Ambtgerichtschreiber Franz Michaelen March ner das Anloben Erstat tet hat. Testes Johann Baptista March ner und Antoni Pachmann Weeber zu Sonnenburg Actum Schloss Brunegg den 28ten Beschreibung Marty anno 1758 der Vor Ihro Gnaden dem firstlich Weyl Maria OberHerr Hor Rath Haubtmann und parleiterin Ober Ambts Pflegern Herr seel. Franz Xaverio Vientler zu Plätsch titl Exped Nachdeme schon vor einer geraumben Zeit die tugendtsambe Maria Oberpar leiterin des Ehrsamben",
                "entities": [
                    [
                        103,
                        118,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        229,
                        254,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        290,
                        315,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        320,
                        356,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        363,
                        378,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        457,
                        462,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        538,
                        571,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        640,
                        662,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54563/",
            "ner_text": "11 Bartlmeen Mayrs tagwerchers am Tesslperg Ehewirthin mit Todt abgangen (Gott Gnad der Seelen) unnd ein einiges in sollicher Ehe erzeugtes Töchterle Namanes Elisabeth, so nunmehro 3 1/2 Jahr alt hinter sich verlassen. Wurde zuvor ainsmahlen das wenige Fährnusle in eine Beschreibung gebracht, wie diesfahls die Beschreibung hinnach Specifice annectienter gibet, und ainsmahlen zusamben geraitermassen ausmacht 35 fl 12 x Und des Khindts Eh Veit Oberparleiter Unterplabenthaller auf gehörten Tesslper ist noch versprochens Heyrath Gueth zur Verlassenschaft schuldig Capital 50 fl 0 x Thuet das Völlige hinterlassene Vermigenle zusamben 85 fl 12 x",
            "ner_sample": {
                "text": "11 Bartlmeen Mayrs tagwerchers am Tesslperg Ehewirthin mit Todt abgangen (Gott Gnad der Seelen) unnd ein einiges in sollicher Ehe erzeugtes Töchterle Namanes Elisabeth, so nunmehro 3 1/2 Jahr alt hinter sich verlassen. Wurde zuvor ainsmahlen das wenige Fährnusle in eine Beschreibung gebracht, wie diesfahls die Beschreibung hinnach Specifice annectienter gibet, und ainsmahlen zusamben geraitermassen ausmacht 35 fl 12 x Und des Khindts Eh Veit Oberparleiter Unterplabenthaller auf gehörten Tesslper ist noch versprochens Heyrath Gueth zur Verlassenschaft schuldig Capital 50 fl 0 x Thuet das Völlige hinterlassene Vermigenle zusamben 85 fl 12 x",
                "entities": [
                    [
                        3,
                        54,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        158,
                        167,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        441,
                        478,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        492,
                        500,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54568/",
            "ner_text": "14 Martin Pichler in Landt Gericht Welsperg verEhepandet, nebst einen Ihro von dorthiger Oberkeit verpflichtenden Anweiser anhero einrequiriert. Die yberige Interessierte Theillern aber nebst Ihren bereits bestelt und noch zubeställen habenden Pflichtentrageren eincitiert werden möchten. Als wurde in Conformitet sollichen ANlangens auf heut Dato per 1 Uhr Nachmittag zu Erwitterung sollichen Testaments anhero Anstalt anersezet. Auch ehevor von haben Gerichts Welspergischer Oberkeit die Tochter Margreth nebst Ihrem von dort aus verpflcihthabenden Anweiser auf Tag und Stundt einrequiriert und vor Töchter die noch ledige Khind Ersterer Ehe der ohne das Namens Hanns schon verpflicht stehende in 13 und andCurator Gregori Miller eren in 12 Jahr vor die 2 Söhn den letster Ehe # als khunftiger Curator hieryber der Wohl¬",
            "ner_sample": {
                "text": "14 Martin Pichler in Landt Gericht Welsperg verEhepandet, nebst einen Ihro von dorthiger Oberkeit verpflichtenden Anweiser anhero einrequiriert. Die yberige Interessierte Theillern aber nebst Ihren bereits bestelt und noch zubeställen habenden Pflichtentrageren eincitiert werden möchten. Als wurde in Conformitet sollichen ANlangens auf heut Dato per 1 Uhr Nachmittag zu Erwitterung sollichen Testaments anhero Anstalt anersezet. Auch ehevor von haben Gerichts Welspergischer Oberkeit die Tochter Margreth nebst Ihrem von dort aus verpflcihthabenden Anweiser auf Tag und Stundt einrequiriert und vor Töchter die noch ledige Khind Ersterer Ehe der ohne das Namens Hanns schon verpflicht stehende in 13 und andCurator Gregori Miller eren in 12 Jahr vor die 2 Söhn den letster Ehe # als khunftiger Curator hieryber der Wohl¬",
                "entities": [
                    [
                        3,
                        17,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        21,
                        43,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        338,
                        347,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        453,
                        485,
                        "ORG"
                    ],
                    [
                        498,
                        506,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        664,
                        669,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        717,
                        731,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "ORG,LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54573/",
            "ner_text": "ssel. Verlassenschaft gehörig, bej verliehrlich Ihrer allenfahls anzu sprechen habenden Recht Sprich und gethreylich anzaigen und an Tag geben wolle wel lich sye dann auch gethreylich nach zukhomben an Aydtstath der gnädig Ober Ambtgerichts Oberkeit das Han anloben erstattet hat. Und ist zu Vornembenden Inventur auf negsten Montag als 16 dis weiter anstalt anersezen und denen gesambten Thaillern unter augen angekhind worden. Actum beim St. Veit Gotts haus in Prags den 16 vorbeschribenen Monaths und Jahrs Vor dem von gnädiger Ober Ambtgerichts Oberkeit abgeordneten Ambtgerichtschreiber Franz Michl Marchner. Zugegen der fürnemben Melchior und Sebastian denen Mitterhofern beed Khuchenmayren zu Aufhofen als zugezochenen Taxa tor.",
            "ner_sample": {
                "text": "ssel. Verlassenschaft gehörig, bej verliehrlich Ihrer allenfahls anzu sprechen habenden Recht Sprich und gethreylich anzaigen und an Tag geben wolle wel lich sye dann auch gethreylich nach zukhomben an Aydtstath der gnädig Ober Ambtgerichts Oberkeit das Han anloben erstattet hat. Und ist zu Vornembenden Inventur auf negsten Montag als 16 dis weiter anstalt anersezen und denen gesambten Thaillern unter augen angekhind worden. Actum beim St. Veit Gotts haus in Prags den 16 vorbeschribenen Monaths und Jahrs Vor dem von gnädiger Ober Ambtgerichts Oberkeit abgeordneten Ambtgerichtschreiber Franz Michl Marchner. Zugegen der fürnemben Melchior und Sebastian denen Mitterhofern beed Khuchenmayren zu Aufhofen als zugezochenen Taxa tor.",
                "entities": [
                    [
                        435,
                        468,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        592,
                        612,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        636,
                        708,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54596/",
            "ner_text": "30 In ausser und innren Möslgueth Zway Laiter Wägen sambt Äzt Gatter per 14 fl 0 x Zway Egäter Erde Grätlen sambt Rädlen ain Erde Gatter unnd drej Egeten per 6 fl 0 x 7 Prechl a 18 x per 2 fl 6 x Ain neues Spin und 1 Spuel Rädl per 0 fl 24 x Zway bsech Zisten per 0 fl 20 x Zway Khinder Ständelen 3 Firpenkh per 0 fl 18 x Drej schlechte tunget und 3 holz Schliten auch ain Khrözl per 1 fl 10 x 183 Unterschidliche Fleggen 800 lerchene Prethlen 300 Zaun Stekhen 100 khurze Schaarfleggen Mehr seindt in den Fueterhaus Untern dach in den Stro Latus 24 fl 18 x",
            "ner_sample": {
                "text": "30 In ausser und innren Möslgueth Zway Laiter Wägen sambt Äzt Gatter per 14 fl 0 x Zway Egäter Erde Grätlen sambt Rädlen ain Erde Gatter unnd drej Egeten per 6 fl 0 x 7 Prechl a 18 x per 2 fl 6 x Ain neues Spin und 1 Spuel Rädl per 0 fl 24 x Zway bsech Zisten per 0 fl 20 x Zway Khinder Ständelen 3 Firpenkh per 0 fl 18 x Drej schlechte tunget und 3 holz Schliten auch ain Khrözl per 1 fl 10 x 183 Unterschidliche Fleggen 800 lerchene Prethlen 300 Zaun Stekhen 100 khurze Schaarfleggen Mehr seindt in den Fueterhaus Untern dach in den Stro Latus 24 fl 18 x",
                "entities": [
                    [
                        6,
                        33,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54600/",
            "ner_text": "Gott gebe Glick und segen zu diesen 1782ten Jahr. Actum Bruneck den 3ten Jänner anno 1782: Vor Ihro Gdn. dem wohlgebohrenen Hhn. Joseph Stanislaus von Vintler zu Plätsch, und Runklstein, Ritterständig Tyrol. Herrn, und Landmann, hochfürstlichen Brixnerischen Hofrath, Stadt Hauptmann, und Oberamts Pfleger zu Brck, und im Pusterthal etc. Zugegen des fürstlichen Amtgericht Schbers Johann Franz Gasmayrs, als zugleich beysitzers. Gleichwie auf Ableiben des ehrsamen Joseph Arnolds die beschb- und Beschätzung der hinterlassenen Fahrnissen in Gegenwart der betreffenden Partheyen, und Pflichtentrageren den 13 Xber verwichenen 1781 Jahrs zu Hochraut Ober der Linden vorgenommen worden, so stehet nunmehro bevor, daß dessen ruck begebenes Vormögen ergänzet,",
            "ner_sample": {
                "text": "Gott gebe Glick und segen zu diesen 1782ten Jahr. Actum Bruneck den 3ten Jänner anno 1782: Vor Ihro Gdn. dem wohlgebohrenen Hhn. Joseph Stanislaus von Vintler zu Plätsch, und Runklstein, Ritterständig Tyrol. Herrn, und Landmann, hochfürstlichen Brixnerischen Hofrath, Stadt Hauptmann, und Oberamts Pfleger zu Brck, und im Pusterthal etc. Zugegen des fürstlichen Amtgericht Schbers Johann Franz Gasmayrs, als zugleich beysitzers. Gleichwie auf Ableiben des ehrsamen Joseph Arnolds die beschb- und Beschätzung der hinterlassenen Fahrnissen in Gegenwart der betreffenden Partheyen, und Pflichtentrageren den 13 Xber verwichenen 1781 Jahrs zu Hochraut Ober der Linden vorgenommen worden, so stehet nunmehro bevor, daß dessen ruck begebenes Vormögen ergänzet,",
                "entities": [
                    [
                        56,
                        63,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        129,
                        337,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        381,
                        402,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        465,
                        479,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        639,
                        663,
                        "LOC"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54602/",
            "ner_text": "2 Haupt Vermögen Die halbe Baurecht, und Gerechtigkeit zu Hochraut ober der Linden AmtGerichts Bruneck wird einsmaln in Rucksicht letzthinig Theurerer Erkaufung in gegenhaltung des anderen halben Hochrauter Guts, auch des der anderen Tochter Maria zugekommenen Widmayr Guts angeschlagen per 2400 fl 0 x Schulden Herein Abgleibter Simon Redensperger und die Tochter Maria Arnoldin des ersteren hinterlassene Wittwe seind wegen Kaufs weiß übernommenen Widmayr Gut auf Platten Laut Kaufschllings Liquidierung und Schuldens UeberBündung ddo. 25ten May 1778 einsmalen an Kaufschllings Rest schldig verblieben 1547 fl 15 x hieran aber seind nachhin allerseits einbekentermassen 100 fl wiederum bezahlet worden, mithin haftet auf dem Widmayr Gut, welches die Tochter Maria nunmehro ganz",
            "ner_sample": {
                "text": "2 Haupt Vermögen Die halbe Baurecht, und Gerechtigkeit zu Hochraut ober der Linden AmtGerichts Bruneck wird einsmaln in Rucksicht letzthinig Theurerer Erkaufung in gegenhaltung des anderen halben Hochrauter Guts, auch des der anderen Tochter Maria zugekommenen Widmayr Guts angeschlagen per 2400 fl 0 x Schulden Herein Abgleibter Simon Redensperger und die Tochter Maria Arnoldin des ersteren hinterlassene Wittwe seind wegen Kaufs weiß übernommenen Widmayr Gut auf Platten Laut Kaufschllings Liquidierung und Schuldens UeberBündung ddo. 25ten May 1778 einsmalen an Kaufschllings Rest schldig verblieben 1547 fl 15 x hieran aber seind nachhin allerseits einbekentermassen 100 fl wiederum bezahlet worden, mithin haftet auf dem Widmayr Gut, welches die Tochter Maria nunmehro ganz",
                "entities": [
                    [
                        58,
                        82,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        83,
                        102,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        196,
                        211,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        242,
                        247,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        261,
                        273,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        330,
                        348,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        365,
                        379,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        450,
                        473,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        727,
                        738,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        760,
                        765,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54603/",
            "ner_text": "und eigenthumlich besitzet, noch ausständiger Kaufschillings Rest 1447 fl 15 Zins Ratum von Sonnew. 1781 ab ein weiteren halben Jahr à 3 1/2 pro C. 25 fl 19 x Ueber dies hat die Tochter Maria Arnoldin, und Besitzerinn des Widmayr Guts als ein darauf gelassenes, und an Kfschlling abgezogenes Heurath Gut Gemäß vorallegirter Schld Ueberbündung anhero zu Confer 350 fl Anderweite Schulden Herein seind nach aussag der Partheyen keine vorgefunden worden per Bericht Peter Wierer Kofler solle willen empfg 1 St. Waitzen 1 fl 24x Summa der Schulden herein 1823 fl 58 x 1823 fl 58 x",
            "ner_sample": {
                "text": "und eigenthumlich besitzet, noch ausständiger Kaufschillings Rest 1447 fl 15 Zins Ratum von Sonnew. 1781 ab ein weiteren halben Jahr à 3 1/2 pro C. 25 fl 19 x Ueber dies hat die Tochter Maria Arnoldin, und Besitzerinn des Widmayr Guts als ein darauf gelassenes, und an Kfschlling abgezogenes Heurath Gut Gemäß vorallegirter Schld Ueberbündung anhero zu Confer 350 fl Anderweite Schulden Herein seind nach aussag der Partheyen keine vorgefunden worden per Bericht Peter Wierer Kofler solle willen empfg 1 St. Waitzen 1 fl 24x Summa der Schulden herein 1823 fl 58 x 1823 fl 58 x",
                "entities": [
                    [
                        186,
                        200,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        222,
                        234,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        463,
                        482,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54606/",
            "ner_text": "Abzüg und Schlden hinaus Fir bestrittene Todfalls Unkös auch Ausspeisung des KirchVolks kommet von darummen nich auszuwerfen, weiln solche zum Thl von dem auf Vorläufig Verkauften Korn erlesten Geld zum Thl aber von denen vorhandenen Victualien vor beschehener Iventur bestritten worden per Bericht Vermög der bey Erkaufung des hal Hochraut Guts nach Inhalts des Kaufbriefs de anno 1779 vorgegangener Schldens Ueberbündung ist Ableiber, und nunmehro dessen Verlassenschaft annoch schldig verblieben, als Der Gerdraut Achmullerin Hanns Burgerischen Wittwen zu Taisten auf jährlich Sonnewent per 1 fl 30 Verzinsliche Hauptsach 46 fl 20 x Zins Ratum hievon seit Sonnenwenden 1781 bis gegenwärtig Zeit ab 1/2 Jahr mit — fl 45 x 47 fl 5 x",
            "ner_sample": {
                "text": "Abzüg und Schlden hinaus Fir bestrittene Todfalls Unkös auch Ausspeisung des KirchVolks kommet von darummen nich auszuwerfen, weiln solche zum Thl von dem auf Vorläufig Verkauften Korn erlesten Geld zum Thl aber von denen vorhandenen Victualien vor beschehener Iventur bestritten worden per Bericht Vermög der bey Erkaufung des hal Hochraut Guts nach Inhalts des Kaufbriefs de anno 1779 vorgegangener Schldens Ueberbündung ist Ableiber, und nunmehro dessen Verlassenschaft annoch schldig verblieben, als Der Gerdraut Achmullerin Hanns Burgerischen Wittwen zu Taisten auf jährlich Sonnewent per 1 fl 30 Verzinsliche Hauptsach 46 fl 20 x Zins Ratum hievon seit Sonnenwenden 1781 bis gegenwärtig Zeit ab 1/2 Jahr mit — fl 45 x 47 fl 5 x",
                "entities": [
                    [
                        332,
                        345,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        508,
                        566,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        },
        {
            "url": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-sample/54608/",
            "ner_text": "4 Der Margreth Mayrin, welche annoch unter der Ghbschft. Georg Hubers Haas am Aschbach steht, über bezahlte 60 fl an der einsmals schldig gewesten Hauptsach per 340 fl noch Kapital 280 fl Zins Ratum von Sonnenw. 1781 á 3 1/2 p. C. ab 1/ Zins Ausstand à 3 1/2 pro Cento auf Sonnenw. 1781 ab gänzlichen Kapital per 340 fl 11 fl 54 x Weiters Ratum ab 1/2 Jahr 4 fl 54 3/4 x Der Agnes Achmüllerin Wittwe zu Sonnenburg Hauptsach über bezahlte 25 fl annoch 275 fl der Zins à 3 1/2 pro C. auf Sonnenw. 1781 Verfallen ist bezahlt, das weitere Ratum aber ab 1/2 Jahr betrifft 4 fl 48 3/4 x Dem Hanns Zingerle Wirth an der Windschnur auf jährlich Sonnenw. bey nunmehro eingesehener Schlds Protocollirten Schlds oblig. # und respcte den weiters dar576 fl 37 1/2x",
            "ner_sample": {
                "text": "4 Der Margreth Mayrin, welche annoch unter der Ghbschft. Georg Hubers Haas am Aschbach steht, über bezahlte 60 fl an der einsmals schldig gewesten Hauptsach per 340 fl noch Kapital 280 fl Zins Ratum von Sonnenw. 1781 á 3 1/2 p. C. ab 1/ Zins Ausstand à 3 1/2 pro Cento auf Sonnenw. 1781 ab gänzlichen Kapital per 340 fl 11 fl 54 x Weiters Ratum ab 1/2 Jahr 4 fl 54 3/4 x Der Agnes Achmüllerin Wittwe zu Sonnenburg Hauptsach über bezahlte 25 fl annoch 275 fl der Zins à 3 1/2 pro C. auf Sonnenw. 1781 Verfallen ist bezahlt, das weitere Ratum aber ab 1/2 Jahr betrifft 4 fl 48 3/4 x Dem Hanns Zingerle Wirth an der Windschnur auf jährlich Sonnenw. bey nunmehro eingesehener Schlds Protocollirten Schlds oblig. # und respcte den weiters dar576 fl 37 1/2x",
                "entities": [
                    [
                        6,
                        21,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        57,
                        86,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        375,
                        392,
                        "PER"
                    ],
                    [
                        403,
                        413,
                        "LOC"
                    ],
                    [
                        585,
                        623,
                        "PER"
                    ]
                ]
            },
            "ner_ent_exist": true,
            "ner_ent_type": "LOC,PER",
            "ner_source": "https://nerdpool-api.acdh-dev.oeaw.ac.at/api/ner-source/8/"
        }
    ]
}